Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Istanbul/Beykoz

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Beykoz

Beykoz ist ein Stadtteil von Istanbul und ein Landkreis der türkischen Provinz Istanbul. Er liegt auf der asiatischen Seite von Istanbul am Bosporus und auch am Schwarzen Meer.

Hintergrund[Bearbeiten]

Beykoz hat eine Fläche von etwa 239 km² mit 248.071 (2014) Einwohnern. Mit einer Bevölkerungsdichte von 1.037 Einwohner je km² ist es für Istanbuler Verhältnisse sehr dünn besiedelt und ländlich. Es unterteilt sich in folgende weitere Unterbezirke, bzw. Stadtviertel:

  • Acarlar
  • Akbaba
  • Alibahadır
  • Anadolu Hisarı besteht aus alten denkmalgeschützten Holzhäusern, Es gibt einen kleinen Hafen am Göksu deresi, der für Bootsausflüge und Restaurants mit gutem Ausblick auf den Bosporus bekannt ist. Außerdem gibt es einen großen osmanischen Friedhof.
  • Anadolu Kavağı, es gibt viele kleine Restaurants und Cafés direkt am Pier. Am Hang, auf dem Weg (15 Minuten bergauf) zu einer Burgruine gibt es weitere Restaurants mit herrlichem Ausblick.
  • Anadolufeneri
  • Baklacı
  • Bozhane
  • Cumhuriyet
  • Çamlıbahçe
  • Çengeldere
  • Çiftlik
  • Çiğdem
  • Çubuklu
  • Dereseki
  • Elmalı
  • Fatih
  • Göksu
  • Göllü
  • Görele
  • Göztepe
  • Gümüşsuyu
  • İncirköy
  • İshaklı
  • Kanlıca
  • Kavacık
  • Kaynarca
  • Kılıçlı
  • Mahmutşevketpaşa
  • Merkez
  • Ortaçeşme
  • Örnekköy
  • Öyümce
  • Paşabahçe
  • Paşamandıra
  • Polonez, Polonezköy, das polnische Dorf
  • Poyraz
  • Der Badeort Riva
  • Rüzgarlıbahçe
  • Soğuksu
  • Tokatköy
  • Yalıköy
  • Yavuz Selim
  • Yeni Mahalle
  • Zerzavatçı

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

  • 1 Fähranlegestelle Beykoz

Die Fähre ins gegenüber liegende Yeniköy kostet 2,50 TL (2016) und muss bei Ankunft bar bezahlt werden, die Istanbul Card kann nicht eingesetzt werden.

  • 2 Bootsanleger Anadolu Kavağı

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Kirchen, Moscheen, Synagogen, Tempel[Bearbeiten]

  • Der große osmanischen Friedhof in Anadolu Hisarı

Burgen, Schlösser und Paläste[Bearbeiten]

  • 1 Anadolu Hisarı, die Anatolische Festung wurde zwischen 1393 und 1394 als eine der ersten osmanischen Burgen von Sultan Bayezid I. errichtet. Von ihr aus wurde zusammen mit der am europäischen Bosporusufer liegenden Rumeli Hisarı den Schiffsverkehr auf dem Bosporus kontrolliert.
  • Von der ehemaligen byzantinischen Burg in Anadolu Kavağı 2 Yoros Kalesi hat man einen guten Blick auf den Ausgang des Bosporus und die neue Brücke.
  • 3 Der osmanische Sommerpalast Küçük Su Kasrı, oder Küçüksu-Palast direkt am Bosporus ist der Geburtsort des Prinzen Sabahaddin. Der sehenswerte, luxuriöse osmanische Palast ist ganz aus weißem Marmor erbaut. Früher kamen die Sultane nur für eintägige Ausflüge, daher gibt im Palast auch kein einziges Bett. Im Palast wurden Szenen für den James Bond Film Die Welt ist nicht genug gedreht.

Bauwerke[Bearbeiten]

  • Der ägyptische Turm (Hıdiv Kasrı) von Abbas II
  • Die 4 Dritte Bosporus-Brücke, Yavuz-Sultan-Selim-Brücke, Yavuz Sultan Selim Köprüsü ist im Bau und verbindet die von Edirne kommende Autobahn O-3/E 80 mit der nach Ankara gehenden Autobahn O-4 /E 80 miteinander. Sie ist eine kombinierte Hänge- u. Schrägseilbrücke mit beidseitig vier Fahrspuren in der Mitte durch eine zweigleisige Eisenbahnstrecke getrennt, insgesamt 59 m breit. Sie hat eine Gesamtlänge von 1875 m und die Spannweite zwischen den beiden stählernen Pylonen beträgt 1408 m. Die Pylone sind 320 m hoch.

Denkmäler[Bearbeiten]

Museen[Bearbeiten]

Straßen und Plätze[Bearbeiten]

Parks[Bearbeiten]

  • Vehbi-Koç-Naturpark.

Verschiedenes[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]


ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg