Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Enzklösterle

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Enzklösterle
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Enzklösterle ist ein staatlich anerkannter Luftkurort im oberen Enztal.

Hintergrund[Bearbeiten]

Der Luftkurort Enzklösterle liegt im Nordschwarzwald zwischen 590 m und 930 m Höhe, knapp 90 % der Gemarkungsfläche sind bewaldet. Der Name Enzklösterle geht zurück auf ein ehemaliges Kloster der Zisterzienser. Die Gemeinde wurde erst im Jahr 1935 selbstständig, sie entstand durch den Zusammenschluss von Enzklösterle und Enzthal. Zur Gemeinde gehören noch die Ortsteile Poppeltal, Nonnenmiß und Gompelscheuer. Im Ortsteil Gompelscheuer befindet sich die 1 Enzquelle: hier vereinigen sich der Kaltenbach und der Poppelbach zur Großen Enz. An dieser Stelle beginnt auch der 115 km lange Enztalradweg.

Die Nachbargemeinden von Enzklösterle sind Bad Wildbad, Simmersfeld, Seewald, Gernsbach und Forbach.

Anreise[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Enzklösterle hat keine direkte Bahnverbindung, der nächstgelegene Bahnhof ist in Bad Wildbad. Von dort aus existiert eine Busverbindung. Die meisten Gästehäuser bieten auch einen Abholservice.

Auf der Straße[Bearbeiten]

  • Von Pforzheim fährt man auf der B294 in Richtung Bad Wildbad, in Calmbach zweigt man von dieser Straße ab auf die L351 nach Enzklösterle.
  • Von Freudenstadt aus fährt man auf der B294 in Richtung Bad Wildbad. Hinter dem Seefelder Ortsteil Urnagold zweigt die L351 ab nach Enzklösterle.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Enzklösterle liegt am Enztalradweg, auch nach Urnagold zum Nagoldtal-Radweg ist es nur wenige Kilometer

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Enzklösterle

Bei einem mehrtägigen Aufenthalt in Enzklösterle erhält man mit der Bezahlung der Kurtaxe - wie in zahlreichen anderen Schwarzwaldgemeinden auch - die KONUS-Gästekarte, mit der man kostenlos die Busse des ÖPNV benutzen kann. Die Buslinie 7780 verbindet Enzklösterle und seine Ortsteile mit Bad Wildbad und Freudenstadt.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • der 2 Kurpark mit dem Kurparksee
  • die 3 Rußhütte, in diesem Kulturdenkmal wurde einst Ruß erzeugt, der als Farbstoff diente. Geöffnet 9-17 Uhr von März bis November, Eintritt frei.
  • das 4 Rotwildgehege im Hirschtal
  • Die Schnitzereistube 5 , geöffnet Apr-Jan wochentags von 9:30-17:30 Uhr, Sa, So bis 16 Uhr
  • 6 Bärlochkar, 3 km langer Naturerlebnispfad

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • 1 Riesenrutschbahn (Sommerrodelbahn), 75337 Enzklösterle-Poppeltal (Seewald Freizeitpark Enzklösterle). Tel.: (0)7085 7812. Geöffnet: Anf. März - Ende Okt 10-18 Uhr, Ferien und Wochenende bis 20 Uhr. Preis: 1 Fahrt 3 €.
  • 2 Waldklettergarten, Hirschtal, 75337 Enzklösterle. Mobil: (0)172 4960 724, E-Mail: . Geöffnet: Fr 14-18, Sa, So, Feiertag 11-18 Uhr. Preis: Pro Pers. 17 €.
  • 3 Adventure-Golfpark (Minigolfanlage). Tel.: (0)7085 920349. Geöffnet: 01.05.-30.09, Di - So 10-20 Uhr, Fr bis 22:30 Uhr. Preis: 4 €/Person, mit SchwarzwaldCard kostenlos.
  • Enzklösterle verfügt über rund 200 km Rad- und Wanderwege mit gut ausgeschilderten Strecken
  • Mountainbike-Touren-Vorschläge sind als Download von der Homepage der Gemeinde und bei der Kurverwaltung erhältlich.
  • Tanzen: Infos bei der Tanz-Akademie, Hotel Schwarzwaldschäfer
  • Wintersport: Skizentrum Enzklösterle, längste Alpin-Abfahrt im Nordschwarzwald, 45 km gespurte Loipen, siehe auch Wintersport im Schwarzwald

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Ob Schwarzwälder Schinken, Torte oder Kirschwasser, weitere kulinarische Angebote gibt es auch in den meisten Gasthöfen und Hotels.

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Camping[Bearbeiten]

Ferienhaus[Bearbeiten]

Gästehäuser[Bearbeiten]

Gasthof / Hotel[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Bei einem Aufenthalt in Enzklösterle wird eine Kurtaxe in Höhe von 1,80 € pro Tag fällig, sie ist an den Gastgeber zu entrichten. Gäste erhalten bei der Ankunft die KONUS-Gästekarte, mit der sie im gesamten Schwarzwald Bus und Bahn benutzen dürfen.

Ausflüge[Bearbeiten]

Der Aichelberger Blick bis zur Schwäbischen Alb und die Aichelberger Jugendstilkirche sowie die Ruine Fautsburg sind von Enzklösterle aus gut erwanderbar.

  • Fautsburg
  • Jugendstilkirche Aichelberg (1907)
  • Baumwipfelpfad Schwarzwald
  • Wildline - Hängebrücke
  • Marktplatz Freudenstadt (größter Marktplatz Deutschlands)
  • Hermann Hesse Museum Calw

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.