Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

En Bokek

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
En Bokek
kein Wert für Einwohner auf Wikidata: Einwohner nachtragen
kein Wert für Höhe auf Wikidata: Höhe nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

En Bokek (auch Ein Bokek oder Ein Boqeq, hebr. עין בוקק‎) ist ein Ort am israelischen Küstenabschnitt des Toten Meeres. Er ist der größte Badeort an der Westküste des Salzsees mit einem breiten Hotel-, Strand- und Spa-Angebot, hat abgesehen davon aber kaum etwas zu bieten. Als Tourist auf der Durchreise wird man En Bokek am ehesten für einen Zwischenstopp für ein Bad im Toten Meer aufsuchen, dazu ist der öffentliche Strandabschnitt aber sehr einladend.

Karte von En Bokek

Hintergrund[Bearbeiten]

En Bokek liegt am südwestlichen Ufer des Toten Meeres und damit am Südteil des inzwischen in zwei Hälften geteilten Binnensees. Dieser Teil wird auch zur Gewinnung von Mineralien und Salz genutzt und daher über Pumpen auf einer konstanten Höhe gehalten. Anders als an der Nordhälfte fällt in En Bokek das langsame Austrocknen des Toten Meeres also kaum auf. Dafür sieht man hier an den Ufern mehr Salzverkrustungen, weil sich die Höhe des Wasserspiegels nur geringfügig ändert und das Salz dadurch immer in den gleichen Uferbereichen auskristallisiert.

Der Ort ist das größte Kur- und Fremdenverkehrszentrum am Westufer; er besteht praktisch nur aus Hotels, Badeeinrichtungen und touristischen Einrichtungen wie Einkaufszentren. Wegen einer warmen mineralischen Quelle gab es hier schon im Altertum Kurbetrieb. Wenn man sich - z.B. wegen Hautkrankheiten - zur Kur am Toten Meer aufhält, ist man oft in En Bokek untergebracht.

Durch seine Lage auf einer Höhe von ca. 400 Meter unter dem Meeresspiegel ist der Ort einer tiefstgelegenen frei zugänglichen Plätze der Erde.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Im Normalfall wird man über den Flughafen Ben Gurion bei Tel Aviv anreisen und von dort mit Bussen (über Jerusalem) oder dem Mietwagen weiterfahren. Ein weiterer internationaler Flughafen befindet sich in Eilat, ganz im Süden des Landes.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

En Bokek ist - wie das Tote Meer insgesamt - nicht an das Bahnnetz angeschlossen.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

An das Tote Meer bestehen Busverbindungen von Jerusalem entlang der Westküste des Toten Meeres, von Be'er Scheva (Beerscheba) über Arad und von Eilat. Die Busse verkehren vergleichsweise selten und unregelmäßig, man sollte sich im Vorfeld über die Fahrpläne informieren.

Von Buslinien Verbindungsdichte tagsüber Dauer ca. Preis NIS Hinweise
Arad 384 etwa vier Verbindungen täglich 0:45 24,50
Be'er Scheva 384 etwa vier Verbindungen täglich 1:30 37,00
Eilat 444 Vier Verbindungen täglich 3:00 63,00 Die Fahrtzeiten können bis zu einer halben Stunde abweichen.
En Gedi 384, 444, 486 unregelmäßig, etwa stündlich 0:30 24,50
Jerusalem 444, 486 unregelmäßig, alle 1-2 Std. 2:00 48,00
Masada 384, 444, 486 unregelmäßig, etwa stündlich 0:15 15,40
Hinweise: In der Tabelle können einzelne Linien fehlen (z.B. wenn sie selten verkehren). Die Taktdichte bezieht sich auf alle verfügbaren Verbindungen.
Die Links in der Tabelle dienen der Reiseplanung, sie führen daher zu den Anreiseinformationen des verlinkten Ortes.
Quellen: Egged und Otobusim.co.il; Stand: 02/2011 - * Linien mit Stern werden nicht von Egged, sondern von einer anderen Gesellschaft bedient.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Entlang der gesamten Westküste des Toten Meeres verläuft in Nord-Süd-Richtung (nur) die israelische Straße 90, die auch an En Bokek vorbeiführt. Diese Straße führt insgesamt von Eilat im Süden über das Westjordanland und den See Genezareth bis Metulla, das hoch im Norden an der libanesischen Grenze bei Kirjat Schmona liegt. Zubringer zur Straße 90 sind von Jerusalem die Straße 1 in Richtung Osten, die bei Jericho kreuzt, und die Straße 31 von Arad; auf die letztgenannte Straße kann man schon nördlich von Be'er Scheva auffahren.

Von der Strasse 90 führt von Süden und von Norden ein Abzweiger nach En Bokek.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Auf dem Toten Meer gibt es keinen Fährverkehr; der Ort ist daher mit dem Schiff nicht zu erreichen.

Mobilität[Bearbeiten]

Einige der Hotels liegen einige Kilometer südlich des Hauptortes, bereits näher an Neve Zohar. Die Buslinien, die man zur Anreise nutzen kann, verkehren entlang der Küste und können daher auch innerhalb des Ortes bzw. zwischen den Ortsteilen zur Fortbewegung genutzt werden. Die Buslinien haben nicht exakt dieselbe Streckenführung, einige halten nur an den wichtigsten Haltestellen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Metzad Bokek und Hotelanlagen
Badestrand in Ein Bokek
Badestrand in Ein Bokek

In der Nähe des Ortes gibt es die Überreste der Burg „Metzad Bokek“. Die Steinwüste rund um den Ort beeindruckt durch ihre bizarren Panoramen und das breite Spektrum von Farben, die das Gestein je nach Tageszeit annehmen kann. Markant ist das Ortsbild mit der Vielzahl von Hotels - ob man es schön findet, ist in erster Linie eine Frage des persönlichen Geschmacks.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Außer Baden und Entspannen gibt es in En Bokek wenig zu tun; einige Hotels haben private Strände, es gibt aber auch einen öffentlichen Strandabschnitt. Die meisten Sehenswürdigkeiten der Region liegen weiter entfernt.
Neu wurde ein Gehweg in nördlicher Richtung eingerichtet, der teils von Palmen gesäumt für Fussgänger und Radfahrer angelegt wurde.

Der öffentliche Strandabschnitt bietet für Individualreisende eine gute Möglichkeit, ein Bad im Toten Meer zu geniessen. Abgesehen von obligatorisch zu entrichtenden Parkgebühren ist der Zugang zum Strand selber kostenfrei, es besteht eine Badeaufsicht, Süsswasserduschen und Toilettenanlagen sowie eine Strandbar sind vorhanden. Liegen resp. Plastikstühle sind zu mieten, wenn man nicht selber eine Sitzgelegenheit mitbringt.

Es lohnt sich, das Wadi En Bokek zu durchwandern, das direkt hinter den Hotelanlagen beginnt. In einer 1/2-stündigen Wanderung (festes Schuhwerk ist empfehlenswert) kommt man zum hinteren Wasserfall. Man findet traumhafte kleine Gewässer (knietief) vor, die im Frühjahr zum Baden einladen. Am Ende des Wadi gelangt man über einen kleinen Klettersteig und das anschließende Schotterfeld auf einen Trampelpfad, der einen auf die Hochebene der angrenzenden Berge führt.

Von den deutschsprachigen Gemeinden Jerusalems werden sowohl katholische wie auch evangelische Gottesdienste in En Bokek im Hotel Lot angeboten. Die katholischen Gottesdienste sind meist am Samstag, die evangelischen am Sonntagabend; genauere Informationen findet man auf den verlinkten Internetseiten.

Einkaufen[Bearbeiten]

Im Ort gibt es mit dem Petra Shopping Center und dem Ein Hatchelet (Blue Sky) Shopping Center zwei kleinere Einkaufszentren mit verschiedenen Geschäften.

Küche[Bearbeiten]

In den Geschäftszentren gibt es verschiedene Restaurants und Cafés. Eine Besonderheit ist das McDonalds-Restaurant im Petra Shoppingcenter, denn es handelt sich dabei um das tiefstgelegene McDonalds-Restaurant der Erde. Etwas aus dem normalen Rahmen fällt auch das Taj Mahal; dieses orientalische Restaurant ist in einem Beduinenzelt untergebracht.

Nachtleben[Bearbeiten]

Die Hotels in En Bokek verfügen in der Regel über verschiedene Bars und Pubs.

Unterkunft[Bearbeiten]

In En Bokek gibt es eine ganze Reihe von Hotels, allerdings sind alle vergleichsweise teuer. Wer darauf angewiesen ist, günstig zu übernachten, sollte auf die Jugendherbergen in Masada oder En Gedi ausweichen. Etwas günstiger als in En Bokek kann man auch im benachbarten Neve Zohar übernachten.

Die Übernachtungspreise schwanken saisonal deutlich; am günstigsten ist es allgemein im (unangenehm heißen) Hochsommer, teils auch im Winter. Die Höchstpreise - im Frühjahr, besonders um die jüdischen Pessach-Feiertage - können je nach Hotel durchaus um $ 100 (und mehr) über den günstigsten Preisen liegen (pro Nacht, versteht sich). Unter Umständen muss man mit Zuschlägen für Zimmer mit Blick zum Meer oder für Übernachtungen an Wochenenden und während jüdischer Festtage rechnen; möglicherweise ist auch eine Mindestaufenthaltsdauer festgelegt.

Für Deutsche bietet sich der Aufenthalt im Hotel Lot an, welches über einen eigenen Strand verfügt; hier ist auch das Deutsche Medizinische Zentrum (DMZ) untergebracht.

Panorama der Hotelanlagen in En Bokek
  • Crowne Plaza Dead Sea, En Bokek, Dead Sea. Tel.: +972-8-6591919, Fax: +972-8-6591911, E-Mail: . - Hotel am Ufer mit 300 Zimmern verschiedener Kategorien, Restaurant und Bistro und Bar, Spa-Bereich incl. beheiztem Meerwasserpool und Privatstrand.
  • Daniel Dead Sea Hotel, En Bokek, Dead Sea. Tel.: +972-8-6689999, Fax: +972-8-6689900. - Hotel mit 300 Zimmern; DZ mit Ü/F ab etwa $ 300, HP etwa ab $ 350; über Pessach deutlich teurer; eigener Spa-Bereich, verschiedene Pools. Das Hotel hat ein Pub im schottischen Stil und eine Bowlingbahn. Es liegt nicht direkt am Meer, sondern oberhalb der Hauptstraße.
  • Dead Sea Gardens Hotel, En Bokek, Dead Sea 86930. Tel.: +972-8-6689090, Fax: +972-8-6584383. - Das Dead Sea Gardens Hotel wirbt mit seinen schönen Gartenanlagen und seiner herzlichen Atmosphäre. Es hat 200 Zimmer, zwei Restaurants und eine Disco, es verfügt zudem über einen Spa-Bereich, der als Besonderheit zwei Unter-Dach-Pools mit Wasser aus dem Toten Meer hat. Das Hotel liegt nicht direkt am Seeufer. Die Übernachtung im Doppelzimmer liegt mit Frühstück bei etwa $ 150, mit Halbpension bei knapp $ 200.
  • Hod Hamidbar, En Bokek, Dead Sea 86930. Tel.: +972-8-6688222, Fax: +972-8-6584606, E-Mail: . - Hotel am Strand mit 200 Zimmern, Restaurant, Bar, Disco sowie mit Süßwasser-Außenpool und Spa-Bereich (Ma'ayan Spa); der Spa-Bereich verfügt u.a. über ein beheiztes Becken mit Wasser aus dem Toten Meer. Das Hotel hat auch einen Trakt mit Tagungsräumen. Übernachtung im Doppelzimmer ab ca. $ 175 (mit Ü/F; Halbpension $ 70 mehr; Hochsaison nochmals etwa $ 50 mehr).
  • Isrotel Dead Sea Spa and Resort Hotel, En Bokek, Dead Sea 86980. Tel.: +972-8-6689666 (zentrale Isrotel-Reservierungsnummer: +972-8-6387799), Fax: +972-8-6520301, E-Mail: . - Das Isrotel Dead Sea hat etwa 300 Zimmer, Swimmingpool und einen großen Spa-Bereich; neben dem normalen Hotel-Restaurant gibt es das „Ranch House Restaurant“, das lt. Hotelseite auf hochwertige Fleischgerichte spezialisiert ist. Die günstigste Übernachtung kostet etwa $ 250 (im Doppelzimmer, mit Übernachtung und Frühstück); in der Hochsaison, in manchen Zimmertypen und an den Wochenenden mehr.
  • Le Meridien Dead Sea (Fattal Hotels), Dead Sea 89680. Tel.: +972-8-6591234, +972-3-5110050 (zentrale Hotline für Reservierungen), Fax: +972-8-6591143. - Das Hotel beschreibt sich selbst als größtes und extravagantestes am Toten Meer; die fast 600 Zimmer des oberhalb der Straße liegenden Hotels blicken entweder auf das Tote Meer oder die große Poollandschaft. Neben einem Restaurant und zwei Bars bietet das Hotel einen eigenen Tagungsbereich; das Le Meridien verfügt außerdem über einen großen Spa-Bereich und verschiedene Salz- und Süßwasserpools. Die Übernachtung wird in der günstigsten Zimmerkategorie ab etwa $ 330 pro Nacht (für ein Doppelzimmer mit Halbpension; Vollpension ab etwa $ 410) angeboten.
  • Leonardo Club Hotel Dead Sea (Fattal Hotels), M.P. Dead Sea 84960. Tel.: +972-8-6689444, +972-3-5110050 (zentrale Hotline für Reservierungen), Fax: +972-8-6689400. - Das Leonardo Club Hotel (früher Golden Tulip Club/Nirvana) mit privatem Strand, Pools und Spa-Bereich hat knapp 400 Zimmer, die zum Teil für Menschen mit Handicaps geeignet sind. Angeboten wird All-Inclusive-Urlaub, die günstigste Übernachtung im Doppelzimmer kostet etwa $ 300. Das Hotel liegt ca. 5 km südlich des eigentlichen Ortes bei Neve Zohar. Es gibt eine weitere (englischsprachige) Hotelseite bei Fattal-Hotels.
  • Leonardo Hotel Dead Sea (Fattal Hotels), En Bokek, Dead Sea 86910. Tel.: +972-2-5320000, +972-3-5110050 (zentrale Hotline für Reservierungen), Fax: +972-8-9553344. - Das Leonardo Dead Sea (früher Moriah Classic Dead Sea) hat 280 Zimmer und drei Pools; es wirbt damit, eines der besten und modernsten Spa-Angebote der Welt vorzuhalten. Das Hotel liegt (wie das Leonardo Club Hotel) einige Kilometer südlich des Ortes. Die Übernachtung mit Halbpension kostet ab etwa $ 300 pro Nacht. Es gibt eine weitere (englischsprachige) Hotelseite bei Fattal-Hotels.
  • Leonardo Inn Dead Sea (Fattal Hotels), En Bokek, Dead Sea 86930. Tel.: +972-8-6684666, +972-3-5110050 (zentrale Hotline für Reservierungen), Fax: +972-8-6684668. - Das Leonardo Inn Dead Sea (früher Tulip Inn) ist mit nur knapp hundert Zimmern - alle mit Balkon - eines der kleineren Hotels in En Bokek. Es hat einen Privatstrand, liegt allerdings nicht direkt am Meer. Auf dem Hotelgelände gibt es einen Pool. Angeboten wird Halbpension; die Nacht kostet im Doppelzimmer ab etwa $ 200. Es gibt eine weitere (englischsprachige) Hotelseite bei Fattal-Hotels.
  • Lot Spa Hotel Dead Sea, En Bokek, Dead Sea 86930. Tel.: +972-8-6689200, Fax: +972-8-6584623, E-Mail: . - Hotel mit etwa 200 Zimmern, darunter auch 20 Dreierzimmern; etwa ein Drittel der Zimmer hat Blick zum Meer. Das Hotel liegt direkt am Toten Meer; es hat einen Spa-Bereich, Pool und Privatstrand. Die Übernachtung im Doppelzimmer mit Halbpension dürfte bei etwa $ 300 liegen (keine aktuellen Preise auf der Homepage), für die Zimmer mit Seeblick wird ein Zuschlag ($ 10) erhoben, auch an Wochenenden werden Zuschläge fällig. Das Hotel hat eine kleine Tagesklinik für Klimaheiltherapie.
  • Prima Oasis Dead Sea, En Bokek, Dead Sea 86930. Tel.: +972-8-6688000, Fax: +972-8-6584503, E-Mail: . - Hotel mit 140 Zimmern, alle mit Blick auf das Meer; das Hotel hat einen Spa-Bereich, der als Besonderheiten u.a. ein Hamam und zwei Pools mit Wasser aus dem Toten Meer bietet. Auf Englisch sind weitere Informationen verfügbar, auf deutsch wird das Hotel auf der verlinkten Seite nur kurz vorgestellt. Übernachtung und Frühstück werden ab etwa $ 160 angeboten, Halbpension kostet etwa ab $ 220.
  • Prima Spa Club Dead Sea, En Bokek, Dead Sea 86930. Tel.: +972-8-6688000, Fax: +972-3-7604434, E-Mail: . - Der Prima Spa Club mit seinen knapp 100 Zimmern gehört zum Prima Oasis Dead Sea und nutzt offenbar auch die dortigen Spa-Einrichtungen; allerdings bietet der Spa Club einen besseren Service und erweiterte Leistungen. Auf Englisch sind weitere Informationen verfügbar, auf deutsch wird das Hotel auf der verlinkten Seite nur kurz vorgestellt. Die Übernachtung mit Frühstück kostet im Doppelzimmer ab etwa $ 200; Halbpension kostet pro Tag etwa $ 60 mehr.
  • Tsell Harim Hotel Dead Sea, M.P. Dead Sea, En Bokek 86930. Tel.: +972-8-6688111, Fax: +972-8-6688100, E-Mail: . - Das Tsell Harim (oder Tsel Harim) besteht aus zweistöckigen Bungalows mit insgesamt 160 Zimmern; es liegt im Zentrum von En Bokek direkt am Toten Meer und verfügt über einen Privatstrand. Es gibt beheizte Süß- und Salzwasserpools und einen Spa-Bereich. Angeboten wird Übernachtung mit Halbpension (im Doppelzimmer ab ca. $ 180) und Vollpension (pro Tag $ 50 mehr).

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Anekdote Schwimmen im Toten Meer
Im stark salzhaltigen Wasser des Totes Meers ist der Auftrieb so groß, dass man ohne eigenes Dazutun schwimmt. Hierzu einige "technische Hinweise": Am besten trägt man wegen der scharfkantigen Salzkrusten Badeschuhe, Badehosen, welche ihre besten Tage gesehen haben (salz ruiniert vieles). Mit offenen Wunden kann es beim Eintauchen ins Wasser zu starkem Brennen kommen. Jedes Springen, hastige Bewegungen und Herumspritzen ist besser zu unterlassen, auf keinen Fall in den Augen reiben und besser auch nicht in der Nase bohren... - Kinder unter 12 Jahren werden von der Badeaufsicht in der Regel nicht zugelassen. Am einfachsten geht man langsam ins tiefer werdende Wasser (evtl. in der Nähe eines Halteseils oder -stange) und setzt sich bequem ins Wasser, wenn dieses Brusthöhe erreicht hat, wie in einen Lehnstuhl, dann lässt man sich etwas nach hinten kippen und legt sich ins Wasser und hebt die Beine an. Erst in einem zweiten Schritt kann man versuchen, sich in Bauchlage zu drehen (gibt ein Gefühl wie bei einem Badeentchen...). Höhere Schule ist das Schwimmen mit der für das obligate Photo für die Daheimgebliebenen ausgebreiteten Zeitung, welche beim Weg ins Wasser nicht nasswerden sollte. Da es etwas anstrengend ist, in Rückenlage den Kopf aus dem Wasser zu heben, hat sich ein aufblasbares Nackenkissen für den optimalen Badegenuss bewährt.

Vorsicht für Individualreisende: im ganzen Gebiet von En Bokek ist das Parkieren kostenpflichtig. Auch wenn der Parkplatz aufgerund der Bautätigkeit nach Baustelle aussieht, werden abgestellte Fahrzeuge auf Tickets aus dem Automaten kontrolliert. Wen es mit einer Parkbusse erwischt, kann diese in jedem Postamt bezahlen.

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Knapp 20 km nördlich von En Bokek liegt die bekannte Festung Masada auf ihrem beeindruckenden Felsplateau.
  • Gute 30 km nördlich befindet sich mit dem Naturpark von En Gedi einer der beeindruckendsten Plätze am Westufer des Toten Meeres. Mitten in der Wüste gibt es hier zwei Täler, in denen ganzjährig kleine Bäche fließen, sodass üppiger Pflanzenreichtum gedeiht.
  • Nördlich von En Gedi befindet sich die Grenze zum palästinensischen Westjordanland. In der zentralen jüdäischen Wüste befindet sich mit Qumran eine wichtige Ausgrabungsstätte, in der Bibelschriften von vor der Zeitenwende gefunden worden sind (70 km).
  • Richtung Südwesten liegt die Stadt Arad mit dem Nationalpark Tel Arad.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  • Einbokek.com - Eine kommerziell ausgerichtete und nicht sonderlich gut gepflegte Seite, allerdings mit einigen interessanten Überblicksinformationen.
Erioll world 2.svg
Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.