Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Eilat

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Eilat, Elat, Elath
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Eilat (auch Elat oder Elath, hebr. אילת) ist eine Stadt in der Negevwüste an der Südspitze Israels. Eilat ist die einzige israelische Stadt am Roten Meer und ein beliebtes Reiseziel, nicht zuletzt, weil man hier das ganze Jahr über im Meer baden kann.

Hintergrund[Bearbeiten]

Eilat ist die südlichste Stadt Israels und zugleich diejenige, die am weitesten von den großen Zentren des Landes entfernt liegt. Da praktisch die ganze Südhälfte Israels von der Wüste Negev eingenommen wird, ist die Besiedlung dort sehr dünn. Die nächste größere Stadt ist Be'er Scheva (Beerscheba) im Norden des Negev, das jedoch bereits ca. 240 Kilometer entfernt ist; die Entfernung nach Tel Aviv beträgt sogar über 300 Kilometer. Für israelische Verhältnisse sind das große Distanzen; das Land ist entlang der längeren Nord-Süd-Achse kaum 500 Kilometer lang. Zwischen Be'er Scheva und Eilat liegen nur vereinzelte, in der Regel kleinere, Siedlungen.

Die extreme Randlage innerhalb des Landes hat aber auch einen Vorteil: Eilat wurde in der Vergangenheit weitgehend von Terroranschlägen verschont und konnte sich so zu einem beliebten und touristisch sehr gut erschlossenen Badeort entwickeln. Zur Beliebtheit trägt auch bei, dass es in Eilat praktisch nie regnet (im Winter gibt es gelegentlich Schauer) und dass es so warm ist, dass man das ganze Jahr über im Meer baden kann. Im Sommer können die Temperaturen mit 40° C für Mitteleuropäer schwer erträglich werden.

Der israelische Küstenabschnitt am Roten Meer ist nur etwas über 10 Kilometer lang, in diesem kurzen Abschnitt befinden sich Strände, Hotels und Hafenanlagen. Im Osten Eilats liegt Jordanien mit der Stadt Aqaba, im Westen schließt sich die ägyptische Halbinsel Sinai an.

Geschichte[Bearbeiten]

Die am 10.3.49 gehisste "Ink Flag" musste aus einem Bettlaken, mit blauer Tinte eingefärbten Streifen und einem Davidsstern aus der Verpackung eines Sanitätspäckchens improvisiert werden...

Die Region am Golf von Eilat war bereits in prähistorischer Zeit besiedelt, hier entwickelte sich ein wichtiger Handelshafen, an dem Güter aus den Kupferminen von Timna und Gewürze und Weihrauch aus Äthiopien umgeschlagen wurde, die historische Stadt stand in Handelsbeziehung mit dem ägyptischen Hafen Elim. Die Hafenstadt wird in der Bibel mehrere Male erwähnt, u.a als Salomos Hafen in 1.Könige 9,26 EU, immer wieder kam es zu Konflikten mit den in der Region ansässigen Edomitern.

In der Zeit der Nabatäer und Römer lag Eilat in der Nähe der über Petra führenden Weihrauchstraße, im Koran wird erwähnt, dass mit der jüdischen und christlichen Bevölkerung von Ayla ein Vertrag geschlossen wurde, im 7./8. Jahrhundert existierte ein arabisches Dorf am Golf von Eilat.

In der Neuzeit wurde im arabisch Umm Al-Rashrash genannten Ort 1906 eine britische Polizeistation errichtet, bedeutendere arabische Siedlungen lagen im Gebiet Aqabas mit der besseren natürlichen Wasserversorgung und der Nähe zu den Pilgerwegen nach Mekka. Bereits im UN-Teilungsplan von 1947 wurde Eilat dem zu gründenden Staate Israel zugeschlagen, im Rahmen des Unabhängigskeitskriegs wurde der Ort am 10. März 1949 im Rahmen der Operation Uvda von der Golani-Brigade eingenommen, ohne auf Gegenwehr zu stoßen. Eilat war in der Zeit nach dem Unabhängigkeitskrieg ein wichtiger Hafen - und ist es als einziger Zugang Israels zum Indischen Ozean (und Umgehung des ägyptischen Suez-Kanals) auch heute noch.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der 1 Ramon International Airport Eilat (alt=IATA CodeETM, ICAO CodeLLER). Man hat Anfang 2019 als Ersatz für den Stadtflughafen und den Flugplatz Ovda, die beide nur noch militärisch genutzt werden, den Regelbetrieb aufgenommen. Aufgrund umfangreicher Sicherungsmaßnahmen ist er der bestgesicherste Flughafen des Landes.

Erreichbar ist der Flughafen aus Eilat mit vier Buslinien. Für Touristen wichtig ist Linie 30, die vom/zum Busbahnhof fährt sowie Linie 50, die durch das Gebiet der Hotelanlagen von Tabe bedient. Beide Linien fahren tagsüber im 20-Minuten-Takt. Bezahlt wird mit der Rav Nav-Karte, die Einzelfahrt kostet 2019 4,20 ₪. Rollstuhlfahrer sollen für diese Strecken ihren Mitfahrwunsch und die -zeit telephonisch anmelden: ☎ +972-3-9143737. Die Privatfirma Eilat-Shuttle bedient mit Kleinbussen Eilat, hat aber auch direkte Transfers nach Jerusalem und Tel Aviv (2019: US$ 25) im Angebot.

Eine direkte Anreise von Deutschland über den nahen ägyptischen Flughafen Taba nach Eilat scheint inzwischen nicht mehr einfach möglich zu sein. Sofern man eine Anreise über diesen Flughafen in Erwägung zieht, muss man ein Taxi bis zur Grenze nehmen, nach Erledigung der Grenzformalitäten die Grenze zu Fuß überqueren und dann weiter nach Eilat fahren (Bus oder Taxi). Zusätzlich zu den Kosten für die Verkehrsmittel werden jeweils bei den Grenzübertritten Gebühren fällig.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Eilat ist nicht an das israelische Bahnnetz angeschlossen; eine Verbindung von Be'er Scheva durch das Aravatal ist seit langem in Planung. Die Planungen für die Hochgeschwindigkeitsstrecke, die letztendlich nach Tel Aviv führen soll wurden im Februar 2019 „bis auf weiteres“ eingefroren.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Eilat ist über verschiedene Buslinien mit dem Rest des Landes verbunden, die überregionalen Busse starten bzw. enden am 2 Central Bus Station Zentralen Busbahnhof (Central Bus Station/CBS). Für israelische Verhältnisse ist das Angebot auf vielen Verbindungen sehr dünn, man sollte also die aktuellen Abfahrtszeiten auf der Seite von Egged ansehen oder vor Ort erfragen.

Von Buslinien Verbindungsdichte tagsüber Dauer ca. Preis NIS Hinweise
Be'er Scheva SymbolTrain.svg 392, 393, 394, 397 alle 1-2 Std. 3:30 57,00 Linie 392 ist deutlich langsamer
En Gedi 444 4x/Tag 4:00 47,00 Hält auch in En Bokek; Fahrzeit Eilat - En Gedi ist kürzer
Haifa CBS Chof haKarmel SymbolTrain.svg 991 2x/Tag 6:00 78,00
Jerusalem 444 4x/Tag 5:00 78,00
Masada 444 4x/Tag 3:45 47,00 Hält auch in En Bokek; Fahrzeit Eilat - Masada ist kürzer
Mitzpe Ramon 392 ca. 5x/Tag 3:00 44,00 Fahrzeit Eilat - Mitzpe Ramon ist kürzer
Tel Aviv SymbolTrain.svg 390, 393, 394 ca. alle 90-120 min 5:30 78,00
Hinweise: In der Tabelle können einzelne Linien fehlen (z.B. wenn sie selten verkehren). Die Taktdichte bezieht sich auf alle verfügbaren Verbindungen.
Die Links in der Tabelle dienen der Reiseplanung, sie führen daher zu den Anreiseinformationen des verlinkten Ortes.
Quellen: Egged und Otobusim.co.il; Stand: 01/2012 - * Linien mit Stern werden nicht von Egged, sondern von einer anderen Gesellschaft bedient.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Grenze
Taba Border Terminal.

Wenn man mit dem Auto aus dem Landesinneren anreist, fährt man vor Eilat eine lange Strecke (über 200 km) durch die Wüste Negev, in der das Straßennetz sehr dünn ist. Man wird daher nur zwischen zwei Routen wählen können (die wenigen anderen Straßen kommen normalerweise nicht in Frage):

  • die schnellste und wohl auch am häufigsten befahrene Verbindung führt von Be'er Scheva an der Sarah Interchange auf der Straße 40 in Richtung Süden. Man passiert auf dieser Route an Sde Boker, Avdat und Mitzpe Ramon, ehe man - schon weit im Süden des Negev - auf die Straße 90 trifft. Bei der Tzikhor Junction zweigt die Straße 13 ins Jordantal ab und erreicht die 90 weiter nördlich, man kann aber auch auf der 40 bleiben und weiter südlich in einigen steilen Kehren in die Ebene um Eilat hinabfahren.
  • alternativ kann man von Be'er Scheva die Straße 25 nach Südosten über Dimona wählen. Diese Straße trifft südlich des Toten Meeres auf die Straße 90, die durch die Arawa-Senke entlang der jordanischen Grenze in Südrichtung bis nach Eilat führt.

Vom Toten Meer her kommend wählt man von Anfang an die Straße 90, von Arad erreicht man diese Straße über die Straße 31.

  • die Straße 12 führt von der 40 in westlicher Richtung, vorbei am Flughafen Eilat-Ovda und dann entlang der ägyptischen Grenze nach Eilat hinab. Aufgrund von Sicherheitsbedenken infolge terroristischer Angriffe ist diese Straße vermehrt exponiert und kann wie die entlang der Grenze führende 10 zeitweise gesperrt werden.

Grenzübertritte[Bearbeiten]

  • Taba Border Crossing: der einzige Grenzübergang nach Ägypten ist rund um die Uhr geöffnet und kann mit dem Privatfahrzeug (israelische Mietwagen dürfen allerdings nicht in Ägypten zirkulieren) oder mit Egged Buslinie 15 erreicht werden. Für den Grenzübertritt wird auf israelischer Seite bei der Ausreise eine Grenzübertrittssteuer von 100 NIS verlangt.
  • Wadi Araba Border Crossing / Yitzhak Rabin Border Crossing: der Grenzübergang nach Jordanien ist von 6.30-20.00h (8.00-20.00h an Fr, Sa) für Fußgänger und in Israel gemeldete Personenwagen geöffnet. Mit dem Mietwagen darf der Grenzübergang nicht benutzt werden, gemietete Fahrzeuge müssen am Grenzübergang parkiert bleiben oder man reist per Taxi an. Für den Grenzübertritt wird auf israelischer Seite bei der Ausreise eine Grenzübertrittssteuer von 100 NIS verlangt, von Jordanien aus 10 JOD.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Eilat verfügt über den einzigen Hafen Israels am Roten Meer, hier werden vor allem Handelsgüter auf Fernost umgeschlagen. Eilat besitzt auch einen Yachthafen, Tel: 972-8-637-6761, Fax: 972-8-631-5138.

Mobilität[Bearbeiten]

Innerhalb Eilats verkehren einige Buslinien und zahlreiche Taxis warten auf Reisende, welche ohne eigenes Fahrzeug (resp. Mietwagen) unterwegs sind.

Busfahrten werden mit Guthaben der landesweit üblichen Rav Vav-Karte bezahlt. Anfang 2019 kostete die Einzelfahrt 4,20 ₪, die Tageskarte 6,70 ₪ und ein 6-Tage-Pass 33,50 ₪.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Abendstimmung an der Eilat Lagoon
Sonnenuntergang am Strand in Eilat

Straßen und Plätze, Parks[Bearbeiten]

Die Hauptachse ist die HaArava Street (Derekh HaArava) als Verlängerung der aus Norden kommenden Hauptstraße 90, die unmittelbar am Flughafen vorbeiführt und die sich in die entlang der Küste nach Süden führende Mitsrayim St. (Derekh Mitsrayim) fortsetzt. Der 1 Central Park erstreckt sich vom zentralen Kreisel nach Westen, etwas kleiner ist der 2 Ofira Park in der Nähe der Lagune.

Die Haupt-Einkaufszonen finden sich im Merkaz-Quartier westlich des Flughafenterminals und entlang der Seepromenade am Nordstrand, wo auch die meisten Hotels stehen.

An nördlichen Strand liegen etliche Luxushotels um die 3 Eilat Lagoon, nur niedrige Boote passen unter der Fußgängerbrücke über den in die Lagune führenden Meeresarm durch, für größere Schiffe kann die Klappbrücke angehoben werden. Etwas weiter östlich liegt die 4 New Lagoon, der dorthin führende Meeresarm wird ebenfalls von niedrigen Brücken überspannt.

Meeresfauna und Korallenriff[Bearbeiten]

The Underwater Observatory
Coral Reef Reserve
Fische am Riff
Dolphin Reef
Eilat Birding Center
Botanischer Garten Eilat
  • 5 Underwater Observatory Marine Park, P.O. Box 829, Eilat 88000. Tel.: +972-8-6364200, Fax: +972-8-6373193. Eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Eilats ist der wenige Kilometer südlich der Stadt gelegene Underwater Observatory Marine Park. Geöffnet: Geöffnet täglich 8.30-17 Uhr, an Freitagen und Vortagen von Feiertagen eine Stunde kürzer. Preis: Erwachsene 99,00 NIS, Kinder 69,00 NIS, nach Vorlegen des im Park angefertigten kostenlosen Erinnerungsphotos kann der Park an den zwei folgenden Tagen nochmals besucht werden; Effektshow Oceanarium zusätzlich 10 NIS.
Namensgebend ist ein Unterwasserobservatorium - ein im Meer stehender Turm, der 100 Meter vom Ufer entfernt ist und über einen Steg erreicht werden kann. Im Inneren geht man in eine Tiefe von sechs Metern unter dem Wasserspiegel hinunter und kann dort durch große Panoramafenster direkt am Korellenriff die Unterwasserwelt des Roten Meeres zu bewundern. Der Park verfügt über weitere Sehenswürdigkeiten, z.B. Pools mit Haifischen, ein Meerfischaquarium und Riesenschildkröten, Fütterungen und Demonstrationen werden über den Tag verteilt angeboten.
Nicht im normalen Eintrittspreis inbegriffen ist das Oceanarium (+ 10 NIS); im hier gezeigten 4D - Film werden die Zuschauer auf eine virtuelle Unterwasserreise durch die Ozeane mitgenommen; für realitätsnahes Erleben sollen bewegliche Sitze sorgen.
Eine weitere zusätzliche Attraktion ist die Fahrt mit einem Glasbodenboot.
Die Buslinie 15 fährt von Eilat aus bis in den Nachmittag stündlich zum Grenzübergang Taba und hält auch in der Nähe des Parks (ca. 25 Minuten Fahrzeit).
  • 6 Coral Beach Nature Reserve. Tel.: (08) 637-6829, Fax: (08) 637-5776. In dem von der INPA geführten Naturpark (die Zweiwochenkarte gilt auch hier) kann man direkt am Korallenriff schnorcheln und tauchen. Schnorchel und Tauchermaske (und ggf. Schwimmwesten) sind am Parkeingang zu mieten, Schattendächer und Stühle vorhanden. Essen ist erlaubt, Eiscrème und Getränke im Shop erhältlich. Neben zwei Planschzonen darf nur in einem mit einer Bojenkette entlang der Aussenseite des Riffs bezeichneten Bereich getaucht werden, der Bereich zwischen Strand und Riff ist tabu. Die kürzere Strecke zwischen der Einstiegstelle am östlichen Steg und dem mittleren Steg beträgt 150 m, die längere Strecke zwischen den mittleren Steg und dem Ausstieg zum Strand 260 m. eingeschränkt barrierefreieingeschränkt barrierefrei Die beiden Stege sind mit dem Rollstuhl erreichbar (von hier aus sind am Riff schon viele Fische zu sehen), ins Wasser führen dann drei Stufen resp. eine Einstiegstreppe. Geöffnet: ganzjährig geöffnet, 9 - 17 Uhr. Preis: Erwachsene 35 NIS, Kinder 21 NIS, Schnorchelmiete 20 NIS, Kaution 100 NIS, Garderobenkästchen 10 NIS.
Die Vielfalt der bunten Fische, die am Riff zu sehen sind, lässt die Eigenwerbung "One of the world’s most beautiful marine reserves" als glaubwürdig erscheinen, auch der Schnorchelanfänger bekommt genug zu sehen!
Gruppen ab 30 Personen mit reduziertem Tarif, Gruppenbesuch aber nur auf Anmeldung bei der Parkverwaltung möglich.
  • 1 Dolfin Reef Eilat, Dolphines Square, Eilat. Tel.: (0)8-630-0100. Das Dolpin Reef (Delphinarium) wurde 1990 gegründet. An der Almog Beach wurden Delphine gepflegt, trotz der für die Tiere passierbaren Absperrungen betrachten die Delphine das Delphinarium als ihre Heimat und kehren immer wieder freiwillig hierher zurück. Es werden Demonstrationen, Schnorcheln, Tauchen mit den Delphinen und auch Delphintherapien angeboten. Geöffnet: 09.00-17.00h (Fr/Sa nur bis 16.30h). Preis: 67.00 / 46.00 NIS.
  • 7 Eilat Botanical Garden, Carmel St., near road 90 (north). Tel.: +972-8-6318788, E-Mail: . im botanischen Garten ist eine Vielzahl tropischer Pflanzen zu sehen, durch eine Wassersprühanlage wird Regenwaldflora zum Wachsen gebracht; eine Besonderheit ist eine Dattelpalme, welche aus einem Samen in einem Krug aus einer archäologischen Fundstätte aus dem 8. Jhdt. zum Wachsen gebracht wurde; kleiner Gartenshop und Snack Bar. Geöffnet: 08.30-19.00h, Fr, Sa 09.30-15.00h. Preis: 25/20 NIS.

Einkaufen[Bearbeiten]

Das Einkaufsangebot in Eilat scheint endlos zu sein, nicht zuletzt führt der Umstand dazu, dass Eilat 1985 zur Freihandelszone deklariert wurde und somit die relativ hohe israelische Mehrwertsteuer (VAT) entfällt.

  • grössere Shopping Malls sind die 1 Hayam mall, die 2 Mega in the City Mall und weitere Einkaufszentren in der Hativat Golani St. und die 3 BIG Mall.
  • eine grosse Anzahl von Ladengeschäften inkl. Boutiquen mit Kleidern und Accessoires aller bekannten Marken und Schmuck findet sich entlang der Strandpromenade bei den Luxushotels um die Lagune.
  • Mietwagenfahrer sind gut beraten, vor der Abfahrt in Eilat nochmals den Tank zu füllen, die Distanz zu den nächsten Städten ist gross und der Kraftstoff dank der Freihandelszone preisgünstiger.

Küche[Bearbeiten]

An den verschiedenen Strandkneipen werden Getränke, Bier und Snacks zu einem Fixpreisystem verkauft, die offiziellen Preise sind angeschlagen.

Günstig[Bearbeiten]

  • 1 On the Beach Restaurant: Falafel, Shawarma und Pizza zu einem vernüftigen Preis

Mittel[Bearbeiten]

  • Das 2 Ginger Restaurant ist ein asiatisches Restaurant. Man wird freundlich bedient. Die Speisekarte ist auf einem Tablett-PC, in dem man sogar die Sprache Deutsch auswählen kann. Die Preise liegen zwischen 30 bis 100 Schekel pro Menü und Vorspeise. Für ca. 150 - 200 Schekel kann man sehr gut und viel essen.

Gehoben[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

  • Touch. Das „Touch“ ist die Disko Eilats, die direkt am Strand an der Yachthafeneinfahrt liegt. Das Hilton Hotel ist in direkter Nähe. Gespielt wird, was gerade angesagt ist, also insbesondere „Isratrance“. Die Getränkepreise sind vertretbar hoch. Der Eintritt liegt im Durchschnitt.

Gehoben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

  • 1 Shelter Hostel, The Eshel Street 149. Tel.: +972(0)8-6332868, E-Mail: . Das Shelter Youth Hostel ist ein fundamental-christlich geführtes, einfaches Hostel. Es hat nur Gemeinschaftsschlafräume, die geschlechtergetrennt sind. Auch hat es gewolltermaßen kein Wlan. Die Verpflegung geschieht in Eigenregie, es steht hierfür jedoch eine Gemeinschaftsküche zu Verfügung. Jeden Tag wird ein “Bible Study” angeboten, die Teilnahme daran ist freiwillig und auf unentgeldlicher Basis.
Viele Gäste sind dort nur für 2-3 Nächte. Es gibt auch fast immer jemand, der gut Deutsch kann. Im Shelter bekommt man Ausflugtipps.
  • 2 SPNI Field School, at Road 90. Tel.: +972 3 638 86 88 (für Reservationen). Einfache Jugendherberge und Zeltplatz (wie in Israel üblich mit praktisch fehlender Infrastruktur) für preisgünstige Übernachtungen, Mehrbettzimmer mit Etagenbetten!

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

  • etliche Hotels der oberen und obersten Preisklassen finden sich am Nordstrand um die Lagune und den Yachthafen.

Sicherheit[Bearbeiten]

Nachdem es 2007 letztmals zu einem Attentat in Eilat gekommen war, ist die Situation dank rigoroser Sicherheitskontrollen und Ausbau der Grenzanlagen und des Grenzzauns zur benachbarten ägyptischen Sinairegion seit langem unproblematisch. Wie überall in Israel muss man beim Betreten von Shopping Malls und Busbahnhof ähnlich wie beim Flughafen einen Metalldetektor passieren und Rucksäcke und Handtaschen offen vorweisen.

Gesundheit[Bearbeiten]

  • das 1 Krankenhaus in Eilat versorgt den ganzen südlichen Negev.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

  • Stadtpläne werden in den Hotels und bei der Touristeninformation kostenlos abgegeben.
  • die Mobiltelephonabdeckung ist problemlos, versehentliches Wechseln auf jordanisches oder ägyptisches Netz kann zu unvermuteten Roamingkosten führen.

Ausflüge[Bearbeiten]

in der Yotvata Hai Bar Reserve
  • Der 8 Timna Park in der Arawa-Senke nördlich von Eilat ist ein Naturpark mit sehenswerten Felsformationen, archäologischen Relikten (Tempel, antike Kupferminen) und einer Nachbildung der Stiftshütte.
  • Beim Kibbuz Yotvata in der Arawa-Senke, etwa 40 Kilometer nördlich von Eilat, befindet sich mit Hai-Bar Yotvata ein Nationalpark mit einem Aufzuchtsprojekt ausgestorbener oder höchst bedrohter Tierarten. Mit dem eigenen Auto geht es danach (mit Informationen ab CD) auf eine Safari-Parkroute, wo man Antilopen, Oryx und Wildesel sowie Strausse in "freier Wildbahn" sehen und photographieren kann (Auto nicht verlassen, Scheiben geschlossen lassen, wenn ein Strauss in der Nähe ist). Der kleine Zoo und die Raubvogelgehege wurden 2016 geschlossen.
  • 9 National Park Hai Bar Yotvata. Tel.: +972 (0)8-637 3057, Fax: +972 (0)8-632 6172, E-Mail: . Mit Parkshop, Toiletten; eigenes Auto für Safaripark notwendig. Geöffnet: 08.30 - 17.00 h, in den Wintermonaten bis 16.00 h, schließt am FR eine Stunde früher. Preis: 28.00/14.00 NIS (in Zweiwochenkarte enthalten!), Camping 53/42 NIS.
  • in verschiedenen Kibbutzim der Umgebung wird Kunsthandwerk gepflegt, einen Besuch wert ist Ne'ot Semadar

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.
Erioll world 2.svg