Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Dinkelberg

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Dinkelberg liegt im Südwesten von Baden-Württemberg.

Karte der Region Dinkelberg

Regionen[Bearbeiten]

Die kleine Region Dinkelberg grenzt im Süden an den Rhein und an die Schweiz, im Westen erstreckt sie sich bis Lörrach, im Osten bis nach Wehr, im Norden bildet das Wiesental die Grenze.

Orte[Bearbeiten]

  • 1 Maulburg Website dieser Einrichtung Maulburg in der Enzyklopädie Wikipedia Maulburg im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsMaulburg (Q61989) in der Datenbank Wikidata
  • 2 Schopfheim Website dieser Einrichtung Schopfheim in der Enzyklopädie Wikipedia Schopfheim im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSchopfheim (Q61734) in der Datenbank Wikidata
  • 3 Wehr Website dieser Einrichtung Wehr in der Enzyklopädie Wikipedia Wehr im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsWehr (Q527922) in der Datenbank Wikidata
  • 4 Schwörstadt Website dieser Einrichtung Schwörstadt in der Enzyklopädie Wikipedia Schwörstadt im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSchwörstadt (Q62001) in der Datenbank Wikidata
  • 5 Rheinfelden Website dieser Einrichtung Rheinfelden in der Enzyklopädie Wikipedia Rheinfelden im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsRheinfelden (Q16077) in der Datenbank Wikidata
  • 6 Inzlingen Website dieser Einrichtung Inzlingen in der Enzyklopädie Wikipedia Inzlingen im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsInzlingen (Q61645) in der Datenbank Wikidata
  • 7 Grenzach-Wyhlen Website dieser Einrichtung Grenzach-Wyhlen in der Enzyklopädie Wikipedia Grenzach-Wyhlen im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsGrenzach-Wyhlen (Q62005) in der Datenbank Wikidata
  • 8 Lörrach Website dieser Einrichtung Lörrach in der Enzyklopädie Wikipedia Lörrach im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsLörrach (Q6855) in der Datenbank Wikidata
  • 9 Steinen Website dieser Einrichtung Steinen in der Enzyklopädie Wikipedia Steinen im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSteinen (Q62014) in der Datenbank Wikidata

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Erdmannshöhle

Hintergrund[Bearbeiten]

Der Dinkelberg ist eine geologische Besonderheit, da er weder zum Schwarzwald noch zum Jura-Gebirge der Schweiz gezählt werden kann. Er zeigt Merkmale eines Karstgebiets, so die 1 Tschamberhöhle Tschamberhöhle in der Enzyklopädie Wikipedia Tschamberhöhle im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsTschamberhöhle (Q1520044) in der Datenbank Wikidata und die 2 Erdmannshöhle Erdmannshöhle in der Enzyklopädie Wikipedia Erdmannshöhle im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsErdmannshöhle (Q1349351) in der Datenbank Wikidata und einige Dolinen.

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Auf der Straße:

  • Von der A5 Autobahnabfahrt Symbol: AS 68 Weil am Rhein geht die A98 quer durch die Region bis zum Dreieck Hochhrein, von dort führt die A861 nach Rheinfelden und zur Schweizer Grenze.
  • Die B34 führt am südlichen Rand der Region von Grenzach-Wyhlen nach Säckingen.
  • Die B317 geht am nördlichen Rand der Region durch das Wiesental von Weil nach Schopfheim

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Dinkelberg

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Die höchste Erhebung ist die 3 Hohe Flum mit 535 m ü. NN.
  • Der 4 Hirzenleck ist 523 m hoch, auf seinem Gipfel steht ein Aussichtsturm
  • Der 5 St. Chrischona ist mit 522 m der dritthöchste Berg, er gilt als Hausberg von Basel

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks www.gutes-vom-dinkelberg.de[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg