Erioll world 2.svg
Vollständiger Artikel

Asheville

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Asheville
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Asheville ist eine Stadt im Westen des US-Bundesstaates North Carolina. Die am French Broad River gelegene Appalachen-Stadt besitzt eine für die Region einzigartige Kultur- und Gastronomieszene.

Besucher kommen vor allem, um das Biltmore Estate zu besuchen, einen der größten Herrensitze des Landes. Eine weitere Top-Sehenswürdigkeit, die man von Asheville schnell erreicht, ist der Great-Smoky-Mountains-Nationalpark.

Die City of Asheville liegt innerhalb der Town of Asheville, von der sie politisch unabhängig ist. In diesem Artikel werden beide behandelt. Asheville ist die größte Stadt innerhalb der Asheville metropolitan area (Asheville MSA), der unter anderem auch die Städte Black Mountain, Brevard, Etowah, Fletcher, Hendersonville, Mills River, Waynesville und Woodfin zugerechnet werden.

Hintergrund[Bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten]

Die ursprünglich von Cherokee bevölkerte Region erlebte die Ankunft des ersten Europäers im Jahre 1540, und zwar in Gestalt des spanischen Konquistators Hernando de Soto. Auch nach der Gründung der Kolonie Carolina (1584) und des US-Bundesstaates North Carolina (1776) blieb das Land jedoch Wildnis, die von den eingewanderten Europäern noch bis ins 19. Jahrhundert hauptsächlich für die Jagd genutzt wurde. Erster europäischer Siedler auf dem heutigen Stadtgebiet von Asheville wurde 1782 Colonel Samuel Davidson, der von den Cherokee freilich nach kurzer Zeit getötet wurde. An der Schnittstelle zweier Indianerpfade entstand bald darauf jedoch eine Siedlung, die nach der Gründung von Buncombe County (1792) zum Countysitz wurde. 1793 erhielt sie den Namen Morristown, und wurde 1797, zu Ehren des damaligen Gouverneurs von North Carolina, Samuel Ashe, in Asheville umbenannt.

Gruppe von Tänzerinnen im Riverside Park

1865 – vier Jahre nach Beginn des Bürgerkrieges – kam es auf dem Gelände der heutigen University of North Carolina zur Schlacht von Asheville, die von den hier ansässigen Konföderierten in wenigen Stunden gewonnen wurde. 1880 wurde Asheville ans Eisenbahnnetz angeschlossen und nahm von da an einen langsamen, aber stetigen wirtschaftlichen Aufstieg. 1889 war Asheville die erste Stadt in North Carolina, die eine elektrische Straßenbahn besaß. Der wirtschaftliche Boom wurde 1929 von der Weltwirtschaftskrise jäh unterbrochen. Der in Asheville geborene Schriftsteller Thomas Wolfe hat den Niedergang der Stadt in seinem Erstlingsroman Look Homeward, Angel (1929) in Weltliteratur verwandelt.

Gegenwart[Bearbeiten]

Weil Asheville sich von dieser Wirtschaftskatastrophe erst in den 1980er Jahren wieder ganz erholte, wurden viele der alten Geschäftsgebäude niemals abgerissen oder modifiziert; aus diesem Grunde findet man in Downtown Asheville heute mehr Art-déco-Bauwerke als in den meisten anderen amerikanischen Städten. In jüngerer Zeit hat Asheville einen starken kulturellen Aufstieg erlebt, und gilt seitdem als eine der schönsten und lebenswertesten Städte der USA. Eine der berühmtesten Einwohnerinnen von Asheville war die israelische Sängerin und Schauspielerin Daliah Lavi, die hier bis zu ihrem Tod im Jahr 2017 lebte.

Wegen der vielen hier neuerdings ansässigen New-Age-Jünger, Veganer und anderer Anhänger alternativer Lebensformen hat das Magazin Rolling Stone die Stadt unlängst als „neue Freak-Hauptstadt Amerikas“ bezeichnet. Die vielbeachtete Webseite livability.com hat Asheville im Jahre 2015 auf Platz 12 ihrer Liste der 100 amerikanischen Städte mit der höchsten Lebensqualität geführt.

47 % der erwachsenen Einwohner sind Akademiker (mindestens Bachelor), das sind deutlich mehr als im Bundesdurchschnitt. Vier Fünftel der Einwohner sind weiß, die übrigen sind mehrheitlich Afroamerikaner; Asiaten und Latinos sind unterrepräsentiert. Das mittlere Haushaltseinkommen (Median) beträgt $44.946: 19 % weniger als in den USA insgesamt. Die Bewohner unterstützen in ihrer großen Mehrheit die Demokratische Partei und übertreffen dabei noch das umgebende Buncombe County, das politisch ebenfalls blau ist.

Die im deutschsprachigen Raum bekannteste Bewohnerin von Asheville war die Schauspielerin und Sängerin Daliah Lavi, die hier 2017 auch verstorben ist; beerdigt liegt sie allerdings in ihrem Geburtsland Israel.

Geografie und Klima[Bearbeiten]

Asheville liegt auf 650 m Höhe in dem Tal, das der French Broad River in die Blue Ridge Mountains gewühlt hat. Das Klima ist subtropisch-feucht mit warmen Sommern (28,9°C im Juli) und kühlen Wintern (8,6°C im Januar). Niederschläge kommen im Spätsommer etwas häufiger vor als in anderen Jahreszeiten; im Winter ist vereinzelt leichter Schneefall möglich. Die Zahl der jährlichen Sonnentage beträgt durchschnittlich 212.

Stadtteile und Nachbarorte[Bearbeiten]

Asheville umfasst folgende Stadtteile:

  • Nördlich von Downtown: Montford, Five Points, Spears-Henrietta, Albemarle Park, Jackson Park, Norwood Park, Grove Park/Sunset, Grace, Lakeshore Heights, Lake View Park, Hills of Beaverdam
  • Rund um Downtown: North Downtown, Chestnut Hills, Heart of Chestnut Hills, Charlotte Street, South Slope, Hillcrest, WECAN, South French Broad, Lee Walker Heights, Oakhurst, Est End/Valley Street, Livingston Heights
  • Westlich von Downtown: East West Asheville, Pisgah View, Burton Street, Brucemont/Louisiana, Falconhurst, West Asheville Estates, Wilshire Park, Lucerne Park, Deaverview, Malvern Hills
  • Südlich von Downtown: Kenilworth, Kenilworth Forest, Oakley, Shiloh, Cimarron, Evonshire, Ballantree, Givens Estates, Blake Mountain, Oak Forest, Biltmore Park
  • Östlich von Downtown: Redwood Forest, Haw Creek, Bull Mountain, Cloister Condominiums, Beverly Hills, View Point, Parkway Forest

Asheville grenzt unmittelbar an folgende Nachbarorte (im Uhrzeigersinn, im Norden beginnend): Woodfin, Reems Creek, Swannanoa, Fairview, Limestone, Biltmore Forest, Avery Creek, Bent Creek, Lower Hominy, Leicester, French Broad.

Anreise[Bearbeiten]

Karte von Asheville

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Asheville Regional Airport

Rund 20 Minuten südlich von Downtown Asheville liegt der sehr angenehme kleine 1 Asheville Regional Airport Asheville Regional Airport in der Enzyklopädie Wikipedia Asheville Regional Airport im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsAsheville Regional Airport (Q722416) in der Datenbank Wikidata (IATA CodeAVL), der z. B. von der Billiglinie Allegiant Air und den etablierten Gesellschaften American, United und Delta (bzw. deren Regionaltöchtern) angeflogen wird und Asheville unter anderem mit Atlanta, Charlotte, Newark, Chicago und Fort Lauderdale verbindet. Wer für den Transfer öffentliche Verkehrsmittel verwenden möchte, kann den Bus S3 der regionalen Verkehrsgesellschaft ART nehmen. Direkt am Flughafen sind aber auch diverse Autovermietungen niedergelassen.

Der nächstgelegene Großflughafen, der von Europa (z. B. Frankfurt) aus direkt angeflogen wird, ist der Charlotte Douglas International Airport (CLT) in Charlotte, der als Drehkreuz von American Airlines fungiert. Die Fahrtzeit von CLT nach Asheville beträgt auf der Straße 2 Stunden. Man kann die Strecke theoretisch auch mit dem Greyhound-Bus bewältigen, hat dann unter Umständen aber erhebliche Wartezeiten.

Der Greenville-Spartanburg International Airport (GSP) liegt nur 1¼ Autostunden entfernt, bietet aber keine Direktflüge von/nach Europa. Wer sich nicht fürchtet, über den molochhaften Hartsfield-Jackson Atlanta Airport in Atlanta (ATL) einzufliegen, sollte für die Autofahrt von dort nach Asheville 3¾ Stunden veranschlagen.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Der nächste Amtrak-Bahnhof liegt in Spartanburg, 1¼ Stunde südöstlich von Asheville. Dort verkehrt die Crescent-Linie, die New York City mit New Orleans verbindet.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Asheville hat eine 2 Greyhound-Station (2 Tunnel Rd, bei Old Chunns Cove Rd). Dort halten die Busse der Greyhound-Linie 427, die Asheville direkt mit Knoxville, Charlotte und Winston-Salem verbindet.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Asheville liegt an der Schnittstelle der Autobahnen I-26 und I-40.

Mobilität[Bearbeiten]

ART-Bus

Asheville hat ein öffentliches Verkehrsnetz mit 18 Buslinien (ART, Netzplan), diese verkehren allerdings nur im Stundentakt, auf manchen Linien noch seltener. Sonntags fährt der letzte Bus auf den meisten Linien um 17 Uhr. Die Fahrt kostet $1 ($1-Note beim Einsteigen bereithalten). Kinder unter 5 Jahren fahren kostenlos. (Stand: Januar 2019)

  • 3 Asheville Transit Center, 49 Cox Ave. Die zentrale Haltestelle der lokalen Verkehrsgesellschaft ART. Am hier befindlichen Schalter können unter anderem Ticket Booklets (11 Tickets für $9), Monats- ($20) und Jahreskarten ($220) erworben werden. Geöffnet: Mo-Fr 6-21:30 Uhr, Sa 7-21:30 Uhr, So 8:3-18 Uhr.

Downtown und ein paar Stadtteile im Norden und Westen (in der Nähe des Uni-Campus) sind ganz gut zu Fuß zu erkunden. Die äußeren Stadtteile bzw. Suburbs liegen hingegen weit auseinander und sind zerfasert, sodass dort das Auto faktisch unabdingbar ist. Radwege gibt es kaum (in den Suburbs oft nicht einmal Fußwege) und auch die Höhenunterschiede sind nicht ganz unbeträchtlich. Wer ohne Auto unterwegs ist, sollte daher eine Unterkunft in bzw. in der Nähe von Downtown bevorzugen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Basilica of Saint Lawrence

Kirchen, Synagogen[Bearbeiten]

  • 1 Basilica of Saint Lawrence, 97 Haywood St. Basilica of Saint Lawrence in der Enzyklopädie Wikipedia Basilica of Saint Lawrence im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBasilica of Saint Lawrence (Q4867387) in der Datenbank Wikidata. Bemerkenswerte katholische Basilika, die 1905 von dem spanischen Architekten Rafael Guastavino gemeinsam mit seinem amerikanischen Kollegen R. S. Smith im katalanischen (neobarocken) Stil entworfen und erbaut wurde. Die Kuppel misst 18x25 Meter und ist damit die größte freitragende elliptische Kuppel auf dem nordamerikanischen Kontinent.
  • 2 Beth Ha-Tephila Congregation, 43 N Liberty St. Während die anderen beiden Synagogen in Asheville (Beth Israel und Beth Shiloh) mit ihrem architektonischen Konzept einen etwas abweisenden, festungsartigen Eindruck machen, ist die jüngste, Beth Ha-Tephila, die einer Reformgemeinde gehört, wunderbar einladend, freundlich und mit großen Glasfronten erbaut. Die Gemeinde bietet ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm, darunter auch einen an Juden wie Nicht-Juden gleichermaßen adressierten Kurs Introduction to Judaism. 0,5% der Einwohner von Asheville sind jüdischen Glaubens, das ist ein Drittel weniger als im Bundesdurchschnitt der Vereinigten Staaten.

Schloss[Bearbeiten]

Biltmore Estate
  • 3 Biltmore Estate, 1 Lodge St. Biltmore Estate in der Enzyklopädie Wikipedia Biltmore Estate im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBiltmore Estate (Q585521) in der Datenbank Wikidata. Zu den berühmtesten Sehenswürdigkeiten im Südosten der USA zählt dieses 250 Räume umfassende Herrenhaus, das der Eisenbahn-Erbe G.W. Vanderbilt II hier 1888–1895 im Renaissancestil hat erbauen lassen. Mit seinen etwa 16.260 m² war das Biltmore Estate seinerzeit das größte Anwesen in den Vereinigten Staaten. Das Biltmore ist heute ein Museum; Besucher können es in eigener Regie erkunden oder an einer geführten Tour teilnehmen. Es ist täglich geöffnet, auch an den wichtigsten Feiertagen. Die Öffnungszeiten jedoch wechseln jahreszeitlich; im November und Dezember z.B. werden Besucher zwischen 9 und 17 Uhr eingelassen. Wegen des starken Andrangs und weil man an vielen Tagen ohne Reservierung gar nicht hineinkommt, empfiehlt sich frühzeitige Vorabbuchung. Tickets kosten $60; Kinder (10–16 Jahre) zahlen die Hälfte.

Bauwerke[Bearbeiten]

Downtown Asheville ist als Historic District bei der US-Denkmalbehörde registriert. Hier finden sich einige denkmalgeschützte Gebäude aus dem späten 19. und den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts, im Neokolonial-, Queen-Anne- oder Art-déco-Stil. Dazu gehört unter anderem die bereits genannte Basilika, das unten aufgelistete Thomas Wolfe House und das Grove Arcade Building sowie:

  • Das 4 Battery Park Hotel, 1 Battle Sq. Battery Park Hotel in der Enzyklopädie Wikipedia Battery Park Hotel im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBattery Park Hotel (Q4869873) in der Datenbank Wikidata. 14-geschossiges Hotelgebäude aus dem Jahr 1924 mit Elementen des Neoklassizismus und des spanischen Missionsstils. Der Stahlbetonbau ist mit einer Fassade aus Backstein, Kalkstein und Terrakotta verkleidet.
  • 5 Jackson Building, 22 South Pack Square. Jackson Building in der Enzyklopädie Wikipedia Jackson Building im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsJackson Building (Q6116968) in der Datenbank Wikidata. 1924 erbauter 15-Geschosser im neogotischen Stil. Es war das erste Hochhaus im westlichen North Carolina. Die Grundfläche misst nur 8,2 x 18,3 Meter, damit ist es laut Guiness-Buch der Rekorde das Hochhaus mit der kleinsten Grundfläche weltweit. Die Spitze ist in der Form eines Glockenturms gestaltet und mit grotesken "Wasserspeiern" verziert, wie man sie von gotischen Kathedralen in Europa kennt.
  • 6 Whitford G. Smith House, 263 Haywood St. Whitford G. Smith House in der Enzyklopädie Wikipedia Whitford G. Smith House im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsWhitford G. Smith House (Q18158128) in der Datenbank Wikidata. Fotogenes Wohnhaus mit schöner, rundum laufender überdachter Terrasse, das 1894 im Queen-Anne-Stil erbaut wurde.

Museen[Bearbeiten]

Thomas Wolfe Memorial
  • 7 Thomas Wolfe Memorial, 52 N Market St. Thomas Wolfe Memorial in der Enzyklopädie Wikipedia Thomas Wolfe Memorial im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsThomas Wolfe Memorial (Q7795278) in der Datenbank Wikidata. Das Kindheitszuhause von Thomas Wolfe, das dieser Schriftsteller auch als Schauplatz für seinen Roman Schau heimwärts, Engel verwendet hat, dient heute als Museum und hat den Rang einer State Historic Site. In unmittelbarer Nachbarschaft liegen mehrere öffentliche Parkplätze. Geöffnet: Di-Sa 9-17 Uhr, So+Mo geschlossen. Preis: $5 (Kinder 7-17 Jahre $2).
  • 8 Asheville Pinball Museum, 1 Battle Sq Ste 1A. Museum mit einer Ausstellung von Flipperautomaten, die sogar bespielt werden dürfen. Gebührenpflichtiges Parken auf dem Parkplatz an der Rückseite des Gebäudes. Geöffnet: Mo 13-18 Uhr, Mi-Fr 14-19 Uhr, Sa 12-21 Uhr, So 13-18 Uhr, Di geschlossen. Preis: $15 (Kinder bis 10 Jahre $12).
  • 9 Grovewood Village, 111 Grovewood Rd (neben dem Omni Grove Park Inn). Museum mit einer Ausstellung historischer Autos, untergebracht in einer ehemaligen Weberei. Parkplatz. Geöffnet: Mo-Sa 10-17 Uhr, So 11-17 Uhr. Preis: Eintritt frei.
  • 10 Southern Highland Craft Guild Folk Art Center, Milepost 382, Blue Ridge Parkway. Museum mit umfangreichen Ausstellungen zum regionalen Kunsthandwerk. Parkplatz. Geöffnet: täglich 9-17 Uhr (April-Dez. bis 18 Uhr).
  • 11 Asheville Art Museum, 2 South Pack Square. Asheville Art Museum in der Enzyklopädie Wikipedia Asheville Art Museum im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsAsheville Art Museum (Q4804909) in der Datenbank Wikidata. Kunstmuseum; Wiedereröffnung im Frühjahr 2019.
  • 12 Asheville Radio Museum, 340 Victoria Rd. Museum auf dem Campus des Asheville–Buncombe Technical Community College, das eine Ausstellung zur Geschichte des Radios und des Amateurfunks bietet. Gut 100 Geräte. Im Dezember und Januar geschlossen. Der Eingang befindet sich an der Nordseite. Geöffnet: Fr 13-15 Uhr. Preis: Eintritt frei.
  • 13 Smith-McDowell House Museum, 283 Victoria Rd. Smith-McDowell House Museum in der Enzyklopädie Wikipedia Smith-McDowell House Museum im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSmith-McDowell House Museum (Q7544924) in der Datenbank Wikidata. Das älteste erhaltene Haus in Asheville (1840er Jahre) ist heute ein Museum. Das Bauwerk befindet sich auf dem Campus des Asheville-Buncombe Technical Community College. Geöffnet: Mi-Sa 10-16 Uhr. Preis: $9 (Kinder 8-18 Jahre $5).

Straßen und Plätze[Bearbeiten]

Geschäftshaus im Biltmore Village
  • 14 Biltmore Village, 10 Brook St. Biltmore Village in der Enzyklopädie Wikipedia Biltmore Village im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBiltmore Village (Q4913633) in der Datenbank Wikidata. Historischer Gebäudekomplex mit Shoppingmöglichkeiten und Restaurants.

Parks und Zoo[Bearbeiten]

North Carolina Arboretum
  • 15 Pack Square (College St & Spruce St). Gut 250 m langer Innenstadtpark mit Wasserfontäne, Obelisk, Rasenflächen und einigen Bäumen.
  • 16 The North Carolina Arboretum, 100 Frederick Law Olmsted Way. 176 ha großes Arboretum mit botanischem Garten. Umfangreiche Sammlung von Bonsai. Gebührenpflichtiger Parkplatz ($14 pro PKW). Jahreszeitlich wechselnde Öffnungszeiten (im Sommer täglich 9-17 Uhr). Preis: Eintritt frei.
  • 17 Western North Carolina Nature Center, 75 Gashes Creek Rd. Kleiner Zoo, in dem die Wild- und Nutztiere der Region bewundert werden können, darunter auch Bären, Kojoten, Wölfe, Pumas und Luchse. Geöffnet: täglich 10-17 Uhr. Preis: $10,95 (Kinder 3-15 Jahre $6,95, Senioren 65+ $9,95).
  • 18 Botanical Gardens at Asheville, 151 Wt Weaver Blvd. Botanical Gardens at Asheville in der Enzyklopädie Wikipedia Botanical Gardens at Asheville im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBotanical Gardens at Asheville (Q4948448) in der Datenbank Wikidata. Botanischer Garten auf dem Campus der University of North Carolina. 4 Hektar, auf denen zu sehen ist, was in North Carolina so wächst. Parkplatz vorhanden. Geöffnet: April bis Anfang November: Mo-Sa 10-16 Uhr, So 12-16 Uhr; 4. November bis 6. Dezember: täglich 11-15 Uhr. Preis: Eintritt frei.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • 1 Asheville Drum Circle, Pritchard Park (Ecke Patton Ave & Haywood St). Von April bis Oktober findet im Pritchard Park in Downtown Asheville an jedem Freitagabend von 18 bis 22 Uhr ein offener Trommelkreis statt, an dem jeder, der sein Instrument mitbringt, teilnehmen kann.
  • 4 Craggy Mountain Line, 111 Woodfin Ave, Woodfin. Asheville besaß einmal eines der umfangreichsten Straßenbahnnetze der Region. Leider ist davon fast nichts übrig geblieben. Eine Non-Profit-Organisation setzt sich für den Erhalt der historischen Linie Craggy Mountain ein und bietet auch Fahrten an.

Künstler besuchen[Bearbeiten]

  • 19 River Arts District, 1 Roberts St. Serie von 23 Adressen im Westen von Asheville, an denen man lokalen Künstlern bei der Arbeit zuschauen und auch ihre Werke erwerben kann. Wer unentschlossen ist, fängt am besten an der nördlichsten Adresse an (Hatchery Studios, 1 Roberts St) und arbeitet sich von dort in südliche Richtung voran.
  • 20 Downtown Asheville Art District, 67 Broadway St. Einen weiteren Art District, in dem man von Künstler zu Künstler ziehen kann, gibt es auch in Downtown. Er umfasst 18 Adressen. Eine Stadtplan mit den einzelnen Adressen gibt es in der städtischen Tourismusinformation. Wer sich die Galerien und Werkstätten auf gut Glück erwandern möchte, beginnt am besten mit dem Center for Craft (67 Broadway St) und bewegt sich von dort in südliche oder südwestliche Richtung weiter.

Konzert[Bearbeiten]

  • 2 Asheville Chamber Music Series, 1 Edwin Pl. Im Rahmen dieser Konzertserie treten etwa monatlich auswärtige Kammermusikensembles an wechselnden Spielorten auf, meist in der UUCA, der Unitarian Universalist Congregation of Asheville. Tickets $40-42, für junge Menschen unter 25 starke Ermäßigungen.
  • 3 Thomas Wolfe Auditorium (US Cellular Center), 87 Haywood Street. Die größte Konzertbühne der Stadt hat 2.431 Sitzplätze und wurde 1975 eröffnet. Populäre und klassische Musik, Unterhaltungsshows und vieles andere mehr. Sehr unterschiedliche Eintrittspreise, abhängig von der Art des Events. Die Akustik des schuhkartonförmigen Saales gilt als zweifelhaft, das Gestühl als heruntergekommen und das Ganze als wenig gepflegt. Mehrere öffentliche Parkplätze in unmittelbarer Nähe.

Theater, Ballett[Bearbeiten]

  • 4 Asheville Community Theatre (ACT), 35 E Walnut St. Die älteste unterbrechungslos operierende Bühne der Stadt bietet Schauspiel und Musical für Kinder und für Erwachsene. Preis: $12-26.
  • 5 North Carolina Stage Company, 15 Stage Lane. 2001 gegründete Schauspieltruppe, die in Downtown Asheville ihre eigene kleine Bühne hat. Breites Repertoire von Shakespeare bis hin zu Musical. Preis: $17-34.
  • 6 Diana Wortham Theatre, 18 Biltmore Ave. Bühne mit 500 Plätzen, auf der verschiedene lokale und auswärtige Einzelkünstler und Künstlertruppen Schauspiel-, Musical-, Tanz- und Konzertpräsentationen geben. Preis: $20-60.
  • 7 The Magnetic Theatre, 375 Depot St. Intimes kleines Theater südwestlich von Downtown, das ganz unterschiedliche Werke aufstrebener, aber noch völlig unbekannter Autoren aufführt. Tickets $22 (Schüler $10). Keine Kinder unter 10 Jahren. Parkplatz.
  • 8 Carol Belk Theatre, 1 University Heights. Auf der Hausbühne der University of North Carolina at Asheville sind Inszenierungen der Schauspielklassen der Uni zu sehen. Tickets gibt es online bei etix. Preis: $12.
  • 9 The Montford Park Players, 92 Gay St. Freilichtbühne mit festem Ensemble, das Shakespeare und andere bekannte Autoren spielt. Wer nicht auf dem Boden sitzen oder gar stehen will, bringt sich nach Möglichkeit einen Faltstuhl mit. Parkplatz. Preis: Eintritt frei.
  • 10 BeBe Theatre, 20 Commerce St. Die intime kleine Bühne, auf der das ACDT (Asheville Contemporary Dance Theatre) die meisten seiner Tanzproduktionen aufführt. Auch Gastspiele werden hier gegeben. Öffentlicher Parkplatz direkt vor dem Haus. Preis: $29.

Kino[Bearbeiten]

  • 11 Fine Arts Theatre, 36 Biltmore Ave. Traditionelles Kino, das 1946 im Art-Deco-Stil erbaut wurde und dessen mit einem Balkon ausgestatteter Saal 800 Zuschauer fasst. Anspruchsvolles Programm für Cineasten und Liebhaber alter Filme. Im November findet hier alljährlich das Asheville Film Festival statt. 60 Meter nördlich liegt ein Parkhaus. Preis: $10 (Schüler $9, Senioren $7,50).
  • 12 Grail Moviehouse, 45 S French Broad Ave. Independent-Kino, das zur Asheville School of Film gehört, einer unabhängigen kleinen Filmakademie, die 2005 von Bradley D.P. Hoover gegründet wurde. Preis: $10.
  • 13 AMC River Hills 10, 121 River Hills Rd. Kommerzielles Multiplex-Kino (AMC-Kette) am Rande der Asheville Mall, gut 10 Minuten südöstlich von Downtown. Mainstreamprogramm. Preis: $11,19.

Einkaufen[Bearbeiten]

In der Grove Arcade

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • 21 Woolworth Walk, 25 Haywood St. Ehemaliges Woolworth-Kaufhaus mit interessanter Art-Deco-Fassade, in dem heute Werke lokaler Künstler und Kunsthandwerker angeboten werden. Geöffnet: Mo-Sa 11-18 Uhr, So 11-17 Uhr.
  • 1 Western North Carolina Farmers Market, 570 Brevard Rd. Markthalle, in der lokale Bauern und andere Lebensmittelerzeuger täglich ihre Produkte anbieten. Parkplatz. Geöffnet: täglich 8-17 Uhr (April-Oktober bis 18 Uhr).

Einkaufszentren[Bearbeiten]

  • 2 Grove Arcade, 1 Page Ave. Grove Arcade in der Enzyklopädie Wikipedia Grove Arcade im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsGrove Arcade (Q17985580) in der Datenbank Wikidata. 1929 eröffnete traditionsreiche Geschäftsarkade, in der man seit einer Renovierung im Jahre 2002 auch heute wieder einkaufen, herumtrödeln, essen, Kaffee oder ein Glas Wein trinken kann. Geöffnet: Mo-Sa 10-18, So 12-17 Uhr.
  • 3 Asheville Mall, 3 S Tunnel Rd. Knapp 10 Minuten südöstlich von Downtown, nahe der Schnittstelle von I-240 und US-Route 70, liegt die größte Shopping Mall im Westen von North Carolina. 132 Einzelhändler, Restaurants und Dienstleister auf 1 Etage. Anchor Stores sind die Kaufhäuser Dillard's, Belk und JCPenney. Große Barnes&Noble-Buchhandlung. Die üblichen Ketten. In der unmittelbaren Nachbarschaft der Mall liegen zahlreiche weitere Kaufhäuser und andere Unternehmen wie z.B. ein Whole Foods Market (Lebensmittel), TJMaxx (Mode-Discounter), Best Buy (Elektronik), Dick's (Sportartikel), Target (Kaufhaus), Walmart, Kohl's (Modekaufhaus) und Aldi.
  • 4 Patton Avenue, Patton Avenue zwischen Regent Park Blvd und Haywood Rd. Patton Avenue ist eine von Ketten dominierte autofahrerfreundliche Einkaufsstraße westlich von Downtown Asheville. Herzstück des gut 2 km langen Straßenabschnitts ist ein Kmart (1001 Patton Ave, Kaufhaus). Weitere nützliche Adressen sind ein Walgreens (1124 Patton Ave, Drogeriemarkt mit Apotheke), ein Ingles Market (7 New Leicester Hwy, Supermarkt) und ein Aldi (1344 Patton Ave). Außerdem unzählige weitere Einzelhändler, Dienstleister und Lokale.

Supermärkte[Bearbeiten]

  • 5 Trader Joe's, 120 Merrimon Ave. Die lokale Niederlassung der Kult-Supermarktkette.
  • 6 Harris Teeter, 136 Merrimon Ave. Qualitätssupermarkt. Harris Teeter ist eine Kette mit Hauptquartier bei Charlotte und rund 250 Niederlassungen, die sich alle in the South Atlantic States befinden.
  • 7 Ingles, 1141 Tunnel Rd. Eine der größten Niederlassungen einer regionalen Kette von Qualitätssupermärkten. Innerhalb des Stadtgebiets liegen noch etwa 10 weitere.

Küche[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

  • 1 Biscuit Head, 417 Biltmore Ave. Sehr beliebtes Frühstücks- und Lunchcafé etwas südlich von Downtown, das auf Biscuits spezialiert ist, ein brötchenartiges Gebäck, das mit Gravy, also Bratensauce, serviert wird. Gute Gelegenheit, einen amerikanischen Klassiker kennenzulernen, von dem man im deutschsprachigen Raum noch nie gehört hat. Ein Gravy flight - das ist 1 Biscuit mit 3 verschiedenen Gravies zum Probieren - kostet $7.
  • 2 Hole Doughnuts, 168 Haywood Ave. Gilt als die beste Adresse in Asheville für frische Donuts. $2-2,75. Kaffee gibt es hier auch.
  • 3 Chai Pani, 22 Battery Park Ave. Die populärste Adresse für ethnische Cuisine ist dieses kleine Schnellrestaurant, in dem man authentisches indisches Street Food bekommt, wie es in Restaurants gewöhnlich nicht angeboten wird. $7-11.
  • 4 Yao Buffet Sushi Grill, 153 Smokey Park Highway (15 Minuten südwestlich von Downtown). Das beliebteste chinesische Selbstbedienungsrestaurant der Stadt (all you can eat). Mehr als 100 verschiedene Gerichte, darunter auch eine sehr große Auswahl an Sushi. Je nach Wochentag und Tageszeit $8,95-12,95 (Kinder bis 11 Jahre preiswerter). Kein Alkohol. Geöffnet: täglich 11-21:30 Uhr.

Mittel[Bearbeiten]

  • 5 Curate, 13 Biltmore Ave. Dieses spanische Tapas-Restaurant gilt als der beste gastronomische Betrieb der Stadt. Tapas $8-16, Paella $16.
  • 6 Sunny Point Cafe, 626 Haywood Rd. Sehr populäres Frühstückscafé, das 10 Minuten südwestlich von Downtown liegt. Kreative Cuisine auch mittags und abends. Hauptgerichte abends $16-22.
  • 7 Plant Vegan Restaurant, 165 Merrimon Ave. Etwas nördlich von Downtown liegt dieses ausgezeichnete vegetarisch-vegane Restaurant. Hauptgerichte abends $7-20.
  • 8 Red Ginger DimSum & Tapas, 82 Patton Ave. Chinesisches Dim-Sum-Restaurant mitten in North Carolina, wo man dergleichen eigentlich kaum erwartet. Dim Sum sind liebevoll zubereitete chinesische Vorspeisen, die man ähnlich wie Tapas oder Mezze statt eines Hauptgerichtes isst und mit mehreren Personen teilt. Pro Person rechnet man je nach Appetit mit 2-3 Dim Sum. $4-19.
  • 9 Jerusalem Garden Cafe, 78 Patton Ave. Gutes Restaurant mit israelischer und anderer mittelmeerischer Küche. Shawarma, Falafel, Kabob, verschiedene Gerichte mit Lamm, Couscous. Freitag und Samstag abends um 19 Uhr Live-Musik und Bauchtanz. Hauptgerichte abends $11-24.
  • 10 Addissae, 48 Commerce St. Für Verliebte und andere Menschen, die sich gern ein gemeinsames Gericht teilen, das mit den Fingern gegessen wird, empfiehlt sich dringend dieses äthiopische Restaurant in Downtown. Pro Person $16,50 (vegetarisch $15,50).

Gehoben[Bearbeiten]

  • 11 Bouchon, 62 N Lexington Ave. Beliebtes Restaurant, das auf französisches Comfort Food spezialisiert ist. Moules frites, Poulet Roti, Boeuf Bourguignon, Bouillabaisse, Poulet Cordon Bleu, Steak Frites u.a.m. Hauptgerichte $19-29.
  • 12 The Dining Room, 1 Antler Hill Rd. Das Hausrestaurant des Inn on Biltmore Estate ist eines der feinsten Upscale-Restaurants in Asheville und hat bereits verschiedene Auszeichnungen bekommen. Formale Kleidung erbeten. 3-Gang-Menü $70 (Getränke kosten extra).

Nachtleben[Bearbeiten]

Bars[Bearbeiten]

  • 1 The Montford Rooftop Bar, 199 Haywood St. Die sachlich gestaltete und gelegentlich sehr volle Dachgeschossbar des Hotel Hyatt Place bietet eine der schönsten Aussichten auf Asheville. Barfood. Cocktails ab $11, Bier ab $4, Wein ab $10.
  • 2 The Double Crown, 375 Haywood Rd. Kleine Bar mit starker Atmosphäre knapp 10 Minuten südwestlich von Downtown, in der wechselnde DJs für die musikalische Untermalung sorgen und gelegentlich auch Live-Musik gespielt wird. Sonntags Karaoke. Cocktails ab $7. Sehr große Auswahl an Bourbon, gute Auswahl an Bieren. Für Weintrinker eher die falsche Adresse. Geöffnet: Mi-So.
  • 3 Thirsty Monk Brewery & Pub, 92 Patton Ave. Die beliebteste Bar der Stadt liegt mitten in Downtown und bietet Biere aus eigener Brauerei vom Fass. Damit man nicht auf nüchteren Magen trinken muss, werden auch Burgers angeboten. Im Dachgeschoss betreibt derselbe Anbieter eine Cocktailbar (Top of the Monk), in der neben Mischgetränken vor allem Whiskey ausgeschenkt wird.
  • 4 Benne On Eagle, 35 Eagle Street. Das Hausrestaurant des Foundry Hotel, das gepflegte Südstaaten-Küche auf der Karte führt (Hauptgerichte abends $22-31, daneben auch eine schöne Auswahl an Snacks und Appetizers), bietet auch eine recht umfangreiche Weinliste. Nicht ganz preiswert.
  • 5 5 Walnut Wine Bar, 5 Walnut St. Diese moderne Bar, an der die Gäste an rustikalen Holztischen sitzen, gilt als die beste Adresse, um ein Glas Wein zu trinken. Dazu kann man Sampler von Käse und Aufschnitt bestellen. Live-Musik. Wein (im Glas) ab $7.

Clubs[Bearbeiten]

  • 6 The Underground, 237 Haywood St. Die mit Abstand populärste Adresse zum Feiern und Tanzengehen ist dieser LGBT-Club 5 Minuten westlich von Downtown. O'Henry's, das unter demselben Dach liegt, rühmt sich, die älteste schwule Bar in North Carolina zu sein.

Unterkunft[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

  • 1 Sleep Inn Asheville - Biltmore West, 1918 Old Haywood Rd. Solides Billighotel der Choice-Kette 9 km südwestlich von Downtown (knapp 15 Autominuten). Schlicht, aber zweckmäßig eingerichtete Zimmer, die durch Einsatz von kräftigen Farben visuell etwas aufgemotzt sind. Preis: ab $84.
  • 2 Comfort Inn Tunnel Road and I-40, 1435 Tunnel Road (Bus E2: US 70 East at Porters Cove Rd). Gutes Hotel der Choice-Kette, 10 km östlich von Downtown (gut 10 Minuten mit dem Auto; 20 Minuten mit dem Bus). Preis: ab $78.

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

  • 5 The Inn on Biltmore Estate, 1 Antler Hill Rd. Luxushotel, das vom Biltmore nur 3 km entfernt liegt, 11 km südwestlich von Downtown. Preis: ab $279.
  • 6 SpringHill Suites by Marriott Asheville, 2 Buckstone Place (Bus E2: Tunnel Rd at White Pine Dr). Das preiswerteste Hotel der Marriott-Kette, wenn es denn unbedingt dieses Unternehmen sein soll. 3,5 km südöstlich von Downtown in einem großen Geschäftsdistrikt gelegen (9 Minuten mit dem Auto; 12 Minuten mit dem Bus). Preis: ab $140.

Lernen[Bearbeiten]

  • 1 University of North Carolina at Asheville (UNCA), 1 University Heights. Knapp 10 Minuten nordwestlich von Downtown liegt der Campus dieser öffentlichen Universität, die als einzige im Universitätssystem von North Carolina eine liberal arts institution, also auf Geistes- und Gesellschaftswissenschaften spezialisiert ist. Gut 4.000 Undergraduate-Studenten werden hier ausgebildet, und darüber hinaus gut 400 Postgraduate-Studenten. Knapp 300 Personen lehren hier. Die Schule besteht seit 1927. Unter den Lehrenden und Alumni der UNCA sind einige berühmte Persönlichkeiten wie z.B. die Bestsellerautorinnen Ann B. Ross (Miss Julia Speaks Her Mind, 1999) und Sarah Addison Allen (Garden Spells, 2007)
  • 2 Asheville–Buncombe Technical Community College, 340 Victoria Rd. Zweijähriges Technik-College, an dem die Jugend von Buncombe County preiswerter studieren kann als an gewöhnlichen öffentlichen und privaten Hochschulen. Die 1959 eingerichtete Schule hat fast 25.000 Studenten und ist damit eine des größten Colleges des Bundesstaates. Sehenswerter Campus mit einigen schönen alten Gebäuden.
  • 3 South College, 140 Sweeten Creek Rd. Der Asheville-Campus des South College, einer 1882 gegründeren Privathochschule mit Hauptcampus in Knoxville. Gut 300 Studenten lernen hier.

Arbeiten[Bearbeiten]

Die Stadt hat kaum große Unternehmen; die meisten Arbeitsplätze liegen im Dienstleistungsbereich, besonders im Gesundheits- und Bildungswesen, etwa an der sehr angesehenen University of North Carolina at Asheville (UNCA).

Sicherheit[Bearbeiten]

Die Kriminalitätsrate in Asheville ist relativ hoch, besonders im Bereich der Eigentumsdelikte. Als Besucher verlässt man sich am besten auf sein Augenmaß: wenn ein Viertel sich unheimlich anfühlt, sollte man da tatsächlich nicht allein herumlaufen. Die Vororte, wo die Soccer Moms mit ihren Minivans wohnen, sind generell sicherer als einige Teile der Innenstadt.

Gesundheit[Bearbeiten]

  • 4 Mission Hospital, 509 Biltmore Ave. In echten medizinischen Notfällen ruft man, wie immer in den USA, über die Telefonnummer 911 einen Krankenwagen mit Rettungssanitätern. Oder lässt sich zum Emergency Room des Mission Hospital fahren. Dieses Krankenhaus ist besonders gut mit der Versorgung von Herzinfarkten. In minder schweren Fällen muss man sich auf stundenlange Wartezeiten gefasst machen.

Wenn es nicht lebensbedrohlich, sondern „nur“ eine Mittelohrentzündung oder ein gestauchter Fuß ist, fährt man besser nicht zum Emergency Room, sondern zu einem Urgent-Care-Anbieter seiner Wahl, von denen es in den etwas dezentral gelegenen Stadtteilen von Asheville mehr als ein halbes Dutzend gibt. Eine Voranmeldung ist hier nicht nötig. Urgent-Care-Anbieter haben großzügige Öffnungszeiten, über die man sich vor dem Hinfahren aber trotzdem informieren sollte. Kreditkarte mitbringen. Hier zwei Beispiele:

  • 5 Range Urgent Care, 674 Merrimon Ave. Allgemeinmedizinischer Notdienst.
  • 6 Dental Urgent Care, 99 Edgewood Rd. Zahnärztlicher Notdienst.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

  • 7 Asheville Visitor Center, 36 Montford Ave. Die recht stattliche Touristenauskunft von Asheville. Parkplatz. Geöffnet: Mo-Fr 8:30-17:30 Uhr, Sa+So 9-17 Uhr.

Ausflüge[Bearbeiten]

Great Smoky Mountains National Park
  • 22 Great Smoky Mountains National Park, 1194 Newfound Gap Rd, Cherokee. Great Smoky Mountains National Park im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Great Smoky Mountains National Park in der Enzyklopädie Wikipedia Great Smoky Mountains National Park im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsGreat Smoky Mountains National Park (Q464004) in der Datenbank WikidataGreat Smoky Mountains National Park auf FacebookGreat Smoky Mountains National Park auf InstagramGreat Smoky Mountains National Park auf Twitter. 1¼ Stunden westlich von Asheville liegt die nächste Zufahrt zum Great Smoky Mountains National Park mit dem Ocanalufee Visitor Center. Der 1934 eingerichtete Park ist Teil der Appalachen und gehört zum UNESCO-Weltnaturerbe. Mit 8-10 Mio Besuchern pro Jahr ist er der meistbesuchte Nationalpark der USA, die Nebenstraßen und Wanderwege sind trotzdem relativ wenig frequentiert. Unesco-Welterbestätten in Nordamerika

Literatur[Bearbeiten]

  • Jason Frye: Moon Asheville & the Great Smoky Mountains. Moon Travel, 2016, ISBN 978-1631213632
  • Lee James Pantas: The Ultimate Guide to Asheville & The Western North Carolina Mountains: Including Boone, Hendersonville, Hickory, Lenoir, Morganton and Waynesville. R. Brent and Company, 2018, ISBN 978-0991039852
  • Lan Sluder: Asheville: Relocation, Retirement and Visitor Guide to Asheville and the North Carolina Mountains. Create Space, 2015, ISBN 978-1508828938

Weblinks[Bearbeiten]

Vollständiger ArtikelDies ist ein vollständiger Artikel, wie ihn sich die Community vorstellt. Doch es gibt immer etwas zu verbessern und vor allem zu aktualisieren. Wenn du neue Informationen hast, sei mutig und ergänze und aktualisiere sie.
Erioll world 2.svg