Vollständiger Artikel

Altdöberner See

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Altdoeberner See Suedufer 2005.jpg
Altdöberner See
BundeslandBrandenburg
Höhe
82,4 m
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Brandenburg
Reddot.svg
Altdöberner See

Der Altdöberner See in der Niederlausitz ist ein aus dem Tagebaurestloch Greifenhain entstehender 880 ha großer See des Lausitzer Seenlandes. Der See eignet sich für Tagesausflüge aus Cottbus, dem Spreewald oder anderen Orten des Lausitzer Seenlandes und lädt ein zu Wanderungen, Radtouren und teilweise auch Skaten.

Hintergrund[Bearbeiten]

Naturräumlich befindet sich dieser See zwischen dem Spreewald (im Norden), dem Lausitzer Seenbund (im Süden) und dem Niederlausitzer Landrücken im Westen. Im Nordosten entsteht aus dem ehemaligen Tagebaurestloch Gräbendorf der Gäbendorfer See. Und in unmittelbarer Nähe, im Südosten grenzt die Steinitzer-Geisendorfer Endmoränenlandschaft an den Altdöberner See. Ortsräumlich liegt der Altdöberner See zwischen Drebkau im Norden und Großräschen im Süden. Im Westen und Osten umschließt das Amt Altdöbern den See.

Dieser See wird einmal einer der größten Binnenseen des Landes Brandenburg sein. Der Altdöberner See zählt als einer der nördlichsten Seen zum derzeit entstehenden Lausitzer Seenland. Der See entstammt dem ehemaligen Tagebaurestloch Greifenhain. In der Zeit von 1998 bis 2007 ist das ehemalige Tagebaurestloch mit aufbereitetem Tagebau-Wasser aus der Grubenwasserreinigungsanlage Rainitza fremd geflutet worden. Aufgrund einer Überbaggerung speist sich der Altdöberner See aus einer unterirdischen Auswaschungsrinne (Wormlager Rinne) selbst. Der Altdöberner See hat eine gute Wasserqualität (Stand März 2016: pH-Wert von 8,2). Die Fremdflutung des Sees wurde 2007 eingestellt. Trotzdem steigt der Wasserspiegel um 1,3 m im Jahr. 2021 soll der Altdöberner See den endgültigen Stand seiner Wassermenge (ca. 294 Mio. m³) mit einem Wasserspiegel bei 82,4 m über NHN erreichen. Dann sollen 880 ha Wasserfläche zur weiteren Nutzung zur Verfügung stehen. Ausgewählte Flächenbereiche am Altdöberner See sind aufgrund von Sanierungsmaßnahmen gesperrt. Das Betreten dieser Sperrflächen ist wegen Lebensgefahr verboten.

Orte[Bearbeiten]

In der Nachbarschaft des Sees finden sich eine Reihe von Ortschaften.

  • Greifenhain (niedersorbisch: Maliń) im Nordosten
  • Woschkow (niedersorbisch: Wóškow) und Kunersdorf im Süden
  • Reddern (niedersorbisch: Rědoŕ), Peitzendorf im Norden
  • Altdöbern (niedersorbisch: Stara Darbnja), Neudöbern (niedersorbisch: Nowa Darbnja) und Rettchensdorf (niedersorbisch: Radochlice) westlich des Sees
  • Pritzen im Osten auf der Landspitze

Anreise[Bearbeiten]

Entfernungen
Cottbus40 km
Dresden60 km
Berlin (Zentrum)135 km

Sowohl Bahn- als auch Busverkehr sind im Verkehrsverbund VBB zusammengeschlossen. Damit sind auch bei Umsteigeverbindungen sowie Bus/Bahn-Kombinationen nicht mehrere Tickets notwendig.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Die beste Möglichkeit der Bahnanreise bietet der Bahnhof Altdöbern:

  • SymbolTrain.svg RB 14: Senftenberg ↔ Berlin ↔ Nauen, über den Bahnhof Altdöbern westlich des Sees. Der Bahnhof Luckaitztal liegt etwas nördlich und erfordert eine weitere Anreise zum See.
Aussichtspunkt am Altdöberner See

Die alternativen Anfahrten östlich des Sees benötigen noch eine separate Anreise zum See. Hier bietet sich das Fahrrad an.

  • SymbolTrain.svg RE 18: Cottbus ↔- Dresden, über den Bahnhof Neupetershain oder aber auch Drebkau (hält nicht in Bahnsdorf)
  • SymbolTrain.svg RB 49: Cottbus ↔ Falkenberg über die Bahnhöfe Drebkau, Neupetershain oder Bahnsdorf

Auf der Straße[Bearbeiten]

  • A13 Bundesautobahn A13
    • aus Richtung Dresden: Abfahrt Freienhufen, Richtung Großräschen. In Großräschen auf der Kreisstraße (L53) Richhtung Calau und dann Ausschilderung Richtung Altdöbern zu den (Ortschaften am See (Altdöbern, Reddern, Peitzendorf) folgen.
    • aus Richtung Berlin: Abfahrt Calau, Richtung Calau und in Calau auf Kreisstraße (L53) Richtung Altdöbern abbiegen, dann Ausschilderung zu den Ortschaften am See (Altdöbern, Reddern, Peitzendorf) folgen
  • B169 Bundesstraße 169
    • aus Richtung Cottbus: bis Neupetershain-Nord und dann Ausschilderung zu den Ortschaften am See (Cunersdorf, Pritzen) folgen
    • aus Richtung Senftenberg: bis Leeskow und dann Ausschilderung zu den Ortschaften am See (Cunersdorf, Pritzen) folgen

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Die alte Straße von Pritzen nach Altdöbern endet nun am See

Einige Linien (623, 651) werden mit dem Kleinbus (6 Sitzplätze) gefahren und bedürfen einer Anmeldung 2 Stunden vor Fahrtantritt unter: (03531) 6500-10.

  • SymbolBus.svg 26 : Drebkau → Neupetershain → Greifenhain → Radensdorf → Drebkau
  • SymbolBus.svg 603, 604 : Calau → Muckwar → Ranzow → NeudöbernAltdöbern
  • SymbolBus.svg 615 : Großräschen → Woschkow → Ressen → Neupetershain → Bahnsdorf / Calau → Gahlen → ReddernPeitzendorfAltdöbern
  • SymbolBus.svg 623 : Laasow → Altdöbern → Rettchensdorf → Bronkow → Rettchensodrf → Altdöbern → Laasow
  • SymbolBus.svg 651 : Vetschau (Bahnhof) → Wüstenhain → Laasow → Pritzen / Calau → Gahlen → ReddernPeitzendorfAltdöbern

Mit dem Rad[Bearbeiten]

Die Rad- und Wanderwege sind am Altdöberner See gut ausgebaut und ausgeschildert.

  • Fürst Pückler Weg - Logo.svg Fürst-Pückler-Weg ( … Annahütte → Großräschen → Woschkow-Randriegel (Aussichtspunkt)PritzenGräbendorfer SeePeitzendorfAltdöbern → Gosda … ) Der Fürst-Pückler-Radweg kreuzt im Süden des Altdöberner Sees die Fernradwege Niederlausitzer Bergbautour und Niederlausitzer Kreisel.
    • Alternative 1: Woschkow-Randriegel (Aussichtspunkt), nahe Altdöbern-Gelbe Rampe (Aussichtspunkt), nahe Pritzen-Gräbendorfer See-Reddern-Peitzendorf-Schlosspark Altdöbern;
    • Alternative 2: wie 1, Ortsausgang Pritzen- Kreuzung Greifenhain/Göritz Richtung Göritz-Buchholzer Höhe (Aussichtspunkt)-Gaststätte Drehpunkt/ Göritz-Kreuzung Peitzendorf/Göritz/Reddern- Richtung (Schlosspark) Altdöbern eingeschlagen.
  • Niederlausitzer Bergbautour - Logo.svg Niederlausitzer Bergbautour ( … → Neupetershain → Ressen → Lubochow → PritzenWoschkow → Dörrwalde → Großräschen …)


Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Schloss Altdöbern
  • 1 Schloss Altdöbern. Schloss Altdöbern in der Enzyklopädie Wikipedia Schloss Altdöbern im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSchloss Altdöbern (Q2240008) in der Datenbank Wikidata. Das Schloss befindet sich in einer 60 ha großen Parkanlage westlich des Sees im gleichnamigen Ort. Besonders empfehlenswert sind die Parksommerträume im August des Jahres.
  • 2 Gut Geisendorf. Tel.: (0)35751-125-75, Fax: (0)35751-125-76. Dies ist eines der Baudenkmäler der Region und liegt direkt an der Kante des Tagebaus Welzow Süd. Das Dorf Geisendorf fiel dem Tagebau zum Opfer, Das Gutshaus wurde von der Lausitzer Braunkohle AG erworben und beherbergt nun das Kulturforum. Darüber hinaus gibt es regelmäßig Ausstellungen und Veranstaltungen. mehr.. Geöffnet: Di+Mi: 13:00-18:00, Do+Fr: 10:00-16:00.
  • In den umliegenden Ortschaften finden sich eine Reihe von alten ländlichen Kirchen. Zu erwähnen wären hier die Dorfkirchen in Lieske, Lipten und Ressen, die Evangelische Kirche Altdöbern, die Kirche Neupetershain Nord sowie den Wolkenberger Glockenturm in Pritzen
  • In der Umgebung finden sich eine Reihe von Mühlen, allein drei in Luckaitztal (Ortsteil Zietow). Eine weitere befindet sich in Neudöbern. Eine Mühlentour lohnt sich besonders zum insbesondere am Mühlentag[1].
  • Die Plinsdörfer der Calauer Schweiz sind überregional bekannt durch die Buchweizenplinse (Eierkuchen). Das Dorfbild geprägt von meist aus Feldstein erbauten Guts- und Bauernhäusern.
  • Die 3 Kunstlandschaft Pritzen. präsentiert die während der Europa-Biennalen entstandenen und zum Teil noch erhaltenen Kunstobjekte. Zentrum der Kunstlandschaft ist die Kunstscheune in Pritzen.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Der Niederlausitzer Landrücken bietet interessantene Führungen und Vorträge an:
    • Niederlausitzer Landrücken mit seinem gleichnamigen Naturpark und seinem Ausläufer, der Calauer Schweiz (im Nordwesten bis Westen vom Altdöberner See),
    • FFH-Gebiet Teichlandschaft Buchwäldchen-Muckwar (zwischen dem nördlichen Spreeraum und dem Altdöberner See)
    • zum derzeit noch in Flutung befindlichn Tagebau-Restloch Gräbendorf – auch bekannt als Gräbendorfer See. Im Gräbendorfer See ist eine Insel, die dem Biotop- und Artenschutz dient (im Nordosten des Altdöberner Sees).
IBA See
  • IBA-Terassen Großräschen am in Flutung befindlichen Tagebaus-Restloch Meuro (Großräschener See): Der Altdöberner See steht im Fokus der Themen Altdöberner See und Vom Bergmann zum Seemann.
  • Vorträge, Führungen und Veranstaltungen des Besucherzentrums exkursio vom Bergbautourismusverein der Stadt Welzow vermitteln einen Eindruck von der Zeit des Braunkohlentagebaus Greifenhain.
  • Vorträge und Führungen des Revierförsters: u.a. Försterwanderungen, Aktionen zum Tag des Baumes & Tag des Waldes, naturkundliche Führungen beim Naturlehrpfad in Chransdorf, Führungen entlang des dendrologischer Lehrpfades im Schlosspark Altdöbern

Einkaufen[Bearbeiten]

alte Lok aus dem Bergbau
  • 1 Hofladen vom Landwirtschaftsbetrieb Ressen-Lindchen, Buchholzer Weg 5, 03103 Neu-Seeland, OT Lindchen (Bauernhofladen ist direkt an der B169). Tel.: +49 35751 20775. Geöffnet: Mo-Fr: 08:00-18:00; Sa: 08:00-12:00.
  • 2 Konditorei Fuchs, Bahnhofstraße 13,03229 Altdöbern. Tel.: +49 35434 207.
  • 3 Landfleischerei Bronkow, Dorfstraße 32, 03205 Bronkow. Tel.: +49 35435 4164. regionale Küche zum Mittagstisch Geöffnet: Di-Fr: 9:00-17:00; Sa: 8:00-11:00.
  • Alte Mühle Zwietow, Ausbauten 2, OT Zwietow, 03229 Luckaitztal. Tel.: +49 3541 807301. Kauf von regional typischen Buchweizenprodukten Typ ist Gruppenbezeichnung

Küche[Bearbeiten]

  • 1 Schützenhaus Altdöbern, Weinbergsweg 11, 03229 Altdöbern. Tel.: +49 35434 533.
  • 2 Orangerie Altdöbern, Am Schloß, 03229 Altdöbern. Tel.: +49 35434 660776.
  • 3 Marciniak & Sohn OHG Restaurant, Senftenberger Str. 11, 03229 Altdöbern. Tel.: +49 35434 60240.
  • 4 Gaststätte Krone, Bahnhofstr. 14, 03229 Altdöbern. Tel.: +49 35434 664216.
  • 5 Drehpunkt Göritz, Göritzer Str. 2,03116 Drebkau OT Casel (nordöstlich des Sees an der Straße von Casel nach Pritzen, Abzweig nach Altdöbern). Tel.: +49 35434 663903. Die Gaststätte war früher die Waldschänke und existierte schon seit dem 18. Jahrhundert. Der Name „Drehpunkt“ entstammt der Bergbausprache. Um diesen Punkt hat sich die Abbaurichtung des ehemaligen Tagebaus gedreht. Im Inneren der Gaststätte wird einiges über den Tagebau erzählt. Sogar ein Lokführerstand wurde in der Einrichtung verbaut. Geöffnet: Fr: 17:00-20:00; Sa-So: 11:00-21:00.

Unterkunft[Bearbeiten]

Die Umgebung des Altdöberner Sees
Calauer Schweiz Gräbendorfer See Große Heide (Niederlausitz)
Himmelsrichtungen.png Neu-Seeland
Großräschen Neu-Seeland
  • 1 Drehpunkt Göritz, Göritzer Str. 2,03116 Drebkau OT Casel (nordöstlich des Sees an der Straße von Casel nach Pritzen, Abzweig nach Altdöbern). Tel.: +49 35434 663903. Die Traditionsgaststätte bietet 2 Ferienwohnungen. Geöffnet: Fr: 17:00-20:00; Sa-So: 11:00-21:00. Preis: ab EUR 25,00 pro PErson.
  • Amt Altdöbern. Tel.: +49 (0)35434 600-13 (Herr Aehnelt), E-Mail: . Vermittlung an privat oder einer FeWo der Wohnungsbaugesellschaft

Gesundheit[Bearbeiten]

  • Adler Apotheke, Jauersche Str. 9,03229 Altdöbern. Tel.: +49 35434 359. Geöffnet: Mo-Fr: 08:00-18:00; Sa: 08:30-12:00.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise:

Vollständiger ArtikelDies ist ein vollständiger Artikel, wie ihn sich die Community vorstellt. Doch es gibt immer etwas zu verbessern und vor allem zu aktualisieren. Wenn du neue Informationen hast, sei mutig und ergänze und aktualisiere sie.