Île d'Oléron

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Île d'Oléron aerial view.jpg
Île d'Oléron
HauptstadtSaint-Pierre-d’Oléron
Einwohnerzahl21.790 (2012)
Fläche174 km²
Postleitzahl
Vorwahl
Lagekarte

Die Île d'Oléron (Insel Oléron) ist eine französische Atlantikinsel, die mit dem Viaduc d'Oléron mit dem Festland verbunden ist. Sie gehört zum Département Charente-Maritime in der historichen Region Poitou-Charentes, die seit 2016 Teil der Großregion Neu-Aquitanien ist.

Orte[Bearbeiten]

  • Saint-Pierre-d'Oléron (Kantonshauptort)
  • La Brée-les-Bains
  • Le Château-d'Oléron
  • Dolus-d'Oléron
  • Le Grand-Village-Plage
  • Saint-Denis-d'Oléron
  • Saint-Georges-d'Oléron
  • Saint-Trojan-les-Bains

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Leuchtturm (Phare) von Chassiron
Fort Boyard, Luftbild
  • Fischereihafen in La Cotinière
  • Der Markt von Le Château d'Oléron
  • Port des Salines in Grand-Village-Plage
  • 1 Phare de Chassiron, Saint-Denis-d'Oléron wikipedia commons wikidata. Geöffnet: Aufstieg auf den Leuchtturm ganzjährig, Zeiten wechselnd. Preis: 2,50 EUR, mit Museum 4,00 EUR.
    [1]
  • 2 Fort Boyard, Pleine mer wikipedia commons wikidata. Das im 19. Jahrhundert errichtete, aus Spielshows bekannte Fort befindet sich auf einer künstlichen Insel südwestlich der Île d'Aix.
  • Die Côte Sauvage bildet die Südwestküste der Insel

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Insel ist etwas kleiner als Fehmarn und damit - allerdings mit deutlichem Abstand zu Korsika - die zweitgrößte des französischen Mutterlands.

Sprache[Bearbeiten]

Französisch.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Nur regionale Bedeutung hat der Flughafen La Rochelle wikivoyage wikipedia commons wikidata (IATA: LRH). Der nächste Großflughafen ist der Flughafen Bordeaux wikivoyage wikipedia commons wikidata (IATA: BOD).

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Nächster Bahnhof in La Tremblade auf dem Festland (Museumsbahn). Im regulären Verkehr: Rochefort (Charente-Maritime) oder Saintes.

Mit dem Auto[Bearbeiten]

Auf die Insel führt die Route départementale D 728, die von Saintes kommt und sich auf der Insel als D 26 und D 734 fortsetzt. Nach Saintes gelangt man von Paris auf der Autoroute A 10, die bei der Ausfahrt 35 verlassen wird.

Die Brücke

Die Brücke, die die Insel mit dem Festland verbindet (Viaduc d’Oléron), ist knapp drei Kilometer lang und mautfrei zu befahren. Für Fußgänger gibt es einen schmalen Gehweg. Die Brücke ist auch für Radfahrer offen, es gibt aber keinen separaten Radweg.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Schiffsverbindung La Rochelle - Ile d'Oléron (Boyardville) (50 min), von April bis Ende September und um Allerheiligen.

Mobilität[Bearbeiten]

Die recht flache Insel (Gesamtlänge rund 33 km von der Pointe de Chassiron im Nordwesten bis zur Pointe de Manson im Südosten) lässt sich gut mit dem Fahrrad bewältigen, soweit man auf das Auto verzichten will.

Karte von Île d'Oléron

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Die Insel umschließt mit der Nachbarinsel Île de Ré und dem Festland den Pertuis d’Antioche, der als Seglerparadies gilt (darin gelegen die Île d'Aix ).
  • 1 Le P’tit Train de Saint-Trojan. Der Zug fährt vom Zentrum von Saint-Trojan-les-Bains ab und durchquert den Wald bis zum Strand von Maumusson. Geöffnet: April bis Oktober. Preis: Erw. 12,50 EUR, Kinder 9,50 EUR (2022).

Küche[Bearbeiten]

Bekannt ist die Insel vor allem für ihre Austernzucht.

Unterkunft[Bearbeiten]

  • Hôtel Le Vert Bois, 104, chemin Saint-James, 17550 Dolus-d’Oléron.
  • Hôtel Le Nautile, 21 Allée Des Mimosas, 17370 Saint-Trojan-les-Bains. Unterkunft für nachhaltiges Reisen.
  • Face aux Flots, 24 rue Du Four, 17310 La Cotinière.

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Artikelentwurf
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.