Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Rochefort (Charente-Maritime)

Aus Wikivoyage
Welt > Eurasien > Europa > Westeuropa > Frankreich > Poitou-Charentes > Charente-Maritime > Rochefort (Charente-Maritime)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rochefort
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Rochefort ist eine französische Stadt im Département Charente-Maritime.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Stadt liegt rund 15 Kilometer landeinwärts an der Charente.

Rochefort wurde 1666 am Reißbrett von Jean-Baptiste Colbert entworfen. Sie sollte als Marinestützpunkt gegen England dienen. Mit der Stadt wurden ein Flottenstützpunkt und eine Werft gebaut.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Die nächstgelegenen Flughäfen liegen in La Rochelle (ca. 40 km entfernt) und in Bordeaux (ca. 160 km entfernt).

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Rochefort liegt an der Bahnstrecke von Bordeaux über Saintes und La Rochelle nach Nantes. Etwa 3x täglich verkehren InterCity-Züge, die Fahrzeit nach Bordeaux beträgt z.B. zwei Stunden.

Anschluss an die TGV-Züge von und nach Paris (Gare Montparnasse) besteht darüber hinaus mit einer Regionalbuslinie, die mehrmals täglich zwischen Rochefort und dem Bahnhof in Surgères verkehrt. Von dort beträgt die Fahrzeit mit dem TGV-Zug nach Paris etwa zweieinhalb Stunden.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Nach Rochefort verkehren Fernbusse des Anbieters Flixbus. Die Busse halten im Norden der Stadt beim Krankenhaus, unweit der Autobahnauffahrt (Stand 2019). Es bestehen Verbindungen u.a. nach Bordeaux, Toulose oder Nantes.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Rochefort ist an der Autobahn A 387 (E 602) gelegen. In Richtung Süden / Bordeaux erreicht man die A 10 bei Saintes, es sind nur etwa 30 km Strecke. Bis nach Saint-Jean-d'Angély, wo man die Autobahn A 10 (Europastraße E 5) in Richtung Norden / Paris erreicht, sind es über die Landstraße D 739 etwas mehr als 30 km. Bis nach La Rochelle beträgt die Entfernung ebenfalls rund 30 km.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Der europäische Fernradweg EuroVelo 1, der von Roscoff in der Bretagne an der Atlantikküste entlang bis zur französisch-spanischen Küste verläuft, führt durch Rochefort. Er wird auch als Vélodyssée bezeichnet. GPS-Track im Radreise-Wiki.

Mobilität[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Auf der Bahnstrecke von Saintes nach La Rochelle verkehren regelmäßig Regionalzüge, die Fahrzeit beträgt in beide Städte etwa eine halbe Stunde. Nach La Rochelle fahren die Züge annähernd jede Stunde. Die Fahrplantabellen und Auskünfte zu den Bahnlinien 15 bzw.15U können auf der regionalen Website der Bahn recherchiert werden.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

In der Stadt Rochefort besteht ein Liniennetz mit sieben Stadtbuslinien. Innerstädtisch fahren diese montags-samstags bis zu 3x je Stunde, in benachbarte Orte wie Fouras (Linie G) oder Port-des-Barques (Linie F) etwa jede Stunde. Zentrale Haltestelle ist Roy Bry, nicht weit vom Tourismusbüro. Informationen zum Anbieter finden sich hier: rbus Rochefort.

Regionalbusse fahren von Rochefort aus in die Richtungen La Rochelle, Royan, Surgères, Saint-Jean-d'Angély und zur Île d'Oléron. Sie halten am Bahnhof, teilweise auch im Zentrum an der Haltestelle Roy Bry. Die Linien verkehren meist mit nur wenigen Fahrten am Tag, nach Surgères und zur Île d'Oléron bestehen jedoch 6-8 Verbindungen am Tag. Informationen und Fahrpläne finden sich hier: Busfahrpläne Charente-Maritime.

Mit dem Auto[Bearbeiten]

Der kostenlose zentrale Parkplatz "Roy Bry" hat mehrere hundert Stellplätze und liegt in der Nähe des Tourismusbüros.

Eine Autovermietung des Anbieters Hertz gibt es in der Nähe des Bahnhofs von Rochefort.

Karte von Rochefort (Charente-Maritime)

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Kirchen, Moscheen, Synagogen, Tempel[Bearbeiten]

  • Église Saint-Louis.

Bauwerke[Bearbeiten]

  • Das Arsenal.
  • Maison de Pierre Loti, Rue Piere Loti 141. Tel.: +33 (0)5 46 99 16 88. Das Privathaus des Schriftstellers Pierre Loti. Für die Führung ist eine Voranmeldung unumgänglich, da nur sehr kleine Gruppen eingelassen werden. Geöffnet: Führungen: 1.Juli – 15. September täglich: alle 30 Minuten von 10.00 bis 16.00 Uhr, übrige Zeit: Mo, Mi – Sa jeweils um 10.30, 11.30, 14.00, 15.00, und 16.00 Uhr.
  • Schwebefähre von Rochefort. Historisches Bauwerk über die Charente von 1900, Verbindung nach Èchillais ist bis heute für Fußgänger und Radfahrer in Betrieb.
  • Bahnhof. Der Art deco Bau stammt von 1922.

Museen[Bearbeiten]

  • Corderie Royale. Königliche Seilmacherei.
  • Musée d'Art et d'Histoire.
  • Musée de La Marine.
  • Musée des Métiers de Mercure.

Parks[Bearbeiten]

  • Jardin des Retours.
  • Conservatoire du Bégonia, Rue Charls Plumier 1. Geöffnet: Führungen: Di – Sa stündlich 14.00 – 17.00 Uhr.In dem Treibhaus werden über 800 Begonien-Arten gezogen..}}

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Réserve Naturelle du Marais d'Yves.

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Nachbarstädte: La Rochelle, Saintes
  • Badeorte: Châtelaillon-Plage, Fouras
  • Île d'Oléron (ca. 30 km entfernt)

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg