Saintes

Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Saintes
RegionCharente-Maritime
Einwohnerzahl25.412 (2020)
Höhe2
Tourist-Infohttp://www.ot-saintes.fr/
Lagekarte von Frankreich
Lagekarte von Frankreich
Saintes

Saintes ist eine französische Stadt im Département Charente-Maritime in der Region Neu-Aquitanien (Nouvelle-Aquitaine; vor 2016: Region Poitou-Charentes).

Hintergrund[Bearbeiten]

Sie ist die Hauptstadt des Arrondissement Saintes, und Verwaltungssitz dreier Kantone.

Die Stadt wurde um 20 vor Christus als Mediolanum Santonum durch die Römmer gegründet. Die Stadt wurde am Ufer des Flusses Charente gebaut und lag an der Römerstraße Via Agrippina.

Der Name geht also nicht auf saint (Heiliger) sondern auf die keltischen Santonen zurück, die vor den Römern die Gegend besiedelt haben.

Eine mögliche Route des Jakobswegs führt über Saintes.

Die Stadt darf den Titel ville d'art et d'histoire tragen.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Der SNCF-Bahnhof liegt am linken Ufer der Charente, rund 15 Fußminuten vom Stadtzentrum. Hier halten Intercités und regionale TER der Netze Poitou-Charentes und Aquitaine mit Destination La Rochelle, Bordeaux, Royan, Niort, Angoulême, Toulouse, Nantes und Quimper.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Saintes liegt an der Autoroute A 10 (L'Aquitaine), die Paris mit Bordeaux verbindet. Die Stadt wird über die Ausfahrt 35 schnell erreicht. Nach Rochefort zweigt die Autoroute A 837 ab, die sich nach La Rochelle als D 137 fortsetzt. Auf die Île d'Oléron führt die D 728.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Karte
Karte von Saintes

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Die Altstadt mit ihren schmalen und verwinkelten Gassen ist im Ganzen sehenswert.

Kirchen, Moscheen, Synagogen, Tempel[Bearbeiten]

  • Abbaye aux Dames
  • Katedrale Saint-Pierre
  • Basilika Saint-Eutrope
  • Kirche Saint-Vivien

Burgen, Schlösser und Paläste[Bearbeiten]

  • Palais de justice

Bauwerke[Bearbeiten]

  • Arc de Germanicus. Triumphbogen des Germanicus. Der römischer Triumphbogen wurde um 18/19 n. Chr. aus lokalem Kalkstein erbaut und zählt zu den schönsten erhaltenen Bauwerke der römischen Zeit in Frankreich.
Amphitheater
  • Arénes. Amphitheater.

Museen[Bearbeiten]

  • Centre d'Interprétation de l'Architecture et du Patrimoine, Place de l’Echevinage. Tel.: +33 (0)5 46 92 06 27.
  • Museée Archeologique, Esplanade André Malraux. Tel.: +33 (0)5 46 74 20 97.
  • Musée du Présidial, 28, rue Victor Hugo. Tel.: +33 (0)5 46 93 03 94. Beaux-Arts.
  • Musée de l'Echevinage, 29ter, rue Alsace-Lorraine. Tel.: +33 (0)5 46 93 52 39.
  • Musée Dupuy Mestreau, 4, rue Monconseil. Tel.: +33 (0)5 46 93 36 71.

Verschiedenes[Bearbeiten]

Außerhalb:

Haras National de Saintes. Das Nationalgestüt von Saintes.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

  • Office de Tourisme de Saintes et de la Saintonge, Villa Musso, 62, cours National, 17103 Saintes cedex. Tel.: +33 (0)5 46 74 23 82, Fax: +33 (0)5 46 92 17 01.

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Artikelentwurf
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.