Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Île d'Aix

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Île-d’Aix
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Île d'Aix ist eine französische Gemeinde im Département Charente-Maritime. Sie befindet sich auf der gleichnamige Atlantikinsel Île d'Aix.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die rund 3 Kilometer lange und 600 Meter breite Insel liegt vor der Küste, zwischen den grösseren Inseln Île de Ré und Île d'Oléron. Die Bewohner leben vom Fisch- und Krabbenfang, sowie von der Muschel und Austernzucht. Im Sommer ist der Tourismus ein wichtiges Standbein, denn die Insel wird jährlich von rund 120.000 Tagesgästen besucht.

Nach der Niederlage bei Waterloo machte Napoléon hier unter Aufsicht der Engländer Station, bevor er im Juli 1815 nach Sankt Helena verbannt wurde. In le Bourg wurde er in der Maison de l'Empéreur untergebracht. Heute befinden sich hier die Museen der Insel.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Die Insel ist nur mit dem Schiff erreichbar. Ganzjährig gibt es ein Schiffsverbindung von la Pointe de la Fumée à côté bei Fouras. Dauer der Überfahrt 25 Minuten, Tel. 05 46 41 76 24. Im Sommer gibt es einige Linien mehr, unter anderem von La Rochelle und Boyardville. Der Anlegeplatz liegt im Süden der Insel beim Fort de la Rade.

Genau Verkehrzeiten finden sie auf der Offiziellen Webseite der Gemeinde.

Mobilität[Bearbeiten]

Die Insel ist für den privaten motorisierten Verkehr gesperrt. Es werden aber Fahrräder verliehen und es gibt Pferdekutschen. Die Insel ist allerdings zu Fuß in rund 3 Stunden umrundet.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Église Saint-Martin. Heute die Pfarrkirche von le Bourg. Hier handelt es sich um die ehemalige Klosterkirche der Benediktinerabtei Saint-Martin welche Cluny unterstand.
  • Fort de la Rade.
  • Fort Liédot.
  • Musées de l'île d'Aix. Tel.: +33 (0)5 46 84 66 40, Fax: +33 (0)5 46 84 69 67. Das Museum besteht aus den Musée napoléonien und Musée africain. Geöffnet: Mi – Mo Hochsaison (April – Oktober) 9.30 – 12.30 Uhr + 14.00 – 18.00 Uhr, Nebensaison (November – März) 9.30 – 12.30 Uhr + 14.00 – 17.00 Uhr, Dienstag geschlossen, letzter Einlass: eine Stunde vor Schließung (Rundgang ca. 1 Stunde 15 Minuten). Preis: Eintritt: Erwachsene 4,50 €, Jugendliche (18-26) 3 € Kinder und Behinderte frei. 1. Sonntag im Monat freier Eintritt.

Außerhalb:

  • Fort Boyard. Das Fort befindet sich auf einer künstlichen Insel nord-westlich von der Île d'Aix.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

  • Hôtel-Restaurant Napoléon, Rue Gourgand. Tel.: +33 (0)5 46 84 66 02, Fax: +33 (0)5 46 84 69 70. Das einzige Hotel der Insel. 14 einfache und günstige Zimmer. In der Nebensaison zwischen 1. November und 14. März geschlossen.
  • Camping Fort la Rade. Tel.: +33 (0)5 46 84 28 28, Fax: +33 (0)5 46 84 00 44. Geöffnet: 4. April bis 1. September.

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg