Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Zentralschweiz

Aus Wikivoyage
Welt > Eurasien > Europa > Mitteleuropa > Schweiz > Zentralschweiz
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Zentralschweiz umfasst die Schweizer Kantone Uri, Schwyz, Obwalden, Nidwalden, Luzern und Zug. Sie liegt rund um den Vierwaldstättersee und wird auch als Innerschweiz bezeichnet.

Regionen[Bearbeiten]

Orte[Bearbeiten]

  • Altdorf - Hauptort von Uri.
  • Luzern - Hauptort des gleichnamigen Kantons, berühmt für seine Holzbrücke und den "Hausberg" Pilatus.
  • Sarnen - Hauptort von Obwalden.
  • Schwyz - Hauptort des gleichnamigen Kantons.
  • Stans - Hauptort von Nidwalden.
  • Zug - Hauptort des gleichnamigen Kantons.

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Das geografische Zentrum der Schweiz ist die Älggi-Alp.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Zentralschweiz stellt den Geburtsort der Eidgenossenschaft dar. Auch die Ursprünge der Legende um Wilhelm Tell finden sich hier, genauer gesagt im Kanton Uri, wo sich heute noch einige historische Stätten finden, an denen die Sage von Wilhelm Tell sich abspielt. Auch die Hohle Gasse, in der Tell den Habsburger Despoten Gessler ermordet haben soll, befindet sich in der Zentralschweiz, nämlich in Küssnacht am Rigi, Kanton Schwyz. Die ebenfalls in Küssnacht stehende Ruine der Gesslerburg wurde allerdings nie von Gessler persönlich bewohnt. Die Kantone Uri, Schwyz, Ob- und Nidwalden bilden die Ur-Kantone der Schweiz, deren Vertreter auf dem Rütli beim legendären Rütlischwur dabei waren. Der Rütlischwur, der 1291 stattgefunden haben soll, gilt als eigentliche Geburtsstunde der schweizerischen Eidgenossenschaft.

Sprache[Bearbeiten]

Die Zentralschweiz gehört der deutschsprachigen Schweiz an. Die dort gesprochenen schweizerdeutschen Dialekte gehören zu den ursprünglichsten der Schweiz. Besonders der Urner- und der Obwaldner Dialekt fallen durch ihre auffällig archaischen Laute und Wörter auf. Auch in abgelegenen Tälern, wie etwa dem Muotathal im Kanton Schwyz oder dem Schächental im Kanton Uri, werden außergewöhnlich urchige und typische Dialekte gesprochen. Der Luzerner und der Zuger Dialekt unterscheiden sich diesbezüglich stark vom Rest der Innerschweiz, da sie mehr mittelländisch geprägt sind und damit über weniger archaisch wirkende Ecken und Kanten verfügen.

Anreise[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Die Region bietet dem Reisenden viele Möglichkeiten: Erholung, großartige Landschaften, historische alte Städte und Bootsausflüge, um nur einige zu nennen.

Zahlreiche Alpinschulen (z.B. Engelberg, Braunwald und Andermatt) führen Bergsteigerkurse für Anfänger und Fortgeschrittene durch.

Ebenfalls beliebt ist das Gleitschirmfliegen. Es gibt jede Menge Startplätze (Stanserhorn, Brände, Klewenalp) und Schulen, die auch auf Tandemflüge spezialisiert sind.

Auf den größeren Seen der Zentralschweiz, die alle eine sehr gute Wasserqualität auszeichnet, kann man segeln, surfen, Wasserski fahren, Kanu fahren, rudern und natürlich auch schwimmen.

Küche[Bearbeiten]

Mehr zu diesem Thema findet man unter Essen und Trinken in der Schweiz

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Die Zentralschweiz hat ein vorwiegend vom Atlantik, aber auch von kontinentalen Strömungen bestimmtes Klima mit verhältnismäßig starken Temperaturschwankungen.Die Niederschläge verteilen sich über das ganze Jahr. Der niederschlagreichste Monat ist der Juli.

Die beste Reisezeit für Touren ins Hochgebirge ist der Sommer. Wer Land und Leute, Kunst und Küche kennenlernen will, reist anstatt zu den Hauptreisemonaten Juli und August lieber im Mai, Juni, September oder Oktober.

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg