Zum Inhalt springen

Wikivoyage:Lounge/Archiv 2011-06-25

Aus Wikivoyage
Index > Organisation > Lounge > Archiv > Archiv 2011-06-25
Dieser Artikel ist Teil unseres Archivs. Den aktuellen Artikel findest Du unter Wikivoyage:Lounge.


Mitgliederversammlung

Wie jedes Jahr, möchten wir uns vielleicht auch dieses Jahr wieder persönlich treffen. Tief greifende Entscheidungen stehen derzeit nicht an. Aber es ist immer eine gute Gelegenheit ein bisschen über das Projekt und das Reisen zu reden. Das letzte Treffen fand ja in Cottbus statt. Es waren vom Verein Hans, Roland und ich anwesend. Unser Autor Elelicht war ebenfalls dabei. Bei dieser Gelegenheit fiel auch der Ort Köln als Austragungsort für unser Treffen. Die vier Anwesenden konnten sich alle damit anfreunden. Elelicht - seinerseits in Köln zuhause kennt sicher die eine oder andere Lokalität, in der wir uns treffen können und kann etwas organisieren. Auch für mich wäre Köln ein Favorit. Verkehrstechnisch dürfte man Köln halbwegs ordentlich erreichen können. Was sagt der Rest der Gemeinde dazu. Nächstes Thema ist das Datum. Einige hatten schon untereinander telefoniert. Hinzu kommen Feiertage. So hatte sich wohl der 7. Mai herauskristallisiert als beste Option unter den wenigen. Passt mir zwar gar nicht, aber geht nicht anders. Eine Alternative wäre vielleicht noch der 14. Mai, wenn ich mich recht erinnere. Dies mal als Meldung zwischendurch. Details später. Meldet euch einfach hier mit Anregungen und Wünsch usw. -- (WV-de) DerFussi 14:12, 20. Feb. 2011 (CET)[Beantworten]

Ich muss da leider gleich mitteilen, dass ich das ganze Frühjahr über mit gleich mehreren größeren privaten Baustellen beschäftigt sein werde. Das ganze wird sich von Anfang bis Ende März bis wahrscheinlich in den Herbst hinein ziehen. Ich muss daher Prioritäten setzen und komme nicht. Ich bitte um Verständnis. Aber viel Spaß. Köln ist eine Reise wert. Ich war ja 2008 da. Davon fehlen auch noch einige Bilder hier in WV. Grüße an alle --(WV-de) Dirk 14:52, 20. Feb. 2011 (CET)[Beantworten]
Falls ihr nochmal einen Termin koordinieren müsst, damit geht's einfach und kostenlos: http://www.doodle.com/main.html. 84.63.159.155 18:43, 2. Mär. 2011 (CET)[Beantworten]
Genau. Schön mit der Zeit gehen... :) Ich kenn' das, habe aber nicht daran gedacht. Diesmal werden wir das noch so hinbekommen. Mit Jens habe ich telefoniert. Er hat sein Ok gegeben. Danke auch an Elelicht. Er hat sich bei mir gemeldet. Es geht soweit klar. Interessant wäre noch zu wissen, wer noch kommen möchte. Ich werde auch mal die Macher vom Rezeptewiki anschreiben. Es ist natürlich offen für jeden. Es wäre schön, mal in lockerer Runde über das Projekt und das Reisen zu plaudern. Also gebt hier ruhig Feedback. -- (WV-de) DerFussi 19:14, 2. Mär. 2011 (CET)[Beantworten]
Gegenteilige Meinungen zum 07. Mai scheint es bisher nicht zu geben. Mit einigen habe ich bereits auf telefonischer und schriftlicher Ebene kommuniziert und ein OK bekommen. Denkt noch mal nach. Der 14. stünde bis jetzt auch noch als Ausweichoption. Ich warte mal noch eine Woche, dann nehme ich es als fest an und besorge mir einen Flug. Ich werde dann auch mal Elelicht anschreiben und fragen, in welcher Ecke von Köln wir uns treffen könnten. Damit sich alle Besucher auch um eine eventuell nötige Unterkunft kümmern können.
Nochmal kurz gesagt. Wir freuen uns über jeden Besucher. Dies ist kein auf Vereinsmitglieder beschränktes Treffen. Wir sehen uns in Köln. -- (WV-de) DerFussi 17:30, 14. Mär. 2011 (CET)[Beantworten]
Also ... Am 7. Mai. Sicher wieder am Nachmittag. Der Ort wird dann noch bekannt gegeben. -- (WV-de) DerFussi 08:18, 19. Mär. 2011 (CET)[Beantworten]

So, der Ort ist nun auch fest. Um gleich etwas Reisestimmung aufkommen zu lassen treffen wir uns im Restaurant des. Globetrotter:

Globetrotter Ausrüstung
Olivandenhof
Richmodstraße 10
50667 Köln
15:00 MESZ

FROHE OSTERN! - (WV-de) DerFussi 09:13, 24. Apr. 2011 (CEST)[Beantworten]

Schön, sieht so aus, als ob ich endlich auch mal dabei sein kann - soweit steht meiner Teilnahme am Samstag nichts im Wege, und 2 Stunden Anfahrt auch kein Problem! Hat eigentlich jemand eine Liste der bestätigten Teilnehmer? --(WV-de) Mulleflupp - Беседа 12:30, 3. Mai 2011 (CEST)[Beantworten]
Eine Liste habe ich nicht, aber ich werde (erstmals) auch dabei sein. -- (WV-de) Berthold 12:47, 3. Mai 2011 (CEST)[Beantworten]
Eine echte Absage haben wir bisher nur vom Reisenden und Celsius. Mit Sicherheit sind außerdem Unger, Jensre und ich noch da, sowie Elelicht, nicht Mitglied aber auch diesmal wieder dabei. Er hat auch den Tisch organisiert. Vielen Dank bei der Gelegenheit an ihn. Das Treffen ist meinerseits auch im Rezeptewiki bekannt gemacht worden. Schön, dass ihr beide dabei seid. Beim Rest der Mitglieder habe ich keine gesicherte Info. Auf den Hans hoffe ich. Zwei weitere Freunde (und hoffentlich auch mal Mitautoren) sowie Africaspotter und J.P. Fischer habe ich über Facebook noch benachrichtigt. Letzterer kann aber nicht kommen. -- (WV-de) DerFussi 13:07, 3. Mai 2011 (CEST)[Beantworten]
Hallo, entschuldigt, dass ich mich nicht gemeldet habe. Ich habe leider im Moment keine Zeit zu nix und muss zu dem Termin arbeiten... Trotzdem viel Spaß! --(WV-de) Felix 16:12, 4. Mai 2011 (CEST)[Beantworten]
Nächste praktische Frage, konnte auf der Globetrotter-Webseite nichts dazu finden: weiß jemand, ob's vor Ort Wifi gibt? --(WV-de) Mulleflupp - Беседа 14:31, 3. Mai 2011 (CEST)[Beantworten]

Vielen Dank an alle Mitglieder/Neumitglieder, die in Köln vorbeikamen um ein bisschen über die Zukunft des Projektes zu sinnieren. Es war ein netter Nachmitag/Abend und schön nun ein paar mehr Nutzernamen auch ein Gesicht zuordnen zu können. Danke auch an Klaus für die Organisation des Treffpunktes. Bis zum nächsten mal in ..... Amsterdam/NewYork/Hong Kong/Rio/Berlin ... :) ... obwohl mir der im Raum herumgegeisterte Vorschlag mit Amsterdam durchaus sehr gefällt :) -- (WV-de) DerFussi 10:07, 9. Mai 2011 (CEST)[Beantworten]

Wikivoyage nicht erreichbar

In den letzten Tagen habe ich X Versuche hinter mir Wikivoyage zur erreichen, leider ohne Erfolg, es kam immer ein Serverfehler. Ich bin im Moment auf Entzug und habe einen Schreib- und Bilderstau. Was gab es denn für Probleme ? -- (WV-de) Benreis 12:26, 10. Mär. 2011 (CET)[Beantworten]

Hallo, da bist du nicht allein. Habe gerade erfahren, dass es ein defektes Netzteil war. Wochenende, Ferien, Fasching, da kann schon mal was anbrennen oder durchbrennen, und wenn es nur ein Netzteil ist. Dank an Hans, er hat das System wieder hinbekommen, und wir können unseren Frust loswerden. -- (WV-de) Berthold 12:38, 10. Mär. 2011 (CET)[Beantworten]
Offensichtlich ist (war?) es doch ein größeres Problem. -- (WV-de) Berthold 15:18, 11. Mär. 2011 (CET)[Beantworten]
Ja, das ist mal wieder eine etwas kniffligere Angelegenheit. Zunächst ist laut unserem Hoster das Netzteil des Servers kaputt gegangen und musste ausgewechselt werden. Das war vor ein paar Tagen, als der Server überhaupt nicht zu erreichen war.
Dann scheint aber nahtlos ein weiteres Problem aufgetreten zu sein. Zumindest sehe ich keinen ursächlichen Zusammenhang. Unsere Datenbank steigt immer wieder aus und meint, es gäbe zu viele Client-Verbindungen. Das kann aber eigentlich gar nicht sein, außer wenn uns jemand gezielt mit Anfragen zuspammt. Bisher habe ich keinen Anhaltspunkt gefunden. Es bleibt mir nichts anderes übrig als alles mögliche zu protokollieren und zu warten, bis das Problem erneut auftritt. Und dann kann ich nur hoffen, dass ich was aus den Logs herauslesen kann.
-- Hansm 16:10, 11. Mär. 2011 (CET)[Beantworten]
Wenn ich das richtig verfolge, werden die Karten (AutoMap) nicht mehr neu generiert, siehe Sarntal; --(WV-de) Bbb 18:07, 11. Mär. 2011 (CET)[Beantworten]
Ich habe keine Ahnung, ob das den Fehler auslöst, aber gestern habe ich schon mal stundenlang In Arbeit ... und dann garnichts mehr gesehen, daher habe ich die Karte mal rausgenommen. -- (WV-de) Berthold 18:28, 11. Mär. 2011 (CET)[Beantworten]
Überall da, wo in einer Region Orte neu eingebaut wurden, muss daher die Automap zwangsläufig neu aufgebaut werden. Das funktioniert nicht mehr, siehe vor, und scheint ein grundsätzliches Problem zu sein.--(WV-de) Bbb 10:58, 14. Mär. 2011 (CET)[Beantworten]
Könnte man auf der Startseite vielleicht den Hinweis für alle Bearbeiter einbauen, für den Augenblick keine neuen Karten mehr zu generieren, um den Fehler mal einzugrenzen. Diese Down-Zeiten fangen doch an zu nerven und sind auch nicht gut fürs Image. Nebenbei: Wie gut sind die Daten eigentlich gesichert? 84.62.168.52 08:44, 15. Mär. 2011 (CET)[Beantworten]
Ich werde den Admin mal nach den Stand der Dinge befragen. Die Down-Zeit des ganzen Wikis und ein Problem mit den Karten würde ich erstmal trennen, dies sind eigentlich zwei getrennte Anwendungen. Wichtig wäre erstmal, das Wiki als ganzes zu stabilisieren. Dies scheint ja mittlerweile langsam wieder zu funktionieren. Sollte sich das mit den Karten noch hinziehen, wäre ein Hinweis wirklich sinnvoll. DA würde ich aber den Hansm vorher konsultieren. Eine Datensicherung passiert täglich. Wer seine Texte gerne auch für sich zur Verfügung haben will, kann dies gerne tun. Unsere Inhalte stehen regelmäßig (wöchentlich aktualisiert) normalerweise als Dump zum Download zur Verfügung, als HTML und als XML Version. -- (WV-de) DerFussi 09:14, 15. Mär. 2011 (CET)[Beantworten]
Ich glaube, dass ich die mögliche Ursache für die Probleme mit dem zeitweiligen Ausfall der Datenbank gefunden habe. Seit zwei Tagen läuft wieder alles stabil. Es lag (natürlich) nicht an der Datenbank. Ich glaube auch nicht, dass die Kartenerstellung damit in Zusammenhang steht (trotzdem sollte man im Auge behalten, dass dieses Feature nur experimentell ist). Ich werden den Server weiterhin beobachten. --(WV-de) Roland 14:58, 24. Mär. 2011 (CET)[Beantworten]
Die Erstellung der Karten funktioniert anders, hierzu muss ein selbständiger Prozess gestartet werden, der die Kartenerstellung vornimmt. Nur hier könnte es zu Problemen kommen, deshalb der Hinweis auf den experimentellen Charakter. --(WV-de) Roland 15:04, 24. Mär. 2011 (CET)[Beantworten]

Ich wollte gestern noch etwas schreiben , konnte aber Wikivoyage nicht erreichen. Dieses Problem hatte ich in den letzten Tagen wiederholt. Aus den letzten Änderungen entnehme ich, dass dieses entweder ein Nächtliches oder mein persönliches Problem ist. Leider habe ich meisstens nur in dieser Zeit Freiraum etwas zu schreiben. -- (WV-de) Klaus 11:50, 8. Apr. 2011 (CEST)[Beantworten]

Leider ist der Fehler noch nicht behoben. Es bleibt zur Zeit leider nur die Möglichkeit, hin und wieder die Datenbank neu zu starten. Wenn der Fehler nachts auftritt, geschieht dies leider erst morgens. -- (WV-de) Berthold 11:59, 8. Apr. 2011 (CEST)[Beantworten]

Interne Links zu Unterabschnitten im Artikel

Im Artikel München/Museen sind mittlerweile einige Unterabschnitte zu den einzelnen Museen weiter ausgebaut, jeweils am Ende des Abschnitt ist jetzt auch verschiedentlich die VCard zu diesem Museum platziert (mir widerstrebt es, hier den Direktlink gleich am Anfang anzubieten, außerdem entspricht das so auch der Artikelstruktur für Orte etc. mit den Direktlinks ganz hinten).

Wenn nun der Unterabschnitt zu einem Museum als interner Link adressiert wird (Beispiel: München/Museen#Alte Pinakothek), dann springt der Cursor nicht zum adressierten Abschnittsanfang, sondern, falls vorhanden, zu dieser VCard (am Abschnittsende), die Inhalte des Abschnitts zuvor sind nicht sichtbar und müssen erst heruntergescrollt werden. Das ist ein grundsätzliches Problem, lässt sich das ohne allzugroßen Aufwand (klar: haben derzeit ein größeres Problem) abschalten ? --(WV-de) Bbb 11:44, 25. Mär. 2011 (CET)[Beantworten]

Die vCards besitzen einen ID, damit man sie anspringen kann. Er war mit dem Namen der Örtlichkeit identisch. Ich habe den ID so abgeändert, dass er immer mit vCard_ beginnt. Damit ist das Problem beseitigt. --(WV-de) Roland 14:43, 25. Mär. 2011 (CET)[Beantworten]
Funzt -- Danke.--(WV-de) Bbb 15:02, 25. Mär. 2011 (CET)[Beantworten]

Breite Panoramabilder

Seit ein paar Wochen habe ich einen Monitor, der eine Auflösung von 1920 x 1080 hat. Der Not gehorchend, weil der Vorgänger den Geist aufgab. Da werden Panoramabilder wie in Witzenhausen so dargestellt, dass eine Bildlaufleiste sichtbar ist, die breiter als das dargestellte Bild wird, jetzt ist links ein weißer Rand von ca. 200px. Sieht nicht besonders gut aus. Sind die Panoramen noch zeitgemäß, oder sollte man nicht einfach auf eine etwas breitere Darstellung (z. B. 900px) gehen? -- (WV-de) Berthold 12:42, 28. Mär. 2011 (CEST)[Beantworten]

--(WV-de) Dirk 17:56, 28. Mär. 2011 (CEST)Hmm ? Ist alles eine Frage der Sichtweise. Die Vorlage Panorama wird nicht mit ausgedruckt. So spart man Papier. Das mobile Internet wird ja auch immer beliebter. Da sind 900px bis 1000 px im Ausgebegeräte in der Breite schon sehr viel. Das schafft bestimmt nicht jedes Gerät. Also: Es gibt gute Argumente für die Vorlage Panorama und auch dagegen. Ich persönlich kann daher momentan nicht zu einem abschließenden Meinung gelangen. --(WV-de) Dirk 17:56, 28. Mär. 2011 (CEST)[Beantworten]

Was wir brauchen und was nicht

Wir sind im Augenblick in einer Phase von wachsenendem öffentlichem Interesse, auch die zunehmenden Versuche der Werbeeinträge sind hierfür ein Indiz, und die Reisezeit steht erst noch bevor.

Folgend nach einigen Jahren Mitarbeit im Projekt in dieser Situation mal meine ganz persönliche Meinung "Was wir brauchen und was nicht" allgemein zum Lesen, zur Diskussion, oder auch zum ignorieren.

Was wir brauchen:

  • Noch mehr informierte Autoren, die aus erster Hand interessante Informationen in Satz und Bild von vor Ort zu einem Reiseziel in das Projekt des Reiseführers einbringen.
  • Noch mehr gute und interessant geschriebene ganze Artikel und auch gut ausgebaute Unterabschnitte in den Artikeln, die den Interessierten Lesern die Sicherheit geben, es hier mit bei dem Projekt WikiVoyage mit kompetent und überwiegend aus erster Hand informierten Autoren zu tun zu haben.

Was wir nicht brauchen:

  • Für den Leser unattraktive Artikel oder Beiträge aus leeren Wortlisten und unkommentierten Fragmenten, die sich schnell und sicherer mit Google - die ersten drei Treffer - auch umfassender recherchieren lassen. Eine Lücke selber sehe ich nicht so sehr als Makel, sie kann für den Informierten auch die Herausforderung sein, diese zu füllen, und lückenlos wird das Projekt nie sein. Ein Makel ist eine unvollständige weil halbe oder viertelse Info, sie schreckt andere ab, und ist generell auch als Beleg zu sehen, dass der entsprechende Autor hier eben sonst kein Wissen hat - oder hatte, außerdem sind sie immer auch schlechtes Vorbild für Nachahmungsschreiber. Lieber die Lücke anstatt von Fragmenten und Halbwissen.
  • Autoren, die im Artikel ihren eigenen perönlichen Wertemaßstab über die eingebrachten Einträge der Vorgängerautoren setzen, und deren Beiträge ohne Grund und Not löschen. Die von den Vorgängerautoren geschaffenen Inhalte sind insgesamt der Schatz des Wikis, den es sorgsam zu wahren gilt.

Ein Debakel für einen Online-Reiseführer wäre es, wenn sich hier wer zu einem Reiseziel und den aktuellen Verhältnissen erkundigt, wo wann was irgendwie ist, und der (maßgebliche oder nach der Zahl der Bearbeitungen scheinbar aktivste) Autor am Artikel kennt kein Hotel, keine Kneipe und kennt auch sonst die besonderen Verhältnisse vor Ort überhaupt nicht.

Meine Meinung.--(WV-de) Bbb 20:52, 30. Mär. 2011 (CEST)[Beantworten]

Dem muss ich weitgehend zustimmen, auch wenn dieses Statement sicher aus einem gewissen berechtigten Frustpotenzial geschrieben wurde. Deshalb ergänzend: Was wir auch nicht brauchen, sind die wiederholten Bearbeitungen ein und derselben "anonymen" Person. Wenn ein einzelner fremder Autor mal unter einer IP eine kleine Bearbeitung macht, ist das o.k., wenn das aber generell so geschieht, gibt das kein gutes Bild, und man hat keinen Ansprechpartner, der für die Richtigkeit einstehen kann.
In den letzten Tagen bin ich auf etliche Artikel gestoßen, die von sonst sehr gründlich arbeitenden Autoren angelegt wurden. Zu diesen Stubs möchte ich bemerken, dass sie in gewisser Weise berechtigt sind. Lieber einen Ort mit nur einigen wenigen Details anlegen als gar kein Artikel. Andere Autoren füllen dann - hoffentlich - mal die Lücken aus und setzen ein paar Mosaiksteinchen ins angefangene Bild. Aber nur leere Listen mit einer trivialen Anfahrt ist doch etwas dürftig. -- (WV-de) Berthold 10:54, 31. Mär. 2011 (CEST)[Beantworten]
So wie Genting Highlands, von mir neulich angelegt? Diese Form von Infos, wie sie von mir in letzter Zeit hier kommen, ist in meinem Fall arbeitsbedingt. Ich habe gar keine Zeit für WV, die meiste Zeit arbeite ich beruflich derzeit außerhalb. Das einzige was ich tue, ist bei Abreise zu hause eine handvoll Flyer einzupacken, die ich immer von unterwegs aus dem Urlaub oder von Touren mitbringe. So kann ich abends in der Pension wenigstens ein paar Adressen, Basisinfos, Fahrpreise oder ähnliches einarbeiten. So enstehen derzeit leider nur etwas olle Artikel mit Skeletten und Listen. Aber die ganzen Kontaktdaten will ich aber auch erstmal ins Wiki retten und zweitens diese elenden Papierberge zu hause loswerden. So sind Sentosa und Genting Highlands nun sicher keine Augenweide, einen Artikel wert letztendlich aber schon. Bilmaterial liegt zuhause noch unangefasst auf dem Rechner. Die Literatur auch. Und mir online irgendwas zusammenzusuchen habe ich abends unterwegs keine wirkliche Lust.
Ältere reichlich von mir angelegte Skelette sind sicher fragwürdig (Artikel an sich schon, aber ohne Inhalt zwielichtig). Das waraber damls so "eine Zeit".
Ansonsten stimme ich euch natürlich zu. Gute engagierte Autoren müssen wir natürlich irgendwie anziehen, sie sind rar. Das mit der IP ist immer doof, zumal eine bestimmte hier ja eine auch einen echten Namen hat. Ich bin auch unbedingt für eine Qualitätsoffensive - nicht nur bei Reisezielen, mir fallen da auch die ganzen Radrouten ein. Aber auch hier scheint mir ein Konsens leider schwierig. -- (WV-de) DerFussi 12:34, 31. Mär. 2011 (CEST)[Beantworten]
Von mir waren eher solche Stubs angesprochen wie xyz ist eine Stadt im Nirwana, dann noch die Überschriften aus den Vorgaben, vielleicht noch eine Koordinate. So etwas haben wir auch noch. Leider. Bei etlichen Zielen mag es doch sinnvoll sein, sie überhaupt mal anzulegen, dann aber mit zumindest einer gescheiten Aussage und nicht einer Reihe von Aufzählungen wie Gebäude 1, Museum 2, Kirche 3, Zoo 4, dann noch als Krönung der Punkt Unterkünfte mit Günstig Mittel und gehoben und darunter kein einziger Eintrag. Positiv vermerken darf man aber immerhin: Wikivoyage:Statistische Graphen#Verteilung nach Größe zeigt, dass der Anteil der ganz kurzen Stubs doch kontinuierlich abnimmt. -- (WV-de) Berthold 14:21, 31. Mär. 2011 (CEST)[Beantworten]

Ab hier von Celsius: Also was die Radrouten angeht gebe ich Fussi recht. Da ist noch sehr viel zu tun. Es ist nur leider so, das ich zu dem Thema deutschlandweit monentan wenig beitragen kann da ich in der letzten Zeit eher zum Wanderer geworden bin (Freundeskreis will eher Wandern statt radfahren, was genauso Spass macht). Die vielen Routen stammen noch aus der anfangszeit, als fast jeder hier noch dachte, was wir schnell neue Autoren (auch für Radrouten) bekommen. Nach 4,5 Jahren ist dem leider nicht so. Deshalb muß man da halt den Realitäten ins Auge Schauen. Ich hatte 2009 /2010 schon mal einiges gelöscht, aber man kann sicher auch noch mehr aufräumen. Was mir aber immer noch die größten Kopfschmerzen deutschlandweit macht sind unsere Artikelstrukturen in NRW und auch teilweise in RLP, da die Ortsdatenbank unser Rückgrat darstellt. Wenn ich mich als Leser dort mehrmals sinnlos durchgeklickt hätte würde ich WV mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit wieder den Rücken kehren und mich wo anders Informieren. Teilweise hatte ich mal etwas aufgeräumt aber NRW neu zu ordnen übersteigt meine Zeit. Das ist als Einzelperson nicht zu schaffen. Neben den Regionen sieht es dort auch in vielen Stadt- und Ortsartikeln schlimm aus. Wie man das Problem arbeitstechnisch lösen kann weiss ich aber nicht. Immerhin ist Witzenhausen jetzt mal ein kürzerer, aber schon mal lesenswerter Ortsartikel....Was einige Radrouten in Hessen dangeht kann ich teilweise noch was ergänzen (Milseburgradweg). Sonst sieht es da aber etwas mau aus.

Schon seit 2009 bearbeite ich lieber einen oder zwei Artikel gescheit, als diverse Baustellen zu hinterlassen. Seit 2009 ist die Anzahl der neuen Artikel, die ich angelegt habe so denn auch an ein paar Händen abzuzählen. Aber lieber ein paar Qualitätsartikel als in der Fläche nur Murks zu hinterlassen. Seit 2 Jahren verbessere ich meist nur vorhandenes (oft auch alte Baustellen von mir aus dem Zeitraum 2007 - 2008). Das ist mein persönliches Resümee der schon länger andauernden Diskussion hier bei uns zu diesem Thema. Oder kurz ausgedrückt: Klasse statt Masse --(WV-de) Dirk 13:44, 31. Mär. 2011 (CEST)[Beantworten]

Nachtrag: Aber man sollte nicht nur Schwarz sehen: Unser Stubanteil (Artikel unter 1,5 kb) ist seit mitte 2007 kontinuiertlich von 45 -48 % auf jetzt 30 - 33 % gesunken (Grapik ist hier; wie Fussi auch schon oben geschrieben hat). Das ist für mich persönlich ein großer Erfolg (insbesondere im Sinne meiner neuen Arbeitsweise). Auch sonst haben wir mehr lange Artikel (Bereich 5- 12 Kb). Also: Es geht voran, aber es gibt natürlich noch viel zu tun. Grüße in die Runde --(WV-de) Dirk 14:05, 31. Mär. 2011 (CEST)[Beantworten]

Ich denke, Bbb geht es um besondere Qualitätsmerkmale. In dieser Hinsicht haben wir eini Problem mit unsere Reisezielen des Monats. Mir wäre lieber, auch mal einen Artikel über längere Zeit stehen zu lassen - meinetwegen als "Unsere Reiseempfehlung". Besser als auf Krampf ein paar quasi-brauchbare Dinger herauszukramen. -- (WV-de) DerFussi 15:05, 31. Mär. 2011 (CEST)[Beantworten]
"Was wir nicht brauchen" etwas differenzierter, den konkreten Anlass für meine Meinungsäußerung hatte Berthold ja vorne schon angesprochen: Ich denke wir (= WV) sind aus der "Pionierphase" schon etwas hinaus. Auch wenn aus alten Zeiten noch einige alte Stubs rumliegen, dann sollten jetzt trotzdem bei den neu verfassten Beiträgen "in der Regel" nicht einzelne Worte sondern ganze Sätze und (kurze) Abschnitte der Normalfall sein.
@Fussi: was Genting Highlands angeht, hätte ich da (Lücken siehe vor) nichts grundsätzliches zu kritisieren, es sind zwar nur zwei Abschnitte, aber die als ganze Sätze formuliert, sie bieten zumindest Grundinfos worum es da geht. Zudem ist das Ziel "exotisch", da sollte man den Maßstab sowieso nicht ganz so streng anlegen, wie im leicht erreichbaren Zentraleuropa.--(WV-de) Bbb 15:45, 31. Mär. 2011 (CEST)[Beantworten]
Trübsal blasen ist nicht angebracht, so wüst und leer ist die Welt doch gar nicht. Der größte Teil der Artikel < 1,5 kB sind wahrscheinlich Wegweiser. Bei WT sieht aus meiner Sicht schlechter aus, die haben auch wesentlich weniger Artikel. Gut NRW ist dort etwas besser aufgestellt. Vielleicht kann man ja den einen oder anderen Autor abwerben ;-). Ich bin der Meinung wir haben GROSSES geschaffen. Wenn Alles perfekt wäre, hätten wir ein Hobby weniger. --(WV-de) Benreis 15:56, 31. Mär. 2011 (CEST)[Beantworten]
@Benreis. Das ist richtig. Ich bekomme auch immer wieder von außen durchaus positives Feedback. Nichtsdestotrotz, ich zieh ich mich manchmal selbst etwas runter und bin frustriert, dass es so schwierig ist, an Autoren zu kommen. Gelesen und wahrgenommen werden wir, das steht sicher außer Frage. Aber halt Autoren... Um den Bogen zurück zu bekommen. Ein optisch und sprachlich runder Artikel ist wirklich wichtig. Hier stehe ich voll auf Bbb's Seite, auch was das noch nicht direkt angesprochene Thema der Links angeht, auch wenn sie laut unserer Regeln erlaubt wären. (Bbb weiß sicher sofort, was und vielleicht auch wen ich da meine) Schlechtes Beispiel war da Berlin, dass ich mal in einer Aktion bereinigt hatte. Sowas ist in einer Druckversion unerträglich und für jeden sowieso selbst ergooglebar. Links für den Druck abschalten macht keinen Sinn, da ein paar wichtige bei den Hotels und am Ende schon stehen sollten.
Auch für exotische Ziele würde ich die selben Maßstäbe ansetzen, sind sie doch für Interessierte des Landes eigentlich doch recht präsent und beliebt. Hier stehe leider auch ich vor einem Schlamassel. Kota Kinabalu, und Kuala Lumpur kenne ich (sogar ganz gut) Genting Highlands jetzt auch (da kommt noch was). Singapur nicht (naja, dieses Jahr zwei Tagesausflüge). Da und im restlichen Malaysia sitze auch ich hier mit meinem Rough Guide-Buch, örtlichem Material und zwei Monitoren (mit Wikipedia, WT/en, einem Forum und ein paar Insider-Seiten) und suche mir alles zusammen. Aber letztendlich gut verpacken kann, man es schon - und sollte man es auch. Echte Insider werden beim Lesen schon hinter die dünne Fassade gucken - und hoffentlich noch Substanz liefern.
Also ich denke, eigentlich wissen wir zum großen Teil, worum es geht. Es ist auch gut, das mal immer wieder aufzurufen und wachzurütteln - auch für jemanden wie mich, gerade weil ich gerne mal etwas anfange und liegen lasse und gerne auf vielen Baustellen herumspringe. .... so, jetzt werde ich mal bei Urblaubsbilder aufbereiten die Genting Highlands mal in der Pipeline nach vorne holen.... :) -- (WV-de) DerFussi 19:53, 31. Mär. 2011 (CEST)[Beantworten]
Und ich bleibe dabei, klasse Sache, weiter so, auch wenn es da und dort noch ein paar Baustellen gibt. -- (WV-de) Benreis 09:28, 1. Apr. 2011 (CEST)[Beantworten]
@Benreis: Stimme dir hinsichtlich der positiven Entwicklung des Projekts insgesamt voll und ganz zu ( ... Pionierphase ... ist rum), aber das schien mir im Einzelfall nicht überall angekommen zu sein: Während bei verschiedenen Baustellen schon in Teilen der Rasen im Vorgarten angelegt wurde, sind andere grundsätzlich nur "mit dem Bagger" unterwegs ... --(WV-de) Bbb 10:17, 1. Apr. 2011 (CEST)[Beantworten]

Also: Die positive Stimmung überwiegt. So muss es sein! --(WV-de) Dirk 10:40, 1. Apr. 2011 (CEST)[Beantworten]

Automaps

Wie geht es eigentlich mit den Automaps weiter? Fange schon an, sie zu vermissen ... --(WV-de) Grauesel 20:53, 31. Mär. 2011 (CEST)[Beantworten]

Vermisse sie auch. Sind zur Zeit außer Dienst. Leider. Aber ich hoffe, dass sie wieder aktiviert werden, wenn die anderen Probleme gelöst sind, -- (WV-de) Berthold 21:41, 31. Mär. 2011 (CEST)[Beantworten]
Ich habe die Automaps erst einmal deaktiviert, um die Problemsuche nach den Datenbankaussetzern zu erleichtern. Ich hoffe, dass es hier bald Fortschritte gibt. Die Vorlage kann aber drinbleiben. --(WV-de) Roland 09:47, 1. Apr. 2011 (CEST)[Beantworten]
"Erst mal aktiviert" ;-) --(WV-de) Grauesel 10:10, 1. Apr. 2011 (CEST)[Beantworten]

Reisethema des Monats

Da ein Reisethema des Monats immer schwer zu finden ist, möchte ich die Anregung geben, daraus eine kombinierte Kategorie zu machen aus Reisethema und Bild des Monats. Wenn mal kein vernünftiger Artikel da ist, kann man aus den zahlreichen guten Fotos hier eines wählen. 84.62.170.203 10:00, 1. Mai 2011 (CEST)[Beantworten]

ICh hatte schon immer Bedenken, dass wir genug Artikel finden und immer etwas BAuchschmerzen gehabt. Ich könnte mir auch vorstellen, es mit den normalen Reiseziel oder Abseits der Touristenpfade zu kombinieren. Wenn mal ein gutes Thema da ist gibt es halt kein klassisches Reiseziel. -- (WV-de) DerFussi 10:08, 1. Mai 2011 (CEST)[Beantworten]
Hallo 84.62.170.203, ich denke auch, das etwas mehr Flexibilität gefragt ist (@ IP 84.62.170.203 melde dich am besten an, das ist immer besser für die Unterhaltung). Ich selbst bin für alles offen. Drei Dinge sollten wir aber auf jeden Fall immer auf der Hauptseite vorstellen. Das kann gerne auch das Bild des Monats von Shared sein. Sonst darf gerne auch mal was zwei Monate stehen bleiben (Nachwahl einführen?). Alternativ ginge es natürlich auch die drei Kategorien flexibel zu handhaben: 2 mal ZDM und 1 mal TDM, oder 1 mal ZDM mit 2 ADT oder wie auch immer. --(WV-de) Dirk 10:33, 1. Mai 2011 (CEST)--(WV-de) Dirk 10:33, 1. Mai 2011 (CEST)--(WV-de) Dirk 10:33, 1. Mai 2011 (CEST)[Beantworten]
Wir haben ca. 700 Themenartikel. Wenn die alle ausgebaut wären, hätten wir genügend Material für Reisethemen des Monats. Wenn man sich die Sache genau betrachtet, haben wir gleichartige Probleme in allen Kategorien (und sollten den Mut haben, auch Artikel mit Mängeln zu benennen). Es gibt im Prinzip genügend Kandidaten für des ZdM, aber es würde mir z. B. sehr schwer fallen, Berlin vorzuschlagen. Ich würde eher dafür plädieren, potentielle Kandidaten längerfristig zu benennen, um sie intensiv zu bearbeiten. Wir werben immer damit, dass die Themenkategorie Fahrrad bei uns sehr gut bestückt ist. Es gab aber bisher nur drei Fahrrad-Routen als ZdM (Fussis ":Thema:Altbergbautour|Altbergbautour" eingerechnet). Jetzt aber ist Frühling, da brauchen wir diese Artikel. Mein Wunsch hierzu wäre, dass die potentiellen Artikel zielgerichtet ausgebaut werden. --(WV-de) Roland 10:58, 1. Mai 2011 (CEST)[Beantworten]
Prinzipiell Zustimmung, aber mittlerweile habe ich seit 2007 gelernt was man für einen guten, vollständigen Routenartikel im Bereich des Radfahrens braucht. Das ist halt sehr viel. Beim Wandern das selbe Problem (z. B. beim Rennsteig). Der Fulda-Radweg war für mich mal "Fertig", aber jetzt würde ich sagen da fehlt noch einiges (vor allem Übersichtspläne; aber auch weitere Punkte im Text). Also machen wir das Beste draus und möbeln den Rheinradweg weiter auf. Wer in Köln ist kann ja dort ein paar Bilder machen, bzw. eine kleine Radtour am Niederrhein unternehmen. Gleich kommt von mir zumindest noch ein weiteres Bild zum Oberrhein... --(WV-de) Dirk 11:41, 1. Mai 2011 (CEST)[Beantworten]
Es wäre einfacher gewesen einen anderen Radfernweg zu wählen. Der Rhein-Radweg ist halt sehr komplex und sehr unterschiedlich. Die große Nachfrage sollte uns anspornen den Artikel zu erweitern und dann zu teilen. Geklärt muss werden, ob der 2. Teilungspunkt Oberrhein/Mittelrhein Mainz oder Bingen sein soll. Bilder habe ich nur aus dem Abschnitt Kühkopf − Koblenz, sowie aus Basel und Köln, die ich aber erst noch auf meinen Rechner bringen muss.
Wie legt man Unterordner auf share an? Ich möchte die Bilder sortiert im Ordner Rhein-Radweg zuordnen. · · (WV-de) Pedelecs 13:31, 1. Mai 2011 (CEST)[Beantworten]
Leider nicht ganz. Wir haben keinen weiteren brauchbaren Artikel eines Radfernweges. Aber ich glaube, das Ziel ist erkannt. Man sollte sich einen Radweg herauspicken. Was die Teilung des Rhein-Radweges angeht sollte man es gleich jetzt tun und dann zielgerichtet den potentiell geeignetsten Teilartikel mal "schön" machen. Ich bin da leider kaum hilfreich, da ich am anderen Ende der Welt (in der Lausitz) wohne. Auch ich werde zusehen, dass zwei Radwegeartikel meiner Region im Laufe des Sommers hinzukommen. -- (WV-de) DerFussi 13:50, 1. Mai 2011 (CEST)[Beantworten]

Genau: Denn schönsten Teil schön machen, das wäre auch meine Strategie. Ich würde den Mittelrhein (Abschnitt Mainz /Wiesbaden <-> Bonn herausgreifen). Da habe ich irgendwo vergraben noch Bilder von 2007 herumfliegen.--(WV-de) Dirk 15:20, 1. Mai 2011 (CEST)[Beantworten]

Wie soll denn der Unterartikel genannt werden: „Thema:Rhein-Radweg/Mittelrhein Mainz − Bingen − Bonn“? Ich habe da immer noch Bauchschmerzen, weil der Abschnitt Mainz − Bingen zum Bingen und entsprechend Mainz-Kostheim − Rüdesheim zum Oberrhein gehört. Also müssen die Ortsbezeichnungen Mainz und Bonn in den Titel aufgenommen werden. · · (WV-de) Pedelecs 15:36, 1. Mai 2011 (CEST)[Beantworten]
Ich werde erstmal den Unterartikel "Thema:Rhein-Radweg/Mittelrhein: Mainz − Bingen − Bonn" anlegen, um einige Grunddaten anzulegen. Über die Struktur und Gestaltung werde ich mir noch Gedanken machen, in den nächsten 10 Tagen bin ich weg. Im Laufe des Mai werde ich meine Gedanken in die dortige Diskussionseite niederschreiben und hoffe, dass ihr auch viele Vorschläge habt und euch dann Ausarbeitung mit beteiligt.
Was ich nicht machen werde, sind Einträge von Unterkünften und Restaurants, ausgenommen Gartenwirtschaften, da ich die Stecke nur in Tagestouren bereise. Vorläufig wird also der Rhein-Radweg erstmal so belassen wie er ist, bis der neue Unterartikel akzeptiert und vorzeigbar ist. · · (WV-de) Pedelecs 12:34, 2. Mai 2011 (CEST)[Beantworten]
Aber sich im Vorbeifahren ein paar Namen von Bed&Bikes, Unterkünften und Wirtschaften aufzuschreiben oder sich eine Visitenkarte geben lassen ist doch bestimmt möglich, oder? Der Zugewinn wäre immens und vor Ort kann man sich ein gutes Bild machen. Sich auf Krampf das Zeug zusammenzugooglen hilft auch nicht, da man noch immer nicht weiß wo und wie es liegt und ob es was taugt. Musst ja nicht probeliegen, aber mit dem Artikel im Hinterkopf die Augen offen halten, wäre doch nicht so schlecht. Weil nur das sind Infos aus erster Hand und das was unser Anspruch ist. Also... wär schön, wenn die mal gucken könntest. -- (WV-de) DerFussi 13:41, 2. Mai 2011 (CEST)[Beantworten]

Sithonia

Erst mal vielen Dank für die Wahl zum Artikel des Monats "Abseits der Touristenpfade", da der Artikel zu einem sehr großem Teil aus meiner Feder stammt. Leider ist es so, dass ich die Touristenorte, die es auf Sithonia durchaus gibt, mehr oder weniger gemieden habe (was gibt es da auch zu sehen) und eben dahin gefahren bin, wo sonst keiner hinfährt. So täuschen die Bilder darüber hinweg, dass es in Sithonia durchaus Massentourismus gibt. Will sagen dass es Gegenden bibt, die Abseits der Touristenpfade liegen, aber auch Gegenden, die direkt auf den Touristenpfaden liegen. Leider war ich zur Zeit der Abstimmung krank und konnte mich dazu nicht äußern. Gruß --(WV-de) Maik 10:17, 11. Mai 2011 (CEST)[Beantworten]

Spezielle Reiserouten

Mit geht schon länger ein Gedanke durch den Kopf. Wir haben über 10.000 Seiten mit Informationen über Orte, wir haben über 20.000 Bilder. Mit dieser Grundlage an Daten kann man doch beginnen, Verknüpfungen zu speziellen Reisethemen zu erstellen. Ich denke an spezielle "Thema:Reiserouten|Reiserouten", abweichend von vorgegebenen "Thema:Deutsche Ferienstraßen|Ferienstraßen". Routen auf den Spuren historischer Persönlichkeiten, wie Magellan (wikipedia) oder den Hinterlassenschaften von Familien, Beispiel die Bayreuther ":Thema:Markgräfliche Sehenswürdigkeiten|Markgrafen". Oder Reiserouten auf Basis von Filmen oder Literatur, z. B. "Rom/Illuminati|Illuminati". Es gibt noch viele Beispiele und Möglichkeiten. Wir hätten auf der Reisethemen-Seite unten rechts noch eine kleine Ecke frei, mein "Thema:Andere Reiserouten|Vorschlag" wäre, sie zu füllen. Diese Möglichkeit neue, individuelle, Reiserouten zu bilden, historische Gegebenheiten in die heutige Zeit als Reiseroute oder -thema zu holen und erlebbar zu machen ist für mich Reiseführer 2.0 -- (WV-de) Benreis 14:34, 14. Mai 2011 (CEST)[Beantworten]

Es gibt keinen Grund, warum man nicht eigene Routen entwickeln sollte. Damit kann man sich auch von den teilweise kommerziellen Angeboten abheben. Damit haben wir auch ein Alleinstellungsmerkmal, denn inoffizielle Routen wie z. B. die "Thema:Wikingerrunde|Wikingerrunde" werden auch auf der Wikipedia gelöscht. --(WV-de) Roland 07:38, 19. Mai 2011 (CEST)[Beantworten]
Es spricht aus meiner Sicht nichts dagegen. Im Gegenteil: Es können Artikel entstehen, die man sonst evtl. nirgendwo findet. So wird der Themenbereich bereichert. Also: Einfach weiter basteln! Gruß --(WV-de) Dirk 08:28, 19. Mai 2011 (CEST)[Beantworten]

Adults-Only-Angebote

Gestern wurde mit dem Eintrag eines nicht jugendfreien Hotels auf eine Problematik hingewiesen, die momentan eher im Verborgenen läuft: es entstehen immer mehr Hotels im In- und Ausland, die sich ausschließlich an Erwachsene richten und Kinder definitiv ausschließen. Diese nennen sich dann „Adults only“. Unter dem Vorwand, in Ruhe vor Kindern ausspannen zu können – was ja auch ohne diese speziellen Hotels möglich wäre –, werden hier Hotels etabliert, in denen auf Jugendfreiheit kaum Wert gelegt wird. Der hierfür benutzte Begriff Adults Only steht für Pornografie oder menschenverachtende Gewaltdarstellung. Und in nicht wenigen Fällen wird mit derartig zweideutigen Hinweisen ein eindeutiges Angebot gemacht. Die Illustrationen zu derartiger Thematik (siehe z. B. auf Bild.de) verdeutlicht, wie die Ruhe wohl aussehen wird. Dazu gibt es dann Kommentare wie „Einmal sogar mit einigen Rubensfrauen.“ oder „Hatte vorher noch nie Sex mit 3 Frauen.“ Sicher gibt es hier auch eine gewisse Bandbreite, aber eine individuelle, unabhängige Bewertung derartiger Einrichtungen dürfte personell kaum möglich sein. Zudem stellt es sicher kein Problem dar, wenn wir nur eine Auswahl von Hotels besitzen.

Es gab gestern auch noch einen ersten Briefwechsel mit besagtem Hotel, in dem die deutsche Gesellschaft als intolerant beschrieben wird. Es ist aber schon verwunderlich, wenn man auf der eigenen Webseite wohl aus juristischen Gründen nur vom „kinderfreien Hotel“ spricht, aber an anderer Stelle mehrfach mit „Adults only“ wirbt.

Ich habe unsere Regeln gegen Sex-Tourismus dahin ergänzt, dass wir Orte oder Aufzählungen, die sich ausschließlich an Erwachsene richten bzw. Kinder explizit ausschließen, wie Swinger-Clubs oder Adults-Only-Einrichtungen, nicht aufnehmen wollen. Schon aus Jugendschutzgründen. --(WV-de) Roland 07:38, 19. Mai 2011 (CEST)[Beantworten]

Regeländerung befürworte ich im Prinzip auch. So sind wir immer auf der sicheren Seite. Prinzipiell habe ich persönlich mit Erwachsenenhotels zur ruhigen Erholung kein Problem, mit dem Begriff "Adults-Only" aber schon. Roland hat oben dazu ja schon alles gesagt. Auch muß nicht alles in Wikivoyage stehen. Generell findet ich es schade, wenn Touristiker oder Tourismustreibende übertrieben oder sinnlos in deutscher Werbung bzw. in deutschen Texten Anglizismen verwenden oder ins Denglische verfallen... Die Verwendung des Begriffs "Destination" in deutschen Texten finde ich einfach nur peinlich. Da schreibt man ganz einfach "Region". Der "Skywalk" bei Bad Karlshafen ist da auch so ein Fall (off. Name Weser-Skywalk). Nun hier habe ich mich dazu durchgerungen den Namen noch zu verwenden. Allerdings hätte sich auch hier sicher was passendes im Deutschen gefunden... Als Wikipedia:Skywalk ist das Ding fast ein Witz (mit vergleichbaren Konstruktionen). Beim "Top Tree Walk" am Baumkronenweg habe ich aber gestreikt. Und mittlerweile hat es wohl auch der Betreiber: Der Baumkronenpfad wird zumindest auf Plakaten am See im Frühjahr 2011 jetzt als Baumkronenweg beworben mit dem Zusatz "Top Tree Walk". Das macht ja Sinn. Gegen zusätzliche englische Begriffe für die internationalen Gäste ist ja nichts einzuwenden. So das mal mein Senf dazu, auch wenn ich etwas vom Thema abgekommen bin ;-) --(WV-de) Dirk 08:43, 19. Mai 2011 (CEST)[Beantworten]
Grundsätzlich stimme ich den Regeln gegen Sextourismus natürlich zu: das sollte hier bei WV kein Thema sein. Habe aber etwas gegoogelt (Adresse ist bei WT noch drin), das Hotel in Bodenmais scheint diesbezüglich sauber zu sein, sie benutzen den vorbelasteten Begriff "Adults only" für ein wortwörtlich "kinderfreies" Hotel - Jugendlich ab 14 Willkommen, vier **** . Wenn die google-Werbung stimmt, hat das Hotel bei Stiftung Warentest Platz 1 belegt ... wie auch immer. Ob diese Zielgruppe für uns ein Thema ist, ist dann eine zweite Frage.--(WV-de) Bbb 09:00, 19. Mai 2011 (CEST)[Beantworten]
Nachtrag: Das kinderfreie Hotel wird in der Eigenwerbung als das "einzige" in Bayern beschrieben: Finde ich gut, weil Bayern ist grundsätzlich kinderfreundlich, eines genügt da.--(WV-de) Bbb 09:36, 19. Mai 2011 (CEST)[Beantworten]
Das Hotel in Bodenmais ist natürlich nichts Anrüchiges. Das ist klar. Aber es wurde eben als "adults only" eingetragen. Darunter kann man eben auch was anderes verstehen. Mit der Verwendung solcher zweideutigen Begriffe tut das Hotel sich natürlich auch selbst keinen Gefallen. Ist ja alles Seriös. Also: Überlegt mal weiter, wie wir in Zukunft damit verfahren sollen. Ich bin gleich wieder weg. Von meiner Seite sind seriöse Erwachsenenhotels in WV ok. Es gibt ja auch Jugendherbergen (wobei hier aber auch alleinreisende Erwachsene über 26 gegen Aufpreis übernachten dürfen). Evtl. Lärm muß man dann natürlich akzeptieren. Andererseits wird mit Rolands Vorschlag eine klare Grenze gezogen. --(WV-de) Dirk 09:15, 19. Mai 2011 (CEST)[Beantworten]
Den Eintrag des Hotels in Bodenmais habe ich rückgängig gemacht, das geht klar auf meine Kappe. Zunächst wurde ich bei dem Begriff Adults only stutzig, dann war meine Überlegung so: entweder das Hotel wirbt auf seiner eigenen Seite nicht mit diesem Begriff, um Problemen mit der eigenen Umgebung zu vermeiden, oder sie haben das mit dem Adults only selber nicht so recht gecheckt. Das ist dann ihr persönliches Pech, wenn sich Gäste der falschen Zielgruppe angesprochen fühlen, da hilft dann auch ein Platz 1 bei der Stiftung Warentest nicht. So was ist dann Darwinismus auf betriebswirtschaftlicher Ebene. Wenn ich als Erwachsene wirklich meine Ruhe haben möchte, weiß ich ein Kloster oder Sanatorium, übrigens auch mit Wellness-Angeboten. Meine Meinung ist die: alle negativ belegten Begriffe wie eben das ominöse Adults only sollten bei uns draußen bleiben, sie schaden uns mehr als sie den Hotels nützen. -- (WV-de) Berthold 09:44, 19. Mai 2011 (CEST)[Beantworten]

Spam

Da es heute auf de: und it: fotgesetzten Spam gegeben hat, habe ich vorläufig anonyme Edits abgeschaltet. --(WV-de) Roland 08:40, 21. Mai 2011 (CEST)[Beantworten]

Intoleranz

Gestern wurde im Artikel zu Bremen im Abschnitt zu den Ausflügen der vorhandene Unterabschnitt zu "Mit dem Auto" ausgeklammert, siehe Artikel.

Der Edit kam vom gleichen Autor, der diesbezüglich bereits öfters auffällig geworden ist: Löschen von Sehenswürdigkeiten (Berlin, Heizkraftwerk, Anreise mit dem Flugzeug bei den deutschen Inseln, ...), und gezeigt hat, dass er zu einer neutralen Position gegenüber den Reisemotiven anderer nicht willens oder nicht fähig ist.

Solche Edits sind in meinen Augen ein hochgradiger Akt von Intoleranz gegenüber den Interessen der diesbezüglich interessierten Leser und ein Akt von Ignoranz gegenüber demjenigen Autor, der sich zuvor die Mühe gemacht hat, diese Infos einzustellen.

Wenn das jetzt allgemein hier beim Wiki weiter so zugelassen wird, dann sollten die Zuständigen das in den Regeln klarstellen, damit sich die anderen Autoren, die sich daran halten, darauf einstellen können.

Und wenn sich da keiner Zuständig fühlt, dann ist das auch eine Aussage.--(WV-de) Bbb 08:59, 23. Mai 2011 (CEST)[Beantworten]

Ehrlich gesagt, sehe ich das Ausklammern auch nicht ein. Die Entfernung von teilweise über 100 km rechtfertigt das nicht, denn die Ausflüge mit dem Zug dauern bei einfachem Weg teilweise auch mehr als 1 Stunde, die mit dem Schiff sogar noch länger. Also ich hab es mal wieder rausgenommen. -- (WV-de) Berthold 09:25, 23. Mai 2011 (CEST)[Beantworten]
Nachtrag: wir haben eigentlich in den Regeln stehen, dass wir nicht für eine bestimmte Zielgruppe schreiben. Dass jeder von uns andere Prioritäten setzt, ist - denke ich - normal und verständlich. Dennoch gilt: wir schreiben für alle Arten des Reisens, ob mit Fahrrad oder zu Fuß, ob per Pkw oder Flugzeug. Nur bei Kreuzfahrten, da sind wir noch sehr schwach vertreten, vielleicht haben wir diesbezüglich noch keine erfahrenen Autoren. -- (WV-de) Berthold 10:50, 23. Mai 2011 (CEST)[Beantworten]
Ich denke auch, dass dies unsere Regeln eigentlich hergeben. Im Zweifelsfall sollte man die Autoren daruaf hinweisen. Ich werde dies mal tun. -- (WV-de) DerFussi 18:56, 24. Mai 2011 (CEST)[Beantworten]
Ich sehe mich wie schon des öfteren von Bbb massiv angegriffen und werde Konsequenzen ziehen. Ich habe noch schöne Fotos von Bremen und anderen norddeutschen Städten, die nun eher in anderen Wikis einstellen werde. Was den Artikel Bremen angeht, so stehen hier langatmige Anreise- und Ausflugsbeschreibungen mit wenig Aussagekraft. So stehen Sätze drinn: „Kein Ort der Weser-Ems-Region ist weiter als 140 km entfernt; nach Osnabrück sind es 120 km.“ Der Link Weser-Ems-Region ist eine reine Auflistung. Ich frage mich was soll ein Leser mit diesen Informationen anfangen? Auch die Bahn- und Fahrrad-Informationen halte ich für überflüssig. Stattdessen kommen die Sehenswürdigkeiten viel zu kurz. Von Celsius sind die Informationen eines Autors, der nicht mehr aktiv, scharf kritisiert worden. Und ich sehe das genauso. Ich halte auch die vielen Unterartikel für überflüssig, da sie nur selten mit Leben ausgefüllt werden. − Tschüss · · (WV-de) Pedelecs 23:34, 24. Mai 2011 (CEST)[Beantworten]
Gelesen, ohne weiteren Kommentar.--(WV-de) Bbb 05:57, 25. Mai 2011 (CEST)[Beantworten]
@Pedelecs. Wenn Informationen da sind, diese aber schnöde und und farblos daherkommen, ist da nicht Ergänzung und Füllung mit Leben die bessere Variante, anstatt sie zu entsorgen? Wir habe gewiss viele Stubs, diese sollten aber mit Infos gefüllt werden. Also Sehenswürdigkeiten rein und nicht andere Infos raus. Das haben wir doch schon 'zigmal durchgekaut. Und langsam wird dies auch langweilig. .... Drohungen bleiben meinerseits selbstverständlich unkommentiert. -- (WV-de) DerFussi 09:17, 25. Mai 2011 (CEST)[Beantworten]

Überarbeiten ist immer besser als löschen. Und selbst ein Stub ist besser, als garnichts. --(WV-de) JPF 18:58, 27. Mai 2011 (CEST)[Beantworten]

IB bekennt Farbe

Ist mir eben erst aufgefallen: Der Betreiber des Mitbewerbers WT ziert sich jetzt an jedem Seitenende.--(WV-de) Bbb 18:38, 25. Mai 2011 (CEST)[Beantworten]

Sommertipps

Wir haben fast Sommer. Unsere Ferientipps sind noch vom Frühjahr. Haben wir auf die Schnelle ein paar Empfehlungen? -- (WV-de) DerFussi 14:07, 29. Mai 2011 (CEST)[Beantworten]

Der Sommer ist die richtige Reisezeit für Skandinavien, Helsinki wär weit ausgebaut, aber vielleicht gibt es noch bessere Artikel im Norden. Es wäre auch etwas an Nord- und Ostsee geeignet. -- (WV-de) Benreis 09:46, 30. Mai 2011 (CEST)[Beantworten]
Vielleicht wäre Réunion in dieser Jahreszeit etwas? -- (WV-de) Berthold 10:28, 30. Mai 2011 (CEST)[Beantworten]
Wäre denkbar: Reisezeit ist ganzjährig außer in der Zyklonzeit im europäischen Winter, beste Zeit ist die Ferienzeit im europäischen Herbst, da soll es aber auch recht voll sein, und regnen tut es (im Inselinneren spätestens ab nachmittag) auch ganzjährig. Der europäische Sommer ist vor Ort der Winter und die trockenere Jahreszeit.--(WV-de) Bbb 11:27, 30. Mai 2011 (CEST)[Beantworten]
Ich könnte recht schnell Dalyan vervollständigen. Passt ganz gut als ÖkoBadeurlaubsziel.(WV-de) Klaus 13:22, 30. Mai 2011 (CEST)[Beantworten]
Ich bastele gerade an Korfu, das kann aber noch etwas dauern. Gruss --(WV-de) Maik 19:04, 30. Mai 2011 (CEST)[Beantworten]

Als deutsches Sommerziel würde ich Rügen vorschlagen. Ist noch einiges rot, aber als Ferientipp ist der Artikel schon vorzeigbar. Einiges von meinem Urlaub 2010 dort kann ich noch ergänzen, wenn ich es zeitlich schaffe (Artikel Feuersteinfelder, Jagdschloss Granitz, Nationalpark Jasmund). Grüße --(WV-de) Dirk 10:15, 1. Jun. 2011 (CEST)[Beantworten]

Na vier Stück haben wir scheibar auf alle Fälle, oder? Dann können wir ja am Wochenende die Dinger mal einstellen. Hoffe, ich bekomme mein Rechner bald wieder in Ordnung gebracht, dann kann ich auch daheim was tun. Für "Meine Ecke" gibts da nicht so viel zu empfehlen. Ist nicht die ideale Reisezeit "da unten" -- (WV-de) DerFussi 14:29, 3. Jun. 2011 (CEST)[Beantworten]
Habs mal angelegt. Ist die Auswahl ok? Dalyan gibt glaube ich nächsten Monat als ZdM. So habe ich erstmal nicht mit drin. Können wir aber noch umstellen. Hat noch jemand eine Beschreibung? -- (WV-de) DerFussi 10:11, 19. Jun. 2011 (CEST)[Beantworten]

Insider

Einige haben ja gerade die Seite Wikivoyage:Liste der Wikivoyager nach Reiseziel wiederentdeckt. Sehr schön. Daher möchte ich auch mal die Vorlage Insider wieder in Erinnerung rufen. Den Nutzernamen eingesetzt und ans Ende des Artikel gepappt, lässt sie die NAmen der Nutzer auf der linkes Seite erscheinen (wie in Kuala Lumpur). Keine falsche Bescheidenheit. -- (WV-de) DerFussi 14:26, 3. Jun. 2011 (CEST)[Beantworten]