Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Westerhever

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Westerhever · Vesterhever (dän.)
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Westerhever ist ein kleines Dorf auf der Halbinsel Eiderstedt, dessen Hauptattraktion der Leuchtturm Westerheversand ist.

Hintergrund[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mit Bahn und Bus[Bearbeiten]

Von Husum aus kommt man mit dem Regionalzug Richtung Sankt Peter-Ording bis nach Garding und hat hier Anschluss mit der Buslinie 1073 nach Westerhever.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Mit dem Auto von Süden kommend ab Hamburg über die Nordseeküstenautobahn A23 bis zu ihrem Ende bei Heide. Ab hier auf der B5 an der Abfahrt Tönning / St. Peter-Ording auf die B202 Richtung St. Peter-Ording. Hinter Garding rechter Hand den Hinweisschildern nach Westerhever folgen – verpasst man das erste, folgt bald das nächste, denn viele Wege führen nach Westerhever.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

NSCR Exkurs Westerhever.jpg

Für Radfahrer ist vom in der Nähe vorbeiführenden Nordseeküsten-Radweg ein Exkurs Westerhever Leuchtturm ausgeschildert, der kurz nach Sankt Peter-Ording abzweigt und am Tümlauer Koog entlang führt. Wer als nordwärts fahrender Radler danach nicht die gleiche Route zurückradeln will, folgt von Westerhever aus der regionalen Radwegebeschilderung über Osterhever und dann direkt an der Küste entlang bis Uelvesbüll, wo man wieder auf den Nordseeküstenradweg trifft.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Westerhever
Fuß- und Radweg zum Leuchtturm, etwa zwei Drittel des Weges ab Parkplatz sind hier schon bewältigt

Der Ort Westerhever ist zu Fuß schnell erkundet. Zum Leuchtturm Westerheversand ist es dagegen etwas weiter: gut 1,5 km bis zum Parkplatz am Informationszentrum und dann noch einmal gut 2 km einfache Strecke ab Parkplatz, die nur zu Fuß oder mit dem Rad möglich sind.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Leuchtturm Westerheversand[Bearbeiten]

1 Leuchtturm Westerheversand. Tel.: +49 (0)48 65 12 06 (Ab April bis Okt. ab 11 Uhr pers.). Leuchtturm Westerheversand in der Enzyklopädie Wikipedia Leuchtturm Westerheversand im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsLeuchtturm Westerheversand (Q454681) in der Datenbank Wikidata. Turmdaten: ab 1906 erbaut; Inbetriebnahme im Jahr 1908. Höhe: 41,5 m hoch mit neun Geschossen. Lichtradius: 50 km. Leuchtmittel: Xenon Hochdruck Entladungslampe mit 2000 W (seit 1975), Lichtstärke der Lampe: 183 000 Candela Geöffnet: Der Leuchtturm ist nur im Rahmen von Führungen zu besichtigen. Sie finden statt in der Zeit von Ostersonntag bis Ende Okt. immer Mo, Mi und Sa jeweils von 10-16 Uhr immer zur vollen Stunde (nicht 12 Uhr). Wegen des großen Andrangs ist die telefonische Anmeldung dringend empfohlen.

Unterwegs am Leuchtturm Westerhever
Der Leuchturm aus der Luft.

1 Typ ist Gruppenbezeichnung Startpunkt für einen Besuch des Leuchtturms ist der Informationspavillon am Parkplatz "Leuchtturm Westerhever" etwa 1,5 km westlich von Westhever direkt am Deich. Hier findet man auch eine öffentliche Toilette sowie in der Saison auch einen Imbissstand. Vom Parkplatz sind des etwa 2 km einfach bis zum Leuchtturm. Nach einem Stück auf dem Deich geht es bald rechterhand auf einem Fahrweg in die dem Deich vorgelagerten Salzwiesen. Bei besonderen Wetterverhältnissen (Spring- und Sturmflut) kann der Weg überflutet werden (örtliche Hinweise beachten). Bei Gewittergefahr die durch komplett offenes Gelände führende Strecke nicht in Angriff nehmen.

Wer am Turm angekommen die 157 Stufen bewältigt hat, der wird mit einer einmalig schönen Rundsicht belohnt über Westerhever, Sankt Peter-Ording und die Tümlauer Bucht belohnt.

Turmhäuser: Die Turmhäuser sind z. T. in Privatbesitz und können nicht alle besichtigt werden. Sie werden von Zivildienstleistenden der Schutzstation Wattenmeer bewohnt und als Nationalpark-Seminarhaus genutzt. Im südlichen der beiden Häuser befindet sich ein öffentlich zugänglicher Ausstellungsraum über den Lebensraum Wattenmeer.

2 Typ ist Gruppenbezeichnung Zurück kann der weiter östlich des Fahrwegs verlaufenden "Stockenstieg" begangen werden. Dieser kleine, schmale "Einbahn-Fußpfad" führt vom Turm ebenfalls durch die Salzwiesen zurück zum Deich (Laufrichtung nur Turm -> Deich; Fahrräder sind auf dem schmalen Pfad nicht gestattet.

Auf dem Rückweg über den Fahrweg kann man (bei sicherem Wetter mit noch länger andauernder Ebbe) noch einen Spaziergang auf die Sandbank "Westerheversand" unternehmen. Der Stichweg zweigt bei 3 Typ ist Gruppenbezeichnung vom Fahrweg ab. Von hier sind es etwa 1,5 km Richtung Rettungsbarke auf der Sandbank. Zum Teil geht es direkt durch das feuchte Watt. Die weite Sandbank ist noch einmal eine Welt für sich.

Weitere Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Schutzgebiet Tümlauer Bucht - Die Bucht, die zwischen dem Westerheversand und der Sandbank von St. Peter-Ording liegt, gehört zur Schutzzone I des Nationalparks "Schleswig - Holsteinisches Wattenmeer". Weite Salzwiesen bestimmen die Landschaft zum Deich hin. Mit einem guten Fernglas kann man evtl. Vögel vom Deich aus beobachten. So z. B. die Graureiher, die hier brüten.
St. Stefanus in Westerhever
  • 2 Dorfkirche "St. Stephanus" Dorfkirche "St. Stephanus"im Ort Westerhever - Die Kirche steht auf einer 5 m hohen Warft, einem "Hochwasserschutzhügel". Der Kirchturm stammt aus dem Jahr 1370. Im Inneren gibt es ein schönes Altarbild zu bestaunen.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Die nächsten Supermärkte finden sich in St. Peter-Ording und Garding.

Küche[Bearbeiten]

  • Kirchspielkrug Westerhever, Dorfstraße 7.

Nachtleben[Bearbeiten]

Das Nachtleben beschränkt sich darauf, von einer Bank aus das Leuchtfeuer des Leuchtturms zu beobachten.

Unterkunft[Bearbeiten]

1 Landhotel Kirchspielkrug Westerhever, Dorfstraße 7, 25881 Westerhever. Tel.: +49 48 65 90 143, Fax: +49 48 65 90 14 52, E-Mail: . Renovierte, gepflegte und ruhige Zimmer trotz der Lage direkt an der Durchgangsstraße zum Leuchtturm, zumindest nach Sonnenuntergang. Zimmer teilweise mit Balkon und meist mit schönem Ausblick. Geöffnet: Nov.-Feb. geschlossen (außer Weihnachten/Neujahr). Preis: Hauptsaison: DZ 82 - 100 € saisonabhängig, EZ 65 €, incl. Frühstück.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Ausflüge zu den Sehenswürdigkeiten auf der Halbinsel Eiderstedt.

Literatur[Bearbeiten]

  • Westerhever Balladen. Nordfriesische Begebenheiten von einst und jetzt. Bernd Tetens Verlag 1987, ISBN 3924989028.

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.