Internet-web-browser.svg
Brauchbarer Artikel

Wörth am Main

Aus Wikivoyage
Wechseln zu: Navigation, Suche
Woerth am Main Altstadt.JPG
Wörth am Main
Bundesland Bayern
Einwohner
4.699 (2015)
Höhe
126 m
Tourist-Info Web www.woerth-am-main.de
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Bayern
Reddot.svg
Wörth am Main

Wörth am Main ist eine Stadt im Mainviereck.

Hintergrund[Bearbeiten]

Wörth am Main (amtlich: Wörth a.Main) ist eine Stadt im unterfränkischen Landkreis Miltenberg. Sie liegt im Nordwesten Bayerns südlich von Aschaffenburg.

Anreise[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Die Stadt hat eine eigenen Haltepunkt im Schienennetz der Maintalbahn (Bahnstrecke AschaffenburgMiltenberg). Dieser Haltepunkt mit P+R-Parkplatz an der eingleisig ausgebauten Bahnstrecke wird von Regionalbahnen genutzt, die Züge des Regional-Express halten hingegen nur in den Nachbarstädten Klingenberg und Erlenbach.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Es besteht Anschluss an die Buslinien 67 (Haingrund–Wörth–Klingenberg) und 86 (Schneeberg–Amorbach–Glanzstoffwerke) der Verkehrsgesellschaft Untermain (VU).

Auf der Straße[Bearbeiten]

Die B469 führt direkt an Wörth am Main vorbei. Die Stadt ist von Norden über die Ausfahrt Lützelbach/Wörth und von Süden über die Ausfahrt Klingenberg/Wörth zu erreichen. Die mehrspurig ausgebaute Bundesstraße 469 erlaubt eine schnelle Anbindung an die Autobahn A3 Würzburg - Frankfurt.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Wörth ist über die Bundeswasserstraße Main zu erreichen. Eine eigene Schiffsliegestelle erlaubt das Anlegen auch großer Binnenschiffe.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Am Ufer des Mains führt der gut ausgebaute Main-Radweg entlang, der eine ausgedehnte Radtour von der Quelle des Mains bzw. bis zur Rheinmündung ermöglicht. Die Gesamtlänge des weitgehend ebenen Talwegs beträgt etwa 600 Kilometer.

Der Radweg in Wörth ist gleichzeitig auch Teil des 3-Länder-Radweg, der als 225 km langer Rundkurs durch die Bundesländer Hessen, Baden-Württemberg und Bayern verläuft und dabei auch den Flussläufen von Mümmling, Neckar und Main folgt.

Der Deutsche Limes-Radweg führt von den ehemaligen römischen Grenzbefestigungen am Mittelrhein, über den Taunus nach Süddeutschland bis zur Donau. Im Bereich des Untermains folgt der insgesamt 818 Kilometer lange Radweg dem Fluss.

Der parallel zur Schiene verlaufende kombinierte Fuß- und Fahrradweg auf der Eisenbahnbrücke nach Erlenbach erlaubt eine einfache Überquerung des Mains.

Mobilität[Bearbeiten]

Im Norden der Stadt gibt es eine bft Tankstelle.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Stadtmauer und Hochwasserschutz

Die Altstadt ist geprägt von der mittelalterlichen Stadtbefestigung und vielen historischen Denkmälern und Fachwerkhäusern. Die mainseitige Stadtmauer ist inzwischen als gleichzeitige Hochwasserschutzmauer ausgebaut worden. In der Altstadt befindet sich auch das Bürgerhaus (früher Rathaus) aus dem Jahr 1600. Das Fachwerkgebäude besitzt ein Renaissanceportal. Im ersten Stockwerk des Gebäudes befindet sich der alte Sitzungssaal, der heute für verschiedene öffentliche Anlässe der Stadt und für standesamtliche Trauungen Verwendung findet. Im zweiten Stockwerk ist eine Sammlung von römischen Fundstücken aus dem Bereich des Wörther Kastells zu sehen. Beim Kastell handelt es sich um ein reines Bodendenkmal, das von der Oberfläche nicht sichtbar ist.

Oberhalb der Landstraße befindet sich der nach der Mainüberflutung 1882 angelegten Stadtteils 'Neu-Wörth'. Die Bebauung, die in ihrer Größe einmalig für den Freistaat Bayern ist, erfolgte vorrangig durch freistehende Wohnhäuser aus Buntsandstein.

Kirchen[Bearbeiten]

  • 1 St.-Nikolaus-Kirche, Luxborgstraße. Die St.-Nikolaus-Kirche entstand im Rahmen der Stadtverlegung auf hochwasserfreies Gebiet im Jahre 1898. Sie wurde aus Rotsandstein im Stil einer romanischen Basilika erbaut. An der Nordseite ist an der Außenwand eine überlebensgroße Ölberggruppe aus Sandstein angebracht. Die Innenausstattung ist überwiegend zeitgenössisch, aber auch ältere, wertvolle Kunstschätze sind zu bewundern. Im Querschiff befindet sich ein spätgotischer Flügelaltar (Wörther Altar) aus der Zeit um 1470. Am Chorbogen befindet sich eine geschnitzte Kreuzigungsgruppe (1528). Das "Kümmernisbild" stammt von Jakob Conrad Bechtold aus dem Jahre 1730.

Museum[Bearbeiten]

  • 2 Schifffahrts- und Schiffbaumuseum, In der St. Wolfgangskirche in der Altstadt. Tel.: +49 (0)9372 72970. Es dokumentiert die historische Entwicklung der Binnenschifffahrt und des Schiffbaus am Main. Zahlreiche Exponate sind eng verknüpft mit der Schifferstadt. Auf drei Ebenen werden anhand von Modellen, Geräten, Dokumenten und Bildern die technologischen Entwicklungen ausgehend vom Holzschiffbau und den ersten Holzbooten über die Zeit der Industrialisierung und den Dampfschiffen bis hin zur modernen Binnenschifffahrt erklärt. Diese Entwicklung steht in einem engen Zusammenhang mit dem Ausbau des Mains als Verkehrsweg. Schautafeln zeigen die technische Seite dieser Veränderungen, behandeln aber auch die politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen im 19. Jahrhundert. Auf der obersten Ebene geht das Museum auf das Schifferleben ein, den Alltag und das Leben auf dem Schiff, sowie die Veränderung des Arbeitsplatzes durch Technik und wirtschaftlichen Strukturwandel. Das Museum ist im Kirchenschiff der ehemaligen St. Wolfgangskirche untergebracht, die zu diesem Zweck denkmalgerecht umgestaltet wurde. Zusätzlich zur Hauptausstellung mit Thema Schifffahrt und Schiffbau gibt es weitere Nebenausstellungen zu den Themen Mainfischerei, Nagelschmiede und „Die Römer in Wörth“. Nähere Informationen siehe auch Schifffahrts- und Schiffbaumuseum Wörth am Main auf Wikipedia. Geöffnet: Öffnungszeit: Samstag und Sonntag 14:00-17:00 Uhr und nach Vereinbarung.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Wörth liegt im bayerischen Bereich des Geo-Naturparks Bergstraße-Odenwald. Im Wörther Stadtwald (1000 ha) sind Wanderwege mit einer Gesamtlänge von über 50 km ausgeschildert. Am Ufer des Mains führt der gut ausgebaute Main-Radweg vorbei, der eine ausgedehnte Radtour von der Quelle des Mains bzw. bis zur Rheinmündung ermöglicht.

Für die sportliche Betätigung existieren in Wörth zwei Fußballplätze, eine Schulsporthalle, einen Sportpark mit Indoor Soccer, Tennis, Badminton und Volleyball, ein Schulhallenbad und ein Schützenhaus. In der Nähe des Galgendenkmals befinden sich verschiedene Sport- und Freizeiteinrichtungen wie Bolzplatz, Tischtennis, Inliner- und Skateboardplatz, sowie ein Spielplatz mit der Grillhütte. Im DJK-Ratskeller (vgl. Küche) gibt es vier Kegelbahnen.

Für Gruppenausflüge kann man sich ein „QuattroRad“ leihen. Das ist ein Pedelec-Fahrrad mit Elektro-Hilfsantrieb. Auf ihm können 2-4 Erwachsene sowie zusätzlich bis zu 5 Kinder fahren. Der Verleih erfolgt über Ute Georgotas, Alte Str. 16 a, 63939 Wörth am Main, Tel: 09372-12330 bzw. 0175-2556677, [1]

Wiederkehrende Veranstaltungen:

  • Altstadtfest, Altstadt. Wochenende mit Drachenbootrennen, Unterhaltung und Rahmenprogramm Geöffnet: Juli. Typ ist Gruppenbezeichnung

Einkaufen[Bearbeiten]

Supermärkte (Edeka, Aldi Lidl) befinden sich im Industriegebiet im Süden der Stadt. Dort ist auch ein Baumarkt zu finden.

Küche[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

  • 1 BEST Döner & Pizza, Landstr. 8 a. Tel.: +49 9372 1304884. Geöffnet: Mo-So 10:30 - 22:00 Uhr. Typ ist Gruppenbezeichnung

Mittel[Bearbeiten]

  • 2 Ristorante Pizzaria Goldene Krone, Landstr. 12. Tel.: +49 9372 72300. Geöffnet: Mo. + Mi-Sa. 11:30-14:00 Uhr & 17:00-24:00 Uhr, Di. + So. geschlossen.
  • 3 DJK Ratskeller, Pfarrer-Adam-Haus-Str. 6a. Tel.: +49 9372 6266. Geöffnet: Mo - Sa 17.00 - 24.00 Uhr, Sonn- und Feiertag 10.30 - 14.00 Uhr und 17.00 - 24.00 Uhr.

Eiscafé[Bearbeiten]

  • 4 Eiscafé Dolomiti, Odenwaldstr. 1a. Tel.: +49 9372 941754. Geöffnet: Mo-So 11:00-21:30 Uhr.

Neben Gaststätten und Restaurants gibt es in Franken sogenannte Häckewirtschaften oder auch Kurz Häcke. Während eines oder mehrerer deutlich begrenzter Zeiträume im Jahr schenken Winzer ihren selbst ausgebauten Wein aus und servieren meist Hausmannskost (Vesperplatten, Kochkäse, kleinere warme Speisen, ...). In Wörth am Main gibt es eine Häckerwirtschaft, die sehr zu empfehlen ist. So gibt es neben den normalen Häckerterminen auch Aktionen wie Fisch und Wein, Spargel- oder Wildwochen, sowie ein Gänsebuffet. Die Termine sind normalerweise sehr gut besucht. Um einen Platz zu ergattern sollte man sehr früh kommen. Die Termine findet man unter [2].

Nachtleben[Bearbeiten]

  • 1 Pub "Nachtfalter", Luxburgstr. 8 1/4. Tel.: +49 9372 73210. Geöffnet: Mo-Do 16-1 Uhr, Fr 16-3 Uhr, Sa 15-3 Uhr, So 15-1 Uhr. Typ ist Gruppenbezeichnung

Unterkunft[Bearbeiten]

In Wörth gibt es mehrere Pensionen [3], sowie zwei Campingplätze [4].

Pensionen[Bearbeiten]

Campingplätze[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Im Wörth am Main gibt es mehrere Allgemeinärzte und Zahnärzte [5]. Die nächsten Krankenhäuser befinden sich in Erlenbach, Miltenberg und Aschaffenburg.

Apotheke[Bearbeiten]

  • 1 Franken-Apotheke, Odenwaldstr. 8. Tel.: (0)9372 94 44 94. Geöffnet: Mo,Di,Do,Fr: 8:30-12:15 Uhr und 14:00-18:00 Uhr und Mi,Sa 8:30-12:15 Uhr.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

  • 2 öffentliche Toilette. (Nähe Mainanlagen/Tannenturm) Geöffnet: 6-22 Uhr.
  • 3 öffentliche Toilette. (Nähe Bahnhof, ehemalige Güterhalle) Geöffnet: 6-22 Uhr.
  • 4 Postfiliale, Odenwaldstraße 5. Geöffnet: Öffnungszeiten Mo-Fr 9-12 Uhr und 14-18 Uhr, Sa 9-13 Uhr.

Öffentliche Telefone befinden sich in der Landstraße und in der Münchener Str. (Nähe Seniorenresidenz).

Ausflüge[Bearbeiten]

Für Ausflüge bietet sich Miltenberg (historische Altstadt, Ausflugsschifffahrt, ...), das Franziskanerkloster Engelberg nahe Großheubach, Klingenberg am Main (Rosengarten, Aussichtsturm, Esskastanienlehrpfad, ...), sowie Aschaffenburg an. Außerdem sind Touren in den Spessart oder in den Odenwald empfehlenswert.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Brauchbarer Artikel Dies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.