Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Vendée

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Département Vendée

Vendée ist ein Département in der französischen Region Pays de la Loire und trägt die Ordnungsnummer 85. Im Norden grenzt das Département an die Départements Loire-Atlantique und Maine-et-Loire, im Osten an das Département Deux-Sèvres, im Süden an das Département Charente-Maritime und im Westen an den Atlantik.

Topografische Karte des Départements

Regionen[Bearbeiten]

Das Département unterteilt sich in die drei nachfolgenden Arrondissements:

  • Arrondissement Fontenay-le-Comte
  • Arrondissement La Roche-sur-Yon
  • Arrondissement Les Sables-d'Olonne

Orte[Bearbeiten]

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

  • Der nächstgelegene größere Flughafen befindet sich in Nantes, und ist etwa 70 km von La Roche-sur-Yon entfernt. Es gibt regelmäßige Flugverbindungen innerhalb Frankreichs sowie ins Ausland. In Deutschland werden u.a. Hamburg, Düsseldorf und München angeflogen. Informationen gibt es auf der Website des Flughafen Nantes Atlantique.
  • Der Flughafen in La Rochelle ist rund 80 km von La Roche-sur-Yon entfernt. Von hier aus bestehen hauptsächlich nationale Verbindungen, aber auch einzelne internationale u.a. nach Großbritannien oder in die Schweiz. Weitere Informationen gibt es auf der Website des Flughafen La Rochelle.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

  • Von Deutschland aus führen Bahnverbindungen mit dem TGV, ICE oder Thalys nach Paris, dort wird umgestiegen in Richtung Atlantikküste. Dabei muss in Paris mit der Métro zwischen verschiedenen Bahnhöfen gewechselt werden.
  • Ab dem Bahnhof Paris Montparnasse fahren nahezu jede Stunde TGV-Züge nach Nantes. Die Fahrzeit beträgt etwas mehr als zwei Stunden. Einzelne dieser TGV-Verbindungen führen ohne Umstieg weiter bis nach La Roche-sur-Yon und Les Sables-d'Olonne, die Fahrzeit ab Paris beträgt hierbei drei bis dreieinhalb Stunden.
  • Ab Nantes verkehren TER-Regionalzüge über zwei Strecken in die Vendée: zum einen über La Roche-sur-Yon bis nach Les Sables-d'Olonne, die Fahrzeit beträgt eine bis anderthalb Stunden. Die Züge verkehren morgens und abends etwa jede Stunde, tagsüber mit größeren Abständen. Zum anderen verkehren Regionalzüge ab Nantes über Challans bis Saint-Gilles-Croix-de-Vie, die Fahrzeit beträgt für die Strecke etwas mehr als eine Stunde. Die Züge verkehren etwa 4-10 x über den Tag verteilt. Fahrpläne der Linien gibt es auf der Website für die TER-Züge.
  • Von Bordeaux aus verkehren 3x täglich Intercity-Züge über La Rochelle nach Luçon und La Roche-sur-Yon. Die Fahrzeit zwischen Bordeaux und La Roche-sur-Yon beträgt etwa vier Stunden.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

  • Fernbusse verkehren im Département Vendée von und nach La Roche-sur-Yon und mit wenigen Fahrten auch ab Les Sables-d'Olonne. In beiden Städten halten die Fernbusse am jeweiligen Busbahnhof in Bahnhofsnähe. Es werden u.a. täglich Verbindungen angeboten nach Paris, sowohl ins Zentrum als auch zu den Flughäfen. Die Fahrzeit beträgt ca. 6-7 Stunden. Angeboten werden die Fahrten vom Anbieter Flixbus.
  • Der französische Anbieter Ouibus hat keine Verbindungen in die Vendée, die nächstgelegenen Halte liegen in Nantes oder in La Rochelle (Stand 2019).

Mit dem Auto[Bearbeiten]

  • Die geeignetsten Verbindungen von Deutschland aus führen über Autobahnen über Paris. Von Süddeutschland (Karlsruhe) aus sind es rund 950 km bis nach La Roche-sur-Yon, von Westdeutschland (Köln) sind es etwa 900 km. Ab dem südlichen Autobahnring von Paris sind es je nach Zielort in der Vendée ca. 350 bis 450 km Entfernung.
  • Die nördlichen und westlichen Orte der Vendée sind am geeignetsten von Paris kommend über die A11 bis Angers und von dort aus weiter über die A87 zu erreichen. Die südlichen und östlichen Orte der Vendée sind hingegen ab Paris über die A10 bis Niort und von dort aus über die A83 zu erreichen.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

  • Auf dem Weg von der Bretagne nach Spanien führt durch das Département an der Atlantikküste entlang die Vélodyssée, Teil des europäischen Fernradweges EuroVelo 1.

Mobilität[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

  • Auf zwei Strecken verkehren regelmäßig TER-Regionalzüge. Die TER-Linie 08 verbindet die benachbarte Großstadt Nantes mit La Roche-sur-Yon und Les Sables-d'Olonne. Die Züge verkehren hier morgens und abends annähernd jede Stunde, tagsüber jedoch mit größeren Abständen. Die Züge auf der TER-Linie 11 starten ebenfalls in Nantes und verkehren über Challans bis nach Saint-Gilles-Croix-de-Vie. In der Woche fahren bis zu zehn Züge je Richtung, am Wochenende sind es nur vier Fahrten, teilweise ergänzt durch einzelne Busverbindungen. Von La Roche-sur-Yon aus verkehren zudem einzelne Regionalzüge der TER-Linie 14 bis Chantonnay, einmal am Tag fährt ein Zug weiter bis nach Saumur (Stand 2019).
  • Fahrpläne der Bahnlinien finden sich auf der regionalen Website für die TER-Züge.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

  • Im regionalen Busverkehr in der Vendée gibt es zwei Anbieter. Zum einen verbinden TER-Buslinien der staatlichen SNCF u.a. Nantes mit Challans und Saint-Jean-de-Monts (Linie 12) oder der Île de Noirmoutier (Linie 13). Sie verkehren etwa 3x je Tag und Richtung. Während der französischen Sommerferien verkehrt die Linie zur Île de Noirmoutier deutlich häufiger, beinahe jede Stunde pendelt ein Bus von und nach Nantes zum neuen Regionalbusbahnhof südlich des Bahnhofs. Diese Busse sind abgestimmt auf Anschlüsse an TGV-Züge. Somit beträgt die Gesamtfahrzeit zwischen Paris Montparnasse und der Île de Noirmoutier kaum mehr als vier Stunden. Drei weitere Linien verbinden Fontenay-le-Comte mit benachbarten Städten. Eingesetzt werden auf den TER-Buslinien moderne, klimatisierte Busse mit WLAN an Bord. Für die TER-Buslinien können üblicherweise durchgehende Bahnfahrkarten erworben werden, die Fahrzeiten sind sogar in der Navigator-App der Deutschen Bahn abrufbar.
  • Der zweite regionale Anbieter im Busverkehr der Vendée ist das Unternehmen Sovetours, welches im Département das Liniennetz Cap Vendée bedient. Die Strecken reichen von der Île de Noirmoutier im Norden bis nach La Rochelle im Süden. Viele der Linien verkehren nach La Roche-sur-Yon, aber auch von und nach Les Sables-d'Olonne verkehren einige der Linien. Die Strecken werden - abgesehen von den Schulfahrten - zumeist nur 2-3x am Tag je Richtung bedient. Die Fahrpläne sind nur in wenigen Fällen auf den Bahnverkehr abgestimmt. Ein Halbtags- oder Tagesausflug in die nächste Stadt lässt sich mit diesem Angebot dennoch planen. Es bestehen auf den Linien zumeist Verbindungen jeweils einmal morgens, mittags und am frühen Abend, auf welche man sich dann einstellen muss. Am Wochenende werden oft nur samstags einzelne Fahrten angeboten. Die Strecke zwischen La-Roche-sur-Yon und Challans wird als "Vendexpress" mit bis zu 8 Fahrten am Tag öfter bedient. Weil die Linien teilweise 60-80 km lang sind, werden relativ wenige Haltestellen unterwegs bedient. Die Tarife sind günstig, eine Einzelfahrt kostet ca. 2 €, für Fahrten länger als 50 km werden etwas mehr als 5 € verlangt (Stand 2019).
  • Während der französischen Sommerferien verkehren die Routen an der Atlantikküste häufiger, und sie werden gezielt an Campingplätzen entlang geführt. Zwischen Saint Gilles-Croix-de-Vie, Saint-Hilaire-de-Riez, Saint-Jean-de-Monts und Notre-Dame-de-Monts bestehen dann an allen Wochentagen bis spätabends stündliche Abfahrten. Diese Linie trägt den Namen "La Littorale". Auch zwischen Les Sables d’Olonne und Talmont-Saint-Hilaire sowie auf der Île de Noirmoutier gibt es etwas häufigere Verbindungen.
  • In den größeren Städten gibt es gut ausgebaute Stadtbus-Liniennetze. Die Busnetze Oléane in Les Sables-d'Olonne oder Impulsyon in La Roche-sur-Yon bieten auf den Linien montags-samstags 1-3x stündlich Verbindungen, es werden dabei auch angrenzende Nachbarorte bedient. Die Tarife sind günstig, der Preis einer Einzelfahrkarte für Erwachsene liegt z.B. bei 1,50 € (Stand 2019).
  • In vielen Küstenorten werden während der französischen Sommerferien zumeist kostenlose Pendelbuslinien ("navette") eingerichtet, die an allen Wochentagen unterwegs sind und regelmäßig Abfahrten anbieten. Sie verkehren auf kurzen Routen durch die Orte und verbinden dabei die Zentren mit Einkaufs- und Freizeiteinrichtungen sowie Campingplätzen. Informationen finden sich auf den Websites der jeweiligen Orte. Ein solches Angebot gibt es z.B. in La Tranche-sur-Mer (FunBus), Jard-sur-Mer (L’Ocean shuttle bus), Les Sables-d'Olonne (navette), Saint-Jean-de-Monts (transport urbain) oder Noirmoutier-en-l'Île (gratibus). Mit diesem Angebot kann man zumindest für Fahrten in der näheren Umgebung seines Urlaubsortes auf das Auto verzichten.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

  • Die Vendée verfügt in Frankreich über das größte Radwegenetz. Über 1.000 km an Routen führen in unterschiedlicher Beschaffenheit durch das Département.
  • Informationen bekommt man u.a. auf der offiziellen Fahrrad-Website der Vendée (auf französisch), dort findet man zu den einzelnen Routen auch detaillierte topografische Karten und Pläne u.a. im PDF-Dateiformat.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg