Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Vallée de Joux

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Vallée de Joux ist ein Hochtal des Schweizer Juras und liegt grösstenteils im Kanton Waadt und wird im Kanton Waadt für seine 3 Gemeinden auch als Regionenbezeichnung benutzt.

Orte[Bearbeiten]

Waadtländische Gemeinden; Orte, Siedlungen

  • Le Chenit; Le Sentier, Le Brassus, L'Orient, Le Solliat, Derrière la Côte, Le Rocheray, La Golisse, La Brasserie, Les Moulins, Chez Villard, Le Campe, Chez le Maître, Piguet-Dessous, Crêt Meylan, Chez Tribillet, Piguet-Dessus
  • L’Abbaye; L’Abbaye, Le Pont, Les Bioux, Bas des Bioux, Vers chez Aron, Vers chez Grosjean
  • Le Lieu; Le Lieu, Le Séchey, Les Charbonnières, Les Esserts-de-Rive

Zur Geografischen Region gehören auch die französischen Gemeinden: Les Rousses und Bois-d'Amont.

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Die beiden Seen Lac de Joux und Lac Brenet.

In Le Sentier gibt es ein Uhrenmuseum und die Kunstgalerie L'essor.

Hintergrund[Bearbeiten]

Das Hochtal besitzt keinen oberirdischen Abfluss. Der westliche Teil liegt auf französischem Boden, dies vor allem wegen der willkürlichen Grenzziehung im Wiener Kongress 1815. Dort im Lac des Reousses entspringt die Orbe. Diese fließt dann in nordöstliche Richtung in den Lac de Joux, welcher kein Abfluss besitzt. Den nordöstlichen Talabschluss bildet der Riegel des Dent de Vaulion. Im Nordwesten wird das Tal durch die Risoux-Kette flankiert, im Südosten durch die Mont-Tendre-Kette.

Sprache[Bearbeiten]

Französisch

Anreise[Bearbeiten]

Mit der Bahn über Lausanne, von da mit der S 2 Richtung Vallorbe, in Le Day muss umgestiegen werden.

Mit dem Auto über die Autobahn A 1 bis zur Verzweigung Essert-Pittet und von dort über die A 9 über Orbe nach Vallorbe. Von da führt die Hauptstrasse direkt ins Vallée de Joux. Oder von Lausanne aus über den Mollendruz-Pass nach L’Abbaye. Alternative: Von Nyon über St. Cergue.

Mobilität[Bearbeiten]

Von Vallorbe führt eine Eisenbahnlinie der SBB nach Le Pont. Ab dieser Station gehört die Strecke der Chemin de fer Pont-Brassus, die heute unter Dach der TRAVYS ist. Diese Strecke führt an Nordufer des Lac de Joux bis nach les Brassus.

Es gibt eine Hauptstrasse, die dem Tal folgt. Einzig beim Lac de Joux gibt es beidseitig eine hochwertige Strasse. Von Les Brasssus führt eine steigungsreiche Strasse über den Col du Marchairuz (Wintersperre) nach Gimmel - Aubonne oder Nyon. Zwischen L'Abbeye und Le Pont zweigt eine Strasse ab, um südlich über Dent de Vaulion Hügel über Vaulion nach Romainmôtier zu führen, oder über den Col du Mollendruz nach L'Iselle-Cossonay.

Von Juni bis September fahren an gewissen Tagen zwischen Le Pont nach Le Brassus Dampfzüge. Auskünfte und Reservierung : CTVJ: 021 653 20 80 Bahnhof Le Sentier : 021 845 55 15

Im Sommer fährt auf dem Lac de Joux ein Kursschiff (Kursbuch 3201).

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Chalet du Mt d'Orzeires, bei Le Pont. Beherbergt denn größten Bisonpark in der Schweiz.

An der Grenze zum Vallée de Joux liegt als besondere Sehenswürdigkeit die Grottes et Trésor de Fées, eine Tropfsteinhöhle.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Sportcenter, in Le Sentier. Hallenbad, Eisbahn usw.

Sommer[Bearbeiten]

  • Der Lac de Joux ist ein Anziehungspunkt für sämtliche Wassersportarten.
  • Viele wunderschöne Wanderwege.
  • Bei Les Rousses, also am französischen Ende des Tals gibt es 2 18-Loch-Golfplätze.

Winter[Bearbeiten]

  • Der nordische Skisport ist weit verbreitet. Skisprunganlage in Le Brassus.
  • Eislaufen auf dem zugefrorenen Lac de Joux
  • Alpiner Skisport

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Das Klima ist sehr rau. Durch die geschlossene Talform bildet sich hier oft ein Kaltluftsee, wobei im Winter Temperaturen bis - 30° C keine Seltenheit sind. Deshalb frieren die Seen auch recht schnell zu.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg