Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Usingen

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Usingen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Usingen ist eine Stadt im östlichen Taunus.

Hintergrund[Bearbeiten]

Usingen ist ehemalige Residenzstadt der Grafen (später Fürsten) von Nassau-Usingen. Mit der Verlagerung des Sitzes der Fürsten von Usingen nach Wiesbaden verlor Usingen Bedeutung, war aber bis 1972 Sitz der Amtes und später Landkreises Usingen. Heute ist es ein Mittelzentrum im Taunus und Wohnstadt für viele Pendler nach Frankfurt am Main. Durch die Lange inmitten des Naturpark Hochtaunus ist Usingen und seine 4 Ortsteile Ziel von Tagestouristen vor allem aus dem Rhein-Main-Gebiet.

Anreise[Bearbeiten]

Usingen liegt im Mittelpunkt des Usinger Landes, einer Hochebene im Taunus.

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der nächstgelegene Verkehrsflughafen ist der Flughafen Frankfurt am Main. Usingen liegt ca. 30 km nördlich vom Flughafen und ist von diesem mit Auto oder Bahn in einer Dreiviertelstunde erreichbar. Der ca. 4 km entfernte Flugplatz Anspach (ICAO-Kennung EDFA) ist ein Sonderlandeplatz und nur von kleinen Privatflugzeugen zu nutzen.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Bahnhof Usingen

Usingen verfügt über einen Bahnhof der Taunusbahn. Die Taunusbahn verbindet Usingen zum einen mit Bad Homburg. Ab dort führt die S5 der S-Bahn-Rhein-Main im Viertelstundentakt nach Frankfurt am Main. Morgens uns Abends gibt es auch einige Direktverbindungen von Usingen bis zum Frankfurter Hauptbahnhof. In die Gegenrichtung fährt die Bahn bis Brandoberndorf. Die Taunusbahn ist Teil des Rhein-Main-Verkehrsverbundes (Fahrplanauskunft).

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Um die Reisenden zu zwingen, die Taunusbahn zu nutzen wurde die Buslinie Weilburg/Usingen/Bad Homburg abgeschafft. Eine Anreise mit dem Bus wird daher im Regelfall nicht möglich sein. Es besteht ein Netz an Busverbindungen, das Usingen mit den benachbarten Ortschaften verbindet.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Usingen liegt an der Kreuzung der B456 (Bad Homburg/Usingen/Weilburg) und der B 275 (Bad Nauheim/Usingen/Idstein). Die nächste Autobahnauffahrt ist im Osten über die B 275 nach Ober-Mörlen und dort auf die A5 (Kassel-Frankfurt) und im Westen über die B 275 nach Bad Camberg oder Idstein auf die A 3 (Köln-Frankfurt).

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Usingen

Es besteht ein Netz an Busverbindungen, das Usingen mit den benachbarten Ortschaften verbindet. Aufgrund der ländlichen Lage und den entsprechend dünnen Dichte öffentlicher Verkehrsmittel ist ein eigenes Fahrzeug empfehlenswert.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Die Kernstadt Usingen verfügt über eine Reihe historischer Gebäude. Es empfiehlt sich, dem historischen Rundgang zu folgen.

Das Schloss gegenüber dem Rathaus wird als Gymnasium genutzt.

Kavaliershaus

Stadtmuseum. Es befindet sich im Kavaliershaus neben der Sparkasse am Schlossplatz. Eine Dependance (der archäologische Keller) befindet sich im Keller des gegenüber liegenden Rathauses. Jeden Sonntag haben die Museen im Wechsel von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Führungen außerhalb der Öffnungszeiten können telefonisch unter 06081/2122 vereinbart werden.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Die Eschbacher Klippen im Ortsteil Eschbach sind ein oft besuchtes Ausflugsziel. Die Quarzitfelsen werden auch von Alpinisten als Übungsgelände genutzt.

Ca. 2 km außerhalb des Ortes, Richtung Wilhelmsdorf befindet sich der Hattsteinweiher. Es handelt sich um das einzige Badegewässer im Usinger Land und ist sowohl im Sommer als auch im Winter zum Schlittschuhfahren ein beliebtes Ausflugsziel. An Sommerwochenenden regelt die freiwillige Feuerwehr den Parkverkehr (Parkgebühren 3 € pro Auto), ansonsten ist die Nutzung frei. Benachbart befindet sich eine Reitanlage, eine Tennishalle und ein Ausflugslokal.

Taunusbad

Ein Hallenbad, das Taunusbad (Öffnungszeiten: Montag 07.00 - 13.00 Uhr, Dienstag bis Freitag 07.00 - 21.00 Uhr, Samstag, Sonntag und Feiertag 08.00 - 18.00 Uhr) ist ein Sportbad mit aktueller Technik.

Einkaufen[Bearbeiten]

Die Einkaufsmöglichkeiten in Usingen sind beschränkt. Kleine Einzelhandelsgeschäfte befinden sich vor allem in der Innenstadt (Obergasse, Kreuzgasse, Zitzergasse, Wilhemijstraße). Ein weiteres Zentrum für Einzelhandelsgeschäfte mit Woolworth und Aldi befindet sich gegenüber im Gewerbegebiet "Riedborn". Supermärkte befinden sich auch in der Wilburger Straße.

Küche[Bearbeiten]

Das Schloßcafe Keth am Schlossplatz und das Restaurant Walkmühle, an der B 275, Richtung Bad Nauheim, ca 2 km außerhalb des Ortes gelegen sind die führenden Adressen in der Kernstadt. Im Ortsteil Eschbach ist die Eschbacher Katz als Gasthof zu nennen, die jahreszeitliche Speisen in gutem Preis/Leistungsverhältnis anbietet.

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

  • Waldzeltplatz Eschbach.


Gesundheit[Bearbeiten]

Usingen ist Standort eines Krankenhauses. Alle Arten von Ärzten finden sich vor Ort.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Post

Das Postamt befindet sich in der Bahnhofstraße als Teil des Gewerbegebietes "Riedborn".

Ausflüge[Bearbeiten]

Usingen ist der Ausgangspunkt für den Besuch der bekannten Sehenswürdigkeiten des Usinger Landes: Die Lochmühle in Wehrheim (Entfernung von Usingen ca. 5 km) ist ein Freizeitpark mit einem Angebot, dass sich vor allem an Familien richtet. Das Kastell Saalburg bei Wehrheim (Entfernung von Usingen ca. 5 km) ist ein wiederaufgebautes Römerkastell am Limes. Der Hessenpark (Entfernung von Usingen ca. 5 km) ist ein Freilichtmuseum in Neu-Anspach. Der Feldberg (Entfernung von Usingen ca. 15 km) ist der höchste Berg des Taunus.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.