Reiseroute
Brauchbarer Artikel

Southern Scenic Route

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Southscenicroute.svg

Die Southern Scenic Route führt von Te Anau über Invercargill nach Dunedin.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Southern Scenic Route wurde als erste neuseeländische Reiseroute im Jahr 1986 der Öffentlichkeit vorgestellt. In der heutigen Form existiert sie seit 1998. Die Route hat eine Länge von rund 440 km, sie verläuft entlang der wichtigsten touristischen Sehenswürdigkeiten an der Pazifikküste von Southland und Otago. Es ist geplant, die Route auszuweiten bis Oamaru.

Vorbereitung[Bearbeiten]

Für die Route sollte man drei Tage einplanen, evtl. auch mehr. Für die weitere Beschreibung wird von einem Start in Te Anau und dem Ende in Dunedin ausgegangen, natürlich ist auch die Umkehrung denkbar. Übernachtungsmöglichkeiten bieten sich an am Anfang und am Ende der Route, dann sollte eine weitere Übernachtung in Invercargill oder in der Nähe stattfinden. Eventuell kann ein Abstecher auf Stewart Island eingeplant werden, dann gilt es, die Fähre einzuplanen und evtl. für die Zeit einen Parkplatz zu finden.

Anreise[Bearbeiten]

Te Anau erreicht man auf dem SH 6 von Queenstown über Lumsden und Mossburn und fährt dabei durch eine landschaftlich schöne Strecke mit hügeligem und mit Tussock bewachsenen Farmland und mit den Gipfeln der Alpen im Hintergrund,.

Los geht's[Bearbeiten]

Te Anau - Tuatapere (80 km)[Bearbeiten]

Von Te Anau ist ein Abstecher zum Milford Sound eine touristische Notwendigkeit, nicht umsonst steht dieses Ziel an allererster Stelle der 101 Must Do for Kiwi's. Dafür sollte zumindest ein Nachmittag eingeplant werden. Ein Aufenthalt am Lake Te Anau und ein Besuch der Glühwürmchenhöhle oder auch des Wildlife Centre bieten sich an. Dann geht es weiter auf dem SH 95 in Richtung Manapouri. Die kleine Ortschaft ist Ausgangspunkt zum Doubtful Sound, man erreicht ihn auf geführten Touren. Weiter Richtung Süden geht es auf dem kleinen SH 90 vorbei an den Redcliff Wetlands, er ist Lebensraum seltener Wasservögel. Bei Clifden überquert man den Waiau River auf einer Hängebrücke aus dem Jahr 1899. Schließlich erreicht man Tuatapere.

Tuatapere - Invercargill (85 km)[Bearbeiten]

Der Ort Tuatapere bezeichnet sich selbst als Würstchenhauptstadt der Welt, wohl deshalb, weil es von hier nach Te Anau runde 100 km sind und mal wieder Zeit für eine Pause ist. Nur wenige Kilometer südlich kommt dann McCrackens Rest direkt an der Pazifik-Küste mit Blick auf die Te Wae Wae Bay. An der Küste entlang kommt man nach Colac Bay und schließlich nach Riverton. Hie beginnt die Foveaux Strait, die zwischen der Südinsel und der Stewart Island verläuft. Über Thornbury erreicht man dann Invercargill.

Invercargill - Balclutha (190 km)[Bearbeiten]

In Invercargill erreicht man den SH 1, ein kleiner Abstecher ans Ende dieser Straße führt nach Bluff, das für deine Austern bekannt ist. Die Tour geht wieder zurück nach Invercargill, dann kann sie auf dem SH 1 in Richtung Westen und über Mataura, Gore und Clinton nach Balclutha führen. Allerdings verpasst man dann die Catlins Coast. Der Weg in diese Region fürht über schmale Straßen zunächst nach Fortrose an die Küste, dann durch den Catlis Forest Park nach Owaka. Zumindest die versteinerten Wälder der Curio Bay und die Purakaunui Falls lohnen einen Besuch. Nächstes Ziel ist Balclutha.

Balclutha - Dunedin (85 km)[Bearbeiten]

Von Balclutha geht die Fahrt wieder auf dem SH 1 weiter durch Milton und Mosgiel und endet schließlich in Dunedin.

Sicherheit[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

In Dunedin sollte man mindestens 2 Tage einplanen, mindestens einen Nachmittag davon für die Otago Peninsula. Eine Möglichkeit ist es, auf dem SH 1 nach Oamaru und dann den Waitaki River entlang nach Omarama und zum Lake Tekapo weiterzufahren, oder man bleibt auf der Küstenstraße in Richtung Christchurch.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.