Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Doubtful Sound

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lage
Lagekarte von Neuseeland
Doubtful Sound
Doubtful Sound

Der Doubtful Sound ist Teil des Fiordland Nationalparkes in Neuseeland und ist wegen seiner Abgeschiedenheit sehr beliebt. Am besten lässt sich der Fjord und seine Einsamkeit per Kajak erfahren und erkunden.

Ausblick bei der Anfahrt
Neuseeländische Seebären am Ende des Doubtful Sounds zur Tasman Sea

Hintergrund[Bearbeiten]

Den Namen hat der Doubtful Sound von James Cook, dem es damals offenbar zu zweifelhaft („doubtful“) erschien, den Fjord zu besegeln. Wegen der riesigen Niederschlagsmengen ist der Fjord mit einer mehrere Meter dicken Süßwasserschicht bedeckt. Diese beschert der Unterwasserwelt eine besondere Flora und Fauna, siehe Tauchen im Milford Sound.

Mit was man auf alle Fälle rechnen muss, sind Heerscharen von Sandfliegen. Diese kleinen Biester können einem wahrlich den Verstand rauben, wenn man es zulässt. Trotzdem sollte man auf den Sound nicht verzichten. Es gibt gute Insektenmittel, die zuverlässig vor den Plagegeistern schützen.

Anreise[Bearbeiten]

Es führt keine direkte Straßenverbindung zum Doubtful Sound.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Die Anfahrt geht mit dem Minibus zum Lake Manapouri (Pearl Harbour), dort geht es mit dem Boot über den Lake Manapouri am Wasserkraftwerk vorbei und anschließend nochmals mit dem Minibus oder auch im Reisebus weiter, über den Wilmot Pass an den Fjord.

Helikopter[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Mit viel Glück können im Wasser Delfine oder Neuseeländische Seebären beobachtet werden. Außerdem lebt dort einer der seltensten Pinguine der Welt, der Fiordland Crested Penguin.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Wegen seiner Abgeschiedenheit gibt es keine Einkaufsmöglichkeiten. Es ist alles nötige selbst mitzubringen.

Küche[Bearbeiten]

Es gibt keine Restaurants oder andere Möglichkeiten Essen zu gehen. Lebensmittel und Getränke sind mitzubringen.

Unterkunft[Bearbeiten]

  • 1 Deep Cove School Hostel, 1938 Wilmot Pass Rd, Fiordland National Park 9691. Tel.: +64 (0)3 218-7655. Deep Cove School Hostel auf Facebook. Der Großteil der Unterkunft ist für Schulklassen reserviert um dort mehr über die Natur zu lernen, es ist vergleichbar mit einem Schullandheim. Es ist am Fjord die letzte Möglichkeit Trinkwasser zu holen und auf eine richtige Toilette zu gehen und hat ein paar Betten für Paddler und Wanderer für eine Übernachtung. Preis: Erw.: ab 28$.

Ausflüge[Bearbeiten]

Vom Doubtful Sound bleibt nur der Weg zurück.

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg