Internet-web-browser.svg
Unesco-Welterbestätten in Ozeanien
Artikelentwurf

Fiordland-Nationalpark

Aus Wikivoyage
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lage
Lagekarte von Neuseeland
Fiordland-Nationalpark
Fiordland-Nationalpark

Fiordland liegt im Südwesten der Südinsel Neuseelands, es liegt großteils im Distrikt Southland. Über weite Teile der Region erstreckt sich der Fiordland National Park. Die bekanntesten Fjorde (englisch Sound) sind der Milford Sound und der Doubtful Sound. Die Stadt Te Anau liegt zentral und bietet eine gute Ausgangsbasis um die Region zu erkunden.

Regionen[Bearbeiten]

Orte[Bearbeiten]

Die kleine Stadt Te Anau liegt direkt am gleichnamigen See, etwa auf halber Strecke zwischen Queenstown und dem Milford Sound. Zwar ist die Stadt abgesehen von Wanderwegen arm an Sehenswürdigkeiten, bietet aber mit ihren zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten, Banken, Restaurants und Übernachtungsmöglichkeiten eine ideale Ausgangsbasis für die Erkundung der Region.

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

In der südwestlichen Ecke der Südinsel gelegen bildet das Fiordland eine der wildesten und dramatischsten Landschaften Neuseelands. Das Fiordland stellt einen der größten Nationalparks der Welt dar und ist Teil des Te Wahipounamu World Heritage Gebietes.

Die Landschaft wird geprägt von über 1500 m hohen Granitspitzen, mehreren hundert Meter hohen Wasserfällen, einsamen Fjorden und Seen.

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Milford Sound
Die Straße zum Milford Sound gehört zu den schönsten Bergstraßen der Welt. Besucher sollten für die knapp 120 km reichlich Zeit einplanen (mindestens 3-4 Stunden), da die meisten ziemlich unvorbereitet vor der grandiosen Naturkulisse stehen. Viele kleinere Spazierwege führen unterwegs zu Aussichtspunkten und Fotografiermöglichkeiten. Im Milfordsound werden Rundfahrten mit größeren und kleineren Schiffen angeboten, die etwa 90 Minuten dauern. Neben der grandiosen Naturkulisse gibt es auch Robben und mit etwas Glück Pinguine zu sehen.
Der tiefste aller Fjorde in Neuseeland. Mit seinem uralten Regenwald und seiner unberührten Natur liegt er majestätisch zwischen zwei Granitspitzen und mehreren Wasserfällen.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Wanderwege: Te Anau liegt sehr günstig um eine Vielzahl an Mehrtageswandertouren zu unternehmen, einschließlich der Great Walks des Milford Track, Routeburn Track und Kepler Track. Te Anau gilt deshalb auch als die Sightseeing and Walking Capital of the World. Wer die Zeit für mehrere Tage abseits der Zivilisation und Great Walks mitbringt, dem sei das Buch Moir's Guide South empfohlen, dessen Studium allerdings einige Tage benötigt. Die dort beschriebenen Routen sollten wohl überlegt und gut vorbereitet angetreten werden.

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Artikelentwurf Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.