Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Schlüchtern

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Schlüchtern, Lutherische Schule-001.jpg
Schlüchtern
BundeslandHessen
Einwohner
15.946 (2014)
Höhe
207 m
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Hessen
Reddot.svg
Schlüchtern

Schlüchtern ist eine Kleinstadt im Main-Kinzig-Kreis in Hessen. Die Stadt liegt im oberen Kinzigtal zwischen Vogelsberg, Spessart und Rhön.

Hintergrund[Bearbeiten]

Schlüchtern ist staatlich anerkannter Luftkurort. Aufgrund der Lage ist das Klima in Schlüchtern deutlich kühler als etwa im Rhein-Main-Gebiet. Zu Schlüchtern gehören noch 12 ehemals selbständige Dörfer, die im Rahmen der Gemeindereformen der 1970er-Jahre eingemeindet wurden.

Schlüchtern kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, so gab es hier im Mittelalter ein sehr bedeutendes Kloster. Viele Gebäude aus dieser Zeit sind bis heute erhalten. Schlüchtern war ehemals Kreisstadt und nimmt noch heute eine gewisse Zentrumsfunktion für die gesamte Region wahr, sodass sich in Schlüchtern alle Geschäfte des täglichen Lebens erledigen lassen.

Das Stadtgebiet von Schlüchtern mit den umliegenden Höhenzügen wird auch als "Bergwinkel" bezeichnet. Die Region ist äußerst ländlich geprägt und sehr hügelig bis bergig. Wanderer kommen hier voll auf ihre Kosten. Dafür ist die Infrastruktur in dieser Gegend dünn gesät, Einkäufe und Übernachtungen wollen gut geplant sein.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Der 1 Bahnhof Schlüchtern Typ ist Gruppenbezeichnung liegt an der viel befahrenen Bahnstrecke Fulda - Frankfurt am Main. In Schlüchtern hält stündlich der Regionalexpress Frankfurt am Main - Fulda. Der Regionalexpress besteht aus den bekannten roten Doppelstockwagen, die über ein komfortables Abteil für Rollstuhlfahrer, Fahrräder und Kinderwagen verfügen.

  • Fahrzeit nach Frankfurt am Main Hauptbahnhof: 58 Minuten
  • Fahrzeit nach Fulda Hauptbahnhof: 22 Minuten; Fulda ist der nächste Fernverkehrsbahnhof (IC / ICE-Halt)
  • Tarife im Nahverkehr siehe Rhein-Main-Verkehrsverbund, in dem Schlüchtern liegt.

Es fährt auch eine Regionalbahn Würzburg-Schlüchtern über die alte Nord-Süd-Strecke. Er fährt am Wochenende im Zweistundentakt, unter der Woche nur unregelmäßig, u. a. mit Betriebsruhe zur Mittagszeit. Würzburg Hbf ist ebenfalls Fernverkehrshalt, sodass sich der Zug für Reisende aus Bayern eher lohnen kann als der Umweg über Frankfurt oder Fulda.

Der Bahnhof Schlüchtern liegt oberhalb des Ortes, von hier geht es nur bergab, der Weg ist somit zu Fuß gut zu bewältigen. Natürlich steht einem auch die Nutzung eines Anschlussbusses offen, sofern man schon eine RMV-Fahrkarte hat und es zeitlich passt. Für zwei Haltestellen lohnt es sich aber nicht, eine separate Fahrkarte zu erwerben.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Schlüchtern liegt an der A66 Hanau - Fulda. Es gibt die zwei Ausfahrten Symbol: AS 48 Schlüchtern-Süd und Symbol: AS 49 Schlüchtern-Nord, man nimmt einfach die erste der beiden, die man sieht.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Durch Schlüchtern verläuft der Hess. Radfernweg R3: Rhein - Main - Kinzig von Rüdesheim am Rhein im Rheingau nach Tann in der Rhön (Nähe Fulda). Da man durch das Kinzigtal fährt, erwarten den Radfahrer in Richtung Hanau keine größeren Steigungen. Richtung Fulda muss man aber über den Landrücken (Wasserscheide Rhein /Weser).

Mobilität[Bearbeiten]

Mobilität bedeutet in Schlüchtern wie allgemein im ländlichen Raum das eigene Auto (oder alternativ das Taxi).

Der öffentliche Nahverkehr in Schlüchtern sowie in der gesamten Region Bergwinkel wird von den Fuldaer Stadtwerken betrieben. Es gibt einen Ringverkehr Schlüchtern - Elm - Vollmerz - Gundhelm - Hutten - Elm - Schlüchtern, auf dieser Strecke fahren zwei Linien (MKK-92 und MKK-93) genau gegenläufig, sodass sich insgesamt Mo-Fr ein Stundentakt, Sa und So ein Zweistundentakt ergibt. Die Stadtteile in westlicher Richtung (Wallroth, Kressenbach, Breitenbach) sind fast nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Altes Rathaus
  • Benediktinerkloster
  • Schlosspark Ramholz - Der 80 Hektar große Park ist frei zugänglich. Oberhalb des Parks liegt die Burgruine Steckelberg. Die Ruine ist wegen Einsturzgefahr derzeit nicht zugänglich. Das im Park gelegene Schloss Ramholz ist nicht öffentlich zugänglich.
  • 1 Bergwinkelmuseum, Schloßstraße 15. Tel.: (0)6661 85750. Das Bergwinkelmuseum befindet sich im Lauter'schen Schlösschen, ein ehemaliges Herrenhaus und Schloss im Zentrum Schlüchterns. Gezeigt werden auf vier Stockwerken neben der Geschichte Schlüchterns verschiedene Kunstwerke örtlicher Künstler. Absolutes Highlight ist die Modelleisenbahn im obersten Stockwerk, wo der Abschnitt der Kinzigtalbahn vom Schlüchterner Bahnhof bis zum Tunnel originalgetreu nachgebaut wurde. Geöffnet: Di-So 14:00-18:00. Preis: Erwachsene 3 €, Kinder 2 €.
  • 2 Burg Brandenstein. Tel.: (0)6661 3888. Die Burg Brandenstein ist eine Höhenburg oberhalb des Ortes Elm bei Schlüchtern. Die Burg wurde erstmals im 13. Jahrhundert erwähnt. Die Burg ist bis heute abgesehen von einigen Umbauten vollständig erhalten. In der Burg gibt es zwei Ausstellungen: Die japanische Siebold-Sammlung und das Holzgerätemuseum. Die Ausstellungen können nur im Rahmen einer Führung nach Vereinbarung besucht werden. Dies ist auch in Kombination mit einer Burgführung möglich (Termine ebenfalls nach Vereinbarung). Zum Tag des offenen Denkmals ist die Burg mitsamt den beiden Museen auch ohne Voranmeldung zugänglich. Typ ist Gruppenbezeichnung

Aktivitäten[Bearbeiten]

Wandern[Bearbeiten]

Zahlreiche Rundwege erschließen die Umgebung von Kernstadt und Stadtteilen. Eine Wanderkarte mit allen markierten Wegen ist im Tourimusbüro der Stadt erhältlich (1,70 € Schutzgebühr).

Schlüchtern liegt an mehreren Fernwanderwegen sowie lokalen Wanderwegen. Zentraler Ausgangspunkt sind die beiden Wanderwegetafeln am "Napoleonstürmchen" (Klostermauer) gegenüber dem Parkplatz Untertor.

  • BUND-Schlüchtern-Rundweg: Auf 46 km wird die sehr abwechslungsreiche Umgebung der Stadt zwischen Rhön, Spessart und Vogelsberg erschlossen. Sieben "Speichen" führen aus der Innenstadt zu dem umlaufenden Hauptweg, so dass sich sieben Rundtouren von 10-18 km Länge ergeben.
  • Eselsweg (111km): Von Schlüchtern über den Spessart nach Miltenberg am Main.
  • Spessartbogen (92 km): Von Schlüchtern über die kinzigtalseitigen Randhöhen des Spessart nach Langenselbold (92 km).
  • Klosterweg (86 km): Vom ehem. Kloster Schlüchtern über Taufstein/Frauenstein - Heubach - Mottener Haube (Abstecher) - Kloster Volkersberg (Abstecher) - Große Steine & Lange Steine - Wildflecken - Osterburg - Bischofsheim - Kloster Wechterswinkel nach Mellrichstadt (Hauptwanderweg West-Ost Nr. 6 des Rhönklubs).
  • Drei-Burgen-Weg (26 km): Rhönklubweg (Markierung gelber Tropfen) von Schlüchtern über die Burgen Brandenstein, Steckelberg und Schwarzenfels nach Bad Brückenau.
  • Ulrich-von-Hutten-Pfad (ca. 28 km): Rhönklubweg (Markierung gelber Keil) von Schlüchtern über Burg Steckelberg - Breite First - Oberzell - Volkers - Bad Brückenau.

Radfahren[Bearbeiten]

Weitere lokale bzw. regionale Radwege sind (Konzeption und Kartenmaterial: Büro für Touristik-Kultur-Freizeit, Schlüchtern):

  • RW 1 (16 km) Zu den Windrädern am Breiten Feld
  • RW 2 (15 - 18 km) Nach Ramholz und Burg Steckelberg mit Abstecher zur Burg Brandenstein
  • RW 3 (12 km) Rundtour Herolz - Ahlersbach
  • RW 4 (22 km) Ins Siebenmühlental
  • RW 5 (27 km) Ins Ratzerod und zum Willingsweiher
  • RW 6 (32 km) Zur Kinzigquelle und ins Schulbauerndorf Weichersbach
  • RW 7 (16 km + 4 km) Zum Kinzigstausee

Einkaufen[Bearbeiten]

Einige Geschäfte gibt es um dem Marktplatz und entlang der Einkaufspassage Unter den Linden/Obertorstraße/Breitenbacher Straße.

Küche[Bearbeiten]

  • 1 Zum Eckebäcker, Unter den Linden 13. Tel.: (0)6661-1539212. Restaurant mit schmackhafter und reichhaltiger kroatischer und deutscher Küche in einer angenehmen Atmosphäre. Geöffnet: Montag Ruhetag, Di - So 11.00 Uhr bis 14:00 Uhr, 17:00 Uhr bis 23:00 Uhr.
  • 2 Silentium, Schloßstraße 13. Tel.: (0)6661 9199060. Der Chef dieses Restaurants wirkte schon in zahlreichen exklusiven Hotels im Raum Frankfurt als Koch mit. Die Speisekarte ist kurz gehalten und wechselt im regelmäßigen Turnus. Geöffnet: Mo, Do, Fr, So 11:30-23:00, Di und Sa 17:30-23:00, Mi Ruhetag.
  • 3 Acisbrunnen, Acisbrunnen 1. Tel.: +49 6661 6092711. Ausflugslokal im Wald oberhalb von Schlüchtern. Neben gutbürgerlicher deutscher Küche und einem Biergarten gibt es hier auch Wildspezialitäten. Vor Ort werden auch zahlreiche Aktivitäten angeboten. Geöffnet: Di-Fr ab 15:30, Sa und So ab 11:30.
  • 4 Gasthof Hausmann, Obertorstr. 5-7. Tel.: (0)6661-96940. Gutbürgerliche Küche mit Spezialitäten des Bergwinkels. Geöffnet: Mo - Sa 11:30 Uhr bis 14:00 Uhr, Di, Do, Fr ab 18:00 Uhr.

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Ferienhäuser und Ferienwohnungen sind in Schlüchtern und der Region zahlreich vertreten. Diese werden hier nicht einzeln aufgelistet, vielmehr wird auf das Gastgeberverzeichnis der Stadt Schlüchtern verwiesen.

  • 1 Campingplatz Hutten-Heiligenborn, Am Heiligenborn 6. Tel.: (0)6661 2424. Ruhig gelegender Campingplatz in Hutten östlich der Kernstadt. Restaurant und Freibad sind direkt nebenan. Preis: VB.
  • 2 Landhotel Weining, Lange Straße 12. Tel.: (0)6661 96660. Familiengeführtes Hotel im kleinen Ort Breitenbach. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln absolut nicht zu erreichen. Frühstück muss separat dazu gebucht werden. Preis: EZ/DZ 40 €/70 €.
  • 3 Landgasthof Druschel, Hochstraße 14. Tel.: (0)6661 96230. Im kleinen Ort Wallroth gelegen und damit ebenfalls nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Dafür sind aber nicht nur die Zimmer, sondern auch oder gerade die Speisen, die im eigenen Restaurant angeboten werden, sehr empfehlenswert. Frühstück ist hier im Zimmerpreis inbegriffen. Preis: EZ/DZ 47 €/70 €.
  • 4 AKZENT Hotel Stadt Schlüchtern, Breitenbacher Straße 5. Tel.: (0)6661 747880. Zentral gelegen in der Schlüchterner Innenstadt, 60 Zimmer. Preis: EZ/DZ 63,50 €/95 €.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

  • 1 Tourist-Information Schlüchtern, Krämerstraße 5. Tel.: (0)6661 85361. Geöffnet: Mo-Mi 8:00-16:00, Do 8:00-18:00, Fr 8:00-13:00.

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Steinau an der Straße (etwa 5 km südwestlich) mit dem Gebrüder Grimm-Haus, in dem die Gebrüder Grimm aufgewachsen sind. Nette Altstadt mit Puppentheater und dem Schloss. Sehenswert sind auch der Erlebnispark Steinau und die einzige Tropfsteinhöhle Hessens.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg