Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Pfelders

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pfelders
kein Wert für Einwohner auf Wikidata: Einwohner nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Das idyllische Dörfchen Pfelders (italienisch Plan) liegt im hinteren Passeiertal in Südtirol, Italien.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

  • Von Süden kommend:

- Brennerautobahn A22 Ausfahrt Bozen Süd - weiter über die Schnellstraße Bozen-Meran bis zur Ausfahrt Sinich/Meran - von dort Richtung Passeiertal über St. Martin, St. Leonhard, Moos, Platt und bis nach Pfelders

  • Von Nord-Westen kommend:

- über den Reschenpass ins Vinschgau - das Vinschgau durchqueren Richtung Meran - von Meran in Richtung Passeiertal und wiederum über St. Martin, St. Leonhard, Moos, Platt und bis nach Pfelders

  • Von Norden kommend:

- über den Brennerpass der A22 entlang entweder bis zur Ausfahrt Bozen Süd und weiter nach Meran/Passeiertal/Pfelders oder aber auf der A22 bis zur Ausfahrt Sterzing/Jaufenpass/St. Leonhard im Passeier/Pfelders
- von Österreich/Ötztal über den Timmelsjoch/Rabenstein/Moos/Platt/Pfelders

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Pfelders

Klimatisierte Linienbusse bringen Sie in regelmäßigen Abständen vom Bahnhof der Kurstadt Meran bis nach Pfelders und zurück.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Sehenswert sind hier sicherlich die zahlreichen traditionellen Holzbauten, Höfe und Stadel. Hier, wo Tradition noch gelebt wird und Kultur wichtiger Bestandteil des alltäglichen Lebens ist. Einen Besuch wert ist sicherlich auch das kleine Kirchlein im Dorfzentrum. Zu den wichtigen Sehenswürdigkeiten gehört sicherlich auch das Andreas-Hofer-Museum im nahen St. Leonhard in Passeier und das Bunker-Museum in Moos in Passeier.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Ein Wanderparadies erwartet Wanderer und Naturliebhaber im Sommer. Kletterer können sich im Klettergarten "Bergkristall" vergnügen. Saisonabschluss ist der traditionelle Almabtrieb samt Festbetrieb und Musik im Herbst.

Der fast 100 km lange Meraner Höhenweg verläuft an der Texelgruppe auch durch Pfelders. Der wohl bekannteste Rundwanderweg der Region verläuft auf fast gleichbleibender Höhe von ca. 1.400 m. Die Gehzeit der gesamten Rundwanderung beträgt, je nach Kondition zwischen 3 und 9 Tagen.

Im Winter ist Pfelders ein kleines aber feines Skigebiet und beliebt bei Familien und Kinder.

Das weiter Angebot umfasst Langlaufloipen, Rodel- und Skipisten zu einem Natureislaufplatz, Snowpark, Anfängerhügel für die Kleinen und herrlichen Ausflügen auf dem Pferdeschlitten. Auch Eiskletterer, Skitourengeher und Winterwanderer kommen auf ihre Kosten. Übrigens: Im Winter wird hier auch das Weltcup-Finale im Naturbahnrodeln ausgetragen.

Ausflüge[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.