Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Passeier

Aus Wikivoyage
Wechseln zu: Navigation, Suche

Passeier oder Passeiertal (italienisch: Val Passiria) ist ein Gebirgstal in Südtirol in Italien. Es befindet sich nördlich von Meran.

Passeiertal

Hintergrund[Bearbeiten]

Das Tal wird vom Fluss Passer durchflossen, der am 2509 Meter hohen Timmelsjoch entspringt und in die Etsch mündet. Entlang dieser 50 Kilometer findet man verschiedene geologische, Klima und Vegetationszonen.

Das Passeier unterteilt sich noch in das nördliche Hinterpasseier und das südliche Vorderpasseier.

Über den Jaufenpass ist das Tal mit Sterzing im Eisacktal verbunden, das wiederum über den Brenner mit Innsbruck verbunden ist.

Orte[Bearbeiten]

Zur Talgemeinschaft gehören folgende drei Gemeinden:

Der Tourismusverband Passeier umfasst zusätzlich noch die südlich gelegenen Gemeinden:

Im Pfelderer Tal, einem Seitental des "Hinteren Passeiertal"s, liegt als einziger Ort im Tal Pfelders.

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

  • Von Meran kommend liegt die SS44 parallel zur Passer. Bei St. Leonhard wendet sich die Straße nach Osten und geht in mehreren Serpentinen hoch zum Jaufenpass und weiter nach Sterzing.
  • Ab St. Leonhard geht die SS44bis nach Westen zum Timmelsjoch, ab Moos ist die Timmelsjochstraße mautpflichtig, einfache Fahrt mit dem Pkw 14 €, hin und zurück 18 €. Die Mautstelle befindet sich allerdings erst nach dem Timmelsjoch auf österreichischer Seite kurz vor Hochgurgl. Bezahlt wird nur beim Passieren dieser Stelle.
  • Die Passstraßen sind in den Wintermonaten regelmäßig gesperrt

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Sommer[Bearbeiten]

  • Wandern auf den historischen Waalwegen im unteren Talabschnitt
  • Alpine Wanderungen um den Hirzer und im Naturpark Texelgruppe
  • Gleitschirmfliegen am Hirzer ist
  • In St. Martin gibt es einen 18-Loch-Golfplatz im Ortsteil Quellenhof (it. Sorgente)

Winter[Bearbeiten]

  • Im Pfelderer Tal, einem Seitental der Passer bei Moos, gibt es Möglichkeiten zum Skifahren.

Küche[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg