Erioll world 2.svg
Unesco-Welterbestätten in Europa
Artikelentwurf

Orléans

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Orléans
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Orléans ist eine Stadt im Département Loiret in der zentralen Region Centre-Val de Loire in Frankreich.

Karte von Orléans

Hintergrund[Bearbeiten]

Orléans liegt an der Loire, die Altstadt und der grösste Teil der Stadt an ihrem rechten (nördlichen) Ufer. Die Gegend ist nachweislich seit der Keltischen Zeit bewohnt. Die Stadtgründung erfolgte während der Regierungszeit des römischen Kaisers Aurelian, dessen abgewandelter Name als Orléans den Ortsname ergab. Im hundertjährigen Krieg belagerten die Engländer zwischen 1428 und 1429 die Stadt. Unter der Führung von Jeanne d’Arc gelang am 8. Mai 1429 die Befreiung. Seit diesem denkwürdigen Ereignis trägt die zur französischen Nationalikone erhobenen Jeanne d’Arc den Beinamen „Jungfrau von Orléans“.

Einst, als die Loire noch schiffbar war, war Orléans ein wichtiger Handelsplatz. Dies ist lange Geschichte, die Stadt ist heute Dienstleistungs- und Verwaltungsmetropole wie auch Industriestadt.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Die nächsten Verkehrsflughäfen sind die Pariser Flughäfen Charles de Gaulle (IATA CodeCDG) und Flughafen Paris-Orly (IATA CodeORY). Orly liegt südlich von Paris und ist daher mit dem Pkw schneller von Orleans zu erreichen. Mit dem Zug dauert es zwei- bis zweieinhalb Stunden, in jedem Falle ist ein Umsteigen in Paris erforderlich.

Der örtliche Flugplatz Orléans – Saint-Denis-de-l'Hôtel liegt etwa 20 km östlich der Stadt. Er hat allerdings keinen Linienverkehr, sondern dient der allgemeinen Luftfahrt.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Keine Korrelation zwischen Architektur und verkehrlicher Bedeutung: Gare d'Orléans

Der 1 Gare d'Orléans ist ein Kopfbahnhof einen knappen Kilometer nördlich des Zentrums. Es fahren nur Regionalzüge ("TER"), u.a. nach Paris-Austerlitz (70 bis 90 min, je nach Verbindung), Tours und Vierzon. Der Bahnhof ist an die Strassenbahn angebunden. Die wenigen Fernzüge, die über Orléans fahren, halten wegen des umständlichen Kopfmachens nicht am Gare d'Orléans, sondern am Bahnhof Les-Aubrais-Orléans.

Der 2 Bahnhof Les-Aubrais-Orléans, an dem alle Züge halten, liegt im Norden der Stadt. Beide Bahnhöfe sind durch die Strassenbahnlinie A verbunden.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Fernbuslinien wie Eurolines oder Le Flixbus fahren Orléans an. Der 3 Fernbushalt Orléans liegt an der Rue de la Bourie Rouge. Die Tramhaltestelle Libération ist in unmittelbarer Nähe.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Die mautpflichtige Autobahn A10 Paris-Bordeaux verläuft wenige Kilometer östlich an Orléans vorbei. Für Orléans ist die Abfahrt 14, Orléans-Nord. Nördlich von Orléans zweigt die Autobahn A19 Richtung Osten, die bei Sens auf die A5 Paris-Lyon trifft. Südlich von Orléans zweigt die Autobahn A71 Richtung Zentralmassiv (Clermont-Ferrand). Damit ist Orléans aus allen Richtungen gut an das Autobahnnetz angebunden.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Die Loire bei Orléans ist nicht reguliert und hat nur geringe Wassertiefen. Sie ist damit nur für kleine Boote mit wenig Tiefgang befahrbar. Kommerzieller Schiffsverkehr besteht nicht.

Mobilität[Bearbeiten]

Strassenbahnlinien von Orléans

Orléans verfügt über zwei Strassenbahnlinien. Linie A quert die Stadt in Nord-Süd-Richtung und endet im Süden an der Universität. Linie B quert die Stadt nördlich der Loire in Ost-West-Richtung.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Der Flusslauf der Loire ist von Sully-sur-Loire and Chalonnes inklusive der Flussufer Weltnaturerbe der Unesco. Dies gilt auch für die Städte wie Orleans.

Kirchen, Moscheen, Synagogen, Tempel[Bearbeiten]

  • 1 Kathedrale Ste-Croix. Im 17./18. Jahrhundert erbaut, gilt als letzte im gotischen Stil erbaute Kirche.
  • 2 Église Notre-Dame-de-Recouvrance. Renaissancebau
  • 3 Stiftskirche und Krypta Saint-Aignan
  • 4 Église Saint-Pierre-Le-Puellier
  • 5 Église Saint-Donatien. Kirche aus dem 11. Jahrhundert, im 17. Jahrhundert restauriert.

Burgen, Schlösser und Paläste[Bearbeiten]

Bauwerke[Bearbeiten]

  • 6 Hôtel Groslot (Rathaus von Orléans), Place de l'Étape. Tel.: +33 2 38 79 22 22. zwischen 1550 und 1555 für Jacques Groslot erbaut

Denkmäler[Bearbeiten]

  • 7 Reiterstandbild von Jeanne d’Arc - Das Denkmal wurde 1855 errichtet.

Museen[Bearbeiten]

  • 8 Maison de Jeanne d'Arc, 3 Place du Général de Gaulle. Tel.: +33 2 38 52 99 89. Im Maison de Jeanne d'Arc wird die Belagerung und Befreiung zwischen dem 24. April und 9 Mai 1429 dargestellt.

Parks[Bearbeiten]

  • 9 Parc Floral de la Source. In dem Park befindet sich die Quelle des Flüsschens Loiret.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

3 Footprint Hotel Shop Et Spa, 80 Quai du Châtelet, 45000 Orléans, Frankreich. Tel.: +33238751052. Preis: ab 130 €.

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Entlang der Loire:

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg