Erioll world 2.svg
Unesco-Welterbestätten in Afrika
Artikelentwurf

Meknès

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Meknès
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Meknès ist eine Stadt in Nord-Marokko und Hauptstadt der Region Meknès-Tafilalet.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die gesamte Altstadt von Meknès wurde von der UNESCO im Jahr 1996 in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. Die Lage der Stadt in einer fruchtbaren Ebene des Wadi Bou Sekrane, einem der landwirtschaftlich ertragreichsten Gebiete Marokkos, macht die Stadt zu einem wichtigen Umschlagplatz für landwirtschaftliche Produkte (Getreide, Obst und Gemüse) und zu einem regionalen Zentrum für Handel und Handwerk. Meknès ist eine der vier Königsstädte Marokkos (Fès, Marrakesch, Meknès und Rabat).

Die Stadt ist zweigeteilt: Der ältere Teil beherbergt die Medina, das alte Stadtzentrum, und liegt im Westen des Oued Bou Sekrane-Tals. Im Osten liegt der jüngere Stadtteil, die Ville nouvelle.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Die nächstgelegenen international Flughäfen liegen in Fès und Casablanca.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Meknes liegt an der Bahnlinie Fès-Rabat und verfügt über zwei Bahnhöfe. Der größere ist der 1 Gare Meknès-VilleGare Meknès-Ville (Q681138) in der Datenbank Wikidata im Neustadt-Stadtviertel. Der kleinere ist 2 Gare de Meknès-Amir AbdelkaderGare de Meknès-Amir Abdelkader (Q939024) in der Datenbank Wikidata im Hamriya-Stadtviertel. Außerdem gibt es regelmäßige Verbindungen nach Tanger, Casablanca und Marrakesch. Eine Fahrt nach Fes kostet 30 Dh, nach Casablanca 90 Dh (2. Klasse, Stand 2018),

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Vom Busbahnhof gibt es Verbindungen ins ganze Land.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Meknès liegt an der Autoroute 2 (Rabat-Fès), die weiter östlich in die N6 nach Oujda übergeht.
Richtung Norden geht die N13 über das Rifgebirge nach Tetouan und Tanger bzw. Ceuta, nach Süden geht es nach Azrou nach At-Rachida.

Die "Grand Taxi" nach Fes kosten 25MAD.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Meknès

In der Stadt kursieren zwei Taxi-Typen: die kleineren sind himmelblau und sind für Fahrten im Stadtinneren gedacht. Die großen sind von grauer Farbe und, weil sie zur gleichen Zeit mehr Passagiere aufnehmen können, preiswerter.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Bilder aus Meknès
Bab Mansour ("Mansour-Tor")

Kirchen[Bearbeiten]

Burgen, Schlösser und Paläste[Bearbeiten]

Bauwerke[Bearbeiten]

  • Die berühmte Stadttoranlage 1 Bab Mansour Bab Mansour in der Enzyklopädie Wikipedia Bab Mansour im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBab Mansour (Q2877688) in der Datenbank Wikidata ist aus dem frühen 18. Jahrhundert und steht auf der Grenze zwischen der alten Medina und der neueren Kasbah an der Place el Hedim. Die alten Märkte (Souks) von Meknès gelten als besonders schön und ursprünglich.
  • Das 2 Mausoleum von Moulay Ismail Mausoleum von Moulay Ismail in der Enzyklopädie Wikipedia Mausoleum von Moulay Ismail im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsMausoleum von Moulay Ismail (Q3301845) in der Datenbank Wikidata ist eine Grabmoschee des ehemaligen Sultans aus dem 18. Jahrhundert und befindet sich innerhalb des ehemaligen Palastbezirks.
  • Das Stadttor 3 Bab el Khemis
  • Die Koranschule 4 Medersa Bou Inania Medersa Bou Inania in der Enzyklopädie Wikipedia Medersa Bou Inania im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsMedersa Bou Inania (Q29661) in der Datenbank Wikidata Typ ist Gruppenbezeichnung
  • Der Gebäudekomplex 5 Heri es-Souani Heri es-Souani in der Enzyklopädie Wikipedia Heri es-Souani im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsHeri es-Souani (Q18420143) in der Datenbank Wikidata ist ein riesiger Vorratsspeicher.

Denkmäler[Bearbeiten]

Museen[Bearbeiten]

Straßen und Plätze[Bearbeiten]

Parks[Bearbeiten]

Verschiedenes[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Restaurant Ksar Ayam Zamane
Blick auf die zinnenbekrönte Mauer der Fakultäten
  • 1 Restaurant Ksar Ayam Zamane. Das Ksar Ayam Zamane, ein Touristhotel mit angenehmer Atmosphäre und schmackhaftem Essen. Geht man um das Restaurant herum, so sieht man im Nordwesten in 130 m Entfernung auf die Mauern der geisteswissenschaftlichen und philosophischen Fakultät. Dahinter liegt, von hier nicht einsehbar, die königliche Galopprennbahn und die königliche Militärakademie.

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

  • 1 Maison Olga, Ancienne Media 30, Derb Tribiine (Eingang zur Altstadt). Tel.: +212621617523, E-Mail: . Kleines günstiges Hotel in am Rande der Medina. Geführt von einem herzlichen Ehepaar. Er ist aus Italien und spricht gut Englisch. Es Lohnt sich kurz an zu rufen, dann wird man abgeholt. Ansonsten ist das finden schwer. Preis: MAD 250.

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

  • 2 Zaki Hotel, Boulevard Al Massira, Meknès. Schönes Hotel mit prächtiger Pool-Landschaft in der Nähe der Kasbah.

Lernen[Bearbeiten]

Die Nationale Landwirtschaftsschule Marokkos hat hier ihren Sitz.

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Allgemeine Hinweise und Tipps zu Sitten und Gebräuchen in Marokko, die auch in dieser Stadt gelten, findet man unter Sitten und Gebräuche in Marokko.

Ausflüge[Bearbeiten]

  • 30 km nördlich von Meknès befindet sich 6 Volubilis Volubilis in der Enzyklopädie Wikipedia Volubilis im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsVolubilis (Q391215) in der Datenbank Wikidata Typ ist Gruppenbezeichnung, die Ruinen einer ca. 2000 Jahre alten römischen Stadt. Auch sie gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg