Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Katherine

Aus Wikivoyage
Katherine
Provinzsuche endet beim Staat
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Katherine ist eine Stadt im Norden des Northern Territory in Australien.

Sie liegt 320 km südöstlich von Darwin an einem wichtigen Knotenpunkt des Stuart Highways, der von Darwin über Alice Springs nach Adelaide in South Australia führt: Richtung Südwesten mündet hier der Highway 1 nach Western Australia (Broome) ein, zudem beginnt hier die Straße in den nordöstlich gelegenen Nitmiluk-Nationalpark mit Katherine Gorge, einer bedeutenden, 12 Kilometer langen Schlucht.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die 7500 Einwohner der Stadt, die selbst eher wenig zu bieten hat, leben vom Tourismusgewerbe, arbeiten am Militärflughafen oder in der Rinderzucht.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der nächste internationale Flughafen befindet sich in Darwin. Von Air North nach Darwin und Tennant Creek bedient wird der städtische 1 Katherine Airport Katherine Airport in der Enzyklopädie Wikipedia Katherine Airport im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsKatherine Airport (Q1551495) in der Datenbank Wikidata (IATA: KTR) (= RAAF Base Tindal, 15 km außerhalb).

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Der Zug The Ghan hält in Katherine, ist jedoch eher teuer und langsam.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Ins nördliche Westaustralien also Kununurra bis Broome hat Greyhound Australia das Monopol.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Die Stadt ist am besten mit dem Auto über den Stuart Highway von Darwin aus zu erreichen (320 km); eine Anfahrt von Alice Springs ist bei rund 1200 km eher langweiliger Outback-Strecke weniger zu empfehlen, es sei denn, man möchte mit nur einem Mietwagen sowohl den Süden ("Red Centre") als auch den Norden ("Top End") des Bundesstaates erkunden.

Mobilität[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Unterkunftsverzeichnis der Touristeninfo

Ausflüge[Bearbeiten]

Katherine Edith Falls
  • Mataranka. Thermalquellen, ca. 100 km südöstlich.

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.