Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Höchheim

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Höchheim
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Die Gemeinde Höchheim liegt im Grabfeld im nördlichen Unterfranken und besteht auch noch aus den Dörfern Gollmuthhausen, Irmelshausen und Rothausen. Überregional bekannt ist das Wasserschloss Irmelshausen im gleichnamigen Ortsteil.

Karte von Höchheim

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Kommune Höchheim besteht aus den Dörfern Gollmuthhausen, Höchheim, Irmelshausen, Rothausen und dem Mühlenweiler Gemeindemühle, Höchheim ist Teil der Verwaltungsgemeinschaft Bad Königshofen und Mitglied in der Grabfeldallianz, eine Vereinigung verschiedener Grabfeldgemeinden zur Entwicklung der Region.

Anreise[Bearbeiten]

Entfernungen (Straßen-km)
Bad Königshofen9 km
Mellrichstadt15 km
Bad Neustadt23 km
Schweinfurt63 km
Bamberg74 km
Würzburg101 km
Frankfurt am Main173 km
München347 km

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Nächste internationale Flughäfen sind der internationale Flughafen in Frankfurt, 177 Kilometer entfernt und in gut zwei Autostunden erreichbar, sowie der Flughafen in Nürnberg in 127 km Entfernung und in ca. eineinhalb Autostunden erreichbar. Schnell erreichbar ist auch der Flughafen in Erfurt in ca. 107 km Entfernung und in ca. einer guten Autostunde erreichbar.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Höchheim liegt an den Staatsstraßen St2275 (aus Mellrichstadt) und an der Staatsstraße St2280.

Einfachste großräumige Anfahrt über die Autobahn A71 Schweinfurt - Erfurt (Thüringer-Wald Autobahn):

  • Abfahrt im Norden: Symbol: AS Mellrichstadt und weiter noch ca. 12 Kilometer auf der Staatsstraße über Hendungen nach Höchheim.
  • Abfahrt im Süden: Symbol: AS Bad Neustadt / Nord, Anschlussstelle der B 279, und dann ca. 4 Kilometer in Richtung Königshofen. Hinter Wülfershausen Abzweig auf die Staatsstraße und dann noch 11 Kilometer über Waltershausen nach Höchheim.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Der nächste Bahnhof ist Mellrichstadt an der Bahnstrecke Schweinfurt - Erfurt, weiter mit dem Bus oder Taxi nach Saal.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Wasserschloss Irmelshausen[Bearbeiten]

Wasserschloss Irmelshausen
Brücke über den Wassergraben

Die Veste Irmelshausen zählt zu den schönsten Wasserschlössern in Franken. Seit sechshundert Jahren ist das Schloss im Besitz der Herren von Bibra und sowohl im Inneren als auch im Äußeren im äußerst gepflegten Zustand.

Entstanden ist die Anlage ab 1376 in mehreren Phasen unter den Bibras. Der Hansenbau bestehend aus Ost-, Süd, und Südwesttrakt wurde in den Jahren von 1556-1561 gebaut, der spätgotische Nordwest-Trakt ab 1854 erneuert.

Auch das sommerliche Froschkonzert im Wassergraben ist überaus beeindruckend.

Die Veste ist bewohnt und für Touristen im Inneren daher nicht zugänglich.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Die nächsten Krankenhäuser zur medizinischen Versorgung befinden sich in Bad Neustadt.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Kurzinfos
Fläche25,25 km²
Telefonvorwahl09764
Postleitzahl97633
KennzeichenNES
AltlandkreisKÖN
ZeitzoneUTC+1
Notruf112 / 110

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.