Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Gudvangen

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gudvangen
kein Wert für Einwohner auf Wikidata: Einwohner nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Gudvangen ist ein Ort am Ende des Nærøyfjord im Fylke Sogn og Fjordane.

Hintergrund[Bearbeiten]

Kreuzfahrtschiff im Fjord

Gudvangen ist ein kleiner Ort in der Gemeinde Aurland. Gut erreichbar durch die vorbeiführende E16 ist der Ort aufgrund seiner Lage am Ende des Nærøyfjords ein beliebter Urlaubsort in Norwegen.

Zahlreiche Kreuzfahrtschiffe laufen den Ort das gesamte Jahr über an, so dass ein oder mehrere am Fjordende vor Anker liegende Schiffe keine Seltenheit sind.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der nächste regionale Flughafen befindet sich in Sogndal, der nächstgelegene internationale Flughafen ist in Bergen.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Der nächste Bahnanschluss an die Bergenbahn befindet sich in Voss, von dort weiter mit dem Bus.

Außerdem kann man etwas aufwändiger vom Bahnhof Myrdal (Bergenbahn) mit der Flåmsbahn nach Flåm am Aurlandsfjord und von dort mit einem Ausflugsschiff weiter nach Gudvangen anreisen.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Passagierfähre am Anleger in Gudvangen

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Kjelfossen
  • Kjelfossen. Der Wasserfall mit einer Gesamthöhe von über 800 m hat eine maximale durchgehende Fallhöhe von 149 m. Man kann den Wasserfall von der Straße aus sehen - aus Fahrtrichtung Flåm kommend sollte man gleich nach dem Verlassen des Gudvangatunnels anhalten, um den Wasserfall betrachten zu können. Von Gudvangen aus kann man zum Fuße des Wasserfalls hinwandern.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Für viele Kreuzfahrtreisende, aber auch Autoreisende gehört eine Reise Norway in a nutshell zum Standardprogramm einer Norwegenreise: Sie gehen in Flåm von Bord bzw. lassen ihr Auto dort am Parkplatz stehen, fahren mit der Flåmsbahn hinauf zum 800 m höhergelegenen Bahnhof Myrdal am Rande der Hardangervidda, steigen dort um in die Bergenbahn und fahren mit dieser bis Voss, von wo sie ein Bus wieder nach Gudvangen bringt, wo das Kreuzfahrtschiff inzwischen wartet. Individualreisende werden von Gudvangen aus dann mit den kleinen Passagierfähren durch den Nærøyfjord zurück nach Flåm. Natürlich kann man diese Tour auch in umgekehrter Richtung buchen, oder von Gudvangen aus zur Fahrt auf dem Nærøyfjord nach Flåm starten, und dann mit den Bahnen über Myrdal und Voss zurück nach Gudvangen.
  • Paddeln auf dem Fjord
  • Wandern: Von Gudvangen aus kann man die beiden Uferseiten des Fjords gut erwandern.
    • Auf der westlichen Uferseite nach Bakka, wobei man als Wanderer am Bakkatunnel auf die (teilweise verschüttete) alte Straße ausweichen sollte. Hin- und zurück gesamt 10 km.
    • Auf dem Kongelige Postvei, dem alten Königlichen Postweg am Ostufer entlang bis nach Styvi, wo man das Bauernhofmuseum besichtigen kann und in dem - nur über Somer bewirtschafteten - Café einkehren kann. Wer dann genug hat und eine der kleinen Passagierfähren mit Fahrtziel Gudvangen abpasst, kann das Signal am Steg hissen, so dass man vom Schiff aufgenommen und mit zurück genommen wird.

Einkaufen[Bearbeiten]

Im Ort selber gibt es einen Tankstellenshop für den alltäglichen Bedarf sowie mehrere Souvenirgeschäfte. Da der Ort stark auf Kreuzfahrtreisende ausgerichtet ist, ist das Preisniveau selbst für norwegische Verhältnisse sehr hoch.

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.