Flughafen London Luton

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
London Luton Airport

Der Flughafen London-Luton, englisch: London Luton Airport, ist mit etwa zehn Millionen Passagieren pro Jahr der viertgrößte Flughafen Londons und der fünftgrößte der Vereinigten Königreichs. Er befindet sich etwa 50 Kilometer nordwestlich des Londoner Stadtzentrums.

Hintergrund[Bearbeiten]

Der Flughafen wurde 1938 eröffnet, blieb jedoch bis in die 1990er Jahre der mit Abstand kleinste der Londoner Flughäfen. Erst mit der Ansiedlung des Billigfliegers easyJet sowie etlicher Charterfluggesellschaften begann der Flughafen Ende der 1990er Jahre zu expandieren. Der heutige Hauptterminal wurde 1999 eröffnet und ist entsprechend modern gestaltet und ausgestattet. Seit 2006 bot die Fluggesellschaft Silverjet reguläre Langstreckenflüge nach New York City und Dubai an, musste jedoch am 30. Mai 2008 den Betrieb einstellen. Aufgrund seiner Kompaktheit und guten Bahnanbindung an die britische Hauptstadt ist Luton eine gute Alternative zu den größeren Londoner Flughäfen.

An- und Abreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Die einzige Fluggesellschaft, die Linienflüge in den deutschsprachigen Raum anbietet ist Easyjet. Derzeit (2021) werden Berlin, Dortmund, Innsbruck, München und Zürich angeflogen.

Mit dem Zug[Bearbeiten]

Der Bahnhof Luton Airport Parkway befindet sich knapp zwei Kilometer vom Terminal entfernt und wird mit diesem durch Shuttlebusse verbunden. Die Fahrt kostet £1,50 bis £3, je nach Rückreisetag und ob man ein Zugticket kauft oder nicht.

  • East Midlands Railway bietet eine stündliche Verbindung zwischen London St. Pancras Richtung Derby und umgekehrt über den Flughafen an.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

  • Busse von National Express verbinden den Flughafen mit vielen Städten in Mittel- und Nordengland, sowie den anderen londoner Flughäfen.
  • Green Line Coaches bietet Verbindungen in die londoner Innenstadt an.
  • easyBus fährt regelmäßig von Luton zur Victoria Station in London.

Alle Busse halten direkt vor dem Terminal. Es bestehen zudem etliche Busverbindungen in die nähere Umgebung des Flughafens, die größtenteils von den Gesellschaften Arriva und Centrebus.

Taxi[Bearbeiten]

Der Taxistand befindet sich direkt vor dem Terminal. Wenn man vom Flughafen zum Hauptbahnhof Lutons möchte, empfiehlt es sich das Taxi zu nehmen. Die Fahrt dauert etwa 10 Minuten. Die Fahrzeit nach London beträgt, abhängig von der Verkehrslage, etwa 45 bis 90 Minuten. Da die Taxis sehr lange in die Innenstadt brauchen und relativ teuer sind, empfehlen sie sich nur für Fahrten in die unmittelbare Umgebung des Flughafens.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Der Flughafen liegt etwa 50 Kilometer nordwestlich des Londoner Stadtzentrums. Die Autobahn M1 verbindet den Flughafen direkt mit dem knapp 20 Kilometer entfernten Londoner Autobahnring M25 und führt weiter ins Londoner Zentrum (Fahrtzeit min. 60 Minuten). Auf der Autobahnen besteht aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens eine hohe Staugefahr.

Fluggesellschaften und Ziele[Bearbeiten]

Flüge ab und nach Deutschland (u. a. Flughafen Berlin Brandenburg) werden durch Easyjet durchgeführt. Weitere Airlines sind Blueair, El Al, Ryanair, SunExpress, TUIfly, Vueling und Wizz Air.

Terminals[Bearbeiten]

Luton verfügt über zwei Terminals. Der Großteil aller Flüge wird über den Hauptterminal abgewickelt. Aufgrund der überschaubaren Größe der Abfertigungseinrichtungen findet man sich leicht zurecht. Der zweite Terminal wurde ausschließlich von der Fluglinie Silverjet genutzt und ist nach deren Stilllegung geschlossen.

Ankunft[Bearbeiten]

Abflug[Bearbeiten]

Umsteigen[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Lounges[Bearbeiten]

Planespotting[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.