Chabarowsk

Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel
Aus Wikivoyage
Chabarowsk
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Chabarowsk (russisch: Хабаровск, engl.: Khabarovsk) ist eine Großstadt in der gleichnamigen Region (Хабаровский край). Sie liegt im russischen Föderationskreis Ferner Osten. Im Westen grenzt sie an die Oblast Amur und das Jüdische Autonome Gebiet, im Norden an die Republik Sacha, im Nordosten liegt die Oblast Magadan. Im Osten hat sie eine lange Küste, sie trennt sie am Ochotskischen Meer und am Japanischen Meer von der Insel Sachalin. Im Süden grenzt sie an die Region Primorje und an den Nachbarstaat China.

Hintergrund[Bearbeiten]

Chabarowsk.

Chabarowsk wurde 1858 als Militärposten nahe dem Zusammenfluss von Amur und Ussuri gegründet. International bekannt wurde die Stadt als 1949 hier die einzigen sowjetischen Kriegsverbrecherprozesse gegen Japaner stattfanden. Südlich der Stadt mündet der Ussuri in den Amur. Einige Inseln im Mündungsbereich blieben zwischen China und der Sowjetunion umstritten, was zu einigen kleinen bewaffneten Auseinandersetzungen führte. Das Stadtgebiet zieht sich über zehn Kilometer am Ostufer des Amur hin. Der südliche Ortsteil heißt Industrial'nyy Rayon.

Die touristisch interessanten Bereiche der Innenstadt findet man im Umfeld der Alleen Amusrkij Bul'var zwischen Flussufer und Hauptbahnhof sowie Ussurkij Bul'var der vom Fluss über den Lenin-Platz und Dynamo-Park führt.

Anreise[Bearbeiten]

Träger der alten Chabarowsker Brücke als Denkmal als Amur. Am Ufer hat man ein Museum der Brücken- und Eisenbahngeschichte eingerichtet.

Die Chabarowsker Brücke überquert sieben Kilometer nördlich des Stadtzentrums von Chabarowsk im Fernen Osten Russlands den Fluss Amur. Auf dem oberen Geschoss der zweigeschossigen Brücke verläuft die russische Fernverkehrsstraße M-58 „Amur“, darunter befinden sich die Gleise der Transsibirischen Eisenbahn. Die ursprünglich 1913-16 errichtete Brücke wurde ab 1992 rekonstruiert und teilweise neu gebaut. Die neue 2599 Meter (mit Auffahrten 3890,5 Meter) lange Brücke wurde etappenweise zwischen 1998 und 2009 gebaut.

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

1 Neuer Flughafen Chabarowsk (O-Bus 1 (über Komomolskaya Pl.), 2 (über Hbf), 4 (Hafen); Bus 18, 35 (über Hbf); Marshrut 80 (über Fähranleger, Lenina St.). Tel.: +7 4212 262-006. Ein neues Inlandsterminal baute man ab 2015. Ein Neubau für internationale Flüge ist geplant. Mit Aeroflot gelangt man nach Moskau-Scheremetjewo. Flüge in Sibirien bieten u.a. die Regionalgesellschaften Aurora, IrAero, Yakutia Airlines an. Für Kleinmaschinen zu abgelegenen Ortschaften gibt es einen eigenen Bereich. Das Terminal ist 24h geöffnet, Läden und Cafés 6.00-20.00 Uhr. Gratis WLAN-Nutzung ist auf 30 Minuten beschränkt und erfordert Anmeldung. Gepäckaufbewahrung ist im UG des linken Flügels.

Die O-Busse verkehren zwischen ca. 6.30 und 22.00 Uhr. Busse fahren kurz nach 7 bis ca. 20.30. Im Terminal Autovermietung Integra.

Flughafenhotels

Im Transitbereich gibt es kostenpflichtige Schlafräume.

  • 1 Aeropolis (Гостиница "Аэрополис") (50m nach rechts vom Terminal über den Vorplatz). Preis: Mittelklasse.
  • 2 Hotel Klassik (Классик), Матвеевское ш., 35 (250 m auf der Hauptstraße vorm Terminal nach rechts). 2stöckiger Bau. Preis: 4*.

Der Flugplatz Chabarowsk-Bolshoi (= Центральный аэродром) wird nur militärisch und von Sportfliegern genutzt.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Chabarowsk liegt an der transsibirischen Eisenbahn, die zwischen Moskau Jaroslawler Bahnhof und Wladiwostok verläuft.

  • 2 Chabarowsk-1 (Хабаровск I, Hauptbahnhof) (Trambahnwendeschleife am Vorplatz). Chabarowsk-1 in der Enzyklopädie Wikipedia Chabarowsk-1 im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsChabarowsk-1 (Q578796) in der Datenbank Wikidata. 2000-2007 komplett umgebaut. Regionalzüge fahren nach Komsomol'sk am Amur (Комсомольск-на-Амуре, 9h40 über Litovko, Amursk) bzw. Sowetskaja Gawan, Nowyj Urgal (Новый Ургал, im langen Bogen über Tawlinka 25h) bzw. Tschegdomyn und Nizhniy Bestyakh. Preis: Ruheräume/Eltern-Kind-Zimmer 1657 R. p.P.; Duschen 375 R.; Gepäckaufbewahrung im UG 180-250 R.
  • 3 Chabarowsk-2 (nahe dem Militärflugplatz Центральный аэродром).

Mit dem Bus[Bearbeiten]

  • 4 Avtovoksal (Автовокзал, Busbahnhof) (vom Hbf per Fußbrücke über die Gleise. Nach links auf der Ul. Ukhtomskogo gut 300 m bis zur Stadtautobahn. Nach rechts 200 m, dann Straßenseite wechseln bei Bushaltestelle Avtovoksal, hier halten Linien 6, 7, 11, 23, 24, 35). Sowjetunion im Original.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Die Entfernung nach Wladiwostok auf der A-370 „Ussuri“ (vormals M-60) ist 767 km.

Bis Komsomolsk am Amur sind es über Maya und Dada 406 km auf der P-454 nach Norden. Will man von dort weiter nach Nowy Urgal fährt man die insgesamt 1017 Straßenkilometer von Chabarowsk über Kosomolsk und Tavlinka in einem langen Bogen nach Norden. Es geht hinter 1 Duki (Дуки) vorbei am Oldjikan-Nationalpark und dann weiter durch das 1 Bureya-Naturschutzgebiet Bureya-Naturschutzgebiet in der Enzyklopädie Wikipedia Bureya-Naturschutzgebiet im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBureya-Naturschutzgebiet (Q4099535) in der Datenbank Wikidata (Буреинский заповедник).

2016 gab es erstmals Pläne „innerhalb der nächsten zehn Jahre“ eine Straße samt Grenzübergang ins chinesische Fuyuan zu bauen. Ansonsten sind die nächsten Straßenübergänge das abgelegene 1 Nishneleninskoe (47° 57′ 46″ N 132° 40′ 30″ O) (Нижнеленинское; 314 km über Birobidschan) oder, das größere aber 700 km entfernte 2 Blagoweschtschensk (50° 15′ 59″ N 127° 32′ 6″ O) (Благовещенск).

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

5 Pier für Flußfähren und Ausflugsboote (Речной Вокзал) (am Ende des Ussurisky Bul'var; Bus 1s, 29к, 33, 34, 56).

Fuyuan (chinesisch: 撫遠市, Pinyin: Fǔyuǎn), die östlichste Stadt Chinas, kann man im Sommer per Ausflugsboot in 90 Minuten erreichen (Siehe Einreisebedingungen Chinas).

Mobilität[Bearbeiten]

Die Einzelfahrt in Tram, Bus oder O-Bus kostet 28 R. (2021). Manche Busse und alle Marshrutki kosten 30 R. pro Fahrt.

Es gibt 2020 noch drei Tramlinien 1, 2, 5, die aber im wesentlichen nur eine Nord-Süd-Strecke befahren, aber unterschiedliche Teilstrecken bzw. Endhalte bedienen. Es geht entlang der Ul. Dikopol'tseva, mit Abstecher zum Bahnhofsvorplatz und auf der Ul. Sheronova. Nördlicher Endpunkt ist 6 Kirowa (посёлок Кирова), südlicher 7 Chimfarmsawod (Химфармзавод).

O-Busse der letzten verbliebenen Linie, Nr. 1, verkehren zwischen ca. 6.30 und 23.00 Uhr zum Flughafen.

Zum 2008 russisch gebliebenen Teil der Insel der 2 Bolschoi-Ussurijski-Insel Bolschoi-Ussurijski-Insel in der Enzyklopädie WikipediaBolschoi-Ussurijski-Insel (Q1195273) in der Datenbank Wikidata fahren vom Fährableger von Ende April bis Oktober ebenfalls Boote (Fahrzeit 15-20 Min., 2-3 tgl., nicht Mo. oder Do.). Auf dieser Inselhälfte wohnen nur noch etwa 100 Menschen dauerhaft, viele Städter haben jedoch hier ihre Datsche.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Etwas außerhalb hat man das gepanzerte Patroullienboot BK-302 (БК-302) aufgestellt. (Erreichbar mit Marshrutka 16, Halt Trjochgornaja = Трёхгорная.)

Denkmäler[Bearbeiten]

  • Am Bahnhofsvorplatz steht ein 3 Denkmal, das den Namensgeber der Stadt, Jerofei Pawlowitsch Chabarow (1603-71) ehrt. Da von ihm keine zeitgenössischen Bilder existieren, ist die Darstellung historisierend. Östlich des Bahnhofs steht ein Obelisk zum Andenken der Bausoldaten der Bahn um 1900. An der Ecke Leningradskaya/Stantsionnaya/Serysheva hat man eine alte Dampflok vom Typ P-9 und einen Doppeldecker Antonov 2 aufgestellt.
  • 4 Ruhmesplatz (Спасо-Преображенский собор) (am Ende der Ul. Lenina, Bus 1l, 29к, 34). Ruhmesplatz in der Enzyklopädie Wikipedia Ruhmesplatz im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsRuhmesplatz (Q2942893) in der Datenbank Wikidata. Wie der Name andeutet, findet man hier das gepflegte Kriegerdenkmal (Мемориал Вечный Огонь), daneben das Funkhaus und die erst 2004 gebaute orthodoxe Spaso-Preobrazhensky-Kathedrale, der ein Priesterseminar angeschlossen ist. Der Kirchturm ist mit 83 Metern der dritthöchste des Landes.

Museen[Bearbeiten]

Die Museen der Stadt sind nahe beieinander in einem Viertel über dem Flussufer.

  • 5 Kunstmuseum des Fernen Osten (Дальневосточный художественный музей). Beeindruckende Sammlung erster Güte. Dahinter zum über dem Fluß ist „die Klippe“ (Утес) mit Aussichtsplattform und einem 1891 errichteten Denkmal für Nikolai Nikolajewitsch Murawjow-Amurski. Auf dem Sockel mußte er allerdings 1923-91 Lenin Platz machen. Dafür ist der Gouverneur heute auch auf dem 5000-Rubel-Schein zu sehen. Geöffnet: Di.-So. 10.00-18.00.
  • 6 Archäologisches Museum (Хабаровский музей археологии)
  • 7 Militärmuseum Chabarowsk (Военно-исторический музей). Schwerpunkt Geschichte russischer Artillerie. Geöffnet: Mi.-So. 11.00-18.00.
  • 8 Museum der Region Chabarowsk (Хабаровский краевой музей)
  • Polizeimuseum Chabarowsk

Parks, Straßen und Plätze[Bearbeiten]

Eisskulpturen werden in der Vorweihnachtszeit am Leninplatz geschnitzt.

Der große 9 Lenin-Platz bietet natürlich Seine Statue, die aber vergleichsweise klein ist. Es gibt einen schönen Springbrunnen. Umgeben ist dieser, zweitgrößte innerstädtische Platz in Russland von Regierungsgebäuden.

Nur 150 Meter die Karl-Marx-Allee hinauf erreicht man den 30 Hektar großen Dynamo-Park, samt Stadion auf der rechten und auf der linken Seite den 10 Stadtpark, der für allen für Kinder ausgestaltet ist.
An der Karl-Marx-Allee in den Park hineingebaut hat man das 1 Regionale Musiktheater Chabarowsk Regionale Musiktheater Chabarowsk in der Enzyklopädie Wikipedia Regionale Musiktheater Chabarowsk im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsRegionale Musiktheater Chabarowsk (Q4494347) in der Datenbank Wikidata. Zum Stadion gehört ein Fahrradverleih und das einfache „Park-Hotel.“ Auf der zum Ussuriskij Bul'var hin gelegenen Seite des Dynamo-Parks können Besucher einen Teich über „Brücke der Liebenden“ überqueren. Auffällig ist hier das luxuriöse 1 Chinaretaurant Shanghai (Шанхай; 11.00-5.00 Uhr), dessen linsenförmiger Bau wie ein UFO in den Teich ragt.
Auf deiser Seite des Parks schließt sich noch das Eishockeystadion „Platinum Arena“ an. Dahinter etwas versteckt ist die innen schmucklose als Backsteinbau ausgeführte 11 Evangeliumschristen-Baptisten, einer in Russland entstandenen Sekte, die durch die Rückwanderung auch in Frankfurt einen Ableger hat.

Der Park über dem Ufer des Amur ist das kulturelle Herz der Stadt mit etlichen Museen, dem Lenin-Fußballstadion und dem 2 Nautilus-Freibad.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Am Flußstrand.
Da die Militärpräsenz in der Grenzregion groß ist, gestaltet man die jährliche Siegesparade am 9. Mai aufwendig.

Seit 2012 findet jährlich Ende Mai/Anfang Juni das Militärmusikfest „Wellen des Amur“ mit viel Tschingdarassabum statt.

Einkaufen[Bearbeiten]

  • 1 Zentralmarkt (продовольственный рынок), Ulitsa L'va Tolstogo, 19 (Tram 1, 2, 5; Bus 29p, 29к). Renoviert, daher hell und sauber. Geöffnet: 8.00-19.00.

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

  • 3 Staatszirkus (Государственный Цирк), ул. Краснореченская, 102 (Tram 1, 2, Bus 34; am Gagarin-Park). Tel.: +74212307727. Geöffnet: Kasse 10.00-18.30.

Unterkunft[Bearbeiten]

Private Zimmervermittlung für längere Aufenthalte (ИП Доржиева краткосрочная и долгосрочная аренда комнат и квартир), Ul. Chekhova, 4, Tel. +79244141102.

Zentral[Bearbeiten]

Zentral, zwischen den beiden Alleen.

  • 3 Kajut-kompanija (Кают-компания). Tel.: +79098007766. Nach Geschlechtern getrennte Schlafsäle oder Familienzimmer (3 Bett).
  • 4 Intourist (Интурист), Amurskiy Bul'var, 2. Tel.: +74212312313. Preis: 3*-Qualität mit 5* Preisen.
  • 5 Sapporo Hotel, Komsomol'skaya Ulitsa, 79. Preis: gehoben 3*; Einzel 3900-4200 R.

Bahnhofsnah[Bearbeiten]

  • 6 U Voksala (У вокзала), Leningradskaya 89. Tel.: +79098223434. Preis: 6er-Schlafsaal 800 R. p.P.
  • 7 Hotel Nord (Гостиница Норд), Amurskiy Bul'var, 57. Tel.: +74212738744. Mit Sauna und Billiardzimmer. Karaokebar im Gebäude. Geöffnet: keine fixen check-in/out Zeiten, Cafe 8.00-21.00. Preis: Einzel 1000-2500 R., Doppel 2000 bzw. 2800-3200 R.
  • 8 Erofej (Ерофей), Stantsionnaya Ul., 2. Tel.: +74212568855. Mit Pool und Sauna. Preis: Einzel 2500-2900 R.; Doppel 3300-4000 R.

Sicherheit[Bearbeiten]

Man sollte sich auf extremes Klima vorbereiten, speziell im Winter benötigt man geeignete Kleidung um sich gegen die Kälte zu schützen. Es ist hilfreich, soweit möglich, die örtlichen Informationsquellen zu nutzen, um vor Überschwemmungen, Waldbränden usw. gewarnt zu sein. Es gibt verbotene Gebiete die man tunlichst meiden sollte.

Gesundheit[Bearbeiten]

Im Sommer: Schnaken, Schnaken, Schnaken ... im Wald dazu auch noch Zecken.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Tipp
Gerade am Amur sind die Grenzzonen (Пограничная зона), für deren Besuch eine Sondererlaubnis nötig ist tiefer als die andernorts üblichen fünf Kilometer. Sie können einen ganzen Landkreis (rayon) umfassen. Auch die Verwaltungspraxis ist in den jeweils zuständigen Dienststellen des FSB (früher KGB) höchst unterschiedlich. Normalerweise wird für Ausländer von einer Antragsdauer von 2 Monaten (plus x) ausgegangen. Wird man an einem Kontrollposten oder in einer Zone ohne Erlaubnis angetroffen erfolgt normalerweise nur eine „höfliche, aber bestimmte“ Rückweisung. Allerdings ist die ununterbrochene Durchfahrt zu einem Grenzübergang in der Regel problemlos möglich.

Ausflüge[Bearbeiten]

Die zwischen Russland und China umstrittenen Flußinseln und die 2004/8 festgelegte Grenzregelung.

Die Natur ist sehr ursprünglich und stellt für den Ungeübten durchaus eine Gefahr dar. Wenn man sich im Wald aufhält, sollten man auf Schlangen achten, die sich in der Sonne auf den Steinen gewöhnlich erwärmen. Es gibt nicht viele von ihnen, aber einige könnten giftige Vipern sein. Das andere Problem dieser (und auch anderer Regionen der nördlichen Hemisphäre) sind Zecken. Ihre Bisse können infektiös sein, Impfungen werden empfohlen.

Man sollte sich nie ohne die entsprechende Ausrüstung weiter von menschlichen Ansiedlungen entfernen und bei jeder Tour Weg, Ziel und angedachten Zeitraum der Wanderung oder Rafting Tour hinterlassen.

Naturpark Chesirsk[Bearbeiten]

12 Naturpark Chesirsk (Хехцирский государственный природный заказник). Anfahrt auf der A-370 in den Ort Korfowski.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.