Erioll world 2.svg
Stub

Primorje

Aus Wikivoyage
Lage der Region Primorje

Die Region Primorje (russisch: Приморский край, Primorski krai) liegt im Fernen Osten Russlands. Sie grenzt an die Region Chabarowsk, an das Nachbarland China und an das Japanische Meer.

Regionen[Bearbeiten]

Karte von Primorje

Orte[Bearbeiten]

  • 1 Wladiwostok Website dieser Einrichtung Wladiwostok in der Enzyklopädie Wikipedia Wladiwostok im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsWladiwostok (Q959) in der Datenbank Wikidata — Hauptstadt der Region, Endstation der Transsibirischen Eisenbahn und ein wichtiger russischer Hafen am Pazifik.
  • 2 Artjom Website dieser Einrichtung Artjom im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Artjom in der Enzyklopädie Wikipedia Artjom im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsArtjom (Q103993) in der Datenbank Wikidata — Verschiebebahnhof, Flughafen Wladiwostok
  • 3 Chassan Chassan im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Chassan in der Enzyklopädie Wikipedia Chassan im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsChassan (Q1010163) in der Datenbank Wikidata — einzige russische Stadt an der Grenze zu Nordkorea
  • 4 Nachodka Website dieser Einrichtung Nachodka im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Nachodka in der Enzyklopädie Wikipedia Nachodka im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsNachodka (Q156658) in der Datenbank Wikidata — Hafenstadt, an der Strecke der Transsibirischen Eisenbahn
  • 5 Ternei Ternei im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Ternei in der Enzyklopädie WikipediaTernei (Q1968169) in der Datenbank Wikidata — gilt als schönste Stadt der Region
  • 6 Ussurijsk Website dieser Einrichtung Ussurijsk im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Ussurijsk in der Enzyklopädie Wikipedia Ussurijsk im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsUssurijsk (Q196934) in der Datenbank Wikidata — vorletzte Stadt an der Strecke der Transsibirischen Eisenbahn

Weitere Ziele[Bearbeiten]

  • 1 Sichote-Alin Sichote-Alin im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Sichote-Alin in der Enzyklopädie Wikipedia Sichote-Alin im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSichote-Alin (Q155322) in der Datenbank Wikidata Gebirgskette — eine UNESCO-Weltnaturerbestätte hier leben sowohl Tiere des Nordens wie Braunbär und Luchs als auch tropische Arten wie Himalaya-Bären und der Amur-Tiger. Hier ist auch die Einschlagsstelle des Sichote-Alin Meteoriten
  • 7 Bolschoi Kamen Bolschoi Kamen in der Enzyklopädie Wikipedia Bolschoi Kamen im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBolschoi Kamen (Q105342) in der Datenbank Wikidata — eine Stadt im Süden der Region Primorie.. Sie wurde wegen ihres Marinestützpunkts und der Zvezda-Werft geschlossen, aber dieser Status wurde 2015 widerrufen.
  • 8 Dalnegorsk Dalnegorsk im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Dalnegorsk in der Enzyklopädie Wikipedia Dalnegorsk im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsDalnegorsk (Q7054) in der Datenbank Wikidata
  • 9 Fokino Fokino in der Enzyklopädie Wikipedia Fokino im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFokino (Q197383) in der Datenbank Wikidata — Dort befindet sich eine geschlossene Stadt aufgrund der russischen Pazifikflotte. Ausländer müssen eine Sondergenehmigung haben, um die Stadt besuchen zu können. Die nahe gelegenen Inseln Putyatin und Askold sind jedoch für Touristen geöffnet, die von der einzigartigen Flora und Fauna in den Gewässern rund um die Inseln und ihrer Unterwasserlandschaft angezogen werden.
  • 10 Lessosavodsk Lessosavodsk im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Lessosavodsk in der Enzyklopädie Wikipedia Lessosavodsk im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsLessosavodsk (Q157478) in der Datenbank Wikidata an der Strecke der Transsibirischen Eisenbahn

Hintergrund[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Selbstfahrer sollten beachten, dass viele Autos in Ostsibirien mit Rechtssteuerung ausgestattet sind. Das kann beim Überholen vermehrt zu gefährlichen Situationen führen. Dies liegt daran, dass viele Gebrauchtwagen wegen des strengen TÜVs in Japan in vergleichsweise gutem Zustand von dort importiert werden. Die Zahl solcher Importe hat allerdings seit 2010 nachgelassen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Man sollte sich auf extremes Klima vorbereiten, speziell im Winter benötigt man geeignete Kleidung um sich gegen die Kälte zu schützen. Es ist hilfreich, soweit möglich, die örtlichen Informationsquellen zu nutzen, um vor Überschwemmungen, Waldbränden usw. gewarnt zu sein. Es gibt verbotene Gebiete die man tunlichst meiden sollte.

Die Natur ist sehr ursprünglich und stellt für den Ungeübten durchaus eine Gefahr dar. Wenn man sich im Wald aufhält, sollten man auf Schlangen achten, die sich in der Sonne auf den Steinen gewöhnlich erwärmen. Es gibt nicht viele von ihnen, aber einige könnten giftige Vipern sein.Das andere Problem dieser (und auch anderer Regionen der nördlichen Hemisphäre) sind Zecken. Ihre Bisse können infektiös sein, Impfungen werden empfohlen.

Man sollte sich nie ohne die entsprechende Ausrüstung weiter von menschlichen Ansiedlungen entfernen und bei jeder Tour Weg, Ziel und angedachten Zeitraum der Wanderung oder Rafting Tour hinterlassen.

Klima[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

http://www.primorsky.ru/ – Offizielle Webseite von Region Primorje

StubDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.