Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Budweis

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
České Budějovice
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Budweis (tschechisch: České Budějovice, tschäskää budʲäjowitzä, „Böhmisch Budweis“, gesprochen: , IPA: [ˈʧɛskɛː bʊɟɛjɔvɪʦɛ]) ist eine Stadt in Tschechien. Sie ist das wirtschaftliche Zentrum Südböhmens und liegt am Nord-Süd-Eurokorridor (Dresden - Prag - Budweis - Linz).

Hintergrund[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Die nächsten nennenswerten Flughäfen befinden sich in Prag und Linz.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

1 Bahnhof Bahnhof in der Enzyklopädie Wikipedia Bahnhof im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBahnhof (Q22712112) in der Datenbank Wikidata Zugverbindungen von und nach Prag gibt es stündlich. Die Fahrzeit beträgt 2:40 Stunden. Weiter besteht circa alle 2 Stunden eine Zugverbindung von und nach Linz.

Aus Bayern besteht eine Möglichkeit mit dem Alex bis Pilsen und von dort mit dem Schnellzug. Am günstigsten geht dies mit dem Bayern-Böhmen-Ticket (ca. 35 € für fünf Personen, nur in Deutschland erhältlich).

Eine weitere, schnellere Fahrmöglichkeit besteht von München aus über Salzburg und Linz.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Von Prag aus ist der Bus die leichteste, günstigste und schnellste Möglichkeit (sogar schneller als der Zug), um in die Stadt zu gelangen. Die Busse fahren regelmäßig an den Prager Busbahnhöfen Florenc, Na Knízecí und Roztyly ab und kosten 154 Kč (Juni 2007). Die Fahrt dauert normalerweise 2½ - 3 Stunden.

Die Drehscheibe für den Busverkehr ist in Budweis das Mercury Centrum, ein zweigeschossiges Einkaufszentrum mit Busbahnhof auf dem Dach, das außerhalb des Stadtzentrums, 300 m vom Bahnhof entfernt, liegt.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Entfernungen
Wien193 km
Brünn181 km
Prag152 km
Pilsen136 km
Passau128 km
Linz96 km

Budweis liegt auf der Europastraße 55 (E55), die zur Autobahn 3 (D3) ausgebaut wird. Aus Richtung Prag reist man über die E55 an, die etwa 30 km nach Prag von der Autobahn D1 abzweigt. Auch aus Richtung Linz nimmt man die E55, die die Fortsetzung der österreichischen B125 ist. Aus Wien kommend folgt man der Europastraße E 49 über Stockerau-Horn-Schrems und Třeboň.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Budweis

DPM České Budějovice bietet ein dichtes Netz an Busverbindungen mit kurzer Taktfolge. Eine Einzelfahrt (bis 60 Minuten) kostet am Automaten 16 Kč, beim Busfahrer 25 Kč; eine 24-Stunden-Karte 50 Kč. An vielen Haltestellen gibt es einen Fahrkartenautomaten, hier kann nur mit Münzen bezahlt werden.

Taxen finden sich in der Innenstadt vor dem Rathaus und beim Bahnhof.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Kirchen[Bearbeiten]

Sehenswert sind besonders die Domkirche mit frei stehendem Glockenturm, dem Schwarzen Turm (um 1500 erbaut).

Bauwerke[Bearbeiten]

  • 1 Schwarzer Turm. Schwarzer Turm in der Enzyklopädie Wikipedia Schwarzer Turm im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSchwarzer Turm (Q3565955) in der Datenbank Wikidata. Preis: 30 Kč. , über 250 Stufen besteigbar.
  • 2 Rabensteiner Turm Rabensteiner Turm in der Enzyklopädie Wikipedia Rabensteiner Turm im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsRabensteiner Turm (Q29381196) in der Datenbank Wikidata
  • 3 Dominikanerkloster Budweis Dominikanerkloster Budweis in der Enzyklopädie Wikipedia Dominikanerkloster Budweis im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsDominikanerkloster Budweis (Q17115643) in der Datenbank Wikidata
  • 4 Salzhaus Salzhaus in der Enzyklopädie Wikipedia Salzhaus im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSalzhaus (Q8310707) in der Datenbank Wikidata
  • 5 Rathaus. Rathaus in der Enzyklopädie Wikipedia Rathaus im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsRathaus (Q19543341) in der Datenbank Wikidata. mit 3 Türmen, an der Südwestecke des Marktplatzes
  • 6 Samsonbrunnen Samsonbrunnen in der Enzyklopädie Wikipedia Samsonbrunnen im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSamsonbrunnen (Q6848354) in der Datenbank Wikidata
  • 7 Železná panna Železná panna in der Enzyklopädie WikipediaŽelezná panna (Q8311694) in der Datenbank Wikidata Festungsturm
  • 8 Kirche Mariä Opferung Kirche Mariä Opferung in der Enzyklopädie Wikipedia Kirche Mariä Opferung im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsKirche Mariä Opferung (Q1076174) in der Datenbank Wikidata
  • Kathedrale vom Heiligen Nikolaus
  • 9 Ehemaliges Kaufhaus Družba (DOD (Družba obchodní dům), Kaufhaus Freundschaft), Pražská třida 65. 1974 eröffneter, modernistischer Konsumtempel, mittlerweile teilweise in Büros umgebaut. Markantes futuristisches Denkmal auf dem Vorplatz.
  • 10 Koldům (Kolektivní dům, Kollektivhaus), Pražská 19, 370 04 Ceske Budejovice. 1959-64 erbautes experimentelles Gebäude in Elementbauweise, seinerzeit das höchste Gebäude der Stadt, der erste Stock steht teilweise auf Stelzen. Hier gab es früher im obersten Stock ein Café mit Aussicht über die Stadt und im Erdgeschoss noch das Kino Vesmír, geblieben ist das Restaurant Perla (2015 renoviert).
  • 11 Koh-I-Noor (Koh-I-Noor Hardtmuth, Bleistiftfabrik), F. A. Gerstnera 21/3, České Budějovice 370 01. Fabrik im Gründerzeitstil für Schreib-, Zeichen- und Malwerkzeuge, einer der ältesten Bleistifthersteller der Welt.

Denkmäler[Bearbeiten]

Museen[Bearbeiten]

  • Südböhmisches Museum

Straßen und Plätze[Bearbeiten]

Der große Hauptplatz „náměstí Přemysla Otakara II“, einer der schönsten Böhmens, ist von Bogengängen umgeben und in der Mitte durch einen schönen Springbrunnen, dem Samsonbrunnen, geziert.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Pivovar Budějovický Budvar. Tel.: +420 387 705 341, +420 387 705 347. Es handelt sich hierbei um die größte Brauerei der Stadt. Sie braut das berühmte „Budweiser“, das in ganz Europa getrunken wird. Man sollte die Besichtigung mehrere Tage vorher anmelden oder den Termin für Besucher ohne Voranmeldung um 14.00 Uhr wahrnehmen. Besucher ab 18 Jahren können auch den Bierprobenkeller besichtigen. Geöffnet: Öffnungszeiten: 09.00-16.00 Uhr (Voranmeldung notwendig). Preis: Eintritt: 150 Kč.
  • 1 Hallenschwimmbad, Sokolský ostrov 4. mit außergewöhnlicher Architektur im "Schwangere Auster"-Stil. Eintritt ab 40 Kč für 70 Minuten.

Regelmäßige Veranstaltungen[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

  • 1 Nákupní centrum Géčko, České Vrbné 2360, neben Globus.
  • 2 Mercury Centrum, Nádražní 1759. Das zweigeschossige Einkaufszentrum, das sich den Platz mit dem Busterminal teilt.
  • 3 Naměstí Přemysla Otakara II. Auf dem großen Platz und in den umgebenden Straßen befinden sich viele Einzelhändler wie z.B. Metzger oder Textilfachgeschäfte.
  • 4 IGY Centrum (Einkaufzentrum), Pražská tř. 1247/24. Modernes Einkaufzentrum mit zahlreichen Geschäften, Restaurants, Albert-Supermarkt, Multiplex-Kino und Parkhaus. Geöffnet: Mo-Fr 9-21 Uhr.

Küche[Bearbeiten]

Um den Marktplatz herum befinden sich diverse Lokalitäten, die zur Einkehr einladen.

  • 1 Motorest Pegast, Pod Stromovkou 203, 370 01 České Budějovice. Tel.: +42 (0)387203119, +42 (0)387203119, Fax: +42 (0)387203119, E-Mail: . Restaurant mit böhmischer Küche und angeschlossener Pension. Ca. 5 Minuten mit dem Auto vom Zentrum entfernt. Geöffnet: Mo – Do 11.00 – 21.30 Uhr (Küche bis 20.30 Uhr), Fr + Sa 11.00 – 22.30 Uhr (Küche bis 21.30 Uhr), So + Feiertage 11.00 – 16.00 Uhr (Küche bis 15.00 Uhr).

Nachtleben[Bearbeiten]

Kneipen[Bearbeiten]

  • 1 Žlutá Ponorka, Česká 141/66, České Budějovice. Tel.: +420 386 352 458, E-Mail: . Der Name bedeutet in der englischen Sprache Yellow Submarine, und es ist kein Zufall, die Beatles spielen in dieser Poetic Cocktail Bar eine größere Rolle, man sollte sich überraschen lassen. Geöffnet: Di – Sa 19.00 – 2.00 Uhr.
  • 2 Singer Pub, Česká 7/55. Urige Kneipe mit einer großen Auswahl an Bieren und Cocktails. Abgetrennter Raucherbereich.
  • 3 U Černého koníčka, Žižkova tř. 220/15. Klassische "hospoda" mit Bier aus dem Tank und ausgezeichneter böhmischer Küche.
  • 4 Perla, Pražská tř. 1255/19. Tel.: +420 387 318 906. Beliebte Gastwirtschaft im Erdgeschoss eines ungewöhnlichen Hochhauses.

Clubs[Bearbeiten]

  • Club Zeppelin, nám. Přemysla Otakara II. 127/38. Günstiger Club mit runder Bar, der über einen interessanten Aufzug zu betreten ist.
  • 5 Bar Paradox, Krajinská 33/5. Kellerclub im Stil edler spanischer Großraumdiskotheken, für Tschechien relativ teuer. Geschmackssache.

Unterkunft[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

  • 1 Hostel Klub malých pivovarů, Husova třída 119/103.

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

  • 2 Hotel Budweis, Mlýnská 6.
  • 3 Zvon Grand Hotel, Náměstí Přemysla Otakara II. 28.

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

  • 1 Infozentrum

Die Postleitzahl ist 370 01.

Ausflüge[Bearbeiten]

Panorama von Český Krumlov
  • Lipno nad Vltavou (60 km südlich) mit Aktiv Park Lipno.
  • Hluboká nad Vltavou (deutsch: Frauenberg, 11 km nördlich, R105) - nahegelegene Kleinstadt mit dem im Tudorstil gehaltenen Schloss Frauenberg und einer alten Kirche. Man kann auch den Weg entlang der Moldau (etwa 10 km) nutzen.
  • Holašovice (deutsch: Holaschowitz, 20 km westlich) - ein kleines Dorf, das auf die UNESCO-Welterbeliste gesetzt wurde.
  • Třeboň (deutsch: Wittingau, 26 km östlich, R34) - eine malerische Stadt mit Schloss, der Regent-Brauerei, Seen und einem hübschen Stadtplatz. Die Fahrt mit dem Bus durch die liebenswerte Landschaft dauert etwa eine dreiviertel Stunde.
  • Český Krumlov (deutsch: Krumau, 27 km südwestlich, R39) - UNESCO-Weltkulturerbe und ein sehr beliebtes Touristenziel. Busse fahren etwa jede halbe Stunde am Mercury Centrum ab und benötigen rund 45 Minuten. Der Zug ist langsamer und minimal teurer, aber die landschaftlich wesentlich reizvollere Variante.

Weblinks[Bearbeiten]

Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.
Erioll world 2.svg