Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Altrip

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Altrip
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Altrip ist eine Gemeinde in Rheinland-Pfalz. Sie liegt in einer Rheinschleife südlich von Ludwigshafen und ist die östlichste Gemeinde von Rheinland-Pfalz. Nördlich und östlich von Altrip liegt der Mannheimer Stadtteil Neckarau mit dem Großkraftwerk Mannheim. Seit 2014 ist Altrip Teil der Verbandsgemeinde Rheinauen.

Hintergrund[Bearbeiten]

Der Ortsname "Altaripa" (Hochufer) ist seit dem 5. Jahrhundert, als Standort eines römischen Kastells, nachweisbar. Das 1 Kastell Altrip Kastell Altrip in der Enzyklopädie Wikipedia Kastell Altrip im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsKastell Altrip (Q1735325) in der Datenbank Wikidata wurde gegen Ende des 4. JH erbaut, es war Teil des Donau-Iller-Rhein-Limes.

Anreise[Bearbeiten]

Rheinfähre am Ufer Neckarau beim Großkraftwerk Mannheim

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Nächstgelegene Flughäfen sind Stuttgart (IATA CodeSTR) und Frankfurt/Main (IATA CodeFRA).

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Der nächste Bahnhof ist Mannheim-Neckarau auf der gegenüberliegenden Rheinseite.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Straßenverbindungen bestehen nach Ludwigshafen im Norden und nach Waldsee im Süden.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

  • 1 Anlegestelle Fähre Rheinfähre aus Mannheim Neckarau, sie ist ganzjährig in Betrieb Mo-Fr 5:30 - 22:30 Uhr, So, Fei 8:00 - 22:30 Uhr. Letzte Überfahrt Altrip -> Mannheim 22:15 Uhr. Preise: Fußgänger 0,50€, Fahrrad 0,50€, PKW 3,50€. Es gibt Anbindung an das ÖPNV-Netz Linie 98
  • Anlegemöglichkeit für Sportboote

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Altrip

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • 2 Wasserturm Der Wasserturm von 1927 ist ein Wahrzeichen des Ortes
  • 3 Ältestes Haus Mehrere alte Fachwerkgebäude. Das älteste Haus ist aus dem Jahr 1660
  • 4 Protestantische Kirche Protestantische Kirche im spätromanischen Stil. Der Kirchturm diente den Rheinschiffern zur Orientierung
  • 5 Informationsstätte am ehemaligen Standort des Kastells in der Ludwigsstraße 9
  • 6 Blaue Adria. Blaue Adria in der Enzyklopädie Wikipedia Blaue Adria im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBlaue Adria (Q882448) in der Datenbank Wikidata. Baggersee, Altrheinarme, Naherholungsgebiet, Campingplatz

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

  • 1 Gemeindeverwaltung, Ludwigstraße 48. Tel.: (0)6236 3999 - 0.

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg