Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Yonne

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Département Yonne

Yonne ist ein Département in der französischen Region Burgund. Es ist nach dem gleichnamigen Fluss benannt. Die Region ist bekannt für ihren Wein aus dem Anbaugebiet um Chablis

Topografische Karte des Départements

Regionen[Bearbeiten]

Orte[Bearbeiten]

Auxerre an der Yonne
Kirche von Chablis
  • Auxerre ist Präfektur (Verwaltungssitz) des Départements; zum Teil erhaltene mittelalterliche Altstadt mit Fachwerkhäusern, Abtei und Kathedrale; Herkunft der Weißweinrebsorte Auxerrois.
  • Avallon
  • Chablis, Zentrum des gleichnamigen Weinanbaugebiets
  • Joigny, bis in die Römerzeit zurückreichende Geschichte, Stadtbild geprägt von Fachwerkhäusern, Ausgangspunkt für Bootstouren auf dem Canal de Bourgogne.
  • Noyers-sur-Serein, ausgezeichnet als eines der schönsten Dörfer Frankreichs, mittelalterliches Ortsbild mit Fachwerkhäusern, Arkaden und hübschen kleinen Plätzen, schöne Lage am Fluss
  • Sens, das „Tor zum Burgund“, mit einer der ältesten gotischen Kathedralen überhaupt, erzbischöflicher Residenz und prächtigem historistischem Rathaus
  • Vézelay. Der Ort gilt als eines der schönster Dörfer Frankreichs.

Weitere Ziele[Bearbeiten]

  • Canal de Bourgogne, Verbindung zwischen Yonne mit der Saône, geeignet zum Befahren mit Sport- und Hausbooten, gesäumt von einem Radweg, dem Véloroute du canal de Bourgogne.
  • Canal du Nivernais, Verbindung zwischen Loire und Seine, einer der landschaftlich schönsten Kanäle Frankreichs, geeignet zum Befahren mit Sport- und Hausbooten, gesäumt von einem weitgehend asphaltierten Radweg, dem Véloroute du canal du Nivernais.

Hintergrund[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Es gibt praktisch stündlich Regionalzüge (TER) von Paris-Bercy in dieses Département, mit Halt u. a. in Sens (knapp 1 Std.), Joigny und 1 Laroche-Migennes (knapp 1½ Std.); fünfmal täglich auch weiter nach Auxerre (ca. 1:45 Std.), zweimal täglich bis Sermizelles Vézelay und Avallon.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Zeichnung eines Mammuts in den Grotten von Arcy-sur-Cure
Vézelay

Bereits in der Altsteinzeit waren die Landschaften des heutigen Départements von Menschen bewohnt. Die schönsten Belege dafür findet man im Tal der Cure, einem Seitenfluss der Yonne. In den 1 Grotten von Arcy-sur-Cure bei Arcy-sur-Cure befinden sich steinzeitliche Höhlenmalereien aus der Zeit um 28.000 bis 33.000 Jahren v. Chr.

Kirchen und Klöster[Bearbeiten]

  • Abtei und Basilika Ste-Marie-Madeleine in Vézelay, bedeutende romanische Kloster- und Wallfahrtskirche, UNESCO-Weltkulturerbe

Schlösser und Burgen[Bearbeiten]

  • Schloss Ratilly, befestigtes vierflügeliges Schloss mit mächtigen Rundtürmen an den vier Ecken aus der Zeit um 1270, war ursprünglich eine Wasserburg, wurde aber im Laufe der Zeit eher in ein Schloss umgebaut; heute Kulturzentrum mit Konzerten und Ausstellungen zeitgenössischer Künstler, knapp 50 km südöstlich von Auxerre. Mehr dazu im Wikipedia-Artikel
  • Guédelon, hier wird seit 1997 nur mit Techniken aus dem 13. Jahrhundert eine Burg gebaut, sie soll 2023 fertiggestellt werden. Bei Treigny, 45 km südwestlich von Auxerre.
  • Die Renaissanceschlösser in Yonne erinnern bereits an die Schlösser der Loire

Museen[Bearbeiten]

  • Colette-Museum. Das Colette-Museum in Saint-Sauveur-en-Puisaye, erinnert an die Schriftstellerin, Varietékünstlerin und Journalistin Colette (1873–1954), die erste Frau, die in Frankreich ein Staatsbegräbnis bekam.
  • Musée de l'Aventure du Son. Klangabenteuer in Saint-Fargeau, Sammlung von mehr als 1000 Grammophonen, Radioapparaten und mechanischen Musikinstrumenten.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg