Ybbs an der Donau

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Ybbs an der Donau
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Ybbs ist eine Kleinstadt in Niederösterreich. Sie liegt am Übergang des Strudengaus zum Nibelungengau und gehört zum Bezirk Melk

Hintergrund[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

  • Der 1 Bahnhof Ybbs/Kemmelbach liegt in der zu Neumarkt an der Ybbs gehörenden Ortschaft Kemmelbach an der Strecke der Westbahn, sie kommt von Wien und geht nach Salzburg. Etwa im Halbstundentakt fährt ein Bus vom Zentrum Ybbs zum Bahnhof.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

  • Die A1 West Autobahn Ausfahrt 99 Ybbs/Wieselburg liegt etwa 3 km südwestlich an der B25.
  • Über das Donaukraftwerk Ybbs-Persenbeug erreicht man das linke Donauufer (B3, Wachau / Strudengau) sowie die B36 ins Waldviertel (Ottenschlag, Zwettl)

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mit dem Fahrrad (optional)[Bearbeiten]

Ybbs liegt am Donau-Radweg (Passau - Wien)

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Donaukraftwerk Ybbs-Persenbeug
  • 1 Pfarrkirche St. Lorenz
  • 2 Fahrradmuseum Ybbs, Herrengasse 12, 3370 Ybbs. Tel.: +43 (0)7412 52612 (Infos bei der Stadtverwaltung). Exponate sind Fahrräder von 1820 bis 1960. Geöffnet: April-Sept.
  • 3 Stadtmuseum, Herrengasse 23, 3370 Ybbs.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

  • 1 Macabu, Burgplatz 2.
  • 2 Seff, Wiener Straße 3.

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

  • 1 Babenberger Hof, Wiener Straße 10.

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Maria Taferl
  • Pöchlarn Kokoschka-Haus
  • Schloss Artstetten
  • Europaschloss Leiben
  • Haubiversum (Firmenbesichtigung Back-Erlebniswelt), Kaiserstraße 8, 3252 Petzenkirchen. Geöffnet: Führungen tägl. 9:30, 1:00 und 14:30 Uhr. Preis: Eintritt Erw. 9,50€.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.