Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Wittighausen

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wittighausen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Wittighausen ist eine Gemeinde in Tauberfranken.

Hintergrund[Bearbeiten]

Wittighausen entstand 1971/1972 durch den Zusammenschluss der ehemals selbstständigen Gemeinden Oberwittighausen, Unterwittighausen, Poppenhausen und Vilchband. Die westlichen Nachbargemeinden Großrinderfeld, Grünsfeld und Lauda-Königshofen gehören zum Main-Tauber-Kreis, die östlichen Nachbarn Kirchheim und Bütthard liegen im unterfränkischen Landkreis Würzburg.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Die Frankenbahn hat einen 1 Haltepunkt in Unterwittighausen.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]


Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Wittighausen

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Sigismundkapelle
  • 1 Pfarrkirche Allerheiligen, Königstraße Unterwittighausen.
  • 2 Dorfkirche St. Ägidius, Ringstraße Oberwittighausen.
  • 3 St. Sigismundkapelle, Kapellenberg Oberwittighausen.
  • 4 Pfarrkirche St. Martin, Freidorfstraße Poppenhausen.
  • 5 Regiswindis-Gumbertuskirche, Am Kirchberg Vilchband.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg