Wikivoyage:Lounge/Archiv 2012-03-02

Aus Wikivoyage
Index > Organisation > Lounge > Archiv > Archiv 2012-03-02
Dieser Artikel ist Teil unseres Archivs. Den aktuellen Artikel findest Du unter Wikivoyage:Lounge.


Klimadiagramm

Klimadiagramm V1.svg

Bertold hat mich mit seiner Arbeit an den Klimatabellen wieder an eines meiner liegen gebliebenen Vorhaben erinnert. Aufgrund des Umstandes, dass von unseren Klimadiagrammen im Ausdruck kaum was übrig bleibt wollte ich schon immer eine befriedigendere Lösung. Nun werde ich das mal in Angriff nehmen. Die Endlösung soll eine vom System automatisch erstellte Grafikdatei sein. Die wäre nicht nur im Ausdruck schöner, sonder auch frei skalierbar. Als ersten Entwurf habe ich das bestehende Outfit übernommen. Den Link zur Quelle sollte man vielleicht separat halten. Das kann ja dann die Vorlage, die die Grafik einbindet übernehmen. Ansonsten wäre ich für jeden Hinweis dankbar:

  • Ortsname separat oder in die Grafik
  • Farben
  • Design
  • Gerne eigene Entwürfe (auch frei gemalt)
  • Da es ein separates Skript werden soll, können wir grafisch aus dem Vollen schöpfen - natürlich nicht zu verspielt. Aber alles, was ein Vektorzeichenprogramm drauf hat, könnte man hier nutzen -- (WV-de) DerFussi 21:19, 15. Aug. 2011 (CEST)Antworten[Beantworten]


Klimadiagramm Bsp 01.jpg
Ich habe hier mal ein Klimadiagramm gebastelt. Das Design sollte so sein, wie in den meisten Schulbüchern, damit man sich nicht erst umgewöhnen muß. Temperatur und Niederschlag sollten in ein Diagramm. Die maximale Temperatur sollte als hellrote Linie, die minimale Temperatur als dunkelrote Linie und der Niederschlag als blaue Balken dargestellt werden. Die meisten Klimadiagramme geben die Tagesdurchschnittstemperatur an, aber das finde ich für Touristen etwas unpraktisch und mit dem Durchschnitt ist das immer so 'ne Sache: Im Durchschnitt war der Dorfteich 50 cm tief und trotzdem ist die Kuh ertrunken.
Die Skaleneinteilung für die Temperatur sollte in 10er-Schritten sein. Für den Niederschlag sollte die Skale bis 100 mm in 20er Schritten und ab 100 mm in 100er Schritten eingeteilt sein. Die genauen Werte können in einer Tabelle unter dem Diagramm angegeben werden. Ortsname sollte als Überschrift in die Grafik, das erleichtert die Zuordnung der Grafik zu den Orten.


Jetzt wo ich mich gerade mühsam an das Design der WP-Vorlage gewöhnt habe, geht es wieder zurück. Den Vorschlag von (WV-de) Luchs finde ich aber so brauchbar, über Details kann man ja evtl. noch reden. Ortsname in der Grafik wäre gut. Bin auch für Max- und Min-Temperaturen in der Grafik. Es sollte geklärt sein, woher unsere Wetterdaten überwiegend kommen und womit die Diagramme gezeichnet werden. Dennoch brauchen wir bei bestimmten Reisezielen neben den Diagrammen auch Tabellen, z.B. wegen durchschnittlicher Luftfeuchte, Anzahl der Regentage, durchschnittliche Wassertemperatur etc. Alles in ein einzelndes Diagramm kann niemand vernünftig überblicken. -- (WV-de) Berthold 14:24, 17. Aug. 2011 (CEST)Antworten[Beantworten]
Klar. Hauptintention meines Vorstoßes war die Nichtdruckbarkeit des Diagrammes. Daher der Schritt, das als Extension umzusetzen. Spezielle Tabellen zu bestimmten Zielen wird es parallel immer geben. Auch hier könnte man irgendwann zukünftig mal über einen Automatismus nachdenken. Aber der Reihe nach. Erstmal das Diagramm zum Laufen bekommen. Ich kann ja mal die Idee vom Luchs aufgreifen und etwas in der Art als zweiten Vorschlag umsetzen.
Das übersichtliche Diagramm finde ich praktisch in Länderartikeln. Oder auch zwei, drei davon, wenn es größere Unterschiede gibt. Für kleinere Reiseziele, Nationalparks, Wanderfans .... und was auch immer alles kann es schnell speziell werden für die reiseplanung. da brauchen wir dann die angesprochenen Detaillösungen.
Aber nur zu, was Design und Vorschläge angeht. Ich selbst beziehe meine Daten immer bei Weatherbase (Hier Cottbus). Sie beziehen ihre Daten aus freien Datenquellen (PD). Ich habe letztes Jahr Frau Jennifer L. Canty angeschrieben und nachgefragt, ob man die Klimadaten automatisiert bekommen könnte, aber leider keine Antwort bekommen. Die haben bestimmt eine Möglichkeit, die Daten für einen Ort per Skript auszulesen ... wäre natürlich toll, wenn man dann in der Vorlage nur den Ortsnamen bzw. Code eingeben bräuchte ... aber... Nun ja, momentan tippe ich sie ab. -- (WV-de) DerFussi 15:24, 17. Aug. 2011 (CEST)Antworten[Beantworten]
Auch mal ein Vorschlag für die Tabellen, ich stelle mal die 3 Vorlagen zur Diskussin
Es lässt sich noch vieles ändern, zusätzliche Zeilen, Farben verbessern, daher habe ich noch keine Tabelle auf die Seiten übertragen. -- (WV-de) Berthold 19:54, 17. Aug. 2011 (CEST)Antworten[Beantworten]
Eine Tabelle über die ganze Breite (warum nicht auch mit Faben) ist sicher das flexibelste und praktikabelste Werkzeug. Sieht immer passend zu Textfluss aus. Egal ob Bildschirm oder Druck. -- (WV-de) DerFussi 23:27, 17. Aug. 2011 (CEST)Antworten[Beantworten]
Klima-V-2.svg
Habe nochmal eine Variante "zu Fuß" gezeichnet, vielleicht könnten wir uns allmählich darüber einig werden, was wirklich alles auf ein Diagramm soll, bevor man sich die Mühe macht, irgend einen automatisierten Prozess zu entwickeln. Sollen die Monatsnamen woanders hin, wie steht es mit den Farben, wie mit der Skaleneinteilung? Das gleiche gilt für eine ergänzende Tabelle (oder mehrere). Nur damit das Thema nicht wieder ein ganzes Jahr selig weiterschlummert. Ich weiß, Zeit ist ein Problem, ich habe die nächsten paar Tage auch keine. -- (WV-de) Berthold 14:06, 24. Aug. 2011 (CEST)Antworten[Beantworten]
Richtig. Immer Druck machen! Ist auch bei mir manchmal notwendig. Die Monatsnamen machen sich oben ganz gut. Es gibt auch Reiseziele, wo es im Winter bzw. immer unter Null Grad bleibt. Dann bekommen wir auch Probleme mit der Legende. Wobei sich hier die Frage stellt, ob wir die brauchen. Wen interessiert ein Jahresmittelwert? Den könnte man auch als gepunktete Linie darstellen. Im Zweifelsfall könnte der Automatismus auch den Text (und die Zahl) immer unter die Graphen schreiben, zur Not zentriert. Dann wird die Grafik nur im Extremfall etwas hochformatiger. Wäre auch nicht schlimm. Ich überlege noch, ob man den Niederschlagsmengen eine Chance lässt, öfter gesehen zu werden. Vielleicht unter die Nulllinie, dann sähe man sie inden meisten Fällen. Die Farben sind für mein Auge in Ordnung. -- (WV-de) DerFussi 15:11, 24. Aug. 2011 (CEST)Antworten[Beantworten]

War nicht als Druck machen gedacht. Komme selber erst wieder in einer Woche dazu, mich damit zu beschäftigen. Dann werde ich die Anregungen mal aufgreifen und den Entwurf überarbeiten. Erste kleine Änderungen sind in dem jetzt hochgeladenen File verwirklicht. -- (WV-de) Berthold 15:49, 24. Aug. 2011 (CEST)
Antworten[Beantworten]

Kein Problem, ich habe es nicht als schlimmern Druck aufgefasst, für den Fall, dass es so gemeint war, nur zugestimmt. hi hi. Ich selbst lass ja gern Angefangenes liegen. Werd'mal sehen, vielleicht fummle ich mal ein Skript zusammen, welches ich dann online stelle, und an dem man die Auswirkung unterschiedlicher Angaben ausprobieren kann. -- (WV-de) DerFussi 16:25, 24. Aug. 2011 (CEST)Antworten[Beantworten]
So, heute ist Start... damit es mal endlich über die Bühne geht :)

Habe mal etwas Code zusammengefrickelt. Habe mal in meinem privaten Webspace eine Seite online gestellt, an der man an den Daten herumspielen und die SVG-Datei sehen (und dann auch speichern) kann. hier.... Hier noch ein paar Anmerkungen.

  • Verschiedene Maßstäbe bei sehr hohen und geringen Niederschalgszahlen sind noch nicht implementiert. Kommt als nächstes dran.
  • Leider kann man nur einmal neue Daten eingeben und ein Diagramm erzeugen lassen. Also es geht schon öfter. Aber der Browser cacht ja die Bilder. Wenn mir jemand sagen kann, wie ich mit Javascript den Browser veranlasse, ein einzelnes Bild neu zu laden ... Immer her damit.
  • Man sieht nur etwas in Browsern, die SVG darstellen können (z.B. Firefox)
  • Wen was auffällt... oder Änderungswünsache usw. immer melden.
  • Es dient erstmal nicht dazu, sich damit Diagramme zu erstellen und dann hier hochzuladen. Ziel ist es am Ende dies als Extension zu implementieren. Die Diagramme sollen dann vom Wiki automatisch erzeugt und über eine Vorlage eingebunden werden. Dies hoffe ich mal hinzubekommen. Jetzt gehts mir erstmal um einen funktionierenden Algorithmus. Man könnte dies auch auf die Erstellung von Tabellen usw. erweitern.

Der Quellcode steht immer aktuell hier, wen es interessiert. -- (WV-de) DerFussi 14:35, 18. Sep. 2011 (CEST)Antworten[Beantworten]

Zwei Sachen habe ich gerade schon gesehen. Beim Dezember fehlen die Temperaturen und der Dezember Balken klebt etwas an der Skala. Wird beim nächsten Updtae behoben. -- (WV-de) DerFussi 17:33, 18. Sep. 2011 (CEST)Antworten[Beantworten]
Jetzt geht die Temperaturkurve auch bis zum Dezember. Jetzt kann man auch einfach immer neue Werte ausprobieren. Das Bild wird jetzt ordnungsgemäß ständig aktualisiert. Zwei Dinge werde ich im laufe der Woche noch ergänzen. Eine automatische Maßstabsanpassung bei hohen Niederschlagszahlen sowie eine Berücksichtigung negativer Temperaturen. Dann sollte die Legende nicht mehr im Graphen stehen. Ziel wäre es erstmal, ein ansehnliches Diagramm zu erzeugen. Wenn die Funktionalität passt, schaue ich mir mal an, wie man es in ein Wiki integriert. Falls gewünscht, kann man auch optional verschiedene Designs generieren bzw. auch Tabellen generieren lassen. Also, wenn Hinweise oder weitere Designvorschläge am Start sind, immer her damit. -- (WV-de) DerFussi 15:08, 3. Okt. 2011 (CEST)Antworten[Beantworten]

Ferientipps Winter 2011

Wir sollten uns langsam mal mit dem Thema befassen. -- (WV-de) Benreis 09:59, 1. Dez. 2011 (CET)Antworten[Beantworten]

Ja, das stimmt. Allerdings gibt es zum Thema Schnee & Winterurlaub leider wenig Fertiges. St. Andreasberg im Harz könnte ich noch fertig machen. Da war ich im letzten Winter mal ein paar Tage zum Langlauf und es gibt noch schöne Bilder und Infos, die noch fehlen. Sonst in den Alpen fällt zumindest mir spontan nichts fertiges speziell zum Winter ein. 1-2 Sonnenziele dürften sich da leichter finden lassen. Grüße --(WV-de) Dirk 14:30, 1. Dez. 2011 (CET)Antworten[Beantworten]
Ein bischen was mit Schnee gäbs im bayrischen Unterinntal, benachbarten Priental, Südtiroler Ultental und Sarntal und auch im Arlberg.
Im übrigen wäre der Wintersport auf der Piste eh zu unterscheiden: die "Ballermann" - Wintersportorte Ischgl, Sölden, St.Anton etc. sind eigentlich nur für Pistenfahrer und anschließendem Apres-Ski hinsichtlich der Gastronomie interessant, nicht hinsichtlich der "Sehenswürdigkeiten": da gibts nur die winterliche Natur und die Dorfkirche, und selber sehe ich keinen Sinn, jede einzelne Schnapsbude an der Piste zu beschreiben. Richtige Skifahrer sind abends müde und wollen früh wieder raus, und für die Piste selber genügt eigentlich allgemein die Statistik, andere Pistenführer haben da auch nicht mehr.
Dann gibts die Ski-Nobelorte Kitzbühel, Zürs, Gastein oder auch Cortina mit Shoppingmeilen und gehobener Gastronomie und den zusätzlichen und meist nicht ganz billigen Sport- und Serviceangeboten der Hotels, da haben wir derzeit niemand engagierteres, selber ziehts mich da auch eher selten hin, und wenn dann nur auf die Piste, wobei die, dem Klientel entsprechen, eher einfach sind. War mal einige Tage in Kitzbühel und auch in Zürs, da sind die Pisten (mit den spektakulären ausnahmen) schon so, dass das meist eher weniger sportliche Klientel noch gut auf dem Ski steht.
Bleibt als drittes die kleineren und nicht so überlaufenen Skiorte, die halt auch nicht so spektakulär sind wie die großen und daher - je nach der Sichtweise - vom geführten Massentourismus weiter weg und für kleinere individuelle Entdeckungen interessanter sind. Aber ob dann jedes kleine einsame (Neben-)Tal ausführlich beschrieben sein will ...--(WV-de) Bbb 15:24, 1. Dez. 2011 (CET)Antworten[Beantworten]
Hmm Ferientipps heisst für mich persönlich, das die Örtlichkeit schon eher etwas unbekannt sein sollte, denn sonst ist es eigentlich kein richtiger Tipp mehr. Was die Skifabriken wie Ischgl angeht können die von meiner Seite aus gerne dauerhaft außen vor bleiben. Die kennt eh jeder halbwegs interessierte und benötigt dazu eigentlich keinen Ferientipp. Ich dachte auch eher an schöne aber unbekanntere Orte aus der zweiten Reihe, mit einem kleinerem gemütlichen Skigebiet, Loipen, schönen winterwanderwegen und als zugabe evtl. noch was zum anschauen, wie eben Tschiertschen aus Graubünden: Was mir spontan einfällt (ob es für den Winter vorzeigbar ist, ist eine andere Sache): Balderschwang, Tannheimer Tal --(WV-de) Dirk 16:29, 1. Dez. 2011 (CET)Antworten[Beantworten]
so was finde ich ganz nett: Ultental - evtl. noch etwas ausbaubar ? ... steht ja schon oben ...übersehen --(WV-de) Dirk 16:32, 1. Dez. 2011 (CET)Antworten[Beantworten]
Ultental ist eigentlich auch eher was ruhiges zum Wandern für den Sommer, ist das "ursprünglichste" und touristisch unerschlossentste Tal Südtirols. War damals im Winter (Skitour) eben wegen der dafür eher weniger ausgelegten Infrastruktur vor Ort.--(WV-de) Bbb 16:51, 1. Dez. 2011 (CET)Antworten[Beantworten]

Bei den Ferienzielen muss man vielleicht nicht unbedingt Schnee haben. Vielleicht auch das Gegenteil: Gegenden, wo es dann warm ist (Malediven, Naher Osten (Dubai, Oman, Emirate, Hurghada), Fuerteventura, Karibik, Südostasien (Malaysia, Phuket)). --(WV-de) Roland 16:41, 1. Dez. 2011 (CET)Antworten[Beantworten]

Interessant wäre die Kombination; die europäische Skisaison reicht bis Ostern, dafür gibts eh derzeit nicht genug Schnee-Artikel.
An Reisezielen dürfte UNSER Südostasien (Artikelvorrat) derzeit nicht viel hergeben. Da aber gerade die Saison anfängt, könnte man :Thema:Ein Monat Südostasien|soetwas noch anbieten. -- (WV-de) DerFussi 16:52, 1. Dez. 2011 (CET)Antworten[Beantworten]
Prinzipiell ok, aber Sonne gibt's bei uns eben schon das ganze Jahr über immer mal wieder. Daher sollte man sich für den Winter schon mal die Mühe machen und schauen, ob sich was nettes mit Schnee irgendwo in der Datenbank versteckt. Sonne international kann ich auch bei den Fereintipps im Herbst, Frühling und Sommer präsentieren. Also sonnenziele können gerne genannt werden, nur ich finde wir sollten mindestens im winter mal 50 % Schneeziele anstreben - falls das machbar ist. Sonst darf das gerne bei den Sonnenzielen auch ein Stadt mit gutem Reisewetter im Winter sein (Thema Kultur...) VG --(WV-de) Dirk 17:00, 1. Dez. 2011 (CET)Antworten[Beantworten]
Sicher sollten mindestens 50% Schneeziele dabei sein. Aber wenigstens eine klassische "Fluchtdestination" wäre schon wichtig. Ich bin bestimmt nicht der einzige, der Schnee nicht ausstehen kann und dementsprechend abzuhauen versucht. Für mich ist Winterurlaub ein Graus. Also ein Sonnenartikel wäre nicht schlecht :) :) -- (WV-de) DerFussi 09:43, 2. Dez. 2011 (CET)Antworten[Beantworten]
Halbe / Halbe ist ok - damit kann ich auch leben. Dann sollte die Wintersonnenfraktion mal Vorschläge machen. ;-) --(WV-de) Dirk 11:49, 2. Dez. 2011 (CET)Antworten[Beantworten]
Mein Vorschlag wäre, ein Ziel in einem Mittelgebirge, eines in den Alpen, eines rund ums Mittelmeer oder Rotem Meer und eines weit weg, entweder Südostasien oder Südamerika. -- (WV-de) Benreis 15:42, 2. Dez. 2011 (CET)Antworten[Beantworten]

4 ziele wären so machbar. Soweit ich weiss hatten die Ferientipps meist 4 oder 6 Ziele. --(WV-de) Dirk 17:54, 2. Dez. 2011 (CET)Antworten[Beantworten]

Morgen fängt der Winter an, sollten wir nicht langsam zu Potte kommen. -- (WV-de) Benreis 10:51, 20. Dez. 2011 (CET)Antworten[Beantworten]
So, habe mal vier Ziele noch der obigen Diskussion angelegt. Änderungen sind natürlich noch möglich, aber St. andreasberg möchte ich gerne drin behalten, da das für Mittel- und Norddeutschland relevant ist. Sonst wäre es gut, dass die vor Ort kundigen die Einleitungen noch erarbeiten bzw. vervollständigen könnten. VG --(WV-de) Dirk 12:29, 20. Dez. 2011 (CET)Antworten[Beantworten]

Projekt damit noch zum Winterstart am 21.12 realisiert. Danke an alle Beteiligten. --(WV-de) Dirk 11:39, 21. Dez. 2011 (CET)Antworten[Beantworten]

Winterziele

Sonnenziele bzw. sonstige Ziele mit passender Reisezeit

  • Parque Natural Cabo de Gata-Nijar - Malaga hat für nächsten Tage Sonne satt bei 18-19 Grad; zwars momentan von den Temperaturen her gerade mal kein Badeziel, aber der Park ist auch gut zum Wandern geeignet (Ein Bekannter war mal da). Im Hochsommer bekommt man da bestimmt einen Hitzschlag in der Halbwüste. --(WV-de) Dirk 12:25, 2. Dez. 2011 (CET)Antworten[Beantworten]
Denke auch das der Jahereszeit des europäischen Winters entsprechend im Nahen Osten, sprich Ägypten und (WV-de) Israel die üblichen (Sonnen-) Verdächtigen in der Nähe zu suchen und auch zu finden sind.--(WV-de) Bbb 17:49, 2. Dez. 2011 (CET)Antworten[Beantworten]
Totes Moor wäre sicher interessant als Tipp, da evtl. nicht jeder daran denkt. --(WV-de) Dirk 17:51, 2. Dez. 2011 (CET)Antworten[Beantworten]

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in das Jahr 2012

Weihnachten als Shopping-Ererignis in Kuala Lumpur

Und dazu natürlich das wichtigste, Gesundheit, Friede, Freude und Glück.

Fange jetzt einfach heuer auch mal an und wünsche damit vorgenanntes an alle Leser, allen fleißigen Autoren und allen Anderen, und vor allem auch denen, die in Hintergrund arbeiten, ... sowieso. Bis in das NEUE --(WV-de) Bbb 21:29, 22. Dez. 2011 (CET)Antworten[Beantworten]
Gleichfalls an alle! --(WV-de) Dirk 21:51, 22. Dez. 2011 (CET)Antworten[Beantworten]
Auch von mir die besten Wünsche an alle Leser, Autoren, Gönner und Freunde von WV für Weihnachten und das kommende Jahr. Nach einem bei den Aymara gehörten Spruch wünsche ich allen Gesundheit, Wohlstand, Liebe und die Zeit, es zu genießen. -- (WV-de) Berthold 17:27, 23. Dez. 2011 (CET)Antworten[Beantworten]
Ja, ich ich möchte mich den Wünschen anschließen. Der Wunsch, auch die Zeit zu haben alles zu genießen, ist wirklich nett. Und hoffentlich bleibt auch noch Zeit übrig, vieles, von dem, was man weiß, auch aufzuschreiben. --(WV-de) Roland 12:12, 24. Dez. 2011 (CET)Antworten[Beantworten]

Frohe Weihnacht. Hier ein kleines Geschenk, :Thema:Weihnachten, mit der Bitte, es gemeinsam zu vergrößern. --(WV-de) Benreis 13:49, 24. Dez. 2011 (CET)Antworten[Beantworten]

Auch ich schliesse mich hier gerne herzlich an. Ein frohes Fest und natürlich euch allen auch viel Glück, viel Gesundheit und natürlich jede Menge tolle Reisen im nächsten Jahr;-) (WV-de) Klaus 21:59, 24. Dez. 2011 (CET)Antworten[Beantworten]

Nicht ganz pünktlich schließt sich auch der Fussi an. Ich wünsche auch allen ein frohes Weihnachtsfest und einen gute Rutsch ins neue Jahr 2012. Vielen Dank bei allen Autoren, Lesern und Unterstützern. Hier in Kuala Lumpur ist das alles etwas eigenartig - abgesehen von den Weihnachtstemperaturen... Obwohl von den Malaysiern ja kulturbedingt keiner Weihnachten feiert (kaum einer) ist hier die Hölle los. Alles ist mit Weihnachtsbäumen gepflastert - man zelebriert es einfach als Shopping-Event. Gestern Nacht gab es eine riesen Party auf der geschäftigen Straße Bukit Bintang. Sie war für den Verkehr gesperrt und Menschenmassen feierten pünktlich um Mitternacht und besprühten sich mit Schnee aus der Spraydose. - Weihnachten mal anders. -- (WV-de) DerFussi 02:51, 25. Dez. 2011 (CET)Antworten[Beantworten]

2012 und die Mayas

Wie Ihr vielleicht schon gehört habt, nullt sich der größte Kalender (die große Zählung) zum ersten Mal in der Maya-Geschichte (Start war 3113 v.Chr.)[1]. Dieses führt jetzt bei nicht nur bei Mystikern, Erich van Däniken und Weltuntergangspropheten zu einem zunehmenden Hype. Auch die Tourismus-Industrie (Vor allen Dingen Mexiko) in Mittelamerika setzt zunehmend darauf, dass die Zunahme des öffentlichen Interesses vielleicht nutzbar ist. Um dieses Thema auch von unserer Seite zu supporten arbeite ich seit dem Frühjahr 2011 schon an diversen Artikeln. Tikal werde ich hoffentlich noch dieses Jahr fertigstellen und hätte dann mit Calakmul, Palenque und Chichén Itzá vier der großen Ruinen Städte beschrieben. Auch einige touristische Drehscheiben für Maya Städte sind mit Merida, Campeche, San Ignacio (Belize) und Flores (Guatemala) sind jetzt fertig oder halbwegs brauchbar. Einen Thema-Artikel Mundo-Maya möchte ich als nächstes schreiben und hoffe auf eine Fertigstellung Ende Februar.

So ich habe folgende Anliegen:

1.) Noch sind viele wichtige Orte, nur sehr spärlich beschrieben, so zum Beispiel die wichtigsten Orte wo man die Maya-Kultur noch Live erleben kann:

Außerdem kann ich zu einigen großen Ruinenstädten nur auf Recherche zurückgreifen:

Hat hier jemand Lust und Wissen zu Unterstützen? Hat irgendwer noch zusätzliche Fotos (gerne auch von anderen Städten)?

2.) Ich würde gerne einige Ziele Nächstes Jahr zum Ziel des Monats machen. Also werde ich immer wieder Maya-Ruinen und ähnliches in das Gespräch bringen. Hauptreisezeit ist das Frühjahr und der Kalender nullt sich Ende des Jahres. Also bitte mir nicht übelnehmen, wenn ich immer wieder damit ankomme. Natürlich stellt sich jeder Artikel zur Wahl und ich möchte hier auch keinen Freibrief.

(WV-de) Klaus 22:28, 24. Dez. 2011 (CET)Antworten[Beantworten]

Also uebelnehmen wird dir das bestimmt keiner. Im Gegenteil. Es waere toll, wenn das Projekt mit vielen guten Artikeln rund um die Maya Werbung fuer sich machen kann ...... (was mich gleich wieder an einige noch offene kleinere Baustellen in Angkor erinnert .... Hilfe! die Zeit....) also kurzum, nur zu! -- (WV-de) DerFussi 08:32, 25. Dez. 2011 (CET)Antworten[Beantworten]

Darstellungsproblem beim Firefox 9.0.1 / Seamonkey 2.6.1 beseitigt

Seit wenigen Tagen stehen die Updates für Firefox 9.0.1 / Seamonkey 2.6.1 bereit. Jedoch mit einer Überraschung: die Navigationsleiste auf der linken Seite war nach unten verschoben. Ursache hierfür war nicht Gecko, sondern die MediaWiki-Software (in den Versionen 1.11 - 1.13), die noch einen Uralt-Patch für KHTML per Script (wikibits.js) „unsichtbar“ eingefügt hatte. Die einfachste Lösung bestand darin, die einzige Zeile in monobook/KHTMLFixes.css (nämlich #column-content { margin-left: 0; } ) zu löschen. Offensichtlich ist eine Funktion, wohl navigator.taintEnabled mit der neuen Firefox-Version deaktiviert worden, was dazu führte, das Firefox als KHTML angesehen wurde. Die Suche hat jedoch Stunden gedauert. Mittlerweile gibt es einen Bugreport auch bei MediaWiki (https://bugzilla.mozilla.org/show_bug.cgi?id=679971), --(WV-de) Roland 08:53, 25. Dez. 2011 (CET)Antworten[Beantworten]

navigator.taintEnabled ist schon eine ulkige Sache. Eine gute Beschreibung hierfür gibt es wohl kaum. Es war bisher nur fast ausschließlich in Netscape und Mozilla implementiert und lieferte den Wert falsch. Diese zehn Jahre alte Methode sollte wohl dazu dienen, eine Authentifizierung für das Übertragen von Daten auf den Computer (data tainting) zu ermöglichen. Diese Methode wurde defacto nie genutzt, letztlich nur für einen Zweck: um den Konquerer vom Mozilla zu unterscheiden, denn im Konquerer (der KHTML benutzt), waren diese Methode und das Objekt document.all nicht implementiert. Da diese Methode nicht mehr zu JavaScript 1.2 gehört, wurde sie nun im Gecko/Mozilla entfernt. Mit der Folge, dass die Browserweiche KHTML/Gecko nicht mehr funktioniert!
Was macht diese banale Zeile #column-content { margin-left: 0; ) ? #column-content umfasst den Text und die Sidebar. Dafür bekommt dieser Kontainer einen negativen Rand von etwa 12em, der einzig dafür da ist, die Sidebar, die logisch Teil des Textfeldes ist, darauf zu platzieren. Wird der Rand auf Null verkürzt, ist kein Platz mehr dafür da. Offensichtlich sorgte der negative Rand in alten KHTML-Versionen dafür, dass der waagerechte Rollbalken nicht korrekt angezeigt wurde, und man hatte als Workaround den linken Rand auf Null gesetzt. Diese Beschreibung ist zugegebenermaßen etwas vereinfacht. --(WV-de) Roland 10:30, 25. Dez. 2011 (CET)Antworten[Beantworten]

Frohes Neues Jahr!!!

Shanghai 1.1.2012, 0:00 Uhr

Da es mich wohl dieses Jahr zuerst von uns erwischt hat:

Happy New Year aus Shanghai! --(WV-de) JPF 18:26, 31. Dez. 2011 (CET)Antworten[Beantworten]

Das wünsche ich auch uns allen. --(WV-de) Roland 23:10, 31. Dez. 2011 (CET)Antworten[Beantworten]
Dem schließe ich mich gerne an. -- (WV-de) Berthold 00:32, 1. Jan. 2012 (CET)Antworten[Beantworten]
Welche Zeitzone bist du? Bin auf Borneo, also Deutschland 7 Stunden voraus.... HAPPY NEW YEAR!! oder wie man hier sagt: Selamat tahun baharu!!!!! -- (WV-de) DerFussi 06:49, 1. Jan. 2012 (CET)Antworten[Beantworten]
Dann sind wir in der gleichen Zeitzone. ;-) --(WV-de) JPF 09:24, 3. Jan. 2012 (CET)Antworten[Beantworten]
Ebenso !--(WV-de) Dirk 09:56, 1. Jan. 2012 (CET)Antworten[Beantworten]
Frohes Neues Jahr aus Almaty! --(WV-de) Felix 10:02, 1. Jan. 2012 (CET)Antworten[Beantworten]
Bin gerade aus Frankreich zurück. Auch ein frohes neues Jahr von mir. -- (WV-de) Klaus 00:55, 3. Jan. 2012 (CET)Antworten[Beantworten]