Artikelentwurf

Weltdokumentenerbe in Deutschland

Aus Wikivoyage
Reisethemen > Spezielle Reiseziele > Welterbe > Weltdokumentenerbe in Deutschland
Logo des Programms Memory of the World der UNESCO

Das UNESCO-Weltregister Memory of the World wurde 1992 als Gedächtnis der Menschheit gegründet. Sein Ziel ist es, dokumentarische Zeugnisse von außergewöhnlichem Wert in Archiven, Bibliotheken und Museen zu sichern und auf neuen informationstechnischen Wegen zugänglich zu machen.

Dokumentenerbe[Bearbeiten]

Nicht jedes Schriftstück ist ein Dokument, und nicht jedes Dokument besitzt einen außergewöhnlichen Wert. Die Beurteilung dieses Wertes ist eine der Aufgaben der 14 Mitglieder des International Advisory Committee (IAC), die von der UNESCO ernannt werden.

Beiträge[Bearbeiten]

Jedes Mitgliedsland darf jährlich 2 Beiträge für das UNESCO-Register vorschlagen, dazu können gemeinschaftlche Nominierungen verschiedener Ländeer kommen. Die Beiträge können aus Büchern, Handschriften, Partituren, Unikaten, Bild-, Ton- und Filmdokumenten bestehen.


Weltdokumentenerbe[Bearbeiten]

Im Jahr 2021 umfasste der Umfang des Registers 427 verschiedene Dokumente aus aller Welt. Davon stammen 24 Dokumente aus Deutschland.

Jahr Bezeichnung Beschreibung Bild
1999 Tondokumente traditioneller Musik 1893-1952 auf Edison-Zylinder Aufnahmen im Berliner Phonogrammarchiv Foto
Sitz des Ethnologischen Museums in Berlin
2001 Gutenberg-Bibel, Buchdruck Eine der vier komplett erhaltenen Bibeln und ein koreanisches Dokument von 1377 in der Staats- und Universitätsbibliothek in Göttingen Faksimile
Seite der Gutenberg-Bibel
2001 Goethes literarischer Nachlass Goethe- und Schiller- Archive der Klassik-Stiftung in Weimar Faksimile
Manuskript zu Goethes Gedicht Gingo biloba
2001 Beethovens 9. Sinfonie Handschrift in der Staatsbibliothek Berlin, Ergänzungen im Beethovenhaus Bonn und in der Bibliothèque Nationale de France Faksimile
Handschrift zu Beethovens 9. Sinfonie
2001 Metropolis, Stummfilm von Fritz Lang Der Film aus den Jahren 1925/26 ist in einer rekonstruierten Form in der Murnau-Stiftung in Wiesbaden
UNESCO-MOW.svg
2003 Reichenauer Handschriften Buchmalerei des Kloster Reichenau aus dem 10. und 11. Jahrhundert, untergebracht in Bibliotheken u.a. in München. Bamberg, Darmstadt, Trier, Aachen Faksimile
Seite aus dem Codex Egberti
2005 Grimmsches Handexemplar der Kinder- und Hausmärchen Brüder-Grimm-Museum in Kassel Faksimile
Titelseite der Kinder- und Hausmärchen
2005 Waldseemüllerkarte Auf der Karte von 1507 erscheint zum ersten Mal der Name "Amerika". Sie wurde 2003 in die USA verkauft und ist in der Bücherei des Kongresses der USA. Inzwischen wurde in München ein ähnliches Exemplar gefunden. Faksimile
Gesamtansicht der Waldseemüller-Karte
2005 Bibliotheca Corviniana, Bibliothek aus dem 15. Jahrhundert des ungarischen Königs Mathias Corvinus Die umfangreiche Sammlung wurde nach dem Tod des Königs in mehrere Länder zerstreut. Bücher werden aufbewahrt in Budapest, Wien, München, Wolfenbüttel und Modena Faksimile
Codex Guelf. 43 Aug 2° (um 1488)
2007 Briefwechsel von Gottfried Wilhelm Leibniz Mehr als 15.000 Briefe des Universalgelehrten, aufbewahrt in der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek und in der Niedersächsischen Landesbibliothek Hannover Faksimile
Brief von Leibniz aus dem Jahr 1716
2009 Nibelungenlied Heldenepos in Mittelhochdeutscher Sprache, Handschriften in der Bayerischen Staatsbibliothek, in der Badischen Landesbibliothek und in der Stiftsbibliothek St. Gallen Faksimile
Erste Seite der Nibelungenhandschrift C
2011 Benz-Patent von 1886 Patent DRP 37435 für ein Fahrzeug mit Gasmotor von Carl Benz, Archiv der Daimler AG Stuttgart Faksimile
Zeichnung des Motorwagen in der Patentschrift
2011 Bau und Fall der Berliner Mauer, Zwei-plus-Vier-Vertrag Filme in den Archiven der Fernsehsender, Standorte der Verträge im Politischen Archiv des Ausw. Amtes Foto
Bau der Berliner Mauer im August 1961
2013 Himmelsscheibe von Nebra Die 1999 bei der Stadt Nebra gefundene Bronzescheibe stellt religiöse und astronomische Themen aus der Bronzezeit dar. Nebra Scheibe.jpg
2013 Lorscher Arzneibuch Das Lorscher Arzneibuch ist um das Jahr 795 im Benediktiner-Kloster Lorsch entstanden. Es besteht aus einer Sammlung von 482 Rezepten. Staatsbibliothek Bamberg, Msc.Med.1. Website Lorscher Arzneibuch, Blatt 9r.jpg
2013 Manifest der Kommunistischen Partei und Das Kapital Erster Band
länderübergreifend mit den Niederlanden
In den Werken "Das Kapital" von Karl Marx und "Manifest der Kommunistischen Partei" sind die Grundlagen des Marxismus beschrieben Communist-manifesto.png
2013 Goldene Bulle von 1356
länderübergreifend mit Österreich
In diesem Dokument waren die Modalitäten zur Wahl und Krönung der römisch-deutschen Könige festgelegt. Es haben sich noch sieben Exemplare an fünf verschiedenen Standorten in Deutschland und zwei in Österreich erhalten. Goldene Bulle Handschrift.jpg
2015 Digitale Sammlungen zur sprachlichen Vielfalt 64 Sammlungen der Sprachdokumentation und -wissenschaft mit audio-visuellen und schriftlichen Belegen zu 102 Sprachen und Kulturen im Sprachenarchiv des Max-Planck-Institut für Psycholinguistik, Nijmegen (gemeinsam mit den Niederlanden).
UNESCO-MOW.svg
2015 Frühe Schriften der Reformationsbewegung 14 Manuskripte und Originaldrucke von Martin Luthers Schriften stehen repräsentativ für Luthers erste Jahre als Professor, den Ablassstreit, Luther auf dem Wormser Reichstag, seine Bibelübersetzung und die von ihm initiierten Veränderungen des Bildungswesens und der Liturgie. Darunter sind eine von Luther benutzte hebräische Bibel, der Wolfenbütteler Psalter, je ein Exemplar des Septembertestaments (1522) und der Lutherbibel (1534) sowie ein Plakatdruck der 95 Ablassthesen. Foto
Luthers 95 Thesen
2015 Autograph der h-Moll-Messe von Johann Sebastian Bach Die auf 99 Seiten niedergeschriebene Messe in h-Moll aus dem Jahr 1749 steht für das gesamte kompositorische Werk von Johann Sebastian Bach. Das Manuskript ist im Besitz der Staatsbibliothek zu Berlin. Foto
Autograph der ersten Seite des Kyrie
2015 Goldener Brief des birmanischen Königs Alaungphaya an den britischen König George II. Der Goldene Brief ist ein auf Gold geschriebenes Dokument, das der birmanische König Alaungphaya im Jahr 1756 an den britischen König Georg II. nach London sandte. Das Schreiben wird heute in der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek in Hannover verwahrt. Foto
Signet des burmesischen Königs auf dem Brief
2015 Handschriften des Buches „Kitab al-Masalik wa-l-mamalik“ Das Kitab al-Masalik wa-l-mamalik (persisch für „Buch der Wege und Provinzen“) ist ein aus dem 10. Jh. n. Chr. stammendes kartographisches Werk von al-Istachri. Die älteste persische Abschrift befindet sich in der Iranischen Nationalbibliothek in Teheran, die älteste arabische Handschrift des Buches in der Forschungsbibliothek Gotha. Foto
Karte aus dem Buch von al-Istachri
2017 Verfahrensunterlagen und Tonbandaufnahmen des ersten Frankfurter Auschwitz-Prozesses 1963 bis 1965 Tondokumente und Prozessakten des ersten Auschwitzprozesses 1963 bis 1965 in Frankfurt. Die Dokumente befinden sich im Hessischen Hauptstaatsarchiv in Wiesbaden im Saalbau Gallus.
UNESCO-MOW.svg
2017 Constitutio Antoniniana Vermutlich 212 in Kraft gesetzte Verordnung, mit welcher der Herrscher allen freien Bewohnern des Römischen Reichs das römische Bürgerrecht verlieh. Das einzig erhaltene Exemplar befindet sich in der Universitätsbibliothek in Gießen.
UNESCO-MOW.svg

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.