Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Treffurt

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Treffurt
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Treffurt ist ein sehenswertes Städtchen an der Werra in Thüringen. Die Stadt liegt etwa 30 km nördlich von Eisenach an der mittleren Werra.

Karte von Treffurt

Hintergrund[Bearbeiten]

Zum Namen "Treffurt:" Im 11. Jahrhundert wurde zum Schutz der drei Werrafurten bei Treffurt die Burg Normannstein errichtet. Die Furten gaben der Stadt ihren Namen ("Treffurt").

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Linienflüge gibt es ab Flughafen Frankfurt am Main (IATA CodeFRA), der mit dem ICE ab/bis Eisenach umsteigefrei erreichbar ist. Der Flughafen Leipzig Halle (IATA CodeLEJ) ist geringfügig näher, hat aber deutlich weniger Verbindungen.

Der nahe gelegene Flugplatz Kindel bei Eisenach kann mit Sportflugzeugen und Helikopter angeflogen werden.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Nächster Bahnhof mit Fernverkehrsanschluss ist Eisenach (ca. 20 km südlich gelegen). Treffurt besitzt keinen Bahnhof mehr. Die Werratalbahn ist schon lange stillgelegt.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Treffurt liegt an der Bundesstraße 250. Die nächste Autobahnauffahrt ist Eisenach-West (21 km).

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Die Werra ist für größere Schiffe nicht benutzbar. Man kann aber mit dem Kanu bzw. Kajak schöne Touren auf dem Fluss unternehmen. Örtliche Unternehmen bieten Leihkanus und geführte Touren an.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Anfahrt über den Werratal-Radweg oder auch Unstrut-Werra-Radweg möglich.

Mobilität[Bearbeiten]

  • Die Altstadt kann man gut zu Fuß erkunden
  • Fahrradparken - An der Tourist-Information im Bürgerhaus (Puschkinstraße 2, geöffnet tgl. von 8-20 Uhr) findet man am Gebäude abschließbare Fahrradboxen (Schlüssel stecken). So kann man unbeschwert die Altstadt zu Fuß entdecken oder zur Burg Normannstein aufsteigen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Treffurt im Bild
herbstliches Treffurt vom Sandberg aus gesehen
  • 1 Burg Normannstein - Die über dem Ort thronende mittelalterliche Burg wurde seit 1995 in weiten Teilen renoviert. Heute findet sich dort wieder ein Restaurant mit Gästezimmern, eine Ausstellung zum Thema Werraburgen über Werrafurten (geöffnet tgl. 11-17 außer Di.) und ein Trauzimmer des Standesamtes.
  • 2 Fachwerkrathaus am Markt - Das Gebäude besitzt einen charakteristischen Fachwerkturm
  • Altstadt - Die gemütliche Altstadt besitzt zahlreiche verwinkelte Gassen mit Kopfsteinpflaster. Im Bereich der historischen Stadtmitte gibt es einige schöne Fachwerkbauten zu bewundern (so zum Beispiel das 3 Ohrfeigenhaus und das Haus Falkenstein). Kirchenfreunde sollten sich die romanische 4 Stadtkirche St. Bonifatius mit sehenswerter Innenausstattung näher ansehen (u. a. hölzerner Flügelaltar).
  • 1 Heimat- und Traumzielpark - hier hängen möglichst originalgetreue (Orts)schilder von Traumzielen weltweit. Das Traumziel darf dabei auch "um die Ecke" in der Heimat liegen. Wer möchte kann sein Traumziel (egal ob schon bereist oder auch nicht) als Schild dazu hängen. Auskünfte zur Schilderanfertigung bzw. zur Anbringung von eigenen bereits vorhandenen Ortsandenkenschildern aus aller Welt erteilt die Touristinformation. Die Schilderanlage befindet sich in der Goethestraße zwischen Apotheke und Grundschule (direkt am Werratal-Radweg).

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Fachwerk entdecken Stadtbummel über historisches Kalksteinpflaster, über 200 liebevoll erhaltene Fachwerkhäuser
  • Wandern im Werratal und Hainich auf zahlreichen Rund- und Fernwanderwegen
  • Radeln im Werratal
  • Wasserwandern auf der Werra

Einkaufen[Bearbeiten]

  • 3 Supermärkte
  • private Bäckereien, Fleischerei, Gärtnerei mit Gemüseangebot
  • Baumarkt
  • Textildiscounter
  • Schuhe
  • Schreibwaren
  • Souvenirs
  • Gardinen
  • Küchenstudio

Küche[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

  • Touristinformation der Stadt Treffurt Puschkinstraße 3, Tel. 036923-51542, Mo-Fr 10-15 Uhr; Sa 10-14 Uhr
  • 1 Infopunkt: neben der allgemeinen Touristinformation mit Personal gibt es in Treffurt die "offene" Touristinformation Rad(t)haus: Informationsraum mit Broschüren und Infomaterial, (Behinderten)Toilette und abschließbare Fahrradboxen (schlüssel ganz einfach stecken; kein Münzpfandschloss).Lage: in der Puschkinstraße hinter dem Rathaus; Öffnungszeiten: täglich 8-20 Uhr)

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Heldrastein (ca. 6 km westlich) - Berg mit Aussichtspunkten bzw. -turm im Bereich der ehem. innerdeutschen Grenze. Der Berg fällt mit Steinwänden schroff zur Werra ab.
  • Wanfried - Fachwerkstädtchen wie Treffurt, ideales Ziel für eine Fahrradtour auf dem Werratal-Radweg (etwa 12 km einfach).
  • Draisinenfahrten auf der Kanonenbahn (etwa 15 km nördlich in Lengenfeld unterm Stein) - Mit 4 Tunneln und einem großen Viadukt gehört die "Erlebnis Draisine Kanonenbahn" im thüringischen Eichsfeld mit zu den attraktivsten Strecken in Deutschland. Es gibt zwei Routen, die Hin und zurück befahren werden können. Weitere Infos siehe Streckenbeschreibung im Artikel Eichsfeld

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg