Artikelentwurf

Southern Harbour District

Aus Wikivoyage
Welt > Eurasien > Europa > Südeuropa > Malta > Southern Harbour District
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Southern Harbour District ist ein Distrikt auf der Insel Malta, welcher das Gebiet um den Grand Harbour südöstlich von Valetta umfasst.

Southern Harbour District


Orte[Bearbeiten]

Orte um den Grand Harbour

Der Distrikt umfasst die Orte um den Grand Harbour und erstreckt sich in Richtung Südosten.

Er umfasst u.a. die Städte und Orte

  • 1 Valletta, den Hauptstadtbezirk an der Spitze des Monte Scibberas
  • 2 Floriana, schliesst sich unmittelbar südlich an Valetta an
  • 3 Marsa
  • 4 Luqa mit dem Flughafen
  • 5 Kalkara nordöstlich des Grand Harbour
  • 6 Birgu (Vittoriosa) mit dem Fort Sant' Angelo auf der nördlichen Halbinsel, Teil von Cottonera, den "Three Cities"
  • 7 Bormla (Cospicua), die hinterland der beiden Meeresarme gelegene jüngste Stadt von Cottonera, den "Three Cities"
  • 8 Senglea (L'Isla), mit dem Fort Saint Michael auf der südlichen Halbinsel, ebenfalls Teil von Cottonera, den "Three Cities"
  • 9 Paola (Raħal Ġdid, die "Neue Stadt") mit dem Hypogäum von Ħal-Saflieni
  • 10 Fgura (Il-Fgura)
  • 11 Tarxien mit der gleichnamigen Tempelanlage
  • 12 Santa Luċija mit dem Chinesischen Park
  • 13 Xgħajra, ein Dorf weiter östlich von Kalkara
  • 14 Żabbar

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Vittoriosa (Birgu) und Senglea (L'Isla)

Hintergrund[Bearbeiten]

Zum Verwaltungsdistrikt Southern Harbour District gehören die Städte um den Grand Harbour mit dem Hauptstadtbezirk Valetta und Floriana und auf der gegenüberliegenden Seite Cottonera, die "Three Cities".

Sprache[Bearbeiten]

Auf Malta wird Maltesisch (diese Sprache mit semitischen Wurzeln, die dem Arabischen ähnelt, wird mit lateinischen Buchstaben geschrieben) und Englisch als Amtssprachen gesprochen, aus der Vergangenheit bestehen oftmals auch gute Italienischkenntnisse.

Anreise[Bearbeiten]

Die meisten Reisenden gelangen per Flugzeug nach Malta, vom Flughafen 1 Malta International Airport in Luqa gelangt man per Bus (die Buslinien X1 - X7 fahren alle den Flughafen an) oder mit dem Taxi in den Grossraum der Hauptstadt.

Mobilität[Bearbeiten]

Lokal bewegt man sich am einfachsten mit den Fahrzeugen des gut ausgebauten Busnetzes der maltesischen Busgesellschaft Arriva, alternativ per Taxi oder mit dem (Miet-)Wagen. Das Fahren kann aufgrund der nicht ganz einfachen Verkehrsführung, durch Baustellen bedingten Umleitungen und der Mischung von mediterraner Fahrweise auf schmalen Strassen und Linksverkehr zur Herausforderung werden.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Tempel von Tarxien
  • die gewaltigen mittelalterlichen Festungsanlagen um den Grand Harbour und die Marinas
  • die prähistorischen Tempel von Tarxien und das Hypogäum von Ħal-Saflieni

Aktivitäten[Bearbeiten]

siehe einzelne Ortsartikel

Küche[Bearbeiten]

siehe Hauptartikel Malta

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Die Sicherheitslage ist unproblematisch, die Kriminalität in dem Insel-Kleinstaat gering. Die üblichen Vorsichsmassnahmen sollen trotzdem beachtet werden.

Klima[Bearbeiten]

Auf der Insel herrscht trockenes Mittelmeerklima, im Sommer kann es zu Besichtigungstouren ausgesprochen heiss werden, gebadet werden kann von Mai bis Oktober, getaucht wird an gewissen Orten fast ganzjährig.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.