South Yorkshire

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Stadtsanierung in Sheffield, Victoria Quays

South Yorkshire ist ein dicht besiedeltes und vergleichsweise industriell geprägtes Metropolitan County im Norden von England in der Region Yorkshire and the Humber. Es grenzt im Norden an, North Yorkshire, East Yorkshire im Nordosten, Lincolnshire im Osten, Nottinghamshire im Südosten, Derbyshire im Südwesten und Westen und West Yorkshire im Nordwesten.

Die westlichen Äusläufer reichen bis in die Pennines mit dünn besiedeltem bergigem Moorland, im Übrigen ist South Yorkshire hügelig und stark von Kohlebergbau und Industrie durchsetzt.

Regionen[Bearbeiten]

Regionen von South Yorkshire

Die Metropolitan Boroughs (Distrikte) von South Yorkshire sind:

  • Barnsley mit dem Verwaltungssitz Barnsley Town (Nr. 4 auf der Karte)
  • Doncaster (Nr. 3)
  • Rotherham (Nr. 2)
  • Sheffield (Nr. 1)

Städte[Bearbeiten]

Karte von South Yorkshire
  • 1 Sheffield internet wikipedia commons wikidata (580.000 Einwohner, Hochburg der Metallverarbeitung, Besteckindustrie
  • 2 Barnsley wikivoyage wikipedia commons wikidata - (90.000 Einwohner), ehemalige Bergwerksstadt (Kohleminen)
  • 3 Rotherham internet wikivoyage wikipedia commons wikidata - (110.000 Einwohner), Glas, Kohle und Stahl, immer noch
  • 4 Doncaster internet wikivoyage wikipedia commons wikidata - (110.000 Einwohner) Industriestadt mit bekannter Pferderennbahn im eher landwirtschaftlichen östlichen Teil der Region

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Die hügelige Region, die im Westen in die dünn besiedelte Bergregion der Pennines hineinragt, ist stark geprägt von dem Abbau der örtlichen Eisenerz- und Kohlevorkommen, die die Basis für die industrielle Entwicklung im 19. Jahrhundert darstellten und der Region bis zum Niedergang der Montanindustrie in der zweiten Hälfte des 20. Jh. ein in zahlreiche repräsentative Gebäude umgesetzten Wohlstand bescherte. Der Strukturwandel weg von Kohle und Stahl ist noch nicht vollendet. South Yorkshire ist selten auf dem Zettel von Touristen, denen dadurch eine abwechslungsreiche und überraschend vielfältige, letztlich auch ehrliche und bodenständige Region entgeht.

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der Regionalflughafen 1 Robin Hood Airport Doncaster Sheffield wikipedia commons wikidata (IATA: DSA) hat nicht allzuviele Verbindungen, am Ehesten nach Osteuropa und zu Warmwasserzielen am Mittelmeer.

Der Flughafen Manchester wikivoyage wikipedia commons wikidata (IATA: MAN) hat die breiteste Auswahl an Zielen und ist mit dem Zug gut erreichbar.

Die Flughäfen Leeds Bradford International Airport wikipedia commons wikidata (IATA: LBA), Humberside Airport wikipedia commons wikidata (IATA: HUY) und East Midlands Airport wikipedia commons wikidata (IATA: EMA) seien nur der Vollständigkeit halber erwähnt, da sie auch nur wenige Verbindungen haben und/oder nicht gut mit Öffentlichen Verkehrsmitteln angebunden sind, so dass man es genausogut über Londoner Flughäfen versuchen kann..

Mit dem Zug[Bearbeiten]

Es bestehen gute Zugverbindungen in alle grösseren Städte der Region von und in alle Teile des Vereinigten Königreichs. Doncaster liegt an der viel befahrenen Hauptlinie London-Kings Cross nach Edinburgh ("East Coast Main Line") und ist ein wichtiger regionaler Umsteigebahnhof.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Die grösseren Städte in der Region haben Fernbusanbindungen. Insbesondere Sheffield wird aus allen Teilen des Landes angefahren.


Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Hausbootbesitzer/-mieter können die Region über ein nach wie vor befahrbares Kanalsystem ansteuern und sich, mit Einschränkungen, dort bewegen.

Mobilität[Bearbeiten]

Zwischen den Städten gibt es ein vergleichsweise dichtes Netz an Zug- und Busverbindungen. Kleinere Orte und die dünn besiedelte Bergregion der Pennines erreicht man am Besten mit dem Pkw. Radfahrer seien gewarnt: Es ist, auch in den Städten, gut bergig.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Beauchief Abbey. Ehemalige Abtei in Sheffiled, erhalten sind der Westturm an den eine Kapelle angebaut ist, und die Grundmauern.
  • Conisbrough Castle. Burgruine aus dem 12. Jh. mit ca. 30 m hohen Bergfried.
  • Monk Bretton Priory. Klosterruine mit fast intakten Torhaus.
  • Roche Abbey. Die Ruine liegt in einem felsigen Tal des Flusses Maltby Beck. Das Gelände rund um die Abtei wurde im 19. Jh. als Landschaftspark gestaltet.

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Peak Distict National Park
  • Mittelgebirge Pennines
  • York

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Das Klima ist wie in ganz Großbritannien gemäßigt. Wegen der Berge der Pennines manchmal kalt und nass, sie schützten aber auch vor Westwind.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]


Artikelentwurf
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.