Stub

Scheschuppe

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Quellgebiet in Polen
In Litauen
In Russland

Die Scheschuppe (polnisch: Szeszupa) ist ein knapp 300 km langer Nebenfluss der Memel im nordöstlichen Polen in der Woiwodschaft Podlachien, in Litauen und in Russland (Oblast Kaliningrad). Sie ist bei Kanuten und Sportanglern sehr beliebt. Im Grenzgebiet zwischen Litauen und Russland bildet der Fluss die EU-Außengrenze und die Grenze des Schengen-Raums, wobei Russland im Westen und die EU im Osten liegt.

Lauf[Bearbeiten]

Die Scheschuppe entspringt auf der Suwałki-Seenplatte zwischen Suwałki und Sejny im Landschaftspark der Suwalszczyzna nördlich des Nationalpark Wigry und fließt in einem östlichen Bogen durch Litauen und Russland zur Memel. Sie bildet die Grenze zwischen Russland und Litauen, eine der ältesten Grenzen Europas, die bereits im 15. Jahrhundert die Grenze zwischen Polen-Litauen und dem Deutschordensstaat bildete.

Orte[Bearbeiten]

Die Scheschuppe fließt durch:

StubDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.