Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Rogalin

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rogalin
kein Wert für Einwohner auf Wikidata: Einwohner nachtragen
kein Wert für Höhe auf Wikidata: Höhe nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Rogalin ist ein historischer Ort in Polen in der Woiwodschaft Großpolen. Der Ort ist für sein Barockschloss bekannt.

Hintergrund[Bearbeiten]

Der Ort wurde im 13. Jahrhundert erstmals urkundlich erwähnt. 1589 wurde der Ort von Eliasz Arciszewski, einem Anhänger der radikalreformatorischen Polnischen Brüder, erworben. Sein Sohn Krzysztof Arciszewski, der Vize-Gouvarneuer der Niederländischen Westindischen Handelskompanie, wurde hier geboren. Im 18. Jahrhundert erwarb die Magnatenfamilie Raczyński das Gut und ließ das Schloss im Stil des Spätbarock und Rokoko umbauen. Im frühen 19. Jahrhundert kam im Schlosspark ein klassizistisches Maussoleum der Raczyński hinzu. Der Ort kam im Rahmen der Zweiten Polnischen Teilung nacheinander 1793 an Preußen, 1807 das Herzogtum Warschau und 1815 wieder an Preußen sowie 1871 an das Deutsche Kaiserreich. 1848 spielte das Schloss eine wichtige Rolle beim Aufstand der Polen gegen Preußen. 1910 wurde die bedeutende Kunstsammlung der Raczyński in der Schlossgallerie der Öffentlichkeit als Museum zugänglich gemacht. Nach dem Ersten Weltkrieg wurde Rogalin wieder polnisch. Die Radziwiłł blieben bis zum Zweiten Weltkrieg Eigentümer des Schlosses.

Anreise[Bearbeiten]

Karte von Rogalin

Rogalin ist über Posen erreichbar.

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

  • In Posen es einen internationalen Flughafen (IATA-Code: POZ).
  • Bei Warschau gibt es zwei internationalen Flughäfen (IATA-Code: WMI und WAW, die ebenfalls aus Deutschland angeflogen werden.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Die Anreise mit der Bahn kann von Deutschland aus über Posen erfolgen. Betrieben wird das polnische Schienennetz von der Staatsbahn PKP. Bahnfahren ist in Polen sehr preisgünstig.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Zahlreiche Busunternehmen bieten von Deutschland und Österreich Busreisen an, z.B. Sindbad, Eurolines, Touring, Omnia. Von Posen aus fahren preisgünstige Überlandbusse. Neben der staatlichen Buslinie PKS existiert ein zahlreiches Angebot privater Anbieter.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Das Straßennetz um Posen ist gut ausgestattet. Die Anreise aus Deutschland ist über Posen und Łódź möglich.

Mobilität[Bearbeiten]

Den Ort kann man recht gut zu Fuß erkunden.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Schloss
  • Schlosspark mit Maussoleum

Einkaufen[Bearbeiten]

Einkaufsmöglichkeiten im Ort sind bescheiden. Zum Shopping lohnt sich ein Besuch Posens.

Gesundheit[Bearbeiten]

Zu allgemeinen Fragen über (Kur)Leistungen für in Deutschland oder Österreich gesetzlich Versicherte, Versorgung mit Apotheken und deutschsprachigen Ärzten/Apothekern, siehe Artikel zu Polen.

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Siehe Artikel zu Polen.

Weblinks[Bearbeiten]

  • Eine offizielle Webseite ist nicht bekannt. Bitte auf Wikidata nachtragen.
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg