Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Rietberg

Aus Wikivoyage
Rietberg
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Rietberg ist eine Stadt in Nordrhein-Westfalen mit den sieben Stadtteilen Bokel, Druffel, Mastholte, Neuenkirchen, Rietberg, Varensell und Westerwiehe.

Karte von Rietberg

Hintergrund[Bearbeiten]

851 wird Rietberg zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Seit 1289 besitzt Rietberg Stadtrechte.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Busverbindungen bestehen aus Lippstadt, Delbrück und Gütersloh

Auf der Straße[Bearbeiten]

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

St.Johannes Kirche
  • St.Johannes
  • Historisches Rathaus
  • Klostergarten
  • Skulpturenpark
  • Kunsthaus Rietberg
  • Bibeldorf
  • Orgelbauwerkstatt

Aktivitäten[Bearbeiten]

In Rietberg fand vom 25. April bis 12. Oktober 2008 die Landesgartenschau statt. Vgl. [1]

Auf dem Gelände des Gartenschauparks ist seit Frühjahr 2010 ein großer Kletterpark in Betrieb. Die Anlage, teils an 16 Meter hohen Masten, teils an Bäumen, ist sehr abwechslungsreich gestaltet und bietet für Erwachsene wie für Kinder ab 1,20 Metern viel Spaß und tolle Bewegungsherausforderungen. Näheres unter http://www.schnurstracks-kletterparks.de

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

  • ****Lind Hotel an der Ems, Lind Hotel GmbH, Am Nordtor 1, 33397 Rietberg. Tel.: +49 (0)5244 700 100, Fax: +49 (0)5244 700 107, E-Mail: .

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Nachbargemeinden[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.