Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Puno

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Puno ist eine Stadt in Peru.

Puno
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Hintergrund[Bearbeiten]

Folklore: Prozession bei Puno

Puno ist eine Stadt am Titicaca-See, dessen Fußballmannschaft jahrelang nicht aus der Liga geflogen ist, weil die Mannschaft, trotz mangelnder fußballerischer Talente immer die Heimspiele gewonnen hat. Das lag schlicht und einfach daran, dass die anderen Mannschaften die dünne Luft nicht vertragen haben!

Puno hat ca. 118.000 Einwohner, davon mehr als 10.000 Studenten, liegt in über 3.800 m Höhe und ist Hauptstadt der gleichnamigen Region.

Anreise[Bearbeiten]

Mit der Bahn von Cusco aus in ca. 10 Stunden. Die Fahrt durch Puno bis zum Bahnhof für Mitteleuropäer etwas eigenartig: man fährt praktisch durch eine Unzahl von Läden und Kleinbetrieben. Kaum ist der Zug vorbeigefahren, schwappt die Menschenmenge schon wieder über die Gleise. Am besten vom letzten Wagen aus zu beobachten.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Folklore: Prozession bei Puno

Puno ist für Fiestas und Folklore bekannt. Umzüge und Tänze sind ein farbenfrohes Spektakel.

  • Coca Museum.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Wenn man also nach Puno kommt muss man aufpassen, dass man nicht an "soroche", also an Höhenkrankheit erkrankt, die Luft ist wirklich sehr dünn auf fast 4000 Metern Seehöhe. Man merkt das vor allem dann, wenn man in sein Hotelzimmer in den dritten Stock gehen muss und dabei ziemlich außer Atem kommt. Also immer ein bisschen akklimatisieren und es eher langsam angehen.

Einkaufen[Bearbeiten]

Straße beim Markt in Puno

In Puno gibt es einen Markt, der als "Schmugglermarkt" bekannt ist. Die Preise sind auch für peruanische Verhältnisse günstig, nach den Quellen der Waren fragt hier keiner.

Küche[Bearbeiten]

Das gastronomische Angebot ist typisch für Peru. In der Innenstadt sind zahlreiche hervorragende Restaurants vorhanden.

  • Pizzeria "El Buho". Empfehlenswert, gutes Knoblauchbrot (pan al ajo).
  • La Casona.
  • Keros.

Nachtleben[Bearbeiten]

Es gibt zahlreiche Diskotheken in der Innenstadt. Man muss nur der Musik folgen. Puno ist eine Stadt mit mehr als 10.000 Studenten. Dementsprechend ist gerade für Junge Leute vorgesorgt. Es gibt im Gegensatz zu Cusco noch ein funktionierendes Theater und ein Kino in der Hauptstadt Puno.

Unterkunft[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Puno hat enorme Fortschritte gemacht was Sicherheit betrifft. Der Wachschutz der Stadt und die Touristenpolizei geben einen das Gefühl der Sicherheit in der Innenstadt und vertreiben nervende Händler sofort. Man fühlt sich gerade in der Innenstadt geborgen und gut aufgehoben.

Ausflüge[Bearbeiten]

Von Puno aus kann man Touren am Titicaca-See machen, zu den Uros-Inseln und der Isla Taquile. Auch nach Bolivien nach Copacabana und weiter nach La Paz ist es von Puno dann nicht mehr so weit.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg