Portosín

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Portosín
kein Wert für Höhe auf Wikidata: Höhe nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Portosín ist eine Ortschaft mit einem Jachthafen in der Nähe von Porto do Son an der Ría de Muros e Noia.

Hintergrund[Bearbeiten]

Der Hafenort Portosín, Teil der Parroquia (ländl. Gemeinde) Goiáns im Norden der Gemeinde Porto do Son an der Südküste der Ría de Muros e Noia mit ist vor allem aufgrund seines Fischerhafens, seiner Marina und einiger schöner Strände erwähnenswert.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der nächste Flughafen ist derjenige von Santiago-Lavacolla.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Busverbindungen bestehen mit Santiago und den Orten entlang der Küstenstrasse durch Monbus SA.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Von Santiago de Compostela resp. der Autopista A9 A Coruña - Santiago - Pontevedra - Vigo erreicht man Noia auf der Landstrasse AC-543 respektive der neuen parallel dazu verlaufenden Schnellstrasse CG-1.5.
Von Noia ist die Ortschaft über die in südlicher Richtung führende Küstenstrasse AC-550 in knapp 10 km Distanz erreichbar.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Portosín verfügt nicht nur über einen kleinen Fischerhafen sondern auch über den Yachthafen des Real Club Náutico Portosín.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Portosín

Lokal bewegt man sich zu Fuss.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Portosín: Marina
Goiáns: Pfarrkirche San Sadurniño

Sehenswert ist vor allem die Marina des Real Club Náutico Portosín.

Die Pfarrkirche in der Parroquia Goiáns, zu der Portosín gehört, stammt aus dem 17. Jhdt.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Portosín: Praia de Coira
Praia de Aguieira

Hier an der Südseite der Ría de Muros e Noia dreht sich alles um den Wassersport:

  • zum Baden geht's an die 1 Praia de la Gaviotas im Norden des Hafens, die nahegelegene kleine 2 Praia de A Gafa
  • die langgestrecktere 3 Praia de Coira liegt im Süden des Örtchens.
  • noch weiter südlich erstreckt sich der Strandbogen der 4 Praia Aguieira. Die Zufahrt endet mit Parkmöglichkeiten an einem von einem Fussgängersteg überspannten Flüsschen, im flachen Sand der Bucht kann am frühen Morgen (oder auch später, die Galicier machen sich nicht viel draus) nach Jakobsmuschelschalen gesucht werden.
  • Segelfreunde treffen sich an der Marina des 1 Club Náutico Portosín. Unter anderem wurde hier im September 2013 die Weltmeisterschaft der Platu 25 Klasse ausgetragen.

Einkaufen[Bearbeiten]

Das Notwendigste des täglichen Bedarfs kann man vor Ort bekommen, zahlreiche Geschäfte finden sich im nahen Noia.

Küche[Bearbeiten]

  • La Taberna del Náutico, Marina Portosín. Tel.: +34 981 766 050.

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

  • Centro de Saúde, im nahen Noia.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  • Website des Club Náutico Portosín, span.
  • Eine offizielle Webseite ist nicht bekannt. Bitte auf Wikidata nachtragen.
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.