Pontevedra

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Pontevedra-Vista parcial (8663003044).jpg
Pontevedra
RegionGalicien
Einwohnerzahl83.114 (2021)
Höhe20 m
Tourist-Infowww.visit-pontevedra.com
Lagekarte von Spanien
Reddot.svg
Pontevedra

Pontevedra ist eine Stadt in der spanischen Region Galicien und Hauptstadt der Provinz Pontevedra. Sie liegt an der Mündung des Flusses Lérez in die Meeresbucht Ría de Pontevedra. Die Stadt ist international bekannt für ihre Urbanität und Fußgängerfreundlichkeit.

Hintergrund[Bearbeiten]

Der Name Pontevedra bedeutet "alte Brücke" und geht zurück auf die Zeit der Römer, in der bereits zwei Brücken den Fluss Lérez kurz vor seiner Mündung in die Meeresbucht Ría de Pontevedra überquerten. Die Altstadt von Pontevedra liegt auf einem Hügel am Südufer des Flusses Lérez. Sie hat sich in den letzten beiden Jahrhunderten auch über den Fluss hinaus in alle Richtungen ausgebreitet.

Pontevedra ist ein bedeutender Pilgerort am portugiesischen Zweig des Jakobswegs.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Die nächsten Flughäfen sind in Vigo (ca. 30 km), in Santiago de Compostela (ca. 65 km) in A Coruña (ca. 130 km), und in Oporto (ca. 160 km).

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Vom 1 Bahnhof Pontevedra wikipediacommonswikidata gibt es regelmäßige Verbindungen ins Umland sowie nach Vigo und nach Santiago de Compostela.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Der 2 Busbahnhof liegt unweit des Bahnhofs.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Pontevedra liegt an der AP9, sie läuft in Küstennähe von Nord nach Süd und verbindet die wichtigsten galicischen Städte.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Pontevedra

Die Stadt ist international bekannt für ihre Urbanität und Fußgängerfreundlichkeit.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Iglesia de la Peregrina
  • 1 Basilica Santa Maria wikipediacommonswikidata. Aus dem 16. Jahrhundert.
  • 2 Igrexa da Virxe Peregrina wikipediacommonswikidata. Erbaut 1778, der Stil ist teils barock, teils klassizistisch. Ihr Grundriss hat die Form einer Jakobsmuschel.
  • 3 Convento do San Francisco wikipediacommonswikidata. Im 14. Jahrhundert erbaut.
  • 1 Ruinas de San Domingo wikipediacommonswikidata. Ursprünglich im 14. Jahrhundert im gotischen Stil errichtet. Teilweise vom Museum Pontevedra genutzt.
  • 2 Mercado municipal wikipediacommonswikidata
  • 3 Praza da Ferrería
  • 4 Praza da Leña wikipediacommonswikidata
  • 5 Alameda Arquitecto Sesmero
  • 6 Casa Consistorial (Stadtverwaltung)
  • 7 Ponte do Burgo wikipediacommonswikidata

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Megalithische Monumente findet man in benachbarten Ort Marín, in Vilboa und Poio wurden Petroglyphen gefunden.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Artikelentwurf
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.