Erioll world 2.svg
Stub

Oberinntal

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Oberinntal im Tiroler Oberland ist das Flußtal des Inns von der österreichischen Landesgrenze zum Engadin (Finstermünzpaß) bis zur Einmündung der Melach bei Kematen, kurz vor Innsbruck.

Lage
Lagekarte von Österreich
Oberinntal
Oberinntal

Regionen[Bearbeiten]

Eine Unterregion ist das Obere Gericht, der Bereich von Landeck bis zur österreichischen Landesgrenze;

Orte[Bearbeiten]

  • Serfaus (1429 m), Wintersport über dem Oberinntal.
  • Imst, (827 m) Bezirkshauptstadt des gleichnamigen Bezirks und Endpunkt der Fernpassstrecke;
  • Silz (Tirol), mit dem Gemeindeteil und Wintersportort Kühtai, dem höchstgelegenen in Österreich;
  • Telfs (633 m), Marktgemeinde am Fuss der Hohen Munde und drittgrößter Ort in Tirol;
  • Zams (767 m), Wintersport und Sommerfrische.
  • Zirl (622 m), Marktgemeinde und Krippendorf;

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Die Hauptverkehrsader durch die Region ist die Inntalautobahn A12.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

StubDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.
Erioll world 2.svg