Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Oban

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Oban
kein Wert für Höhe auf Wikidata: Höhe nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Oban ist ein schön gelegenes Hafenstädtchen an der schottischen Westküste und der wichtigste Fährhafen zu den Hebriden. Dementsprechend quirlig geht es zumindest in der Saison auf den Straßen auch zu. Der Ort gehört zur Council Area Argyll and Bute

Hintergrund[Bearbeiten]

An der schottischen Westküste ist eine Variante von Psalm 24 bekannt, die auf die Bedeutung des Fährverkehrs und der mit Abstand wichtigsten Reederei in der Region anspielt:

  • The Earth belongs unto the Lord
  • And all that it contains
  • Except the Kyles and the Western Isles
  • For they are all MacBrayne's

Nach Fusion und Verstaatlichung nennt sich das Unternehmen heute Caledonian MacBrayne, und auf Oban trifft der umgedichtete Psalm in besonderer Weise zu: Nirgendwo sonst an der schottischen Westküste laufen so viele Fährlinien des Monopolisten zusammen, und der zentral gelegene Fährhafen prägt das Ortsbild.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Oban hat zwar einen Flughafen, der Verkehr beschränkt sich aber gewöhnlich auf Flüge zu den Hebrideninseln Coll, Colonsay, Tiree und Islay. Wer überregional anreisen will, fliegt daher am ehesten nach Glasgow und legt den verbleibenden Weg mit Auto, Bahn oder Bus zurück.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Vier- bis fünfmal täglich verkehren Züge von Glasgow Queen Street nach Oban. Oban ist Endstation, der 1 Bahnhof liegt im Süden des Stadtzentrums, nahe bei Fähranleger und Busbahnhof. Vorausgebuchte Fahrkarten können wesentlich billiger sein als der Normaltarif.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auch Busse von Citylink verkehren zwischen Glasgow und Oban. Der Fahrpreis ist günstiger als eine Bahnfahrkarte zum Normaltarif, aber teurer als vorausgebuchte Bahnfahrkarten. Eine weitere Fernbuslinie führt über Fort William nach Inverness. Im Sommer gibt es auch von Edinburgh und Dundee Busse nach Oban.

West Coast Motors betreibt Busverbindungen in die nähere Umgebung wie Appin, Dalavich, Bonawe und Dalmally. Diese Busse verkehren gewöhnlich nur wenige Male an Werktagen, teils sogar nur an Schultagen.

Umfangreiche Fahrpläne für die Region bietet der Argyll and Bute Council.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Von Glasgow aus folgt man zunächst der A82 am Loch Lomond entlang bis Tyndrum, dann der A85. Von Fort William her fährt man zunächst auf der A82, von der man kurz vor Ballachulish auf die A828 abbiegt. Diese mündet bei Connel auf die A85, der man in südwestlicher Richtung nach Oban folgt. Von Kintyre aus führt zunächst die A83 nach Lochgilphead, dann die A816 nach Oban.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Der Fährverkehr von und nach Oban beschränkt sich auf Schiffsverbindungen mit den Hebriden. Eine direkte Anreise per Schiff ist daher auch nur von diesen Inseln möglich. Der 2 Fährhafen liegt nahe der Ortsmitte neben dem Bahnhof.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Inverness liegt an der NCN 78, der noch nicht vollständig fertiggestellten Radroute von Inverness nach Campbeltown.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Oban

Verschiedene Buslinien bedienen Oban und seine unmittelbare Umgebung. Fahrpläne bietet der Argyll and Bute Council an, ebenso eine Übersichtskarte der Linien.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Bauwerke[Bearbeiten]

  • 1 McCaig's Tower. Der Bankier John Stuart McCaig ließ das dem Kolosseum in Rom nachempfundene Bauwerk ab 1897 errichten. Seine Gründe dafür scheinen vielfältig gewesen zu sein: Erstens wollte er sich und seiner Familie ein Denkmal setzen, zweitens sollte das Projekt eine Arbeitsbeschaffungsmaßnahme in wirtschaftlich schwierigen Zeiten sein, und drittens hatte er auch einfach Kulturförderung im Sinn: Im Inneren hätte ein Museum und eine Kunstgalerie entstehen sollen. Als McCaig im Jahr 1902 einen tödlichen Herzinfarkt erlitt, ließen seine Erben den in ihren Augen unsinnigen Bau allerdings unverzüglich einstellen. Beeindruckend ist der Bau auch im unfertigen Zustand, zudem hat man von dort eine gute Aussicht auf Oban und Umgebung. Preis: Eintritt frei.
  • 2 Dunollie Castle (Etwas nördlich von Oban). ehemals Sitz der MacDougall, Lords of Lorn. Etwas oberhalb der Straße von Oban verläuft ein kleinerer Weg, so dass sich die Burg auch gut als Ziel eines Spaziergangs eignet. Im 1745 erbauten "Laird's house" ist ein kleines Museum eingerichtet. Eintritt für Burggelände und Museum £ 5.

Museen[Bearbeiten]

The 1745 House bei Dunollie Castle (siehe dort).

Straßen und Plätze[Bearbeiten]

Von der Corran Esplanade im Norden bis zur Gallanach Road im Süden führen so gut wie überall Straßen oder Wege direkt an der Küste entlang. Selbst wer nicht gezielt einen Spaziergang oder eine kurze Radtour dort plant, wird unvermeidlich an einigen Abschnitten vorbeikommen.

Verschiedenes[Bearbeiten]

The Oban Distillery

1 Oban Distillery, Oban, Argyll, PA34 5NH. Tel.: (0)1631 572 004, E-Mail: . Die Oban Distillery befindet sich anders als die meisten schottischen Brennereien direkt in der Ortsmitte. Sicher ist auch diese Lage dafür verantwortlich, dass es sich um eine der kleinsten schottischen Whiskybrennereien handelt. Neben einer kleinen kostenlosen Ausstellung werden auch recht unterhaltsame Führungen (£7) angeboten.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Radtouren von Oban aus bieten sich in alle Richtungen an, wobei nach Westen hin erst einmal eine Fährüberfahrt angesagt ist.
  • 1 Oban Cycles, 87 George Street, Oban, PA34 5NN. Tel.: (0)1631 566 033.
  • 1 Rusty Cycle Shed. Tel.: (0)1866 822 736, (0)779 197 4152, E-Mail: . bietet durchaus unverrostete Räder für £14 pro Tag, £35(!) pro Woche. Der Betrieb sitzt zwar irgendwo in den Bergen bei Taynuilt, bietet aber auch Auslieferung und Abholung von Rädern in der Umgebung an, wobei man für Oban mit £15-20 zu rechnen hat. Wer mehr als zwei Räder braucht oder ein Rad für mehr als zwei Tage, fährt hier also günstiger als bei der Ausleihe direkt in Oban.

Einkaufen[Bearbeiten]

Die größten Supermärkte (2 Tesco, 3 Co-op 4 Aldi, 5 Lidl) befinden sich im Süden von Oban westlich der A 816 (Soroba Road). In der Ortsmitte und im Norden gibt es eine Reihe von kleineren Lebensmittelläden.

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

  • Pubs gibt es in Oban recht viele.
  • 2 Markie Dans, Victoria Crescent, Corran Esplanade, Oban PA34 5PN. Tel.: +44 (0)1631 564 448. Der Name kommt von einem trinkfreudigen Seemann. Freitag/Samstag gewöhnlich Live-Musik, Disco oder Karaoke. Freies WLAN.
  • 3 O' Donnell's Irish Pub, Breadalbane Street. Es befindet sich im einem Keller.
  • 4 Skipinnish Cèilidh House. Tel.: (0)1631 569 599, E-Mail: . Von Juni bis September findet donnerstags ab 20:30 Uhr idie gleichnamige Show statt. Neben Vorführungen schottischer Musik und Tänze gibt es vor allem auch die Möglichkeit, selbst aktiv zu werden und sich an einer Reihe von einfachen Ceilidh-Tänzen zu versuchen. Später am Abend geht die Show gewöhnlich in eine Disco-Veranstaltung über.

Unterkunft[Bearbeiten]

Da Oban ein beliebtes Ziel für Touristen und Ausflügler ist oder auch unvermeidbare Zwischenstation, finden sich reichlich Unterkünfte aller Preisklassen.

Günstig[Bearbeiten]

  • 1 Oban Backpackers Hostel, Breadalbane Street, Oban, PA34 5PH (Etwas nördlich der Ortsmitte gelegen.). Tel.: +44(0)1631 562 107. Bett je nach Saison und Raumgröße GBP 14,50-19,50 pro Nacht. Einfaches Frühstück für GBP 2,00, Wäschereiservice GBP 3,50.
  • 2 Backpackers Plus, Breadalbane Street, Oban, PA34 5NZ. Tel.: (0)1631 567 189, E-Mail: . Gleich gegenüber. Im üblicherweise etwas höheren Preis ist das einfache Frühstück bereits enthalten. Auch Einzel- und Doppelzimmer sind verfügbar.
  • 3 Corran House Hostel, Corran House, Victoria Crescent, Corran Esplanade, Oban, A34 5PN. Tel.: (0)1631 566 040, E-Mail: . Noch etwas nördlicher, nahe am Meer. Das Haus zieht wohl ein durchschnittlich älteres Publikum an als die beiden vorgenannten Hostels. Bett GBP 16-20, auch private Doppel- bis Fünfbettzimmer verfügbar. Unten im Haus befindet sich das empfehlenswerte Pub "Markie Dans".
  • 4 Oban Youth Hostel. Das Haus des schottischen Jugendherbergsverbands. Das recht eindrucksvolle Gebäude ist noch ein Stück nördlicher an der Corran Esplanade direkt am Meer gelegen und nach eigener Angabe das einzige schottische Fünf-Sterne-Hostel außerhalb von Edinburgh.

Mittel[Bearbeiten]

B&Bs sowie Guesthouses gibt es in großer Zahl. Besonders dicht gesät sind sie nördlich des Stadtzentrums in Dunollie Road, Breadalbane Street und Dalriach Road.

Gehoben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

  • 1 Oban Police Office, Albany Street, Oban, PA34 4AJ. Die örtliche Polizeiwache. Notruf: 101.

Gesundheit[Bearbeiten]

  • 2 Boots, George Street. Apotheke und Drogerie.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Direkt vor Oban gelegen ist die Insel Kerrera. Vom Festland führen zwei Passagierfähren hin:
    • 3 Kerrera Ferry. Tel.: (0)1631 563 665. von der Gallanach Road ca. 3 km südlich von Oban (im Sommer halbstündlich, im Winter ca. 7mal täglich, £ 4,50 hin und zurück, einfache Fahrt £ 3
    • 4 Oban Marina Ferry. Tel.: (0)1631 565 333. hauptsächlich für die Benutzer des auf Kerrera befindlichen Jachthafens, aber auch andere Passagiere mitnimmt (im Sommer stündlich, im Winter 6-7mal täglich, einfache Fahrt £ 4.
  • Geeignete Ziele für Tagesausflüge mit Auto oder Bus sind etwa Glencoe, Inveraray und Loch Awe. Auch mit dem Fahrrad gut zu erreichen sind die Insel Seil (Straßenbrücke, keine Schiffsüberfahrt) sowie Taynuilt.
  • Eine Reihe von organisierten Ausflügen mit Schiff und Bus wird von Oban aus angeboten. Ziele sind die Inseln Mull und Iona, die unbewohnte, für ihre Basaltformationen und die Höhle Fingal's Cave berühmte Insel Staffa und die ebenfalls unbewohnten Treshnish Isles. Preise je nach Umfang der Tour £ 40-65.
  • Die Inseln Mull, Lismore und über Mull auch Iona lassen sich auch ohne besonderen Reiseanbieter mit öffentlichen Fähren und Bussen bzw. dem eigenen Auto erreichen.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  • Eine offizielle Webseite ist nicht bekannt. Bitte auf Wikidata nachtragen.
Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.
Erioll world 2.svg